Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 7 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 78

Thema: ⫸ Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

16.12.2017
  1. #61
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    Richtig fremde Kinder....da geht es mir wie Jill, wenn eines im Supermarkt tobt, bin ich froh, dass es nicht meines ist. Ich hatte die Situation auch schon ein paar mal. Nicht wirklich oft und auch nicht richtig extrem, aber ich hatte es schon, dass ich an der Kasse mit Kenny stand und er wie am Spiess bruellte, weil er unbedingt etwas haben wollte. Fast indentisch mit der ersten Situation im Artikel. Mit Mitmenschen, die mir erzaehlen wollten, dass ich dem kleinen ja unbedingt das Geforderte kaufen solle, damit er endlich ruhig sei.
    Noe, sah ich ja gar nicht ein und so fahre ich heute auch noch. Mehr als erklaeren und betonen, dass es nichts gibt und schon gar nicht auf diese Weise, ging damals eben nicht.
    Mittlerweile wird nicht geweint, es kommt dann so ein nerviger Jammerton und dazu der staendige Hinweis, dass man dieses und jenes unbedingt brauche.

    Da empfinde ich es als stoerend, wenn mich jemand zurechtweist. Ich finde es aber dann auch tatsaechlich als angenehm (keine Ironie), wenn dann irgendeine Mutter oder ein Vater vor sich hingrinst und einem dann zuzwinkert, weil sie eben solche Situationen eventuell auch kennen. Das ist eben so und manchmal verstehen es Kinder und manchesmal nicht und die ganzen Kleinen haben es sowieso schwer zu verstehen, wieso sie beim letzten mal eine Kleinigkeiten bekommen haben und heute nicht.
    Da ist es einfach stoerend, wenn einem jemand reinquatscht.

    Ansonsten habe ich damit kein Problem, wenn jemand meine Kinder zurechtweist, wobei ich zu den Gluecklichen gehoeren, die Kinder hat, die sich bei anderen benehmen koennen und dafuer zuhause auf den Putz hauen. Das ist mir wesentlich lieber als andersrum
    Aber das erste, was Kenny immer zu hoeren bekommt, dass er sich benehmen soll und dass sich Eltern untereinander verstaendigen, wenn es Aerger gab und die Spielstunden deswegen dann nicht mehr stattfinden. Das kapiert er und auch Amy.

    Ich habe aber auch so keine Probleme damit andere Kinder zurechtzuweisen. Ich zoegere etwas laenger und beobachte die Eltern, wenn es mir aber zu bunt wird, schreite ich ein. Wenn Kinder ohne Eltern hier sind, mache ich auch den Mund auf. Warum auch nicht?

    Ich kenne meine Kinder und erkenne, wenn mir da Halbwahrheiten erzaehlt werden. Das war schon im Kindergarten so...wenn Kenny angerannt kam und heulte, weil XY ihn gehauen hat. Da wurde kurz getroestet, aber es ging auch direkt dazu ueber ihn zu fragen, was er denn ueberhaupt gemacht hat. Da kam dann meist noch ein wichtiger Punkt hinzu, den er ausgelassen hat oder aber, es war eben wirklich so. Meine Zwerge koennen nicht luegen und sie wissen, dass es der Punkt ist, den ich am meisten hasse. Wenn ich merke, dass ich doch an der Nase herumgefuehrt werde, dann ist das Donnerwetter groesser.

    Generell, wenn meine Kinder sich daneben benehmen und ich bin nicht dabei, darf man gerne mit ihm schimpfen. Nur zu.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #62
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    Sagt mal - so ganz nebenbei - lasst Ihr Euch echt als Frau XYZ von Kindergartenfreunden Eurer Kinder ansprechen?

    Das ist mir noch nie in den Sinn gekommen, ich bin einfach immer Ulla. Ich weiß nicht, das wäre mir auch überhaupt nicht recht...

  3. #63
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    Bei uns lassen fast alle Mütter mit dem Vornamen ansprechen. Es gibt nur 1 oder 2 Ausnahmen und da will ich auch gar keinen "näheren Kontakt" ;-) Und am Anfang sind alle erstmal eine Weile die "Mama von Leonie" und die "Mama vom Max", bis man sich dann mal persönlich kennenlernt. Ich stelle mich aber auch immer sofort mit dem Vornamen vor. Sind doch auch alle ein Alter. Ich bin ohnehin ein Duz-Freund!

  4. #64
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    Ne, ich bin sicher nicht Frau sonstwie. Du...Frau von Armin, war das coolste bislang ;-)

    Im kiga duzen sich alle, auch die Erzieherinnen und die Eltern.

  5. #65
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    Sagt mal - so ganz nebenbei - lasst Ihr Euch echt als Frau XYZ von Kindergartenfreunden Eurer Kinder ansprechen?

    Das ist mir noch nie in den Sinn gekommen, ich bin einfach immer Ulla. Ich weiß nicht, das wäre mir auch überhaupt nicht recht...

    Als meine Kinder klein waren, war ich kaum älter als die ältesten Kinder der anderen Kindergartenmütter , von daher habe ich bis auf zwei alle anderen Frauen auch gesiezt, weil die MIR ja schon uralt vorkamen .
    Ich hatte mit denen einfach nichts gemeinsam, das waren völlig andere Welten - und von daher: ja, für mich und meine Kinder waren (fast) alle anderen Mütter immer "Frau XYZ".

  6. #66
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    Ich persönlich hasse es, wenn andere Leute meinen, mein Kind erziehen müssen. Wenn ich selbst interveniert habe und sie mich quasi unterstützen (wie bei Angies Geschichte), kein Problem, ABER gerade auf Spielplätzen ist die Bandbreite von "Ist für mich okay" und "Ich greife jetzt ein" doch ziemlich groß. Ich hole mein Kind eher aus der Situation bevor ich ein anderes Kind zurecht weise. Und ich koche innerlich, wenn Mamas meinen SEHR früh eingreifen zu müssen, weil mein Kind sein Eimerchen nicht ausleihen will und es (irgendwann dann ziemlich bockig und unter lautem Protest) festhält.

    Gruß, SAhra

  7. #67
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    sahra, versteh ich grundsätzlich deine haltung. was aber, wenn dein kind das eimerchen einem anderen kind geklaut hat und du es nicht gesehen hast? oder einem anderen kind sand auf den kopf schippt?

  8. #68
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    Zitat Zitat von virgin Beitrag anzeigen
    sahra, versteh ich grundsätzlich deine haltung. was aber, wenn dein kind das eimerchen einem anderen kind geklaut hat und du es nicht gesehen hast? oder einem anderen kind sand auf den kopf schippt?
    Hm, ich finde, gerade auf Spielplätze geht man, damit die Kinder mit anderen Kindern interagieren können. Eimer klauen gehört da für mich dazu. Da würde ich erst eingreifen, wenn es großes Geheule gibt und/oder der Altersunterschied der Kinder so groß ist, dass die Situation sehr unfair wird. Ansonsten regelt sich das ja meist von selbst. Sand auf den Kopf schippen... da würde ich es von der Reaktion meines Kindes abhängig machen, ob ich eingreife. Anna füllt gerne mal ihren Sonnenhut mit Sand und setzt ihn dann auf, deshalb kann ich mir durchaus vorstellen, dass gegenseitige Sandbäder ihr gefallen könnten.

    Mich nerven Eltern, die ihre eigenen oder fremde Kinder bei jedem Verstoß gegen die Sandkastenetikette sofort zurechtweisen. Das sind dann übrigens oft auch die Eltern, über die mein Mann immer lästert, weil sie, wenn ihr Kind gerade im schönsten Spiel ist, zehnmal jammern "Mit ist kaaalt, wir gegen jetzt gleich nach Hauuuse!" Ich gehe nicht gerne auf den Spielplatz, wenn da sehr viel los ist, weil ich keine Lust auf ständige Konflikte habe.

  9. #69
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    Ne, ich bin sicher nicht Frau sonstwie. Du...Frau von Armin, war das coolste bislang ;-)
    Auch schön

    Ich wurde schon mit "Frau ..äh...Jonathan" angesprochen. Fand ich auch süß.
    Ansonsten lasse ich mich von allen Kindergartenkumpels meiner Kinder duzen und von allen Eltern mit denen man sich schon mal länger unterhalten hat und die mir sympathisch sind.

    LG

  10. #70
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spiegel.de - Die Monster anderer Eltern

    In kleinere Rangeleien oder Streits unter den Kindern mische ich mich oft nicht ein. Solange keiner ernsthaft zu Schaden kommt, sollen sie das mal unter sich ausmachen.
    Am Nachmittag sind bei uns meist die 3 Nachbarskinder da. Wenn dann alle 5 (inkl. meiner beiden) im Sandkasten buddeln, gibts logischerweise schon mal Zank, weil irgendwer nicht aufgepasst hat und nun der Tunnel einzustürzen droht Enya hat momentan noch den Babybonus, nur Evan ist da etwas rabiater mit ihr. Da kriegt sie auch schon mal ne Schaufel oder etwas Sand auf den Kopf. Aber da wird er dann schon von den anderen Kids zurecht gewiesen. Sie erziehen sich gewissermaßen alle gegenseitig ein bisschen. Nur bei ernsthafteren Sachen greife ich dann schon ein, oder wenn einer halt immer der A... ist.
    Auf öffentliche Spielplätze gehen wir nur sehr selten und dort zieht Evan sich dann eher zurück von anderen Kindern und spielt nur mit seinem Kumpel.

    Mit "Sie" lasse ich mich von den Kindern auch nicht anreden. Da käme ich mir ja noch viel älter vor! Ne, ich bin die Andrea und fertig. Auch Evan sagt zu allen hier in der Straße du, das ist bei uns so üblich. Ebenso die anderen Kiga-Mütter, wir duzen uns alle. Find ich viel einfacher.

    Andrea

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sparabo Eltern, Eltern family ...nur noch bis morgn (7. Oktober)
    Von Katinka im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 0
  2. Die Eltern-Trickkiste
    Von Sutti im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2
  3. Geschenk für die Eltern????
    Von princess im Forum Die Morgengabe
    Antworten: 10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige