Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ⫸ Stillen und Arbeiten

11.12.2017
  1. #1
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Stillen und Arbeiten

    Hallo,

    Gibt es hier Stillmuetter, die noch waehrend der Stillzeit zurueck an den Arbeitsplatz gekehrt sind?

    Ich suche Erfahrungsberichte bzgl. Abpumpen waehrend der Arbeitszeit, eventuelle Stillprobleme (vor/nach Arbeit), elektrische Pumpe, die nicht unbedingt das Budget sprengt (habe nur eine Handpumpe von Avent fuer Notfaelle) und eben all das, woran man sonst noch denken muss/sollte.

    Dankeschoen!

    LG


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen und Arbeiten

    Hi Claudi,

    ich meine mich zu erinnern, dass Vikhi bei Merle damals abgepumpt hat. Vielleicht schickst du ihr eine PN.

    LG Conny

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Vihki
    Ort
    Essen
    Alter
    43
    Beiträge
    2.007
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen und Arbeiten

    Genau, das stimmt, gut erinnert, Conny !

    Ich bin nach den 8 Wochen Mutterschutz wieder Vollzeit an den Arbeitsplatz zurückgekehrt und habe Merle dennoch fünf Monate voll-gestillt.

    Morgens vor der Arbeit, abends und nachts habe ich sie an der Brust gestillt, die übrigen Mahlzeiten hat mein Mann MuMi aus dem Fläschchen gegeben. Und das sah so aus:

    Morgens bin ich mit einem kleinen Kühlköfferchen bei der Arbeit angerückt -ich wollte einfach nicht meine abgepumpte Muttermilch in den Abteilungskühlschrank stellen und Gefahr laufen, diese dann im Kaffee des Kollegen wiederzusehen . Durch die Kühlakkus wurden sowohl die Miilch als auch die Avent-Handpumpe den Tag über gut gekühlt. Die abgepumpte Milch hat Merle am nächsten Tag getrunken bzw. Fr. haben wir die Milch dann für Mo. eingefroren.

    Du hast schon richtig gelesen: Ich habe komplett mit der Avent-Handpumpe gearbeitet. Ich habe mich mit diesen elektrischen Pumpen nie recht anfreunden können, und meine Brust hat sich sehr schnell an die Avent-Pumpe gewöhnt, so dass ich für eine Mahlzeit (ich meine, das waren so ca. 180-220 ml ) keine 10min gebraucht habe. Ich hatte den großen Luxus eines Einzelbüros, das ich einfach verschlossen habe. Da die Handpumpe geräuschfrei war, konnte ich nebenher vieles erledigen: Präsentationen korrigieren, lesen und sogar (mit Headset) telefonieren (wenn mein Gegenüber das gewusst hätte ).

    Meine Kollegen wussten Bescheid, haben das aber wirklich diskret behandelt. Schwierig wurde es an Tagen, an denen ich komplett unterwegs war...

    Merle hat die Brust immer ohne Schwierigkeiten genommen - wir haben mit dem Fläschchen allerdings schon ab der ersten Woche (eine Mahlzeit pro Tag, selbst als ich noch zuhause war) gestartet, um sie daran und die ständige Umstellung zu gewöhnen.

    Wie ist das bei euch?
    Wie ist es bei dir von der Arbeit her?
    Hättest du die Möglichkeit, eine elektr. Pumpe auf der Arbeit zu verstauen?
    Und vor allem einen Ort, wo du abpumpen könntest?

    Und noch eine Anekdote zum Schluss: Die Tür abgeschlossen habe ich immer, da ist nie etwas schief gegangen. Ich arbeitete damals im 13. Stock eines Glashochhauses, von außen konnte also keiner hereingucken.

    Dachte ich - bis irgendwann der Mann vom Fensterreinigungsservice in einer Putzgondel an mir vorbeischwebte und, als er mich sah, fast aus derselbigen fiel . Wir haben uns wohl beide sehr erschreckt.

    Bei Fragen fragen - ich helfe gern!

    Liebe Grüße,
    Vihki

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von loonaluca
    Ort
    Aderstedt
    Alter
    39
    Beiträge
    2.878
    Feedback Punkte
    15 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen und Arbeiten

    Hey Claudi,

    ich bin wieder los als Johanna 14 Wochen alt war. Ich habe weiterhin voll gestillt. Auf der Arbeit bin ich zweimal (alle 4 Stunden) in den Ärzteraum (der einzige Raum der zur Verfügung stand) und habe dort abgepumpt. Ich hatte diese Pumpe hier: http://www.amazon.de/Philips-Avent-S...2899774&sr=8-1 Da ist auch ein Kühlpack und ein Beutel drin, in den man die Flaschen lichtgeschützt einpacken kann.
    In der Tasche hatte ich immer ein Bild von der Maus. Geklappt hat es soweit ganz gut, als das Johanna mit 6 Monaten das erste Mal Pulvermilch bekommen hat und bis dahin ausschließlich Muttermilch.

  5. #5
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Stillen und Arbeiten

    Dankeschoen...

    @Vihki
    180ml mit der Handpumpe und das auch noch in 10 Minuten? Das schaffe ich noch nicht mal nach 30 Minuten. Bei mir reicht es beim Abpumpen gerade mal fuer maximal 100ml und dafuer sitze ich dann schonmal 20 Minuten, wenn nicht sogar laenger.
    Da ich auch nicht wirklich auf die Pumpe angewiesen war, hat mich das auch nie beunruhigt, weil das Stillen immer ausgereicht hat.


    Ich arbeite derzeit nicht und bin auch nicht in Elternzeit. Sprich, ich habe noch keine Ahnung, was mich erwarten koennte, wenn eine Jobzusage kommen sollte. Ich weiss nur, dass der Arbeitgeber mir die Zeit einraeumen muss bzw. ich die Zeit fuers Pumpen abarbeiten muesste (frueher kommen, spaeter gehen, Mittagspause nutzen), und ein Raum mit Steckdosen (eben fuer die Pumpe) zur Verfuegung stehen muss, wenn der Arbeitsplatz nicht genug Schutz bietet.

    Ich wuerde eben gerne das Jahr noch voll machen (und fuer danach eben noch etwas im Gefrierschrank haben).
    Flasche nimmt er ohne Probleme, wenn ich mal beim Einkaufen laenger brauche. Da gaebe es keine Schwierigkeiten, wie bei frischen Babies.

  6. #6
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen und Arbeiten

    Ich habe bei beiden Kindern nach 7 Monaten wieder halbtags gearbeitet und weiterhin mehr oder weniger voll gestillt. Anfangs habe ich im Büro zweimal täglich abgepumpt (Einzelbüro, sehr komfortabel), beim ersten Kind mit einer elektrischen Pumpe, beim zweiten mit einer Handpumpe (Avent). Beides ging prima. Das Pumpen habe ich aber recht schnell zurückgefahren, weil die Kinder es nicht brauchten. Beide haben nie eine Flasche genommen Die Große hat in meiner Abwesenheit ausnahmsweise mal Brei gegessen, die Kleine hat gefastet, bis ich mittags wieder da war. Beide haben aber zumindest im Notfall einigermaßen aus Trinklernbechern getrunken.

    Die Kleine hat, nachdem ich das Abpumpen wegen mangelnden Interesses ihrerseits gelassen hab, auch mal einen Schluck Kuhmilch verdünnt mit Wasser bekommen, dagegen hatte auch eine Stillberaterin keine Bedenken. Da war sie etwa 9 Monate alt. Die meisten Kinder können sich in dem Alter ja schon einige Stunden ohne Stillen über Wasser halten. Wenn das Kind einigermaßen gut isst, würde ich persönlich das Pumpen eher sein lassen. Die Kinder holen sich dann in der restlichen Zeit, was sie brauchen. Damit hatten wir nie Probleme, das Stillen nachmittags bzw. abends und nachts ist weitergelaufen wie vorher, Pulvermilch haben beide Kinder nie bekommen.

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sunny
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    4.296
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen und Arbeiten

    Hallo,
    leider kann ich Dir keinen Erfahrungsbericht liefern, aber ich hatte damals eine elektrische Milchpumpe und war super zufrieden!
    Kannst ja mal schauen...

    http://www.babyartikel.de/produkt/mi...924707697DFE46

    LG Sunny

  8. #8
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen und Arbeiten

    Zitat Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
    Hallo,
    leider kann ich Dir keinen Erfahrungsbericht liefern, aber ich hatte damals eine elektrische Milchpumpe und war super zufrieden!
    Kannst ja mal schauen...

    http://www.babyartikel.de/produkt/mi...924707697DFE46

    LG Sunny
    Die kann ich dir auch empfehlen. Elektrisch hab ich auch besser abpumpen können, als manuell.

  9. #9
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen und Arbeiten

    Bei mir ging es mit der elektrischen Pumpe (ich hatte eine von Avent) auch etwas bequemer, dafür hat mich das Geräusch gestört. Zuhause wäre es mir egal gewesen, aber im Büro fand ich die Handpumpe dann sogar besser. Wahrscheinlich musst du ausprobieren, was dir liegt, falls du wirklich abpumpen willst/musst.

  10. #10
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Stillen und Arbeiten

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Bei mir ging es mit der elektrischen Pumpe (ich hatte eine von Avent) auch etwas bequemer, dafür hat mich das Geräusch gestört. Zuhause wäre es mir egal gewesen, aber im Büro fand ich die Handpumpe dann sogar besser. Wahrscheinlich musst du ausprobieren, was dir liegt, falls du wirklich abpumpen willst/musst.
    Die Handpumpe finde ich gar nicht geraeuscharm, meine jedenfalls. Nach ca. 10 Minuten ist es da vorbei mit der Ruhe und wie gesagt, damit bekomme ich auch keine kleine Flasche voll.
    Da erhoffe ich mir dann im Ernstfall mehr von einer elektrischen.

    @Meleda Swing...die hatte ich auch schon ins Auge gefasst.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elterngeld und Arbeiten
    Von Wuermelchen1976 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 28
  2. Antibiotikum und Stillen
    Von jumi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  3. Stillen und Vitamin-C?
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 4
  4. Erkältung und stillen??
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  5. Sport und Stillen????
    Von sabrini im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige