Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 138

Thema: ⫸ Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

11.12.2017
  1. #81
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Zum Thema: was denkt man, wenn man eine Mutter sieht, die ihrem kleinen Baby die Flasche gibt anstatt zu stillen:

    Linus bekam ja erst Brust und Flasche und war dann recht schnell Flaschenkind. Ich wollte so gerne stillen und hab sonstwas angestellt, aber es sollte halt einfach nicht sein. Niemand weiß also besser als ich, dass es eben manchmal auch nicht klappt, egal wie gerne die Mutter stillen möchte. Und trotzdem ertappe ich mich immer mal wieder dabei, wenn ich eine Mutter sehe, die ihrem kleinen Baby die Flasche gibt, dass ich denke: häh, warum gibt die denn die Flasche, warum stillt die denn nicht? So ein bißchen nach dem Motto: was ist denn das für eine?! Ganz schön bescheuert, oder? Aber ich kann mich auch nicht gegen diese Gedanken wehren. Und sicherlich hat auch die eine oder andere Frau mich in eine Schublade gesteckt, die gesehen hat, wie ich Linus mit zwei, drei Monaten irgendwo im Cafe die Flasche gegeben habe. Auf stillende Mütter war ich dagegegen manchmal richtiggehend neidisch...

    Naja, diesmal bin ich selbst eine, und sehr glücklich darüber, beim zweiten Kind doch nochmal diese Erfahrung machen zu dürfen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #82
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Leckermäulchens Beitrag unterschreibe ich so, da es fast 100% meine Meinung dazu wiedergibt.

    Dieses Innige hat sich bei mir auch nicht eingestellt - ich hab auch währenddessen viel gelesen und im Internet gesurft. Bei mir hat es von Anfang an nicht richtig geklappt und diese Schmerzen waren schon die Hölle, dass ich auch kurz davor war abzustillen nach ein paar Tagen, weil ich mir gesagt habe, das muss ich echt nicht haben. Die KS Schmerzen waren nix dagegen. Warum hab ich weiter gemacht? Weil ich natürlich das beste für mein Kind wollte, aber auch ganz klar getrieben durch Elternratgebern und sonstige FachBücher zu dem Thema Stillen und diesem Grundtenor, den ich doch rausgehört habe, wenn man nicht stillt ist man keine gute Mutter - und das wollte ich nat. überhaupt nicht sein. Aber da war schon mehr Druck von Aussen da, als dass ich es wirklich selbst wollte.

    Linus war ein sehr langsamer Trinker - eine halbe Stunde pro Brust war normal - und er kam wirklich alle 2 - 2,5 Stunden, was ich doch sehr einschränkend fand, weil eigentlich lief es so ab, zu hause stillen, und kaum irgendwo angekommen, konnte ich schon wieder die Brust auspacken...Und dann immer dieses Gefummel mit dem Hütchen.

    Hinzu kam immer dieses Gefühl, dass Linus nicht richtig satt wird von meiner Milch. Er hat die ersten 5 Monate, in denen ich voll gestillt habe, nur ganz langsam zugenommen, erst mit der Beikost, ging es mit dem Gewicht spürbar aufwärts. Daran muss ich heute noch knabbern, dieses bohrende Gefühl, meinen Sohn nie richtig satt bekommen zu haben.

    Letztlich seh ich das so, dass das die Entscheidung jeder Mutter ist, unabhängig davon, ob das Stillen das Beste für das Kind ist oder nicht - ich bin ja immer der Meinung, mir muss es auch damit gut gehen, und letztlich hat mein Kind auch nicht so viel davon, wenn es mir nicht gut geht und ich mich quäle. ich möchte mir da auch nicht reinreden lassen und wenn mir eine freundin sagen würde, sie findet meine gründe fürs nicht stillen nicht akzeptabel dann fänd ich das nicht so schön.

    ob ich nochmal stillen würde? ja, ich würds versuchen und mir auf alle fälle im vorfeld eine hebamme suchen, die sich auf dem gebiet etwas besser auskennt. wenn es dann wieder nicht klappt, würd ich mir nicht wieder so nen stress machen.

  3. #83
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Darf es nicht einfach egal sein, was die Gruende sind?
    Man muss doch niemandem Rechenschaft ablegen, weil man eine andere Entscheidung getroffen hat.
    Ich setze mich ja sonst auch nicht neben all meine Mitmenschen (vor allem Fremde) und frage sie, warum und weshalb sie gerade diese und jene Entscheidung getroffen haben.
    Und warum? Weil's mich im Grunde gar nichts angeht. Mir persoenlich bringt's jedenfalls nichts, wenn ich weiss "Ah ja, Stillmutter.", "Ah ja, Flaschenmutter."...Beide ernaehren ihre Kinder. Punkt. Der Mutter geht es prima, dem Kind geht es blended. Alle sind zufrieden. Super. Mehr moechte man doch auch nicht erreichen.

    Ich persoenlich habe festgestellt, dass die Gruende einer Flaschenmama, die sich bewusst gegen das Stillen entscheidet, nie genug fuer die andere Partei sein werden.
    Somit habe ich mir schon vor laengerer Zeit angewoehnt, allein schon durch eine der hitzigen Diskussionen hier im Forum, meine Gruende fuer mich zu behalten.
    Ich mag in keine Schubladen gesteckt werden und ich mag anderen nicht einfach noch mehr Gruende geben mich zu bewerten

    Ausserdem denkt am Ende sowieso jeder, was er moechte.

  4. #84
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    @ sunrise: Na ja, aber meine Stillerfahrungen fanden ja zuhause unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Andere fremde Mütter "da draußen" haben mich nur mit Flasche gesehen.

    @ Ellen: Was du beschreibst, sind ja schon wieder "besondere" Beispiele. Gedanken solcher Art macht man sich natürlich automatisch.

  5. #85
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Vorrangig denke ich, das muß einfach jeder für sich selbst entscheiden. Wie in so vielen Dingen des Lebens sollte man da anderen nicht hineinreden und einfach das entsprechende so akzeptieren, wie es ist.

    Jeder lebt sein eigenes Leben so wie man selbst das für richtig erachtet!


    Zum Thema Stillen:
    Ich habe nicht gestillt, kann also nur von der anderen Seite her berichten.
    Bei Luca damals war ich noch unentschlossen und wollte mit der Entscheidung bis zur Geburt warten. Dann war ja plötzlich alles anderes, Luca starb bei der Geburt und somit sollte für mich auch gleich ein Milcheinschuß verhindert werden. Ich bekam also zu Anfang eine ganz geringe Dosis und das war es dann. Es gab keinen Milcheinschuß gar nichts, die Brust machte sehr zur Verwunderung meiner Hebamme gar keine "Probleme".
    Dann kam die Schwangerschaft mit Louis, hier sperrte sich irgendwas in mir, ich kann es gar nicht mal genauer beschreiben. Aber da fehlte einfach das passende Feeling, die richtige Einstellung zum Stillen. Für mich war das irgendwie befremdlich - warum? Keine Ahnung....
    Bei Louis bekam ich nachdem ich mich gegen das Stillen entschieden hatte, nach seiner Geburt nicht mal mehr Abstilltabletten, man wollte noch abwarten und dann wenn nötig handeln. Ich bekam wieder keinen Milcheinschuß, gar keine Reaktion der Brust. Meine Hebamme äußerte da den Verdacht, das es evtl. gar nicht klappen würde mit dem Stillen. Ich habe mich mit der ganzen Thematik nicht weiter auseinander gesetzt.
    Mit Karoline's Geburt war wieder "nichts" nötig und auch dieses Mal gab es wieder keine Reaktion, noch irgendwelche Probleme.

    Für mich war die Flasche bisher einfach die richtige Entscheidung. Für mich passte das einfach!

    Den Mäusen ist es damit gut gegangen, bzw. geht es damit gut. Wir haben einen von den Kindern selbstgewählten Tagesrhytmus von 3-4 Std. und die zwei haben mit der Flasche beide mit 3 Monaten durchgeschlafen.
    Jeweils nach 2 Monaten haben wir von der Pre auf die 1er Nahrung gewechselt, weil die zwei nicht mehr satt wurden. Das haben wir aber jeweils in Absprache mit dem Arzt und der Hebamme gemacht und auch hier war es für unsere Kinder einfach passend.

    Für mich hat Stillen oder Nicht-Stillen auch nichts mit Schubladendenken zu tun. Jeder muß das einfach für seine Situation, sein Gefühl entscheiden!

  6. #86
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Ich kann ja noch nicht mitreden, aber ich möchte sehr gerne stillen! Wenn es allerdings aus welchen Gründen auch immer nicht klappt, mach ich mir da auch keinen großen Kopp drum. Klar werde ich es erstmal weiter versuchen, aber bevor es total an meinen Kräften zehrt, geb ich dann lieber die Flasche *denk*
    Mal sehen, was ich in ein paar Monaten dazu sagen kann.

    Ich kenne übrigens im Kolleginnen- und Freundeskreis fast gleichviele stillende und Flasche gebende Mamis...


    Meine Schwiegermutter hat alle 4 Kinder früh abgestillt bzw. gar nicht gestillt, "weil keine Milch kam". Und zwar nach der Theorie "keine Wehen - keine Milch" . Sie brauchte 3 x Wehentropf und 1 x KS. Als ich ihr sagte, dass meine Freundin auch ohne Wehen (geplanter KS) 8 Monate voll gestillt hat, wusste sie auch nix mehr zu sagen...

    Nächste Theorie: meine Tante sagte neulich zu mir: "Na du wirst ja eh nicht stillen können, hast ja viel zu große Brüste"

    Was ich damit sagen will: Wenn man nur solche Meinungen hört und sich von der älteren Generation sowas einreden lässt, kann es doch gut passieren, dass man verkrampft und es einfach nicht klappt mit dem Stillen. Ich bin froh, dass ich mir im Forum, Büchern und bei Freundinnen so einiges schon abgeguckt hab und gehe da meiner Meinung nach einfach mal locker und unbefangen ran. Und dann wirds schon klappen!

    Hab ich jetzt was zum Thema beigetragen?

  7. #87
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Was ich jetzt gar nicht so recht verstehe, ist, was genau an den Flaschen-gebenden Müttern so ein Reizthema sein kann. Sorgt ihr euch um die Babys und deren Immunsystem? Oder bedauert ihr die Mütter um das Verpassen einer innigen Erfahrung? Oder schwingt nicht eher etwas mit von "ich bin durch dieses Tal der Tränen gegangen mit wunden Brustwarzen und x Entzündungen, warum macht die es sich so leicht?".

    Außerdem stört mich etwas, dass einem in der ganzen Stilldiskussion immer vorgegaukelt wird, dass jede Mutter stillen kann, und wenn es nicht klappt, dann hat sie es nicht hart und ehrgeizig genug versucht oder war im Gegenteil zu verkrampft oder was auch immer. Aber dem ist definitiv nicht so. Es gibt durchaus Faktoren, die dem Stillen eine Grenze setzen können, und die eine Frau nicht unbedingt beeinflussen kann, auch wenn sie möchte. In den meisten solchen Fällen kann man wohl davon ausgehen, dass die Mutter sich darum schon genug Stress gemacht hat und dann nicht auch noch schief angeschaut werden muss.

    LG, Penelope

  8. #88
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Warum muss man denn eigentlich irgendein inniges Gefühl beim Stillen haben?

    Irritiert mich hier etwas. Ich kann mich an echt an wenige Situationen erinnern in denen ich "nur" gestillt habe, abends/nachts les ich mit dem Ipod im Inet, tags eigentlich immer vor dem Laptop oder mit Buch, früher TV.

  9. #89
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    @Sonnenschnuckel: ich hab auch Unmengen Bücher in der Stillzeit gelesen!
    Hat aber nix dran geändert, dass es sich einfach schön angefühlt hat, dass ich meinen Sohn satt und zufrieden gekriegt hab. Also ich musste ihn keine halbe Stunde stillschweigend anhimmeln, während er sich den Bauch vollschlug.

  10. #90
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Das mein ich, das langweilt mich sonst echt. Ich guck ja dem Männe auch nicht verliebt beim Essen zu

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stillen oder nicht stillen???
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32
  2. Unser Kirchenheft, fast fertig - Eure Meinungen
    Von Anna13 im Forum Gebasteltes und Selbstgestaltetes
    Antworten: 7
  3. Eure Meinungen ...
    Von *Mel* im Forum Eheringe
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige