Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 253

Thema: ⫸ "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

13.12.2017
  1. #21
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Danke Jill für den Buchtipp! Werde ich mir gleich mal näher anschauen und ggf. auch bestellen.

    Ich bin nämlich momentan ehrlich gesagt mit Hannah teilweise echt am Ende und ich weiß nicht mehr, wie ich mit ihr umgehen kann. Aber ich mache teilweise genau die Fehler, die du anfangs beschrieben hast. Eigentlich nehme ich mir schon vor, gelassener zu sein, aber ab und zu "eskaliert" (mir fällt grad kein besseres Wort ein) das ganze dann doch.

    Ich brauch auf alle Fälle ein paar Anregungen, um das abzustellen.

    Tanja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Danke für den Buchtipp @ Jill, das werde ich mir auf jeden Fall mal zulegen, auch wenn Diskussionen bei uns ja noch nicht akut sind.

    Was ich vorher gesehen habe und mir auch anschauen werde (passt vielleicht ganz gut hier her, da Hr. Juul sich ja auch für eine gleichwürdige Kommunikation mit Kindern einsetzt, die deren Gefühle und Aussagen ernst nimmt):
    http://www.amazon.de/Klare-Eltern-st...dp/346630959X/
    Wenn das gut gemacht ist, wäre das ein schöner regelmäßiger "Denkanstoß", um sich im Alltag bewusst zu erinnern und nicht wieder in gewohnte Bahnen zu verfallen...

  3. #23
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Ich hab das Buch nun auch und die ersten zwei Kapitel schon gelesen. Und ich finde es wirklich gut - gerade auch durch die vielen Beispiele und Comics. Die Elternübungen habe ich jetzt nicht wirklich ausgefüllt . Besonders gut finde ich auch die Zusammenfassungen am Ende.

    Und es hilft wirklich - also teilweise hab ichs natürlich auch vorher schon so gehandhabt, wie "empfohlen", aber man muss es sich ja auch immer mal wieder bewusst machen. Wenn morgens zwei nölige Kinder plärren und ich auch noch nicht so richtig wach bin - dann muss ich mich wirklich zurücknehmen und ruhig machen. Hilft viel mehr als selbst noch mitzuplärren .

  4. #24
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Der Juul klingt auch super Brianna!

    Ich aktualisiere mal ein wenig:
    Momentan lese ich zwischendurch "im Vorbeigehen" immer mal wieder in das Buch rein. Lässt sich ganz gut machen, weil es aus ziemlich kurzen Textpassagen, Comics und Fallberichten besteht. Das bringt mir ziemlich viel, weil man gewisse Dinge so immer wieder durchdenkt und somit viel besser abspeichern kann. Ich bin jetzt im dritten Kapitel, mag aber erstmal ein bisschen was zum Zweiten hier berichten:

    Da geht es darum, kurz und knapp zu bleiben, anstatt sich in langen Vorträgen und Belehrungen zu ergehen. Und fast noch wichtiger: Vorhaltungen und Beleidigungen einfach wegzulassen ("Immer schmeißt du alles um, du bist doch echt ein solcher Tollpatsch, wie oft muss ich dir eigentlich noch sagen......"). Dafür werden fünf verschiedene "Strategien" vorgestellt, die man je nach Situation nutzen kann.
    Ich finde auch dieses Kapitel sehr alltagsnah und interessant, fühle mich hier aber nicht ganz so sehr "ertappt" wie bei der Besserwisserei im ersten Kapitel, weil ich vieles tatsächlich schon oft so oder ähnlich handhabe.

    @ Danie: Freut mich, dass es dir auch gefällt!

  5. #25
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Hab mir das Buch bei Amazon gleich mal angeschaut, auch hier nochmal danke für den Tipp!
    Leider find ich 20 Euro dafür echt... wow..
    Falls es jemand nach dem lesen loswerden wollen würde - bitte pn an mich bzw. über Facebook. Danke!

  6. #26
    Profi Avatar von indra
    Ort
    daheim
    Alter
    38
    Beiträge
    3.063
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Hallo,

    Jill, die Kernaussagen, die du im ersten und zweiten Kapitel zusammenfasst, klingen für mich nach ganz normalen Kommunikationsregeln. Also keineswegs neu. Und wieso sollte man nicht mit Kinders so sprechen, wie man es eigentlich mit Erwachsenen tun würde?
    Beispiel: "Ich habe keine Lust heut zur doofen Arbeit zu gehen." Würde jemand antworten: "Stell dich nicht so an, du hast doch nen tollen Job, viel Freizeit, sei froh überhaupt ne Stelle zu haben, blablabla" - du würde ich auch im Kopf den Stinkefinger zeigen und sagen, er/sie hätte keine Ahnung und die Sache könnte verbal eskalieren.
    Das Gespräch würd anders verlaufen, wenn mich jemand fragen würde "Warum"? oder sagen würde "Kann ich verstehen, solche Tage habe ich auch".

    Vermutlich kennt auch jeder solche Auseinadersetzungen ala "Immer muss ich den Müll raus bringen, du machst da nie", etc.
    Wie schnell enden diese Du-Botschaften im Streit, beid dem man sich gegenseitig Verfehlungen aufzählt?
    Also, besser: "Ich wünsche mir, dass du den Müll raus bringst".

    Was mit Erwachsenen klappt, klappt auch mit Kindern.

  7. #27
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Zitat Zitat von indra Beitrag anzeigen

    Was mit Erwachsenen klappt, klappt auch mit Kindern.
    ja, aber in der praxis ist das halt nicht immer so leicht umzusetzen *seufz*
    zumindest musste ich das leider bei uns feststellen - und so tut es gut, sowas mal wieder bewusst wahrzunehmen

  8. #28
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    @ Indra: Ich habe doch gar nicht behauptet, dass die Erkenntnisse völlig bahnbrechend und neu sind.

    Und an deinem letzten Satz melde ich mal erhebliche Zweifel an . Wenn man das so pauschalisieren könnte, würde es wahrscheinlich nicht halb so viele von den Ratgeberbüchern geben und auch nicht halb so viele "Ich bin am Ende mit meinem Erziehungslatein" - Hilferufe allerorten...

  9. #29
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    jill, ich glaube wir sind uns einig

  10. #30
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Zitat Zitat von Besita Beitrag anzeigen
    ja, aber in der praxis ist das halt nicht immer so leicht umzusetzen *seufz*
    Ne, ich finde tatsächlich, es stimmt ganz einfach nicht. Was bei Erwachsenen funktioniert, klappt bei Kindern noch lange nicht. Und das ist auch ganz normal so.
    Was hingegen stimmt, ist natürlich, dass sie den gleichen Respekt verdient haben wie Erwachsene - wahrscheinlich meinte Indra das auch.

Seite 3 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
  2. Suche: Buch zum Thema "trocken werden"
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13
  3. Hat jemand das Buch "Ohje, ich wachse" ?
    Von Tatjana im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige