Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: ⫸ Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

11.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Lächeln ⫸ Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    Hallo ihr Lieben...

    Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich es einfach mal frage...

    Ich hab ja nun zwei Jungs und ein Mädel hier...

    Ich liebe meine zwei Rabauken von ganzen Herzen... schon im Bauch hab ich diese unglaubliche Liebe zu den zwei entwickelt und von Tag zu Tag wird die Liebe stärker... Ich bin einfach dankbar und glücklich die zwei Jungs auf dieser Welt ein Stückchen weit begleiten zu dürfen!

    Nun ist Angelina schon 2,5 Monate alt... Die SS war sehr anstrengend... ich hatte wenig Zeit die besondere Zeit zu genießen, daher hatte ich während der SS nie diese Liebe gespürt, die ich von den ersten beiden SS hatte... Ich hatte Angst, dass ich das Baby nie so lieben kann, wie Benedikt und Kilian... Nach jeder Untersuchung war ich einfach nur erleichtert, dass es dem Baby gut ging, aber mehr auch nicht... Natürlich war ich happy, als es hieß, es wäre ein Mädchen... Aber wie gesagt, diese innige Liebe blieb weg... Ich hatte keine Zeit dazu, irgendwie...
    Als die Süße geboren wurde, kam die Liebe zu diesem Wesen wie ein Knall! Ich war auf ein mal so was von verliebt und konnte es kaum fassen... Ich will nicht sagen, dass ich die Kleine mehr liebe, als meine Jungs, aber es ist eben ANDERS... Kann gar nicht richtig beschreiben, was anders ist... Ich fühle mich ihr näher, irgendwie besteht da eine unsichtbare Verbindung, die ich bei den Jungs noch nie hatte... Es ist so unglaublich, denn damit hab ich nie gerechnet...

    Nun frage ich mich, ob es evtl. an dem Geschlecht meiner Kinder liegt? Eine Freundin von mir, die einen Sohn und eine Tochter hat, sprach ähnlich von ihren Gefühlen... Nur damals (da war Kilian gerade geboren und sie "bemittleidete" mich, dass es kein Mädchen war...) war es für mich total unglaublich und ehrlich gesagt, hab ich es nicht geglaubt...

    Aber jetzt, wo ich das "erlebe", frage ich mich, ob es anderen Mamis, die sowohl ein Mädchen, als auch einen Jungen haben, auch so fühlen... oder wenigstens ähnlich...

    Lieben Gruß,

    Marina


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    mmh, ich bin ja nun auch pärchenmama und mir geht es genauso. ich hatte nie groß zeit mich auf julian so richtig zu freuen. klar, die freude war immer da aber durch die umstände auch viel angst, auch angst, beiden nicht gerecht zu werden.

    ich liebe meine zwei mit ganzem herzen aber irgendwie jeden doch anders. ich dachte immer, es liegt daran, weil hannah die erstgeborene ist und ein absolutes wunschkind (wir mussten fast 2 jahre warten). aber so richtig erklären kann ich es mir nicht!

    lg
    sabine

  3. #3
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    Hi

    interessanter Thread.
    Richtig mitreden kann ich noch nicht, vermutlich aber bald. Wir bekommen nach unserer Tochter wohl nun einen Sohn. War es mir bei meiner Großen in der ss noch völlig egal was es wird, war diesmal der Wunsch nach einem weiteren Mädchen schon irgendwie da. Nun wissen wir das es ein Junge wird und ich freu mich trotzdem total, auch wenn ich irgendwie mit gemischten Gefühlen auf das Unbekannte schaue.
    Was du nun postest über deine Gefühle lässt mich nachdenken und ich bin gespannt wie es bei uns werden wird.
    Mittlerweile bin ich auch schon total neugierig auf die Unterschiede.

  4. #4
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    Hallo,

    also ich selber hab ja zwei Jungs und ich lieb jeden anders...es sind auch zwei total eigenständige Menschen mit anderen Macken und liebenswerten Seiten.

    So als Vergleich: Ich hab auch meine Exfreunde immer anders geliebt...und meinen Mann nun nochmal anders.

    Die tiefe Verbundenheit zwischen Mutter und Tochter denke ich gibt es schon...ich versteh mich so toll mit meiner Mutter, das ist soo eng, daher wünsch ich mir schon noch sehr ein Mädchen.

    LG

    Amelie

  5. #5
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    Hm, ich kann das bisher nicht bestätigen. Ich liebe meine beiden irgendwie gleich, ich könnte jetzt nicht sagen, dass sich da etwas anders anfühlt. Am Anfang, als Emilio geboren wurde, da war es noch anders, weil Ilenia mein mir vertrautes Kind und er mir irgendwie noch so fremd war. Aber mittlerweilen kann ich nicht sagen, dass ich einen von beiden "anders" lieben würde.

  6. #6
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    Hi,

    Nein gar nicht, meine Kinder sind zwar ein paar Jaehrchen mehr auseinander und so aehnlich wie sie sich manchmal sind, sind sie doch auch total unterschiedlich.
    Dennoch aendert sich nichts an der Liebe zu beiden, ich fuehle mich dem einen Kind nicht naeher als zu dem anderen. Meine Liebe fuer beide ist die gleiche. Das einzige, das anders ist, ist einfach der Umgang. Es kann also sein, dass Amy etwas mehr Aufmerksamkeit bekommt, weil sie eben etwas kleiner ist und Dinge noch nicht so versteht wie Kenny. Dafuer bekommt er eine ganz andere Art von Aufmerksamkeit, die er fuer sein Alter braucht. Das gleicht sich also aus, aber das die Liebe zu jedem Kind anders ist, kann ich von mir nicht behaupten.

    LG
    Claudi

  7. #7
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    Das Thema finde ich super interessant. Ich kann da zwar noch nicht mitreden, allerdings ist mir auch schon aufgefallen, dass "Mädchen-Mamas" anders mit ihren Kindern umgehen als Jungen-Mamas. Meist sind sie vorsichtiger und im Ton auch nicht so "streng". Irgendwie strahlt das nach außen hin schon eine ganz tiefe Liebe aus. Das ist mir schon öfters aufgefallen.

    Aber dagegen hört man auch ganz oft von der besonderen Beziehung zwischen Mutter und Sohn bzw. zwischen Vater und Tochter ?)

    Andrea

  8. #8
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Meist sind sie vorsichtiger und im Ton auch nicht so "streng". I
    Wobei ich das eher für ein "gesellschaftliches Problem" halte. Jungs müssen halt abgehärtet werden usw.

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    Als sie jünger waren hatten beide bei mir anteilig ihren Platz, mit der Zeit hat es sich gewandelt. Heute sehe ich meinen Teil in ihnen stärker. Ich sehe ihren Vater in ihnen und versuche mit viel Liebe sie zu nehmen wie sie sind. Ich genieße das Kochen mit meinem Sohn, der sich nie an Rezepte hält (wie ich) und die Radtour und Inlineskaten mit meiner Tochter die genauso vorsichtig fährt wie ich. Ich versuche mit ihr zu kochen, dann gibt sie den Ton an und wir halten uns an das Rezept, mit ihm zu inlinern und mal zu springen und zu bolzen oder hockey zu spielen - ohne Sicherheitsnetz.

    Was mir mehr auffällt ist das ich mit ihnen ganz ich sein kann oder ausprobieren darf. Sie lieben mich unterschiedlich, mehr sogar als ich sie. Mein Sohn hat den gleichen Humor wie ich und wir spielen mit den Sprachen und machen alle verrückt wenn wir uns unterhalten und quer durch unsere Themen springen und keiner mehr weiß worum es geht, ausser uns.
    Meine Tochter liebt Deko, sie bastelt gerne und macht sich zu allem vorher einen Plan damit wir alles was wir brauchen auch schön besorgen können. Sie könnte tagelang mit mir sitzen und basteln, nähen, malen.

    Mein Sohn kann die Waschmaschine genauso bedienen wie einen Schrank mit aufbauen. Meine Tochter kann einen Fahrradreifen flicken, genau wie einen Kuchen backen und das war mir wichtig. Alles mal machen,damit man weiß wie es geht. Ihre Stärken hervorheben und ihnen helfen über die Schwächen hinaushelfen. Sie zu stärken wenn etwas nicht so klappt und jetzt habe ich genug von meinen beiden geschwärmt...

    ja ich liebe meine unterschiedlich und gleiches von ihnen zu erwarten ginge für mich genauso wenig wie beide gleich zu lieben.

  10. #10
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sohn und Tochter - unterschiedliche Gefühle?

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    allerdings ist mir auch schon aufgefallen, dass "Mädchen-Mamas" anders mit ihren Kindern umgehen als Jungen-Mamas. Meist sind sie vorsichtiger und im Ton auch nicht so "streng".

    das kann ich nicht bestätigen. zumindest die mamas mit söhnen und töchtern finde ich im umgang mit den mädchen mindestens genauso streng, teilweise im ton schon ganz schön ruppig.

    Aber dagegen hört man auch ganz oft von der besonderen Beziehung zwischen Mutter und Sohn bzw. zwischen Vater und Tochter ?)

    ich bin papas tochter. durch und durch. ein herz und eine seele.

    Andrea
    ich bin mit meinen 3jungs glücklich, werde aber desöfteren bedauert, weil mir die mutter-tochter-beziehung angeblich irgendwann mal fehlen soll.
    bei nr3 war ich schon regelrecht froh, dass es ein jungs geworden ist, weil ich mir innerlich schon ausgemalt haben, wie sich alle auf ein prinzesschen/nesthäkchen stürzen würden. (uroma, schwiegermutter usw). da hätte es garantiert unterschiede gegeben. war ja von denen so heiß gewünscht.

    wenns ein mädchen geworden wäre, hätte ich wahrscheinlich erst einmal dumm aus der wäsche geguckt.
    ich kann mir gut vorstellen, dass es sich anders anfühlt.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. T-Shirt für Papa und Sohn
    Von Hamija im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 13
  2. Antworten: 22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige