Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68

Thema: ⫸ Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

13.12.2017
  1. #31
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    @Maggie: Anna turnt im Bett erst rum und wird dann wütend. Zumindest bei mir.
    Bei mir auch und deshalb wird Dominik von mir immer noch einschlafgestillt und das find ich auch nicht schlimm, denn niemand hat was davon, wenn er sich in Rage brüllt...
    Bei meinem Mann akzeptiert er es nach langem Rumtragen irgendwann abgelegt zu werden. Das geht dann auch nicht ohne Schluchzen, aber mein Mann bleibt dann eben, bis er eingeschlafen ist, tröstet, streichelt ihn usw. Bei uns ist es allerdings auch die Ausnahme, dass mein Mann ihn ins Bett bringt. Ich bin mir sicher, dass Anna bei Deinem Mann ein Ritual akzeptieren wird, weil es dann regelmäßig so sein wird.
    Bei uns klappt es übrigens umso besser, je unbekümmerter mein Mann die Sache angeht. So nach dem Motto "er wird das Kind schon schaukeln" und dann klappt es auch ;-)


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    Wieso findest du das erstaunlich ?
    Du stellst andere Methoden ja auch in Frage. Das muss erlaubt sein finde ich .
    wo hab ich andere methoden in frage gestellt?? ich meine mich zu entsinnen - ohne meinen letzten beitrag nochmal gelesen zu haben- dass ich im letzten absatz geschrieben habe, dass es für mich okay ist, wenn andere es anders machen - es wäre nur nichts für mich - hab ich damit andere methoden in frage gestellt? ja, richtig, ich hab die anderen methoden etwas überpsitzt dargestellt.

    und das fiel mir noch ein - auf die aussage hin: alle kinder sind anders. das ist sicherlich so - ohne frage - aber dann kann ich wohl auch kaum in einem forum die allgemeingültige antwort auf eine frage erwarten. ich dachte es ginge um erfahrungsaustausch - wo sich jeder dann das für ihn richtige rauspicken kann.

    @sonnenschnuckel - keine ahnung, ob anna walgreen es okay findet - dass man bis in den neunten monat raucht - find ich auch nicht okay - ganz im gegenteil. wo soll sie das gesagt haben, und wenn, kann ich mich trotzdem mit dem von ihr gesagten im buch zum schlafen identifizieren.

    ich kenne einige mamas, die das von ihr beschriebene "programm" gemacht haben und die haben alle kinder, die alleine gut einschlafen und durschlafen - und die kleinen machen auf mich alle einen glücklichen zufriedenen eindruck. aber irgendwie bekomm ich hier manchmal das gefühl, dass das "nicht-durschlafen" ein wünschenswerter zustand für die kleinen ist (ich meine nicht die ganz kleinen - die sicherlich noch keinen richtigen rythmus haben). also ich weiss nicht, wie es euch geht, aber ich bin nicht gut drauf, wenn ich nacht für nacht nicht gut einschlafe und nicht durschlafe, aber mein kind soll das als einen tollen zustand ansehen? das kann ich mir fast gar nicht vorstellen.

    aber eine solche diskussion bringt ellen wohl nicht weiter, vermute ich. und ich klinke mich mal wieder aus mit dem traurigen gefühl, dass wenn man eine meinung hat, die nicht dem mainstream in diesem forum folgt - irgendwie "angegriffen" wird. vielleicht bin ich zu empfindlich - sei es drum - ich werds auch noch lernen mich einfach nur bei meinen sommermamis zu tummeln und den rest auszublenden und meine meinung für mich zu behalten.

  3. #33
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Tanja_FFM Beitrag anzeigen
    ich finde es doch etwas erstaunlich, dass man in frage gestellt wird, wenn man meint, seinem kind mit dem was man tut etwas gutes zu tun. und ich denke wir haben linus damit etwas gutes getan, dass wir ihm zum alleine einschlafen und durchschlafen geholfen haben oder man möge es nennen wie man es will, was wir gemacht haben. und wenn ich linus anschaue, dann sehe ich kein unglückliches kind, dessen bedürfnisse nicht befriedigt werden. aber ich finde halt, es gehört nicht zur bedürfnisbefriedigung meines kindes (und auch nicht meiner), wenn ich mich stundenlang um die häuserecken schleichen muss, den fön laufen lassen muss oder andere aktionen durchführen muss. andere mögen das durchaus nicht so sehen - das geht auch völlig in ordnung, ich hab damit kein problem, denn ich bin nicht diejenige, die abends hüpfend auf dem pezziball sitzt, um die häuserecken fährt und den fön laufen habe *provokantgesprochen*.
    Etwas ganz ähnliches schreibt Remo Largo in "Babyjahre": Man kann das Kind täglich in den Schlaf stillen oder tragen, man kann aber auch versuchen, dem Kind beim selbständigen Einschlafen zu helfen (danebensitzen, Händchen festhalten, streicheln usw). Man solle sich hüten, den einen oder anderen Weg zu verurteilen, solange die betroffene Familie damit zufrieden ist. Aber derjenige, der sein Kind ständig in den Schlaf stillt, kann eben auch nicht erwarten, dass sein Kind von heute auf morgen selbständig einschläft. Für mich klingt das ideologiefrei und plausibel, wie das meiste, was er schreibt.

    Ich kann nachvollziehen, dass ihr in eurer Situation so gehandelt habt wie du schreibst. Anna ist übrigens in zwei Wochen, wenn ich wieder arbeite, 7 Monate alt. Also auch nicht mehr so ganz klein. Aber ich habe bisher den Eindruck, sie ist recht sensibel, reagiert relativ stark auf ihre Umwelt und lässt sich deshalb auch sehr leicht ablenken und fängt nochmal an zu spielen, wenns ums Einschlafen geht. Allerdings muss ich sagen, dass wir insofern ein Luxusproblem haben, als dass sie abends super einschläft (da lege ich sie halt nach dem Stillen im Halbschlaf ins Bett) und nachts auch. Wir gehen also keineswegs am Stock oder haben chronischen Schlafmangel. Wir haben also genug Reserven, es "sanft" zu versuchen.

    @Maggie: Oh je, hoffentlich gehts bei uns ohne Schluchzen. Anna weint echt sehr selten, aber wenn, dann tuts mir immer in der Seele weh.

    Mein Mann bedankt sich übrigens auch für eure Berichte - er hat den Thread gerade gelesen.

  4. #34
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Etwas ganz ähnliches schreibt Remo Largo in "Babyjahre": Man kann das Kind täglich in den Schlaf stillen oder tragen, man kann aber auch versuchen, dem Kind beim selbständigen Einschlafen zu helfen (danebensitzen, Händchen festhalten, streicheln usw). Man solle sich hüten, den einen oder anderen Weg zu verurteilen, solange die betroffene Familie damit zufrieden ist. Aber derjenige, der sein Kind ständig in den Schlaf stillt, kann eben auch nicht erwarten, dass sein Kind von heute auf morgen selbständig einschläft. Für mich klingt das ideologiefrei und plausibel, wie das meiste, was er schreibt.

    Ich kann nachvollziehen, dass ihr in eurer Situation so gehandelt habt wie du schreibst. Anna ist übrigens in zwei Wochen, wenn ich wieder arbeite, 7 Monate alt. Also auch nicht mehr so ganz klein. Aber ich habe bisher den Eindruck, sie ist recht sensibel, reagiert relativ stark auf ihre Umwelt und lässt sich deshalb auch sehr leicht ablenken und fängt nochmal an zu spielen, wenns ums Einschlafen geht. Allerdings muss ich sagen, dass wir insofern ein Luxusproblem haben, als dass sie abends super einschläft (da lege ich sie halt nach dem Stillen im Halbschlaf ins Bett) und nachts auch. Wir gehen also keineswegs am Stock oder haben chronischen Schlafmangel. Wir haben also genug Reserven, es "sanft" zu versuchen.

    danke ellen für den beitrag - nichts anderes wollte ich sagen und lemgo hat es so schön ausgedrückt!!! und ja, entschuldigung, anna ist ja schon eine grosse...-)) ich hab sie wohl mit pasta's kleinen verwechselt.

  5. #35
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Tanja_FFM Beitrag anzeigen

    aber eine solche diskussion bringt ellen wohl nicht weiter, vermute ich. und ich klinke mich mal wieder aus mit dem traurigen gefühl, dass wenn man eine meinung hat, die nicht dem mainstream in diesem forum folgt - irgendwie "angegriffen" wird. vielleicht bin ich zu empfindlich - sei es drum - ich werds auch noch lernen mich einfach nur bei meinen sommermamis zu tummeln und den rest auszublenden und meine meinung für mich zu behalten.
    Entschuldige, jetzt muss ich doch ein wenig lachen - meiner Ansicht nach hast du hier um Längen mehr ausgeteilt als eingesteckt. Vielleicht liest du deine Postings doch nochmal durch: "Ich finde die diversen hier genannten Methoden GANZ SCHLIMM - und das sagt auch mein Kinderarzt; man MUSS (!!!) den Kindern helfen, zu lernen" etc... und das war dein erster Post in diesem Thread, sprich du bist erstmal sehr sehr provokant hier eingestiegen, und wunderst du dich dann, wenn darauf Gegenmeinungen folgen??? (die meiner Ansicht nach noch sehr zurückhaltend waren verglichen mit deinen Aussagen, ich könnte es auch gern mal in deinem Stil formulieren nach dem Motto: "Ist ja nicht mein Kind, das im Bett liegen muss und nach mir brüllen" - klingt nett so überspitzt formuliert oder?).
    Sorry, aber wie man in den Wald hineinruft usw.
    Und damit bin auch ich wieder draußen hier .

  6. #36
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    @Ellen: Ich komme auch immer mit der Hoffnung heim, dass es ohne Schluchzen ging und bin dann furchtbar getroffen, wenn es nicht so ist :-( Es ging aber auch schon ohne und das gibt mir das Vertrauen, dass es immer häufiger klappen kann und wird!

  7. #37
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Und bei Largo sind wir uns übrigens schon wieder einig - so weit liegen unsere Meinungen doch gar nicht auseinander.

    @ Maggie: Das kenne ich auch, immer zu hoffen, dass es diesmal gutging, aber je größer sie werden, desto öfter klappt es super .

  8. #38
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    "Babyjahre" ist neben "Schlafen und Wachen" einer der wenigen Ratgeber, die ich gern gelesen habe, weil Largo (genau wie Sears) anerkennt, dass es kein Patentrezept gibt, das auf alle Kinder passt und dass man besonders einfach klingenden Lösungen misstrauen sollte. So sehe ich das nämlich auch. Aber weil ich sonst viel von ihm halte, hat mich diese Bemerkung übers Einschlafen nachdenklich gemacht. Dem Kind beim selbständigen Einschlafen helfen muss ja nichts zwangsläufig heißen, es auch nur eine Sekunde heulen zu lassen. Largo verliert auch kein Wort darüber, in welchem Alter man das versuchen sollte - weil für ihn klar ist, dass alle Kinder unterschiedlich sind. Wir werden also mal sehen, was Anna dazu meint.

  9. #39
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Ey, ihr Diskutierer... Seid nicht so empfindlich. Ich habe weder Tanjas Post als besonders provokant aufgefasst noch die von Jill. Ich danke jedenfalls beiden "Fronten" für ihre Ansichten - ich finde nicht, dass sie wahnsinnig weit auseinanderliegen und nehme von beiden etwas mit.

    @Maggie: Man muss sich wohl dran gewöhnen, dass kein Kind ohne Tränen groß wird. Ist sicher auch irgendwo wichtig für die Kinder, aber nicht leicht auszuhalten, jedenfalls für die "frische" Mutter.

  10. #40
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    In der SS war ich ehrlich gesagt völlig überzeugt davon, dass mein Kind nie weinen müsste, weil ich als Mama ja immer instinktiv all seine Bedürfnisse erfüllen könne. Bis dann die ersten Blähungen kamen... ach ja, jetzt wirds offtopic, sorry...
    Bei uns steht ja bald das Schlafen in der Krippe an und das verursacht mir ordentlich Bauchgrimmen... den Part der Eingewöhnung wird übrigens mein Mann übernehmen...

Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Kind bekommt eine Brille - Was beachten? UD: #30
    Von Sutti im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 34
  2. Wie gewöhnt man ein Baby ans nackig sein?
    Von Anika im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14
  3. Tagsüber im Bettchen schlafen - wie macht ihr das?
    Von maja.77 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  4. Das Leben der anderen - Wie ist das mit der Stasi?
    Von Miwi im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige