Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ⫸ Stillen - Was sollte ich nicht essen?

17.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Ich brauche nochmal Eure Hilfe. Eigentlich hab ich das ganze ja schonmal mitgemacht. Trotzdem bin ich mir im Moment total unsicher, was ich nun essen darf und was nicht. Besonders bei Obst und Gemüse, damir die Kleine kein Bauchweh bzw wunden Po bekommt.
    Danke schonmal.
    Viele Grüße
    Nicole


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Junior Newbie Avatar von Carella
    Ort
    Wedel
    Alter
    43
    Beiträge
    53
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo,

    also einen wunden Po hatte Lena zum Glück noch nicht (toi, toi, toi), ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass sie von Rotkohl und Zwiebeln Blähungen bekommt. Andere Kohlsorten habe ich von vornherein weggelassen.
    Ansonsten ist vieles wohl aber auch \"typsache\", d.h. man muss es ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Carella

  3. #3
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    aufpassen mußt du bei:
    erdbeeren, o-saft, orangen, sauerkraut, broccoli, blumenkohl, bohnen, pfefferminztee (unterdrückt Milchbildung), manchmal sogar tomaten
    mehr fällt mir jetzt nicht ein

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Fragst Du weil Du stillst? Vieleicht solltest Du das mit in den Thread-Titel schreiben!

    LG

    tauchmaus, die vom Stillen noch keine Ahnung hat.

  5. #5
    Junior Mitglied Avatar von Peppina
    Alter
    38
    Beiträge
    280
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ja das würde mich auch mal interessieren, hab da auch noch so gar keine Ahnung von;-)

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von jamadi
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    3.893
    Feedback Punkte
    46 (100%)

    Standard

    Hi,

    Weintrauben sollen auch zu Blähungen führen.

    Liebe Grüße
    jamadi

  7. #7
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Cathy
    Beiträge
    1.237
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard

    Hi!


    Steinobst (zb Nektarinen, Aprikosen, Kirschen, Pflaumen, normale Trauben), Nüsse, Mandeln, Bohnen, Erbsen, Zwiebeln, Konblauch, scharfe Gewürze, Allerlei Kraut und Kohlsorten können zu Blähungen führen und tun es ind er Tatfast immer.

    Erlaubt sind aber zB kernlose Trauben, Äpfel oder Bannanen.

    Wunden Po können alle Obst- oder Gemüsesorten verursachen, die auch Säure enthalten. Vorsicht ist daher geboten bei Tomaten, Zitrusfrüchten, Annanas - aber auch bei Erdbeeren.

    Keine Probleme gibt es dagegen zb mit Gurken, Zuchini oder Auberginen, Karotten.

    Am besten ist es das zu untersuchende Lebensmittel nur in einem sehr geringen Masse zu essen und es so auszuprobieren, obd er Po wund wird. Bei den Blählebensmittel habe ich nicht durchprobiert, sondern diese von Anfang an weggelassen. ich habe einmal aus Unachtsamkeit eine kl Schnitte Brot mirbAprikosenmamerlade gegessen und unsere Kleine (damals gerade mal 3 Tage alt)., hat den ganzen Abend geschrien von lauter Schmrzen.

    Auf grosse Mengen Milch sollte man auch verzichten. Auch Milch kann Blähungen verursachen. Für den morgentlichen Kaffe Milch zu nehmen, schadet jedoch nicht - es ist ja sehr wenig.

    Wenn man stillt, sollte man auf Salbei in jeglicher Form verzichten. Es wirkt nämlich milchreduzierend.

    Es ist zunächst eine Umstellung ohne Zwiebeln und Koblauch zu kochen. Aber auuch mit solchen Einschränkungen kann man leckere Gerichte kochen. Laßt Euch also nicht entmutigen, wenn ich auf nahezu alles verzichten müsst - so wie ich.

    Ciao Cathy

Ähnliche Themen

  1. Stillen oder nicht stillen???
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32
  2. Antworten: 28
  3. Was darf eine Stillmami nicht essen?
    Von Sabsi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 28
  4. Autogesteck das ich haben sollte hab ich nun doch nich
    Von joker-hexe im Forum Hochzeitsauto
    Antworten: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige