Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: ⫸ Schreien lassen oder nicht????

15.12.2017
  1. #21
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Du wirst in den kommenden Monaten (und wahrscheinlich Jahren) noch 1000e tolle Tipps von anderen bekommen die alles besser wissen. Such dir daraus die aus, die zu Euch passen. Hör auf Dein Herz!

    Wenn es Dich zerreist, weil Jan weint, dann geh hin! Wenn Du meinst, daß es so schlimm gerade gar nicht sein kann, dann lass ihn auch mal meckern. Man entwickelt ein Gefühl dafür, und zwar jeder ein anderes.

    Ich bin immer sofort zu Lilja gegangen, wenn was war, denn sie hat sich auch schnell in Rage gebrüllt und das kann für so ein Würmchen nicht gut sein. Mittlerweile bekommt sie auch echte Wutattacken (frag mal Miri ) die ich dann aber auch gut aussitzen kann. Dafür ist dein Süßer aber noch viel zu klein (finde ich!)

    LG
    Tanja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    emily
    Gast

    Standard

    Konstantin hat auch grad abends mit Blähungen zu kämpfen und schreit, aber ich lass ihn nicht schreien - schließlich tut ihm was weh und da möchte ich ihm helfen; er schreit ja auch meist weiter, wenn ich ihn dann auf den Arm nehme. Wenn er nur schreit, weil er beschäftigt werden will (denn er ist sofort ruhig, wenn er mich nur sieht) lass ich ihn auch mal schreien - er muss lernen, dass ich nicht immer sofort springe, wenn er langeweile hat. Aber wie gesagt, wenn ich weiß er hat ein Problem (Blähungen) geh ich relativ schnell zu ihm (ich denk immer, wenn ich ein Problem habe oder es mir nicht gut geht, will ich ja auch, dass mir jmd. hilft)! So Sprüche wie "das tut der Lunge gut" lass ich da gar nicht an mich ran!

    Du machst das schon richtig!

    LG
    Emily

  3. #23
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    also in jans alter habe ich carolin nie schreien lassen, ohne hinzugehen und sie zu trösten.......... sie hat zwar in dem alter sehr wenig geweint.
    meist nur, wenn sie blähungen hatte und dann habe ich selber schon mal mitgeheutl.

    mittlerweile schimpft sie auch, weil sie nicht vorwärts kommt oder die brust nicht schnell genug draußen ist
    also da lass ich sie auch mal warten, bin ja kein d-zug.

    aber ich habe mich da auch auf meinen bauch verlassen, auf das gerede anderer geb ich da nix.

    und ihr bekommt das auch hin, beobachte jan ein paar tage. schreien und knöttern sind je nach grund meistens verschieden.

    lg conny

  4. #24
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard

    Hallo,

    also wenn Jan mit B lähungen zu kämpfen hat, dann hat es ja auch einen guten Grund warum er schreit.

    In dem Alter würde ich ihn auch noch nicht schreien lassen. Das ist noch viel zu früh. Er muß ja auch erstmal ankommen und vieles ist so verwirrend.

    Bei uns jetzt ist es so, dass ich Matti schonmal ab und an schreien lasse. Gerade wenn ich was am machen bin, aber der juge Mann meint, Mama müsse nun zum spielen kommen.

    Keine Angst, du wirst es wirklich mit derr Zeit raushören, ob er wirklich was hat, oder nur mal so schreit. Das muß aber nicht heißen, dass das recht zügig kommt. Bei mir hats auch etwas länger gedauerrt bis ich sein schreien unterscheiden konnte.

    Lg Dany

  5. #25
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Was mir noch dazu einfällt: Ein Kind "lernt" (Bedürfnissse aufschieben)auch nicht daraus, wenn man es schreien lässt. Lernen in dem Sinne kann es nämlich noch gar nicht, dafür fehlen Säuglingen die kognitiven Fähigkeiten. Es gibt ja immer wieder so tolle Ratgeber, die die Frustrationsgrenze der Säuglinge erweitern wollen, z.B. jedes Kind kann schlafen ect. Das ist dann nichts anderes als konditionierung, aber mit lernen hat das nichts zu tun.

    lg
    Isis

  6. #26
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ...komischerweise muss ich mir dann aber dann gerne mal anhoeren, dass mein Kind lernt, dass ich es nicht liebe, weil ich es mal schreien lasse und es nicht sofort auf den Arm nehme.

    Das stimmt doch dann auch nicht....

  7. #27
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Isis
    Es gibt ja immer wieder so tolle Ratgeber, die die Frustrationsgrenze der Säuglinge erweitern wollen, z.B. jedes Kind kann schlafen ect. Das ist dann nichts anderes als konditionierung, aber mit lernen hat das nichts zu tun.
    Also meinen bescheidenen Lernpsychologie-Kenntnissen IST Konditionierung eine Art des Lernens. Was denn sonst? Klar, es ist kein "Einsichts-Lernen", aber darauf kommt es ja nun nicht unbedingt an. "Gelernt" wird trotzdem.

  8. #28
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hi

    wir lassen Helena nicht schreien, wenn sie schreien muss dann kannn sie das auch auf dem Arm. Wir finden das Bedürfnisse nach Nähe, Geborgenheit und Liebe nicht weniger wert sind als saubere Windel und Essen.

    Das Buch "In Liebe wachsen" erklärt sehr schön warum ein Säugling nicht allein sein kann.

    Für mich ist es auch einfach wichtig das Urvertrauen gut aufzubauen, und nicht durch schreien lassen zu zerstören, alleine schreien zu müssen bedeutet für ein Baby verlassen sein, es hat dann wirkliche Angst, es weiß nicht dass seine Eltern im Zimmer nebenan sind.

    Wenn sie natürlich nur meckert nehm ich sie nicht sofort ;-)

  9. #29
    aufsteigendes Mitglied Avatar von melian
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    40
    Beiträge
    1.265
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Judith
    Zitat Zitat von Isis
    Es gibt ja immer wieder so tolle Ratgeber, die die Frustrationsgrenze der Säuglinge erweitern wollen, z.B. jedes Kind kann schlafen ect. Das ist dann nichts anderes als konditionierung, aber mit lernen hat das nichts zu tun.
    Also meinen bescheidenen Lernpsychologie-Kenntnissen IST Konditionierung eine Art des Lernens. Was denn sonst? Klar, es ist kein "Einsichts-Lernen", aber darauf kommt es ja nun nicht unbedingt an. "Gelernt" wird trotzdem.
    Aber genau da liegt ja der Unterschied! In einigen Ratgebern ("Jedes Kind kann schlafen lernen" etc.) wird ja regelrecht behauptet, Säuglinge wären schon in der Lage, bewusst Grenzen zu testen, ihre Eltern zu "manipulieren", indem sie schreien. Das müssten sie ja GELERNT haben - kognitiv also. Was in dem Alter aber völliger Blödsinn ist.

  10. #30
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Generell lasse ich Emma nicht schreien, aber es gibt ein paar Ausnahmen.
    Beispiel: Wenn ich mir sicher bin, dass sie keine Blähungen und keinen Hunger hat (z.B. wenn sie nach 30 min Power-Trinken selig an meiner Brust einschläft), lasse ich sie - v.a. beim "Ins Bett bringen" - durchaus mal Meckern. Fast immer lässt sie es dann nach ein paar Minuten gut sein und schläft ein.

    Aber bislang haben wir das Glück, dass Emma kaum schreit. Gott sei Dank, denn wenn sie schreit, würde ich am liebsten gleich mitheulen.

    Liebe Grüße, Snukki

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kleinkinder impfen oder nicht? Und warum nicht?
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 155
  2. Schreien lassen...
    Von Sabsi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige