Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 14 von 26 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 24 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 253

Thema: ⫸ "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

16.12.2017
  1. #131
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Na ja...wär ein seltsames Buch wenn sie dann schreiben würden: Selber schuld, sei halt pünktlich.

    Ist doch Ami...etwas übertrieben und so.

    Und wenn ich mich recht an dieses Sportbeispiel erinner, war doch die Message, klar du ärgerst dich, komm nächstes Mal pünktlich. Der Unterschied ist, muss ich das einem großen Kind so auf die Nase reiben damit es noch stinkig auf mich ist, oder lass ich die Wut bei ihm und sag, hmm... ja, du bist echt stinkig darüber.

    Weil wissen tut das Kind das da sicher selber, das es zu spät ist. Nur wem ist mit einem Streit geholfen? Ist doch eh schon passiert.

    Wenn ich meiner Freundin erzähl, sooo ein Scheiß, ich bin voll zu spät gekommen (Grund egal), und hab das und das verpasst, ich bin soooo sauer, wütend whatever. Will ich dann hören: Ja, komm halt pünktlich?

    Ne, eben nicht, ich will nen kurzen Kopfstreichler a la, ja echt dumm gelaufen und gut. Das ich selber schuld bin, weiß ich doch.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #132
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    @amelie. da gibts gar nicht zu streiten. mehr als ein "geh nächstes mal 5min früher los!" wäre bei mir gar nicht drin.

  3. #133
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Würdest du das auch einer Freundin sagen, die sich total über sich selbst ärgert?

    Weiß doch jeder selber, das er hätte früher los können...um das gehts doch eigentlich gar nicht.

  4. #134
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Amelie, schon klar, aber ich sag ja nicht, dass ich da nen Streit vom Zaun breche, zu spaet ist zu spaet. Aber ich fang bei sowas auch nicht mit grossem Mitgefuehl bezueglich verletzter Gefuehle an.
    Das Kind weiss schon selber woran es lag, aber ich fang dann nicht an "Na, du bist aber richtig sauer, was? Es aegert und verletzt dich, dass der Lehrer von aus der Mannschaft ausgeschlossen hat, hm?" Ne,mein Kind darf da ruhig merken, dass zu spaet zum Unterricht kommen ein No Go ist.
    Und ich bin nicht die Erziehungsberechtigte meine Freundin, da sehe ich noch nen Unterschied.

  5. #135
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Also ich hatte da kein kleines Kind vor meinem geistigen Auge, sondern einen Teenie. Und ich hoffe, ich behandel meine Kinder dann mal entsprechend und kann sowas sagen, wie ja, mensch das ist aber dumm gelaufen, klar das du dich ärgerst.

    Ich selber wäre nur sauer auf meine Mutter gewesen, wenn sie die Moralkeule ausgepackt hätte, ja, selber schuld, was gehst du auch so spät los.

    Bei einem kleinen Kind versuche ich entweder selber vorzubeugen, weil es eben nicht in der Lage ist, das mit den Zeiten so hinzubekommen oder ich hoffe ich reagiere gleich...damit es eben lernt pünktlich zu sein, Lernen ist Erfahrungen machen.

    Finn wollte die letzte Woche nie ins Bett, er sei nicht müde...gut, morgens ist halt Schule. Ich lass ihn...nach zweimal richtig üblem Aufstehen ist er von selber zeitig ins Bett. Klar hätte ich bestimmen können, aber wozu...er hätt mir eh nicht geglaubt das er morgen müde ist. Ich selber verdräng das heute noch gern

    Ich will keine Mutter sein, die immer hinterhermault, ja mach schneller, mach deine Hausaufgaben, sei pünktlich. Ich versuche den Kindern das so nahezubringen, das die Schule (hier in diesem Beispiel) ihre Sache ist, ich gerne helfe, aber NICHT verantwortlich bin. Sondern sie selber.

    Das find ich kein großes Mitgefühl oder so (wie gesagt, das ist ein Ami-Buch...) das ist normale Kommunikation. Wenn mein Mann mir sagt, scheiße ich war zu spät, sag ich ja, doof, dumm gelaufen oder so, aber eben nicht: Ja, selber schuld, dann sei halt mal pünktlich. Das ist für mich wie ein Brett vor den Kopf, das jegliche weitere Kommunikation unmöglich macht.

    Das Buch soll, denke ich, Wege zeigen, wie man eben im Gesprächsfluss bleibt, und Menschen selber Lösungen suchen lässt, anstatt seine eigenen vorgefertigt zu präsentieren.

  6. #136
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    Würdest du das auch einer Freundin sagen, die sich total über sich selbst ärgert?

    Weiß doch jeder selber, das er hätte früher los können...um das gehts doch eigentlich gar nicht.
    was würdest du denn sagen? "dumm gelaufen" macht die sache ansich auch nicht besser.
    aus solidarität mitärgern wäre noch eine option.

  7. #137
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Naja, eben ja dumm gelaufen. Gar nix groß sagen. Hmm, ja blöd. Sowas halt.

    Wärst du früher los, macht auch nix besser und man haut noch verbal einen drauf. Doppelt doof eben.

  8. #138
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Ich hab jetzt auch das erste Kapitel durch und versuche die Tipps anzuwenden. Teilweise klappts, teilweise nicht.
    Ich finde auch: es paßt nicht immer. Im Buch steht, man soll keine Gegenfragen stellen oder Lösungsvorschläge äußert. Was aber, wenn mein Kind dies von mir möchte? Marika bringt es dann nichts wenn ich einfach nur ihre Gefühle bestätige. Sie will dann nicht nur Verständnis, sondern auch "Lösungen" von mir.
    Da bin ich gerade noch am herauskristallisieren wann es angebracht ist und wann nicht.

  9. #139
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Ja, aber ist ja auch irgendwie logisch, dass es nicht "immer passt". Irgendwo später im Buch wird vorgeschlagen, die "klugen Elternratschläge" eher so zu verpacken wie: "Was hältst du davon, wenn du...?" Wirkt weniger von oben herab und regt vor allem zum Selber-auch-noch-drüber-Nachdenken an.
    Also bei wirklich kniffligen Fragestellungen. Wenn es jetzt darum geht, dass man den Wasserhahn in die andere Richtung drehen muss, würd ich so auch nicht anfangen .

  10. #140
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: "So sag ich's meinem Kind": Diskussion zum Buch

    Ja, genau rocca! Wenn Theresa heult, weil ihr die Ecke vom Käse abgebrochen ist (oder ähnlich wichtige Sachen ) und ich sag dann nur: "Oh jetzt bist du aber wütend!", dann ruft sie "Ja!" und heult noch lauter .

    Bei uns zieht aber auch oft die Humorschiene, wir haben da jetzt mehr so durch Zufall einen Running-Gag entwickelt. Als ich Theresa mal wieder schon obermotzig und mit mieser Stimmung vom Kindergarten geholt hab, da hab ich bei unserer Wiese gedroht, dass ich sie kopfüber in die Regentonne stecke, um die schlechte Laune abzuwaschen (natürlich weiß mein Kind, dass ich das niemals wirklich machen würde ). Dann hab ich sie geschnappt und in die Richtung getragen - und da musste sie dann doch lachen. Das machen wir jetzt in verschiedenen Situationen öfter, wenn sie permanent rumnörgelt - und teilweise fordert sie es auch schon selber ein. (Aber manchmal fällts mir in solchen Situationen auch echt schwer auf Humor und nicht auf Zurückmotzen zu schalten .).

    Liebe Grüße,
    Danie

Seite 14 von 26 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 24 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
  2. Suche: Buch zum Thema "trocken werden"
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13
  3. Hat jemand das Buch "Ohje, ich wachse" ?
    Von Tatjana im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige