Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Stottern beim Kleinkind???

11.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ Stottern beim Kleinkind???

    marika stottert nun seit ca 2 wochen. ich hab nun gegoogelt und festgestellt das das wohl in diesem alter "normal" ist und nicht selten.. da mein mann aber auch damit probleme hat hab ich erst daran gedacht das es evtl vererbt sein könnte. was sagt ihr dazu und hattet ihr auch das problem mit euren kindern???


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Stottern beim Kleinkind???

    Also ich kenn das von Emily auch.Aber nur wenn sie sehr aufgeregt ist und was ganz schnell erzählen will.
    Sie sagt dann manche Worte mehrfach bis sie den Satz ganz raus hat,also z.Bsp.: "Die Erzieherin hat gesagt,hat gesagt,hat gesagt".Wir sagen ihr dann immer dass sie langsam reden soll.Also eigentlich kein Stottern in dem Sinn.Sie bleibt dann eher im Satz "hängen".
    Unser Kia meinte dass er das jetzt noch nicht als schlimm ansähe,solange es nur manchmal passiert und nicht dauernd.Sowas würde sich in der Regel wieder verlieren.

    Liebe Grüße,Jessi

  3. #3
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stottern beim Kleinkind???

    Finn hatte auch eine Zeit lange dieses sich Überschlagen im Satz. Er wollt soviel auf einmal sagen, das es nicht mehr rauskam. Hat sich aber mit der Zeit gegeben.

    Oder ist das bei ihr richtig anders...also Silbe mehrfach: ge ge ge gesagt?

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stottern beim Kleinkind???

    ja so in der art
    sie sagt zb. pa-pa-pa-pa-pa-pa-papa oder auch ga-ga-ga-ga-ga-ga-ga-gacker (trecker) oder auch gi-gi-gi-gi-gi-gika (marika)
    ich hab nicht den eindruck das sie dann aufgeregt ist wenn sie es sagt.

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Evelyn
    Ort
    Rheine
    Alter
    38
    Beiträge
    2.835
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stottern beim Kleinkind???

    Das ist schon ein Stottern bei Marika, das andere ist ein ganz normales Stolpern der Wörter.

    WIr haben das gerade bei Marvin durch ( Stolpern mit Stottersymptomatik), mit Frühförderungserstdiagnostik und ende vom Lied war, das Marvin in manchen Sachen weiter entwickelt ist und in anderen Sachen halt nicht. Das versucht das Gehirn auszugleichen.

    Das Stottern muss nun noch im August bei einem Pädaudiologen untersucht werden. Da Marvin auch sehr unkonzentriert ist bei manchen Dinge.

    Ich würde Marika dem KIA vorstellen und mit ihm über eine Logo sprechen um herauszufinden ob es wirklich das Stottern ist oder nur das Stolpern. Marvins alte KIÄ hat versucht das so abzuwinken, da es halt normal ist in dem Alter, aber als ich dann sagte, das es väterlicher Seits oft vorkommt, wurde sie hellhörig und hat Marvin testen wollen.


    Denn es ist doch schon sehr belastend fürs Kind.
    Wichtig ist nur noch, das du Marika ruhig aussprechen lässt, nicht dazwischen redest und nicht das "Problem" benennst, sonst fixiert sie sich darauf und verstärkt das Stottern.

    Viel Glück

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stottern beim Kleinkind???

    danke evelyn für die info. ne abschlagen lassen würde ich mich da auch nicht vom KIA. ich werd auch noch mal eine befreundete logopädin fragen. ich werds jetzt erstmal weiter beobachten. es ist ja nicht immer so aber schon öfter am tag.

  7. #7
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Stottern beim Kleinkind???

    @Maike - ich kenne das gerade von meiner Freundin, der Kleine wird im September 3 und hat diese Phase schon recht lange. Ich weiß nicht, ob Marika dafür nicht noch zu jung ist, aber bei ihr (meiner Freundin) ist die Diagnose ziemlich eindeutig.
    Anscheinend ist dieses stottern (also wirklich o-o-o-o-os-osahase - sowohl aufgeregt als auch im normalen Zustand) in diesem Alter normal und nennt sich physiologisches Stottern. Normal beginnt das aber erst so um den dritten Geburtstag herum (zwischen 3 und 6 Jahren!), aber nachdem der Zwerg seit er ein Jahr alt ist ein Krippenkind ist und sein Wortschatz deshalb dementsprechend weit ist (er hatte auch von Haus aus schon einen sehr guten Wortschatz) hat sich das verfrüht. Der Kinderarzt rät dazu, es total zu übergehen, was aber überhaupt nicht einfach ist, aber er meint, dass das Kind nur unsicher wird und sich das stottern manifestieren kann.
    Natürlich kann es auch ein krankhaftes stottern sein/werden, natürlich muß man das weiter beobachten. Aber die Erklärung fand ich recht einleuchtend, dass Kinder, die einen großen Wortschatz haben, sich bissl schwerer tun weil Hirn und Mund sich überholen ;-).
    Und Mädchen sind ja eh immer bissi weiter.

    Ich würde das bestimmt auch abklären lassen, aber ich denke nicht, dass Du Dir Sorgen machen mußt.


    Liebe Grüße

    Birgit

  8. #8
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stottern beim Kleinkind???

    Felix hatte das vor ein Wochen auch ganz ganz extrem. Er hat jede Silbe am ANfang eines Wortes zig mal wiederholt, bevor das Wort richtig ausgesprochen wurde. Ich hab dann im Kindergarten nachgefragt, ob er da auch so spricht und es war der Fall. Allerdings sagten die Erzieherinnen, dass das völlig normal wäre und man das am besten ignorieren soll bzw den Satz hinterher einfach richtig vorsagen soll. So haben wir das gemacht und das Stottern hat sich so sehr schnell gegeben.

    Genervt hat es mich auch, aber das dauernde korrigieren hat Felix auch ganz verunsichert und nichts gebracht.

    LG Tanja

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stottern beim Kleinkind???

    meine cousin hat ganz extrem gestottert und auch sehr lange. da gab es ganz oft tränen. mit schuleintritt war´s vollkommen augestanden. von ganz alleine . logo gab es damals noch nicht.

Ähnliche Themen

  1. Was ist "Unruhiger Schlaf" beim Kleinkind?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  2. Labiensynechie beim Kleinkind
    Von fluffi79 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 6
  3. Reiseapotheke Kleinkind
    Von Vivi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige