Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 8 von 14 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 138

Thema: ⫸ Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

13.12.2017
  1. #71
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    sunrise, ich hab dich schon so verstanden.
    und deshalb hab ich ja auch geschrieben, dass das deine sichtweise ist und ich eine andere habe. und auch einen anderen eindruck.

    angie , ja so sehe ich es auch, jeder hat seine gründe und genau seine persönliche gewichtung die keiner nachvollziehen kann und vorallem muß!

    lg kristin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #72
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Zitat Zitat von sunrise Beitrag anzeigen

    Aber Ökos und Studenten sind doch so intelligent, dass sie sich für das Weltgeschehen und das drumherum interessieren. Ist dochne ganz andere Schicht als die 23 jährige, rauchende 3 Fach Mutter ohne Einkommen.
    Das finde ich auch eine ganz schlimme Pauschalisierung. Die Statistik mag einem ja recht geben, dass es in unteren Schichten mehr Flaschenmütter als Stillmütter gibt. Aber so formuliert setzt es sich oft in den Köpfen der stillenden und gut informierten Mütter fest, und man rutscht als Flaschenmama ganz schnell in diese Schublade. Und ich finde es furchtbar, wenn sich unsereins schief angeguckt fühlen muss. Wenn ich, die studiert hat, jahrelang einen anspruchsvollen und guten Job gemacht und ihr eigenes Geld verdient hat sich dann von jungen Müttern, die vielleicht selbst noch nicht halb so viel in ihrem Leben geleistet aber zufällig ein paar Elternratgeber gelesen haben, in die Schublade gesteckt werde "nicht informiert und ungebildet, Assimama", ist das mehr als daneben.

    Klar werdet ihr jetzt argumentieren, dass das ja auf MICH nicht zutreffe. Aber weiß das jemand, der in Schubladen denkt und mich irgendwo unbekannterweise trifft??????

    Ich erlaube mir kein Urteil über die Entscheidung anderer Mütter.

  3. #73
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    @sunrise: Das was du meinst, wurde irgendwo in einer Gesprächsrunde mal als "bildungsfern" bezeichnet. Ich denke, das trifft es ganz gut. Im Pekip-Kurs damals war auch nur eine Flaschenmama (ihre Gründe kannte ich nicht), jetzt in der Krabbelgruppe, die u.a. durch Familienhebammen, -helferinnen u.ä. auch Frauen mit ihren Kleinkindern "zugewiesen" bekommt, gab es sicher mehr Flaschen- als Stillmamas (und mehr Raucherinnen *bäks* )

    Für mich war Stillen jetzt auch nicht die superinnige Erfahrung, ich fands praktisch und schön, dass ich meine Tochter so ernähren konnte, aber ich hab emotonial nicht wahnsinnig dran gehangen. Trotzdem will ich bei einem evtl. nächsten Kind unbedingt wieder stillen, und hoffe auch, dass es wieder so unkompliziert läuft. Aber bei anderen Leuten würde ich mich da auch nicht groß reinhängen, wenn mein Rat nicht erwünscht ist oder die Frau einfach fehlinformiert ist.

    Liebe Grüße,
    Danie

  4. #74
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen

    Ich erlaube mir kein Urteil über die Entscheidung anderer Mütter.
    Mal ganz davon abgesehen:
    ich verstehe sowieso nicht, wieso sich manche über andere Mütter solche Gedanken machen, was zB. das Stillen angeht
    Ehrlich gesagt ist es mir sogar ziemlich wurscht, ob andere Mütter stillen, oder auch nicht, oder gleich drei Jahre lang, oder oder oder..

  5. #75
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Hallo!

    Ich habe, als ich schwanger war, mich überhaupt nicht verrückt gemacht oder gar fürs stillen interessiert. Ich hatte die Haltung: " was kommt, kommt, warten wirs ab ".
    Als der kleine Kerl schon im Kreisssaal intuitiv wusste, wie er an die Brust andocken musste und die ersten Züge machte, war ich bereits völlig begeistert und von da ab stillte ich ihn sehr, sehr gerne und hatte niemals mit wunden Brustwarzen, Milchstaus oder Entzündungen zu kämpfen. Nichts dergleichen.
    Vielleicht, weil ich mir keinen Kopf gemacht habe, es einfach drauf ankommen lies, vielleicht hatte ich auch einfach Glück.
    Jedenfalls war für uns beide ( davon geh ich jetzt einfach mal aus ) die Stillzeit echt so bereichernd und erfüllend. Ich genoss diese Nähe sehr und fand es vor allem so unheimlich praktisch.
    Ich wünsche mir sehr, dass ich vielleicht noch einmal ein Kind so problemlos und länger als Jan damals stillen darf.

    Was andere Mütter machen, ist mir egal, auch wenn ich manchmal schon das Gefühl habe, viele Probleme mit dem stillen sind "hausgemacht", weil z.B. die Mutter zu viel Stress hat/ ihn sich macht oder so. Ich kann oft die Beweggründe fürs abstillen, zufüttern etc. nicht verstehen, aber das muss ich ja auch nicht.

    LG
    Katrin

  6. #76
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Das finde ich auch eine ganz schlimme Pauschalisierung. Die Statistik mag einem ja recht geben, dass es in unteren Schichten mehr Flaschenmütter als Stillmütter gibt. Aber so formuliert setzt es sich oft in den Köpfen der stillenden und gut informierten Mütter fest, und man rutscht als Flaschenmama ganz schnell in diese Schublade.
    Das stimmt, aber ich persönlich kann mich auch nur schwer dagegen wehren, wenn ich eine Flaschenmama sehe. Auch wenn ich WEISS, dass da wer weiß was dahinter stecken könnte. Der erste Eindruck ist oft "komisch", der zweite oft nicht mehr.

    Ich erlaube mir kein Urteil über die Entscheidung anderer Mütter.
    Also ich denke mir ständig was über andere, auch über andere Mütter. Ich behalte es nur meist für mich. Und "urteilen" wäre wahrscheinlich auch zu hart ausgedrückt.

  7. #77
    Senior Mitglied Avatar von Leckermäulchen75
    Alter
    42
    Beiträge
    2.477
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Zitat Zitat von Danie Beitrag anzeigen
    Für mich war Stillen jetzt auch nicht die superinnige Erfahrung, ich fands praktisch und schön, dass ich meine Tochter so ernähren konnte, aber ich hab emotonial nicht wahnsinnig dran gehangen. Trotzdem will ich bei einem evtl. nächsten Kind unbedingt wieder stillen, und hoffe auch, dass es wieder so unkompliziert läuft.
    Genauso gings mir auch.

    Also diese romantische innige Verklärtheit ist mir irgendwie beim Stillen abgegangen, hab immer drauf gewartet, sie hat sich bei mir nie eingestellt ...ich hab meistens dabei gelesen (was ich auch superklasse fand, soviel wie in der Stillzeit habe ich zuletzt als Teenager gelesen).

    Trotzdem habe ich anfangs gekämpft um zu stillen (sie war anfangs noch zu trinkschwach weil Frühchen, und wurde mit dem Brusternährungsset an das Stillen herangeführt), weil ich es für mein Kind gerne wollte.
    Und weil es einfach unglaublich praktisch ist, überall und jederzeit perfekttemperierte Nahrung dabei zuhaben

    Ehrlich ich habe der Stillerei nach dem Abstillen nicht groß hinterher getrauert, sondern war eher froh, wieder meine Brust für mich zu haben.

    Ich habe 14 Monate gestillt und werde es beim nächsten Kind sicherlich wieder tun. Aus gesundheitlichen Gründen fürs Kind (Abwehrstoffe etc.) und rein praktischen Gründen für mich.

    Aber ich finde auch das muss jeder für sich selbst entscheiden. Was für den einen toll ist, kann für den anderen einfach nur Stress (unabhängig vom Informations- oder Bildungsstand) bedeuten.
    Das respektiere ich einfach als ganz persönliche Entscheidung.

  8. #78
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen

    Also ich denke mir ständig was über andere, auch über andere Mütter. Ich behalte es nur meist für mich. Und "urteilen" wäre wahrscheinlich auch zu hart ausgedrückt.
    Hm, wen ich darüber nachdenke, mach ich das wirklich nie, ich denke auch selten über andere Mütter und ihre Vorgehensweisen nach. Es sei denn, es sind echt schlimme Sachen, was Gott sei Dank ja so gut wie nie vorkam bisher.

  9. #79
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Hut ab, Angie! Vielleicht bist du auch schon einfach abgehärtet und ich bin noch die überbesorgte Jungmutti.

    Ein Beispiel aus unserer privaten Krabbelgruppe: Da ist eine nette Mutter dabei, die ganz vieles anders macht als ich: Sie hat ihre Kleine schon sehr früh (mit 4 Monaten) die ganze Zeit hingesetzt und uns auch immer mal gefragt "können eure noch nicht sitzen?" Ich habe dann mal vorsichtig gesagt, dass ich damit Bedenken habe und es ja eigentlich nicht empfohlen wird usw. Anna hatte damals auch eine Körperspannung wie ein nasser Waschlappen und wäre einfach umgesunken. Mittlerweile ist Anna motorisch weiter als ihre Kleine und krabbelt routiniert, während ihre Kleine im Sitzen über den Boden schrubbt, um vorwärts zu kommen. Da denke ich mir schon mal "hätteste sie mal nicht so früh hingesetzt, nur damit sie zufrieden und ruhig ist".

    Sie hat ihre Kleine mittlerweile abgestillt (mit 10 Monaten, also nicht total früh und außerdem friedlich und ohne Kampf) und guckt immer mitleidig, wenn ich erzähle, dass Anna nachts alle 2 Stunden an die Brust will. Ich weiß, was sie denkt: "Bist irgendwie auch selbst schuld, das könntest du ihr ja abgewöhnen". Dann erzählt sie, dass sie ihrer Kleinen nachts 5mal den Schnuller reinschiebt. Da denke ich mir dann "Lieber stillen, als meinem Kind ständig einen Stöpsel in den Mund drücken - wach ist man ja so oder so".

    Dann gibt sie ihrer Kleinen tagsüber Tee zu trinken - aber gesüßten. Denn ohne Zucker nimmt sie den nicht. Da denke ich mir wieder "Hätteste ihr vielleicht nicht so früh Zwieback mit Zucker drin anbieten sollen, weil es der billigste war".

    Ich kann mich nicht dagegen wehren, finde es aber auch nicht schlimm. Ich rede ihr ja nicht rein und überdenke hier und da auch mal meine eigenen Ansichten. Das sind alles Kleinigkeiten unterm Strich und ich würde sie zum Beispiel nie als schlechte Mutter bezeichnen. Aber hier und da so ein bisschen Genugtuung, dass meine Methoden gut sind, kann ich mir nicht verkneifen. Sie sich aber bestimmt auch nicht. Und trotzdem kommen wir gut miteinander aus.

  10. #80
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Stillen Ja oder Nein , Eure Meinungen

    Angie
    Aber du hast ja gestillt

    Isabel
    Ich glaub ich mach mir da einfach mehr Gedanken drum weil es (hoffentlich) irgendwann mein Job sein wird. Und ich finde es schon wichtig, dass man dann aufklärt, die Vorteile des Stillens hervorhebt und gut informiert. Das bedeutet aber nicht, dass man es nicht toleriert wenn jemand nicht stillen mag.

    Schublade stecken
    Also nur weil ich eine Mutter mit Flasche sehe steck ich sie in keine Schublade. Mich interessiert jedoch der Hintergrund warum sie nicht stillen mag. Das was dann als Antwort kommt bewerte ich nicht.

Seite 8 von 14 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stillen oder nicht stillen???
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32
  2. Unser Kirchenheft, fast fertig - Eure Meinungen
    Von Anna13 im Forum Gebasteltes und Selbstgestaltetes
    Antworten: 7
  3. Eure Meinungen ...
    Von *Mel* im Forum Eheringe
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige