Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53

Thema: ⫸ Schreck in der Nacht UPD nach 11 Monaten der zweite Pseudokruppanfall!

15.12.2017
  1. #11
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Ich hatte auch starke Pseudo Krupp Anfälle als Kind, das einzige was half war der dampf der heißen Dusche ! Vielleicht hilft dir das ja asl Tipp.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Hallo Ute,

    das klingt ja wirklich furchtbar! Es tut mir sehr leid für Euern Zwerg (und natürlich Euch), daß er sowas mitmachen musste! Ich drücke feste alle Daumen, daß es bei diesem einen Anfall bleibt!

    Den Tipp mit dem Kühlschrank hab ich übrigens auch schon gehört!

    LG
    Tanja

  3. #13
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Hallo Ute,

    das tut mir leid!

    Ich hoffe, dass das der einzige Anfall bleibt!

    Gute Besserung für euren Schatz und viele Grüße,
    Miri

  4. #14
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Hallo tauchmaus!

    Wie schrecklich! Hoffentlich passiert das nicht wieder!

    Mein Lungenarzt (habe Asthma) hat uns (mein Mann auch) neulich gerade erklärt, wie oft Asthma, gerade bei kleinen Kindern unentdeckt bleibt und falsch behandelt wird. Er sprach da auch von PseudoKrupp...nur mal so als Anhaltspunkt zum Abklären, falls es öfter vorkommen sollte.
    Asthma kann mittlerweile so gut behandelt werden.

    Er hat auch erzählt, dass er einen 6 jährigen neulich behandelt hat, der sein seinem 1.Lebensjahr mit Hustensaft vollgepumpt wurde, bis jetzt endlich mal ein Kinderarzt ihn zu einem Pneumologen(unserem Arzt) geschickt hat.

    Ist mir nur gerade dazu eingefallen, hoffe aber natürlich, dass das einmalig für Euren Süßen war!

    LG Melli

  5. #15
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Meine Güte Ute, das hört sich ja furchtbar an! Ich kann mir gut vorstellen,wie hilflos man erstmal sein muss und was für ein Schreck das ist..

    Ich wünsch euch alles, alles Gute!!

  6. #16
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.489
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Liebe Ute,

    das klingt nach einer üblen Nacht. Mein Mann hatte als Kind auch Psedokrupp und Schwiema hat sich mit ihm dann auch entweder vor die Tiefkühltruhe gesetzt oder eben die Dusche laufen lassen. Das hat immer ganz gut geholfen. und eben die Zäpfchen.

    Ich hoffe sehr und drücke euch hierfür ganz ganz fest die Daumen, dass es wirklich nur dieses eine mal war.

    LG, Jana

  7. #17
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Oh ja, ich kanns Dir nachfühlen. Eick hatte das mit 2 und 3 Jahren sehr oft. Jedes mal ein riesiger Schreck.
    Wichtig ist, nicht in Panik zu verfallen, das überträgt sich aufs Kind und das weiß dann agr nicht mehr wo oben und unten ist.

  8. #18
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Oh, hallo Tauchmaus. Ich kann gut mit Dir mitfühlen. Der Sohn von Freunden hatte das auch.
    Bei einem akuten Anfall hilt es recht gut, im Bad heisses Wasser laufen zu lassen, bis eine schöne hohe Luftfeuchte entstanden ist. Oder mit dem Kind dicht an den geöffneten Kühlschrank setzen oder alternativ im Winter einfach raus gehen.
    Der Pseudokrupp gibt sich im Laufe des Kleinkindalters. Aber meine Bekannten waren auch mehr als einmal n8s im KH mit ihrem Sohn.

    Gute Besserung Deinem kleinen Mann

    LG Cosima

    Meine Tipps waren schon bekannt.

  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Ooooooooooooooh, Ihr Ärmsten!!!

    Ich drücke die Daumen, dass es nicht mehr vorkommt und es dem süßem Jonas bald besser geht und er wieder bei euch (und den Nilsies) ist.

    LIeben Gruß von Happy

  10. #20
    Junior Mitglied Avatar von serkman
    Ort
    Eckental
    Alter
    36
    Beiträge
    473
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Schreck in der Nacht

    Liebe Ute,
    Naima hatte das auch. Leider tauchten die Anfälle immer wieder auf- vor allem wenn sie stark erkältet war. Allerdings immer nur 1 mal pro Erkältung (vielleicht macht das Mut für die kommende Nacht).
    Je älter sie wurde desto seltener wurden auch die "Anfälle"- aber anfangs hat es uns auch ziemliche Angst gemacht.
    Es hilft aber sehr wenn man einen Notfallplan hat und weiß was man machen soll. Wir haben uns einen Luftbefeuchter gekauft und ins Schlafzimmer gestellt. Zusätzlich kann man nasse Handtücher über die Heizung hängen.
    Unser Kinderarzt sagte, wir sollten bei offenem Fenster schlafen aber im tiefsten Winter haben wir das nicht durchgehalten.
    Frische Luft (Garten/Balkon) und Wasserdampf helfen auch recht gut.
    Mir war es aber trotz der ganzen Hausmittel (die an sich wirklich helfen) sehr wichtig, die Zäpfchen daheim zu haben. Denn wenn sich die Kleinen zu sehr aufregen dann gehts (glaube ich) nurnoch damit.

    Alles Gute!

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein kleiner Schreck in der Morgenstunde
    Von linchen im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 9
  2. Nach der Freude kam der Tiefschlag :-( upd: 29.08
    Von Nadine84 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 84
  3. Party in der Nacht, UD nach 3 Wochen
    Von Sille im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige