Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: ⫸ Stillen in der Öffentlichkeit in Italien???

11.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Also, ich denke mir eher, dass die Italiener da nicht so freizügig mit umgehen. Ich habe in Italien auch noch niemanden stillen sehen.

    Auch, wenn hier das die meisten anders sehen, ich gehöre zu den Leuten, die denken, dass das nicht sein muss. Klar kann man es dezent machen. Keine Frage. Aber ich sehe oft Frauen, die die blanke Schlappbrust rausfallen lassen, jeder einen Blick auf die Brustwarzen werfen kann und dann in Ruhe in aller Öffentlichkeit stillen.

    Ich störe mich nicht direkt daran, ich kann ja weggucken. Aber ich persönlich würde das niemals so machen! Ich bin immer noch Frau, nicht nur Mutter, und meine Brustwarzen gehen andere Menschen nichts an. Daqs ist meine Meinung.

    Ich hab den Eindruck, dass ist eine neue Entwicklung der Generation: "Ich bin stolz darauf, Mutter zu sein". Ist ja auch was, worauf man stolz sein kann, aber oft geht mir das Bauchzeigen und Brust raushängen lassen und Kindernamen aufs Auto kleben zu weit.

    In Italien wird Mutterschaft nicht derart zelebriert und gefeiert. Es ist natürlich, und Kinder gehören dazu, aber es macht eigentlich auch niemand Geschiss um die Kinder. Und viele viele unleckere Details kommen in Italien niemals zur Sprache.

    Also, wenn dir wirklich wichtig ist, dort niemanden zu brüskieren, würde ich wirklich dezent im Hintergrund stillen. Sicher ist sicher.

    Meine ganz persönliche Einstellung, soll sich niemand angegriffen fühlen deswegen.

    LG

    Angie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Maexchen
    Gast

    Standard

    ...

  3. #13
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nicki
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    46
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Angie
    Auch, wenn hier das die meisten anders sehen, ich gehöre zu den Leuten, die denken, dass das nicht sein muss. Klar kann man es dezent machen. Keine Frage. Aber ich sehe oft Frauen, die die blanke Schlappbrust rausfallen lassen, jeder einen Blick auf die Brustwarzen werfen kann und dann in Ruhe in aller Öffentlichkeit stillen.

    Ich hab den Eindruck, dass ist eine neue Entwicklung der Generation: "Ich bin stolz darauf, Mutter zu sein". Ist ja auch was, worauf man stolz sein kann, aber oft geht mir das Bauchzeigen und Brust raushängen lassen und Kindernamen aufs Auto kleben zu weit.

    LG

    Angie
    Ich schließe mich Angie an auch wenn es nicht unbedingt das Thema hier ist

    Sicher ist es etwas ganz natürliches ein Kind zu stillen, aber es gibt viele natürliche Dinge in unserem Leben und die tun wir trotzdem nicht in der Öffentlichkeit, oder? Es ist auch natürlich ein Kind zu zeugen und trotzdem...

    Ich würde auch niemals einer Mutter gegenüber etwas abfälliges sagen, wie Angie denke ich, wenn es mich stört, dann seh ich eben weg.

    Für mich, auch wenn ich im Moment (noch) kein Kind habe, würde Stillen in der Öffentlichkeit nicht in Frage kommen, nicht hier und nicht in Italien. Allein der Gedanke, dass jeder meinen Busen sieht und wie mein Kind an den Brustwarzen... also neee niemals.

    Habe da sicher eine andere Einstellung wie viele. Ich denke, Kinder sind etwas wunderbares, ein Teil vom Leben, aber eben ein TEIL und ich weiß nicht ob man das immer dermaßen zur Schau stellen muss, angefangen von den Babybäuchen bis hin zu den Autoaufklebern...

    Wenn DU persönlich kein Problem damit hast in der Öffentlichkeit zu stillen und es Dir nichts ausmacht, was andere denken, dann kannst Du es sicher in Italien genau so machen wie hier auch.

    Sorry

    LG Nicki

  4. #14
    Junior Mitglied Avatar von Blume
    Beiträge
    333
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich sehe es genau so wie Angie und Nicki. Ich würde niemals auf die Idee kommen mein Kind in der Öffentlichkeit zu stillen. Was ich total unangenehm und unappetitlich finde: man sitzt gemütlich in einem Cafe oder einem Restaurant und dann wird man ja fast gezwungen das mitanzusehen, man kann ja Mitten im Essen nicht weggehen.

    Sorry, aber ich bin dagegen

  5. #15
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Also ich muss echt feststellen, das ich wie ein blindes Huhn durch die Gegend laufe...

    Mir ist noch nie ein blanker Busen aufgefallen...

    Ich kann es mir selber auch nicht vorstellen, mich in ein Cafe zu setzen uns zu stillen...oder in nem Baumarkt oder Kaufhaus. Jetzt hab ich ich bald 25 Jahre meinen Busen nur meinem Partner gezeigt, nun brauch ich auch nicht anfangen, den fremden Menschen zu zeigen. Da ist mein Schamgefühle einfach zu stark.

    Aber, wenn andere das machen ist es mir eigentlich total egal...daher würd ich auch in Italien einfach stillen, so wie hier auch. Und wenn das für dich ok ist, dann mach es dort genauso.

    LG

    Amelie

  6. #16
    Newbie
    Beiträge
    104
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich finde, es gibt immer welche, die es übertreiben.
    Wenn eine Frau irgendwo ihr Kind dezent stillt, ist das in Ordnung.
    Wenn man aber den Busen mitten im Cafe mit alles was dazu gehört so richtig raushängen lässt, dann finde ich das auch nicht so schön.
    Ich als Frau denke mir jetzt aber trotzdem nichts dabei.
    Ich habe aber schon oft bemerkt, dass gerade Männer das nicht so gut finden. Viele gucken beschämt weg und gerade Jungs in der Pubertät kriegen nen roten Kopf und wollen nur noch raus. Ich kann mir auch vorstellen, dass das für Männer wesentlich unangenehmer ist als für Frauen.
    Meine Meinung: Man kann sein Kind stillen wo man will - aber man sollte sich nicht präsentieren und auch Rücksicht nehmen.

    Gruß, Smiley

  7. #17
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Auch, wenn hier das die meisten anders sehen, ich gehöre zu den Leuten, die denken, dass das nicht sein muss. Klar kann man es dezent machen. Keine Frage. Aber ich sehe oft Frauen, die die blanke Schlappbrust rausfallen lassen, jeder einen Blick auf die Brustwarzen werfen kann und dann in Ruhe in aller Öffentlichkeit stillen.
    Öhm die Brustwarze hat das Kind in aller Regel im Mund (und den halben Warzenhof noch dazu) also von der Brustwarze sieht man nicht wirklich viel......und auch von der Brust net, da der Kopf des Kindes ja davor ist.
    Gut das man beim "Auspacken" vielleicht kurz was sieht, das mag stimmen, aber das ist ja nur einen kurzen Augenblick.

    Nur was soll eine Mutter deiner Meinung nach machen wenn das Kind vor Hunger schreit? Es schreien lassen?

    Ich hab den Eindruck, dass ist eine neue Entwicklung der Generation: "Ich bin stolz darauf, Mutter zu sein".
    ich glaube das manche sich daran stören ist eher eine schlechte Entwicklung der neuen Generation. Der verwöhnten generation das es doch jeden Scheiß im Gläschen oder Fläschen gibt.

    Aber Stillen ist für mich was sehr intimes und das möchte ich nun wirklich nicht mit lauter fremden Menschen teilen.
    Sicher ist es was intimes und vertrautes zwischen Mutter und Kind, nur wenn dein Kind Hunger hat, ist ihm das Drumherum scheißegal....es schreit dann halt einfach...und es kann und wird nicht verstehen was daran so blamabel sein soll....es hat doch nur Hunger.

    dann wird man ja fast gezwungen das mitanzusehen
    Wieso steht dann irgendwo jemand der dir eins auf die Mütze gibt wenn du NICHT hinschaust? Sorry aber man kann sich doch weiter mit seinem Begleiter unterhalten .....also ich bin eigentlich net gezwungen dann der stillenden Mutter dabei zuzugucken, wies geht weis ich selber.

    Und ehrlich ich hab selber noch keine gesehen die alles raushängen läst.
    Klar mags sein das vielleicht eine Millisekunde etwas mehr zu sehen ist, weil man die Brust ja erstmal so freiräumen muss damit das Kind "andocken" kann.
    Aber ansonsten hängt da schließlich das Kind im Weg.

    Kat

  8. #18
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hallo,

    hmm, ich stehe derzeit auch vor diesem Thema, bzw. überhaupt in der Öffentlichkeit stillen.
    Da ich meinen Sohn nicht gestillt habe, war es vorher nie Thema, aber jetzt stille ich meine Kleine voll. Anfangs konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, irgendwo anders wie zu Hause zu stillen. Aber wie schon jemand vorher sagte, man ist ja auch noch Frau und ich möchte nicht während der gesamten Stillzeit nur zu Hause sitzen bzw. nach 2 Stunden schnell heimrennen weil das Baby Hunger hat.
    Aber ich bin schon der Meinung es sollte nicht aufm Präsentierteller sein, da würde ich mich nicht wohlfühlen (als stillende Mutter selbst). Außerdem gibt es praktische Stillshirts, die verdecken alles und kein Mensch sieht das man stillt.
    Ich übrigends freue mich immer, wenn ich eine Mutter irgendwo stillen sehe.
    Aber bevor ich Kinder hatte, dachte ich da auch irgendwie anders.
    Sorry fürs OT

    LG
    Isis

  9. #19
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Um abschließned noch mal was dazu zu sagen:
    es kommt doch aber eben klar darauf an, WIE gestillt wird.
    Klar, so wie es jetzt einige geschrieben haben: Hoppla, da liegt die Milchbar frei...dass muss ja nikcht sein. Aber wie ich eingangs schon gesagt habe, wenn dies dezent geschieht, das T-Shirt oder Spucktuch doch über dem Busen liegt und ausser dem Kind so gut wie niemand sonst etwas mitbekommt, finde ich es normal und okay.

    Und zu Nicki: Klar ist ein Kind zeugen auch normal, aber es ist nicht so wie das Stillen das Befriedigen des Grundbedürfnisses, des Hungers des Babys... ich finde schon, dass darin und dem Toilettengang und ähnlichem ein Unterschied besteht.

    Und zu Blume: ich finde, man ist nie gezwungen, irgendwohin zu schauen,und wieso empfinmdest du das als unapettitlich? Du ißt doch auch...oder andere und sie schmatzen dabei, sabbern , kleckern und sonstwas....

    Ach ich weiß nicht, ich finde, es soll eben einfach eine jede so tun, wie sie sich wohl dabei fühlt.

    LG

  10. #20
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    OT:
    Das errinert mich wieder bissel an die Hysterie die es dazu bei den Amis gibt

    Prüde US-Bürger empört über Magazintitel mit stillender Frau
    Hunderte prüde US-Bürger haben sich in Leserbriefen über das Titelbild einer Elternzeitschrift empört, das ein Baby an der Brust seiner Mutter zeigt. "Ich war SCHOCKIERT, eine riesige Brust auf dem Titelblatt Ihrer Zeitschrift zu sehen", schrieb eine aufgebrachte Leserin aus dem Bundesstaat Kansas nach Erscheinen der August-Ausgabe an die Redaktion von "Babytalk". "Ich habe mich dadurch beleidigt gefühlt, und mein Mann hat sich sehr unwohl gefühlt, als ich die Zeitschrift auf dem Couchtisch liegenließ."

    Eine Frau aus dem Bundesstaat Nevada schrieb, sie habe die Zeitschrift "sofort umgedreht", als sie das Titelbild gesehen habe. "Ungeheuerlich! Mir wird schlecht, wenn ich ein Baby an einer Brust hängen sehe." Eine weitere Leserin zeigte sich "entsetzt". Als sie die Zeitschrift bekommen habe, habe sie nur gehofft, dass ihr Mann sie noch nicht gesehen habe: "Ich musste das Titelblatt abreißen, weil ich nicht wollte, dass es im Haus herumliegt."

    Die Zeitschrift wollte mit dem Titelbild die Diskussion über das Stillen anregen, das in den Vereinigten Staaten alles andere als selbstverständlich ist. Nach Angaben von Chefredakteurin Lisa Moran ist es das erste Mal, dass eine größere Elternzeitschrift es gewagt hat, eine weibliche Brust nackt auf dem Titel abzubilden. "Babytalk" hatte die Leser aufgerufen, ihre Meinung zu dem Titelblatt zu sagen, und rund 5000 von ihnen antworteten.

    Den meisten habe das Bild gefallen, sagte Moran; etwa ein Viertel habe sich aber beschwert. Die Chefredakteurin zeigte sich verblüfft über die Moral-Diskussion rund ums Stillen: "Alle sagen, dass Stillen das Beste für das Baby ist, aber in der Öffentlichkeit wird es so wenig unterstützt."

    Es gebe in den USA "eine wirklich sittenstrenge Ader", bedauerte die Chefredakteurin. "Wenn Prominente praktisch dauernd ihre Brüste zeigen, scheint es in diesem sexuellen Zusammenhang offenbar niemanden zu stören. Aber in diesem sehr natürlichen Zusammenhang, einem Kind die Brust zu geben, kommen viele Amerikaner schlecht damit zurecht."

    Laut einer Umfrage der American Dietetic Association lehnen 57 Prozent der US-Bürger das Stillen in der Öffentlichkeit ab. 72 Prozent halten es demnach für unangebracht, stillende Frauen im Fernesehen zu zeigen.
    Anbei auch mal das Bild


    Sind wir wirklich schon so wie die Amis wo es als pervers empfunden wird wenn eine Mutter dem natürlichen Bedürfniss nach Nahrung ihres Kindes nachgeht.
    Aber es andereseits ganz normal ist das Kinder sich gegenseitig mit der Knarre der Eltern den Kopf wegschießen?

    Kat
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken 2716862hequal420pdequal1wequal314_148.jpg  

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaub in der Ferienwohnung - was muss mit?? (Italien)
    Von Wildcat im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 22
  2. Stillen bis der Schulbus kommt
    Von tauchmaus im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 33
  3. Stillen oder nicht stillen???
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32
  4. Weddingplaner für Italien
    Von Martina im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige