Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

Thema: ⫸ Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

11.12.2017
  1. #21
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    Zitat Zitat von ulla Beitrag anzeigen
    @Butzemaus und Anches: also für bekloppt halte ich Euch auch nicht

    Ich frage mich halt einfach nur, warum Eure Kinder so früh z.B. Butterkeks bekommen haben? Da ist Zucker drin und Weizenmehl. Gerade bei Weizenmehl weiß man heute, dass es ein Allergieauslöser sein kann. Ferner ist der Darm vor dem 5. Lebensmonat nicht in der Lage anders als Milch zu vertragen. (Und das stellt sich mitunter erst einige Jahrzehnte später heraus!) Oder das mit dem Eis, warum?

    LG
    Ulla
    es waren bei uns Butterkekse aus dem Reformhaus ohne Zucker und weizenmehl ,glutenfrei

    Vor 13 jahren war auch noch alles anders als heute wie gesagt gabs da schon Gläschen ab der 6 Wochen heute gibts die selben sachen erst nach dem 4 Monat .

    Geschadet es meinen Kinder nicht .


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Inaktiv
    Alter
    39
    Beiträge
    157
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    @ulla:
    ganz einfach, weil es bereits 9 Jahre her ist.
    Außerdem waren es , wie bei Butzemaus Kekse ausm Reformhaus.
    Das Eis hatte eigentlich einen ziemlich einfachen Grund:
    es war frisch aus der Eismaschine und der Sommer war einfach glühheis .

    Klar, heute würde ich es teilweise anders machen.
    Weiterhin liebte und lieben meine Kinder eine Mischung aus Milch , Maisgries und etwas ZUcker. Dieses Gemisch bekamen sie von meinem Paa als Brei -- und JA , es war für mich ok :-)

    LG

    Anches

  3. #23
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    Mir ist auch schon aufgefallen, dass es wohl echt so ist, dass es diese ganzen Gläschen früher schon ab der 6. Woche oder so gab. Als Zinedine noch ganz klein war sagten mir ganz viele Leute mit älteren Kindern (meine Eltern, Schwiegereltern, Freundinnen mit älteren Kindern), dass er so blass sei und ich doch Karotte in die Milchflasche machen soll. Ich sagte dann, dass die doch erst nach dem 4. Monat sei und schaute in völlig irritierte Gesichter.

  4. #24
    Experte Avatar von ~Julchen~
    Beiträge
    8.590
    Feedback Punkte
    11 (100%)

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    Find ich schon lustig was früher richtig war ist heute plötzlich völlig verkehrt und umgekehrt. *lach*

  5. #25
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.955
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    Also scheinbar ist hier die Mehrheit gegen Kekse und Co. Also Ihr könnt mich jetzt steinigen, aber Marvin kriegt ab und zu schon mal nen Babykeks. Ich lasse ihn auch mal von meinem Kuchen probieren (keine Torte!) Das läßt sich einfach nicht verhindern, weil Marvin das will was ich auch esse. Und ich sehe auch keinen Grund ihm alles zu verbieten. Ich geb es ihm in Maßen. Und er ist auch nicht Übergewichtig das ich deshalb darauf achten müßte das er nichts Süßes kriegt. auf Schokolade oder klebriges Zeug verzichten wir aber noch nee ganze Weile.

  6. #26
    aufsteigendes Mitglied Avatar von SpeedyGonzales
    Ort
    Südschwarzwald
    Alter
    45
    Beiträge
    1.247
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    Hihi, jetzt ist ja doch noch ne schöne Diskussion draus geworden!

    Also, Maxi hat ja auch schon sehr früh Brei gegessen, damals gab es noch adaptierten Brei für Babys ab dem 3. Monat. Ich hab aber grade noch 3 Pakete erwischt, dann gabs die plötzlich nimmer - alles erst nach dem 4. Monat.
    Er hat auch schon relativ früh das gegessen, was sonst auf den Tisch kam. Nudeln, Fleischpflanzerl (die aber für ihn extra nicht gewürzt waren)...Kartoffeln mit ganz wenig Soße.
    Ein bisschen werfe ich mir vor, dass ich bei Salat immer gedacht hab: das mag der eh nicht - und heute isst er mir keinen Krümel Salat, oder auch Paprika, Radieschen und sowas - wo ich dachte: zu bitter, isst er eh nicht.
    Hätt ich vielleicht einfach mal probieren lassen sollen.

    Ich denke, es kommt einfach mal drauf an, WAS man den Kindern auch als Süßkram anbietet. Mal davon abgesehen, dass in Schokolade auch ein Haufen Chemie steckt, ist das ja wirklich nicht notwendig, ein Kind schon von klein auf daran zu gewöhnen.
    Vielleicht auch mir Rücksicht auf die Zähnchen, das wird ja oft vergessen.

    Gegen Banane mit Zwieback zermantscht sagt sicher keiner was, das muss eben jeder selber entscheiden, wegen dem Weißmehl. Oder ein selbstgemachtes Fruchteis, wo man weiß, was tatsächlich drin ist, ist ja auch nichts einzuwenden.
    Auf diese Weise kann man ja auch sehr gut das Verlangen nach süßen Dingen stillen.

    Und Pizza versuchen lassen, oder anderes Obst, Gemüse...was halt die Familie isst - wieso nicht. Man muss halt aufpassen, dass man nicht zu früh einen Haufen Salz verfüttert.

    Im Großen und Ganzen glaube ich ohnehin, dass die meisten Mütter jede auf ihre Art das richtig machen.

    Aber die Omas oder auch andere ältere Mitmenschen (die früher Zucker ja echt nur sehr rationiert bekommen haben) meinen einfach, sie tun den Kindern was Gutes.
    (Meine Mutter schwört auf Honig - ich krieg die Krise, weil sie immer meint, man muss einem Baby schon Honig geben!!)
    Sie haben ihre eigene Kindheit noch so tief in sich drin - und DAS aus ihnen wieder rauszubekommen ist fast eine Unmöglichkeit.

    Liebe Grüße vom
    Murmelchen

  7. #27
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    Zitat Zitat von Murmelchen Beitrag anzeigen
    Hihi, jetzt ist ja doch noch ne schöne Diskussion draus geworden!

    Aber die Omas oder auch andere ältere Mitmenschen (die früher Zucker ja echt nur sehr rationiert bekommen haben) meinen einfach, sie tun den Kindern was Gutes.
    (Meine Mutter schwört auf Honig - ich krieg die Krise, weil sie immer meint, man muss einem Baby schon Honig geben!!)
    Sie haben ihre eigene Kindheit noch so tief in sich drin - und DAS aus ihnen wieder rauszubekommen ist fast eine Unmöglichkeit.

    Liebe Grüße vom
    Murmelchen
    genau das ist wohl der knackpunkt.

    wir hatten die diskussion gestern im eiskaffee............... aber als ich alles erklärt hatte, war man recht einsichtig.

    wir sind im übrigen mittlerweile bei dinkelzwieback angekommen............ der knuspert so toll

    lg conny

  8. #28
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    Zitat Zitat von Butzemaus Beitrag anzeigen
    Vor 13 jahren war auch noch alles anders als heute wie gesagt gabs da schon Gläschen ab der 6 Wochen heute gibts die selben sachen erst nach dem 4 Monat .

    Geschadet es meinen Kinder nicht .
    Geht jetzt nicht gegen Dich, Dein Beitrag ist nur ein schöner Aufhänger für meinen Gedanken:

    Klar war vor 13 Jahren vieles anders, inzwischen ist die Wissenschaft mit ihren Erkenntnissen um vieles weiter. Jetzt weiß man, daß die Nieren noch langen nicht reif für zu viel Salz sind. Daß die Darmschleimhaut noch sehr durchlässig ist, und so die frühe Gabe von Fremdeiweißen, z.B. Gluten, Kuheiweiß, aber auch andere pflanzliche Eiweiße Allergien auslösen kann. Heute weiß man, daß Zucker verdammt schlecht für die Zähnchen ist und die Gabe von Fluorid Zahnschäden vermeidet. Und, und, und...

    Klar, wir sind auch groß geworden und unsere Eltern können sagen: Es hat doch alles nichts geschadet. Aber wer kan schon wissen, ob er sein Übergewicht daher hat, daß die Mutter nicht gestillt hat, sondern ab dem ersten Tag Milch gefüttert hat, die einer jetzigen 3er-Milch entspricht? Wer weiß, ob sein Heuschnupfen dadurch bedingt ist, daß er Beikost schon im zweiten Lebensmonat und Familienessen schon im 3. oder 4. Lebensmonat bekommen hat? Laut Statistik sind Zahnschäden, Zöliakie usw. deutlich zurückgegangen, seitdem sich entsprechende Ernährungsregeln weitgehend durchgesetzt haben.

    Daher achte ich schon sehr drauf, Jonas nach heutige Erkenntnissen zu ernähren, und ich finde auch nicht, daß das so schwer ist.


  9. #29
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    Zitat Zitat von Murmelchen Beitrag anzeigen

    (Meine Mutter schwört auf Honig - ich krieg die Krise, weil sie immer meint, man muss einem Baby schon Honig geben!!)

    Liebe Grüße vom
    Murmelchen
    Da sind wir ja bei meinem Lieblingsthema angekommen - Babys und Honig. Meine Freundin hat ihrem Sohn immer Honig auf den Schnuller geschmiert. Ich habe Ihr irgendwann mal nen netten Artikel ausgedruckt, vielleicht wäre der auch für Deine Mutter interessant:

    http://www.aerztekammer-bw.de/15/02g...g_m/honig.html

  10. #30
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Süßigkeiten/Kuchen für Babys?

    Hahahahaaa, also probieren will Annika auch. Aber vorallem Süßkram spuckt sie in den meisten Fällen ruckizucki wieder aus. Sie ißt lieber herzhaft: mit nem Stückchen vom Wiener Würstchen lockt man sie eher, als mit nem süßen Keks. Saure Gurke ist auch besser, als süße Sahne. Wir lassen sie von "möglichen" Dingen probieren, es ist aber nicht ihre "Grundnahrung".

    Mit Krapfen sind doch sicher Berliner, oder wie wir Sachsen sagen: Pfannkuchen gemeint. Das Innere des Teiges (also ohne Marmelade oder Zucker) ist schön weich und lecker. Ehrlich: es läßt sich nicht vermeiden Annika 2-3 Krumen abzugeben, wenn ich in ihrer Gegenwart einen esse. Aber ich finde das bei dieser geringen Menge auch nicht schlimm. Genauso würde ich es mit Babykeksen und Co halten, wenn Annika sie essen würde. 1 oder auch ein halber pro Tag ist okay. An Süßes "gewöhnen" halte ich aber auch für falsch:
    Neulich in der Spielgruppe, gab es im Anschluß mittags Nudeln mit Tomatensoße. Die war richtig schön fruchtig (oder eben für manch Kindergaumen "säuerlich"). Die meisten Kinder mochten die Soße nicht, weil sie zu wenig süß war. So sehr sind die alle schon daran gewöhnt. Nuja, meiner Annika hats aber geschmeckt!

    LG Cosima

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche: Rezept für Rhabarber-Kuchen mit Streuseln
    Von Anja im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 46
  2. Rezept für Kuchen zum Schulanfang?
    Von daje1906 im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 22
  3. Lactosefreie Süßigkeiten?
    Von hase im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 13
  4. Was für Küchen/Bäder habt ihr?
    Von Sonnenschnuckel im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige