Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: ⫸ Schwanger, wie alt wart ihr?

17.12.2017
  1. #21
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tanja76
    Ort
    Wassenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Hallo,

    als unsere Tochter geboren wurde war ich 25 und mein Mann 27.
    Beim naechsten Kind bin ich, wenn allse klappt, 30 und mein Mann 32.

    Lg,
    Tanja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Senior Newbie Avatar von sizilia
    Alter
    34
    Beiträge
    161
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich war 20 als ich schwanger wurde, mein Mann (damals noch Freund) 31; hab im 6. Monat geheiratet; im 7. Monat meine Abschlußprüfung vor der IHK abgelegt und 4 Tage nach ET meine Sohn auf die Welt gebracht!

    Geplant war er eigentlich net, aber er ist doch ein totales Wunschkind!

    Inzwischen sind wir 22 und 33 und überlegen uns schon wann wir das 2. produzieren könnten!

  3. #23
    Junior Mitglied
    Ort
    Schweiz
    Alter
    42
    Beiträge
    472
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von MISSI1408:
    @shoana
    hör auf dein gefühl!den richtigen zeitpunkt wird es nie geben!!!!Und wenn das kind größer ist kann es doch auch reiten lernen.
    kla rmuss man sich umsehen bei uns ist es auch nicht immer einfach!aber verhungert sind wir noch nicht!Und die Dekce ist auch noch nich ganz auf den kopf gefallen!:-)

    viel glück bei deiner entscheidung!

    lg jenny

    PS:nicht immer alles zerreden :-) auch mal auf den bauch hören
    Hihihi jaja ich bin Ein Genie in Sachen zerreden :-))) Ich mache mir leider immer viel zu viele Gedanken. Aber Du hast Recht. Wir müssen wohl wirklich einfach auf unser Gefühl achten. Irgendwie geht alles wie es muss. Auch wen es nicht immer einfach ist. Aber das ist es ja jetzt schon nicht. Wir sind wohl doppelverdiener. Aber weil wir mehr verdienen, bezahlen wir uns auch dumm und dämlich bei de steuern. also kann es wohl nicht schlimmer werden.

    Mal gut mit meinem Mann reden. Mal sehen wie wir uns enscheiden!

  4. #24
    rosa79
    Gast

    Standard

    Original von Shoana:

    Bin ich den die einzige die sich das so oft überlegt? Ist das wohl das alter welches einem nicht mehr so spontan machen lässt? Ach ja, es ist nicht einfach! ?(


    Hallo Shoana

    NEIN, Du bist nicht die einzige... Ich zerbreche mir seit einigen Wochen auch den Kopf... Jetzt habe ich im Juni auch noch die Pille abgesetzt und nun müssen wir verhüten.... Da frage ich mich schon, WAS wenn ich schwanger werde??

    Wir wünschen uns mal Kinder, aber möchten erst nächstes, oder übernächstes Jahr anfangen zu üben. Wiso? Tja, eigentlich nur aus finanziellen und organisatorischen Gründen... Wir ziehen Mitte September um und müssen beide einen neuen Job anfangen. Also keine Gefühlsgründe... ich denke, wenn mir der nächste Job nicht gefallen wird, werden wir wohl schon nächstes Jahr anfangen...

    Also wenn es nach meinem Gefühl gehen würde, sofort. Aber ich finde diese Entscheidung zu wichtig, als dass man nur auf die Gefühle hören kann. Ich finde, die Umstände müssen auch einigermassen stimmen. \"Das wird schon irgendwie gehen\" würde mir nie für ein Wunschkind reichen. Aber wenn ich jetzt trotzdem schwanger würde, dann würden wir es auch nehmen. Soooo schlimm ist es dann auch wieder nicht.

    Ach, schwieriges Thema...

    LG, Rosa

  5. #25
    Junior Mitglied
    Ort
    Schweiz
    Alter
    42
    Beiträge
    472
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Schön zu hören, dass es auch anderen so geht. Dachte schon ich sei wieder mal zu unspontan *gg*

    Jaja was so ein Kinderwunsch in sich aufwühlt. Es sind so viele Sachen die mir durch den Kopf gehen. Wir mussten vor 1 1/2 Jahren und Traumhäuschen verlassen und schnellstens ein neues zu Hause suchen. Wir haben was wunderbares gefunden, aber der Mietzins ist dementsprechend auch nicht gerade billig. Daher könnten wir uns das mit Kind, Pferd und Katzen nicht mehr leisten. Darum müssten wir sicher auch umziehen.

    Da kommt natürlich die Frage nach einem Eigenheim auf. Aber Bauen und Kind kriegen ist auch nicht gerade das wahre.

    Wie länger ich mir das überlege, dessto besser ist es wohl wenn wir uns das ganze wegen einem Haus mal anschauen. Meine ich muss ehrlich sein und weiss nicht mal wie man sich soetwas finanzieren kann.

    Wir müssen uns wohl zuerst mal über all diese Sachen Gedanken machen und dann können wir mal wieder darüber reden!

    LG

  6. #26
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Beim schwanger werden war ich 28 und mein Mann 26, inzwischen sind wir 29 und 27 und Baby soll im Dezember kommen.
    Es ist ein Wunschkind und wir waren uns sicher es zu wollen, obwohl es diverse Schwierigkeiten geben wird (finanziell und organisatorisch). Aber da keine Aussicht auf \"Besserung\" diesbezüglich besteht und ich ja auch nicht mehr sooo jung bin, war es eigentlich schon der richtige Zeitpunkt.

    LG,
    Jumi

  7. #27
    aufsteigender Junior
    Beiträge
    636
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich war 20, mein Mann 28. Das zweite kam schon 1,5 Jahre danach.
    Jetzt bin ich 26 und glückliche Mutter von 2 Kindern (5,4)

    Hella

  8. #28
    Cosima
    Gast

    Standard

    @ Shoana: Willkommen im Club der \"Babyzauderer\". Bin 28 und mein Mann 27, aber der ist in wenigen Wochen wieder \"in meinem Alter\".

    Bin auch so eine, die hin- und hergerissen ist, wie Du. Hatte hier auch schon 1-2 Threads dazu und jennimax hatte auch mal einen.
    Schließlich fällt die Entscheidung für Kinder nicht zwischen Tür und Angel. Der \"richtige\" Zeitpunkt scheint auch immer wichtiger zu werden. Man will sicher im Job stehen, gut verdienen, einen passenden Partner gefunden haben, dann möglichst noch das Traumhaus fertig gebaut haben...! Steht man dann seit 10 Jahren oder länger im Job, will man nicht aufhören - man hat sich ja einen gewissen Status erarbeitet! *seufz*
    Ich will schon aber ich kann mir noch nicht so recht vorstellen mein Leben komplett auf den Kopf zu stellen für so ein \"Knubbel\". Ich denke, dass da die Medien einen Großteil dazu beitragen: Mütter müssen sich 100% aufopfern für ihre Kleinen und sie müssen Supermütter sein! 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 52 Wochen im Jahr... Dadurch werden Ängste erzeugt, denke ich mir.
    Da gibt es Mütter, die sich von Selbstzweifeln zerfleischen lassen, weil ihnen einmal \"die Hand ausgerutscht\" ist; weil das Kind beim 20. Mal immernoch nicht gemacht hat, was es sollte... Ich bin nicht dafür, Probleme durch Rumbrüllen oder Schlagen zu lösen! Doch ich denke, es ist nicht schlimm, wenn es \"mal\" vorkommt. Ein Warnsignal für Eltern und Kind - es muß sich was ändern.
    Oder: Man hat sich eine Stunde mit einem guten Buch oder in der Wanne gegönnt und nicht mit seinem Kind gespielt (statt dessen hat es wohl TV geguckt). Schlechtes Gewissen? Vermutlich ja...

    Wir werden unsere Kinder anders erziehen, als es unsere Eltern mit uns gemacht haben. Ich glaube nicht, dass sich meine Mutter so viele Gedanken gemacht hat, wie ich. Sie hat sicher vieles instinktiv gemacht. Heute \"dürfen\" wir das nicht mehr so richtig. In Büchern und bei \"Super-Nanny\" und Co. - werden uns viele Dinge \"vorgeschrieben\".

    Sorry, ist etwas lang geworden.
    Aber ich nehme mir ganz fest vor KEINE Supermami zu werden!!! Ich will versuchen, auf meine Instinkte zu hören. UND Fehler gehören dazu...!

    LG Cosima - die sich für den Wortschwall entschuldigt... :rotwerd:

  9. #29
    Shadow
    Gast

    Standard

    Hi Shoana,

    wir sind auch am hin und her überlegen. Daher kann ich Rosa voll und ganz zustimmen!

    LG
    Shadow

  10. #30
    Junibraut
    Gast

    Standard

    also den Beitrag von Cosima unterschreibe ich hiermit ausdrücklich.
    Genau meine Meinung (- und Gedankern/Gefühlswelt

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lange wart ihr zusammen, als ihr geheiratet habt?
    Von kleine_elfe im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 175
  2. Wie viele seid oder wart ihr beim JGA?
    Von Feenbraut im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 9
  3. Wie alt wart ihr beim (ersten) Eigenheimkauf?
    Von Jo! im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 60
  4. wie alt wart ihr beim 1. mal?
    Von virgin im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 81
  5. Wie würdet ihr heißen, wenn ihr ein Junge geworden wärt?
    Von Nadja im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 85

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige