Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ⫸ Smilla lehnt ihren Papa ab

11.12.2017
  1. #1
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ Smilla lehnt ihren Papa ab

    Guten Abend
    Smilla kann ihren Papa einfach nicht leiden.
    Es ist wirklich schlimm und mein Mann ist auch total traurig darüber.
    Kommt er in ihre Nähe, klammert sie sich an mir fest und schreit "Nein". Kommt er noch näher haut und kratzt sie ihn und schreit laut.
    Wenn mein Mann am Wochenende zu Hause ist, dann will sie nur bei mir sein, lässt sich ständig rumtragen und wehe er kommt auch mir zu nahe, dann aut sie ihn weg
    Sie ist anscheinend total eifersüchtig auf ihn
    Sagt dann immer :"Milla Mama" oder "Nein, meine Mama"

    Bin ich mit Smilla alleine hängt sie mir nicht am Rockzipfel sondern spielt viel und ausgiebig alleine
    Ist mein Mann oder Jonathan zu Hause, weicht sie mir nicht von der Seite.

    Sind Eure Zweiten auch so eifersüchtig ?

    liebe grüsse


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Smilla lehnt ihren Papa ab

    Emily war da ne Zeitlang ganz extrem.

    Vielleicht beruhigt es Dich aber dass sie ihren Papa mittlerweile abgöttisch liebt!?
    Ich hab immer wieder versucht die beiden ein wenig zusammen zu bringen und den Papa immer mit einbezogen. Irgendwann wurds besser.

    Ich selbst war auch ein Mama-Kind und das hat sich auch erst später relativiert.

  3. #3
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Smilla lehnt ihren Papa ab

    Ich denke auch das das häufiger vorkommt aber mein Mann tut mir eben echt leid
    Er reisst sich ein Bein aus, aber sie will eben einfach nicht

    Jonathan war generell in dem Alter anhänglich, aber bei Mama eben genauso wie bei Papa

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von SySa1106
    Ort
    beim Europa Park in Rust
    Alter
    46
    Beiträge
    1.982
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Smilla lehnt ihren Papa ab

    Linchen, das ist bei uns immer noch so und Svenja wird jetzt dann bald 3 Jahr. Mein Mann ist auch schon total verzweifelt und auch oft sehr traurig, daß Svenja so zu ihm ist. Sie schreit ihn dann auch richtig an und haut ihn. Wenn sie ihn dann mal lässt, dann genießt er diese Zeit (auch wenn es oft nur 2 Minuten sind) ganz extrem. Er tut mir auch sehr leid, aber ich glaube, wir können leider nichts machen. Ich denke die Zeit wird kommen und dann wirst du/ich abgeschrieben sein und unsere Männer müssen dann nur alles machen.
    Sag deinem Mann solidarische Grüße von meinem Mann und er soll durchhalten.

    LG
    Sylvia

  5. #5
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Smilla lehnt ihren Papa ab

    und bei uns ist es umgekehrt - Mira schläft nur bei Papa, lässt sich von Papa trösten, haut mich weg ... NOCH mach ich mir keine Gedanken aber schön ist was anderes ;(

  6. #6
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Smilla lehnt ihren Papa ab

    wie ist es denn, wenn dein mann mit den kindern bzw. smilla alleine ist - du also nicht dabei bist? lehnt sie ihn dann auch ab?

    schön ist wohl wahrlich was anderes, aber ich denke, dass viele eltern diese situation kennen.
    bei lukas wars in dem allter immer so, wenn der papa zwei wochen auf dienstreise war. anstatt, dass er sich gefreut hätte, dass der papa nun endlich wieder zuhause ist (beim abflug gabs immer tränen, weil der papa wegflog), hat er an mir geklammert und meinen mann abgelehnt. das tat ihm auch immer sehr weh.

  7. #7
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Smilla lehnt ihren Papa ab

    Linchen, bei Finja war es auch sehr lange so. Mein Mann kam von der Arbeit nach Hause und begrüßte uns. Was macht Finja? Hüpfte mir auf den Schoß und sagte ihm „Geh weg!“. Wie seine „Freude“ war kannst du dir sicher vorstellen. Auch so war sie sehr ablehnend ihm gegenüber. Er durfte sie weder anziehen, wickeln, mit ihr spielen etc. Sie klammerte sich an mich und wollte nur rumgetragen werden. Sobald ich mit ihr alleine war, war Finja das liebste Kind was auch spielte.

    Letztes Jahr im Urlaub war es so schlimm, dass ich nen halben Zusammenbruch hatte. Urlaub war es nicht wirklich für mich, eher noch mehr Stress als sonst. Mein Mann durfte nichts und schaute immer neidisch auf unsere Freunde, deren Sohn mächtig Spaß mit Papa hatte. Mein Mann war da mittlerweile soweit und sagte ganz verzweifelt: „Glaube, Finja mag mich nicht!“.
    Waren die zwei alleine war Finja wie ausgewechselt und beide ein Herz und eine Seele. Sobald ich die Türe reinkam ging das Spielchen von vorne los.

    So richtig geändert hat es sich im September. Es mußte eine Lösung her, da es immer schlimmer wurde. Ich wollte die zwei etwas näher beisammen bringen; egal wie. Normal hab ich mich morgens fertig gemacht, dann Finja und danach gabs Frühstück während mein Mann alle Zeit der Welt hatte sich in Ruhe fertig zu machen. Seit September kümmert mein Mann sich morgens um Finja, weckt sie und zieht sie an. Danach frühstücke ich mit ihr zusammen während mein Mann sich arbeitsfein macht. Anfangs hatte Finja mit der Umstellung arge Probleme aber jetzt zickt sie rum wenn Papa mal nicht kommt und ich sie anziehen will, lach. Die Zwei sind dadurch total zusammengewachsen und ich hab einfach das Gefühl, dass Finja mehr Zeit mit ihrem Papa fehlte. Wenn er nach Hause kommt abends bin ich abgeschrieben was früher undenkbar gewesen wäre.

  8. #8
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Smilla lehnt ihren Papa ab

    Ich glaube das hat gar nichts mit dem zweiten Kind zu tun sondern ist eher von Kind zu Kind unterschiedlich. Sollte es so sein, kann ich Dich nur beruhigen - Simon war bis vor kurzem genauso drauf. Nur Mama, Mama, Mama. "Papa weg", "NEIN!!! MAMA wickeln", "Mama Heia", nur Mama, egal was auch immer. Und jetzt, seit ein paar Tagen hat sich der Spieß umgedreht. Nicht so witzig, aber ich gönne es meinem Mann. Ich fand das auch immer so hart und spüre gerade selber, wie gemein das ist wenn man vom eigenen Kind abgewiesen wird. Sobald er mich erwischt, wie ich ihn beobachte heißt es schon "Mama NEIN!!!!!!!" --- grrrrr. Er geht nur zum Papa kuscheln (aber wie!!!!) und zu mir überhaupt nicht. Keine Ahnung was in dem Zwerg vorgeht.

    Sag Deinem Mann einen lieben Gruß, er muß da durch --- und bestimmt irgendwann auch Du .

    Schon komisch, dass man nicht Mama UND Papa lieb haben kann...



    Liebe Grüße

    Birgit

  9. #9
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Smilla lehnt ihren Papa ab

    Ach ja, wir haben jetzt auch radikal Papa-Zeiten eingeführt. Mein Mann hat früher nur selten und unregelmäßig gewickelt oder Simon ins Bett gebracht. Seit einiger Zeit wechseln wir uns täglich ab. Einer macht das Kind fertig, der andere bringt ins Bett, erzählt noch was und bleibt noch bei ihm. Vielleicht war auch das der Umbruch?!


    Liebe Grüße!

  10. #10
    aufsteigendes Mitglied Avatar von KarinH
    Alter
    44
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Smilla lehnt ihren Papa ab

    Bei uns war/ist es mit unserer Großen so. Marie ist nun vier und immer noch ein Mama-Kind. Bei uns rührt es daher, dass mein Mann in ihren ersten beiden Lebensjahren verhältnismässig wenig für sie da war (rein physisch gesehen), da er viel gearbeitet und dann auch noch Haus gebaut hat.
    Wenn ich nicht da bin, klappt es super zwischen den beiden. Kaum bin ich da, klappt es nur, wenn er alles das mit ihr spielt, was sie gerade will.... In der Früh will sie von ihm weder berührt noch irgendwie angesprochen werden, da vergräbt sie sich förmlich in mir. Wenn sie richtig munter ist, wird es deutlich besser. Ich weiss nicht, ob Dich das beruhigt, aber im Zeitraum zwischen drei und vier Jahren ist es deutlich besser geworden. Meinem Mann setzt das auch sehr zu, er liebt sie abgöttisch. Sein Trost ist, dass unsere Kleine (mittlerweile zwei) ein richtiges Papa-Kind ist.
    Die Kinder meinen das nicht persönlich, aber sie haben einfach meistens ihre Bezugsperson Nr. 1. Je älter Smilla werden wird und je mehr sie mit Papa spielen kann, desto besser wird es sicher werden.

    Haltet durch!
    alles Liebe
    Karin

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Smilla feiert ihren 1. Geburtstag
    Von Melli78 im Forum Glückwünsche
    Antworten: 13
  2. Smilla schielt - Erfahrungsberichte ?!
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige