Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 15 von 26 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 19 25 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 253

Thema: ⫸ "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

18.12.2017
  1. #141
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    hey, danie sowas haben wir hier auch: an die deckenlampe hängen, bis die schlechte laune aus der hose rutscht. allerdings kriegt nur der papa die kind noch richtung lampe gehoben.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #142
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Wir auch:

    "Kopf über in den Teich und abkühlen"

    Bestimmt nicht korrekt, aber Felix muss dann einfach immer grinsen und wenn Tom nur am maulen ist (weil er Fußball gucken will), dann kommt schon mal ein "Papa du kommst gleich in den Teich!" *ätsch*

    Ansonsten lese ich ganz gespannt hier mit und hab mir auch das ein oder andere angenommen (Gefühle bestätigen und nicht meckern oder gar bagatellisieren). Klappt oft ganz gut.

  3. #143
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    @ Sille: Wieso nicht "korrekt"??? Es ist witzig, es funktioniert, alle profitieren - korrekter gehts doch gar nicht?!

  4. #144
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    ..es hat immer noch keiner das Buch gebraucht zu verkaufen, oder?

  5. #145
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    ich hab das Buch nun zu etwa 3/4 gelesen, komm aber grad kein Stück voran. Mein Großer ist zur Zeit derart widerspenstig und störrisch, anders kann ich es grad nicht nennen.
    Wie z.B. heute früh. Wir waren eh spät dran und ich sag ihm, er soll sich Jacke+Schuhe anziehen, damit wir fahren können. Nun wollte er eine Sommerjacke anziehen Da hab ich gesagt, er soll die gefütterte Regenjacke anziehen, denn draußen ist es nass, kalt und total nebelig. Es hatte nur knapp 8 Grad. Da hat er den vollen Aufstand gemacht, angefangen mit heulen usw. Ich hab dann die Kleine derweil ins Auto gesetzt. Dann hatte er die Schuhe an und wollte noch immer diese jacke nicht. Da hab ich sie dann einfach angezogen, er hat geschimpft, gemotzt.... Da kann ich einfach nicht mit Verständnis reagieren und ruhig bleiben. Wenn es nach ihm ginge, würde er nämlich auch jetzt noch mit T-Shirt und kurzer Hose losziehen. Ich hab ihn dann schon echt richtig angemeckert, dass es mich nervt und er bei diesem Wetter eine warme jacke braucht. Wie hätte man bzw. ich den wutausbruch seinerseits also verhindern können? Solche und ähnliche Situationen haben wir in letzter Zeit arg gehäuft und das k... mich echt an. Er will es zur Zeit irgendwie echt wissen. Wir hängen da grad in einem Fahrwasser drin und kommen nicht so ganz raus. Mir fällt es unheimlich schwer mein Verhalten umzustellen. Ich bleibe in solchen Situationen leider nicht ruhig,sondern werde richtig stinkig.
    Hat jemand hilfreiche Ideen??
    Die Idee, mit Sommerjacke gehen zu lassen, scheidet dabei aber aus. Wenn ich sage, "ok, ich verstehe, dass du die Jacke nicht anziehen willst, doch es ist kalt", dann bringt das null. Er zieht sie trotzdem nicht an.
    Ich hab oft das Gefühl, ich dreh mich im Kreis.

    Was macht ihr da??

    Andrea

  6. #146
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Andrea, genau die gleiche Situation haben wir hier auch öfter und ich hab nach wie vor keine Lösung für dich. Finja fängt dann gleich das Zicken und Rumbocken an und einfach Jacke anziehen und los ist dann auch nicht weil sie total austickt wenn sie diese Jacke und nicht die die Mama will anziehen soll. Gleiches Spiel mit Schuhen....Letztes wollte sie bei ströhmenden Regen Sandalen anziehen und war davon leider nur sehr schwer abzubringen.

    Die Erzieherin im Kiga meinte, ich solle sie dann lassen und ihr die Jacke xy anziehen aber irgendwie sehe ich es nicht ein dadurch mal wieder zu riskieren, dass die ohnehin anfällige Finja schon wieder krank ist. Die Erzieher müssen sich ja keinen Kopf um die Betreuung machen....

  7. #147
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    genau das ist es. Mein Großer hat ja auch schon Schnupfen und da muss ich nicht nur wegen seiner Sturheit noch mehr riskieren.
    Seine Erzieherin, die das heute früh ja mitbekommen hat, bestärkte mich und meinte "das letzte Wort hat halt Mama". Sie würde sich da auch auf keine Diskussion einlassen.

    Mifühlende Grüße!

  8. #148
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Ich lass mich da auch auf keine Diskussion ein. Letztens saß ich 45 Min im Kiga weil die schnupfende Finja bei 12 Grad gar keine Jacke anziehen wollte. Ich hab ihr gesagt, dass wir erst gehen wenn die Jacke an ist. Nach 45 Min sah sie es dann ein. Obs richtig oder falsch so war...darüber läßt sich streiten aber ich hab kein Bock, dass sie noch doller krank wird (und ich mich ggf. dann auch noch anstecke) nur weil sie meint ihre Willen durchsetzen zu müssen.

  9. #149
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    andrea, wie wärs, wenn er drunter eine weste anzieht?

    wir haben morgens auch immer wieder die jackendiskussion

  10. #150
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Wie z.B. heute früh. Wir waren eh spät dran und ich sag ihm, er soll sich Jacke+Schuhe anziehen, damit wir fahren können. Nun wollte er eine Sommerjacke anziehen Da hab ich gesagt, er soll die gefütterte Regenjacke anziehen, denn draußen ist es nass, kalt und total nebelig. Es hatte nur knapp 8 Grad. Da hat er den vollen Aufstand gemacht, angefangen mit heulen usw. Ich hab dann die Kleine derweil ins Auto gesetzt. Dann hatte er die Schuhe an und wollte noch immer diese jacke nicht. Da hab ich sie dann einfach angezogen, er hat geschimpft, gemotzt.... Da kann ich einfach nicht mit Verständnis reagieren und ruhig bleiben. Wenn es nach ihm ginge, würde er nämlich auch jetzt noch mit T-Shirt und kurzer Hose losziehen. Ich hab ihn dann schon echt richtig angemeckert, dass es mich nervt und er bei diesem Wetter eine warme jacke braucht. Wie hätte man bzw. ich den wutausbruch seinerseits also verhindern können? Solche und ähnliche Situationen haben wir in letzter Zeit arg gehäuft und das k... mich echt an. Er will es zur Zeit irgendwie echt wissen. Wir hängen da grad in einem Fahrwasser drin und kommen nicht so ganz raus. Mir fällt es unheimlich schwer mein Verhalten umzustellen. Ich bleibe in solchen Situationen leider nicht ruhig,sondern werde richtig stinkig.
    Hat jemand hilfreiche Ideen??
    Also vorab: An ganz vielen Tagen läuft es hier exakt SO ab, einfach weil ich in der Praxis leider oft auch dem Irrglauben verfalle "Ich will so einen Mist nicht diskutieren, das muss einfach kurz und schmerzlos funktionieren." Tut es aber nicht, wenn man ein halbwegs selbstbewusstes Kind mit eigenen Vorstellungen hat

    Hilfreiche Idee hab ich aber trotzdem, hat hier auch schon gut geklappt: "E., geh mal bitte vor die Tür und checke, wie kalt es heute ist und welche Jacke du brauchst!" --> Janna liegt dann meist von sich aus richtig. Falls er es falsch einschätzt: "Hm ok, ich nehme mal die wärmere Jacke noch mit für alle Fälle!" Spätestens im kalten Auto fällt es ihm dann wahrscheinlich auf, dass die andere doch besser gewesen wäre.

    Wenn ich sage, "ok, ich verstehe, dass du die Jacke nicht anziehen willst, doch es ist kalt", dann bringt das null.
    Da wäre er ja auch doof, wenn er darauf reinfiele. Klar merkt er, dass die Aussage ne Mogelpackung ist .

Seite 15 von 26 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 19 25 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
  2. Suche: Buch zum Thema "trocken werden"
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13
  3. Hat jemand das Buch "Ohje, ich wachse" ?
    Von Tatjana im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige