Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ⫸ schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

13.12.2017
  1. #1
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    hallo mädels,

    unsere kleine macht mir allmählich etwas sorgen:

    vorallem nachts (bzw. immer wenn sie schläft, auch im römer-baby-safe) hustet sie ganz schlimm.

    wir waren schon insgesamt ca. 10 mal beim arzt (sogar bei 2 unterschiedlichen), der sagt nur, er hört etwas schleim, aber nix auf der lunge.

    wir haben 3 (!) hustensäfte aufprobiert, keinen behält sie drin (weil ihr so graust), 2 x täglich gibts pilka-tropfen und 4 x 5 globuli ipancanhua cephaelis oder so ähnlich.

    einige wochen hab ich baby luuf geschmiert (am schluss sogar schon beidseitig), auf anraten des arztes hab ichs dann wieder abgesetzt (weil er gemeint hat, es könne den husten sogar verschlimmern).

    jetzt ist der husten wieder schlimmer geworden, ich hab helene erst vor 15 minuten ins bett gekriegt, sie wird aber sicher wieder husten heute nacht.
    stillen hilft auch nicht immer.

    auch inhaliert haben wir eine zeit lang (NaCl-Lösung, 2 x am tag), machen wir seit gestern auch wieder.

    ich hab halt angst, dass sie mal nicht mehr weiteratmet nach einem hustenanfall, ich kann nicht immer wachbleiben. sie schläft zwar noch in der wiege direkt neben meinem bett, aber trotzdem. ich bin ja auch nicht immer in atem-hörweite wenn sie zb untertags schläft.

    was könnt ihr mir raten?

    lg, karin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    huhu,

    ich hatte für jp immer thymian-myrthe-balsam aus der bahnhofsapotheke. das eingerieben auf brust u. rücken, body, heilwolle,t-shirt, pulli drüber, da war er dann gut eingepackt. gegen so dollen husten hab ich mir in der apo globuli geben lassen. ich kann gerne mal für dich gucken (sind nur bei jp im zimmer und der pennt noch). die halfen innerhalb von 3-4 tagen und der husten löste sich u. war weg.
    auf die nase u. oberlippe bekam er immer engelwurzbalsam auch aus der bahnhofsapotheke.

    welche hustensäfte habt ihr denn schon durch? hustet sie nur im liegen? kommt schleim mit raus? hört es sich verschleimt oder ehr trocken an? ist die nase auch mit zu?

    lg sabine

  3. #3
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    Hallo Karin!

    Vielleicht hat sie Asthma?

    Mein Lungenarzt meinte mal, dass gaaaanz viele Patienten (gerade sehr junge) falsch behandelt werden.

    Er hatte mal einen 4 jährigen der jahrelang bzw. monatelang mit Hustensäften zugepumpt wurde bis er zu ihm kam und er feststellte, dass Asthma vorliegt.

    Obwohl ich mal gehört habe, in ganz so jungen Alter gäbe es das noch nicht?!

    Vielleicht hilft es erstmal feuchte Handtücher über die Heizung zu hängen?

    Alles Gute!

    LG Melli

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    Allergie gegen die Matraze???

    lg Anke

  5. #5
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    Habt ihr mal an eine Allergie gedacht?

    @Teamgirl
    zwei Doofe, ein Gedanke

  6. #6
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    Wenn sie vorallem nachts hustet, also im Liegen, würde ich mal nicht auf Asthma tippen. Asthmaanfälle treten ja eher bei Anstrengung und Aufregung auf.

    Die Globuli, die Du wohl meinst, sind sicher Ipecacuanha. 4x5 Globuli halte ich für Helene für zuviel. Kinder in ihrem Alter sollten pro Gabe eher 3 Globuli erhalten und dann auch nur 3 Mal täglich. Selbst Erwachsene nehmen i.d. Regel 3x5 Globuli eines Mittels pro Tag. Ipecacuanha wird bei Husten gegeben, der mit Übelkeit und Erbrechen einhergeht. Vielleicht passen sie nicht auf Helenes Husten...? ?) Vielleicht passen Drosera oder Spongia besser, wobei ich da nix einfach "ausprobieren" würde...

    Hustensaft gebe ich bei Annika mit einer Dosierspritze - wie andere Medikamente im Übrigen auch. Vom Löffel nimmt mir Annika auch nichts ab.

    Wochenlang sollte ein Husten sicherlich nicht dauern... ?) Da würde ich echt weiter Ursachenforschung betreiben und schauen, dass der Husten nun wirklich langsam mal ausheilt.

    Annika hat auch sehr viel Husten... Geholfen haben und Drosynthym Bürger Hustensaft und Salbubronchtropfen.
    Globuli gegen Husten gebe ich ihr nur, wenn ich mir in der "Art des Hustens" recht sicher bin, da ich hier noch keinen guten Heilpraktiker weiß...

    LG Cosima

  7. #7
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tanja76
    Ort
    Wassenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    Ist es vielleicht ein Pseudo Krupp? Das hatten wir schon 2 Mal. Ich hab dann immer einen Hustenstiller bekommen und fuer den Notfall Rectodelt Zaepfchen. Musste auch beidesmal je ein Zaepfchen geben.

    Was auch helfen soll ist mit dem Kind (gut eingewickelt) mal kurze Zeit auf den Balkon oder so, wo die Luft schoen kuehl und feucht ist.

    Die Dosierspritzen ,die Cosima angesprochen hat, sind super. Sehr zu empfehlen. Bei vielen Saeften sind welche dabei, ansonsten einfach nach einer Plastikspritze fragen. Damit kann man sehr genau dosieren und es geht kaum was daneben.

    Lg,
    Tanja

  8. #8
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tanja76
    Ort
    Wassenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    Allergie gegen die Matraze wuerde ich ausschliessen, sie hat den Husten ja auch im Babysafe.

    Lg,
    Tanja

  9. #9
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    hallo nochmal,

    danke für all die antworten! wir waren heute wieder mal beim arzt, diesmal bei einer jungen vertretung.

    helene's husten ist eher schleimig. in der nase hat sie sehr oft trockenes nasensekret, da geben wir (mittlerweile unter unsäglichem geschrei und kopf festhalten ...) nasenspray (otrisal = kochsalzlösung).

    auf dem heizkörper haben wir einen luftbefeuchter hängen.

    helene hustet fast nur im liegen = schlafen bzw. auch in in autoschale.

    an hustensäften haben wir versucht: ambroxol, mucospas, scottpect
    wir haben alles versucht: löffel, messbecher, dosierspritze (vom arzt diese plastikspritzen) und pipette (wie bei den oleovit vitamin d3 tropfen). sie sieht die spritze oder die pipette und dreht den kopf weg etc. hat man das zeug drin, macht sie zu und es kommt fast zu 100 % wieder raus.

    pseudo krupp glaub ich eher nicht, dass es ist, denn soooo akut sind die "erstickungsanfälle" nicht.

    matratzen-allergie glaub ich auch nicht, sie hustet im schlaf ja überall (im gitterbett, in der wiege, im autositz)

    die ärztin heute hat uns diese zäpfchen mitgegeben, die werden wir aber nicht nehmen *denk* ausser helene bekommt wirklich einen ganz akuten erstickungsanfall. baby luuf setzen wir wieder ab und wir werden wieder verstärkt inhalieren. auch den nasenspray werden wir wieder öfter anwenden, auch wenn man keine nasenmänner sieht.

    wenn morgen bzw. übermorgen keine besserung eintritt, geh ich mit ihr zur kinderärztin ... schön langsam bin ich verzweifelt

    heute waren wir wieder ne gute stunde spazieren (am we gings ja wg. sturm nicht). bin gespannt, wie die nacht heute wird ...

    lg und danke nochmal! karin

  10. #10
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: schon seit einigen wochen husten (vorallem nachts)

    Hallo Virgin!

    Versuch doch mal die Prospan Zäpfchen.
    Emily hat Prospan in Saftform super geholfen als sie Husten hatte.
    Ein Thymian Kinder Erkältungsbad (gibt es z.Bsp. von Penaten) vorm Zubett gehen hat ihr auch gut getan.

    Eine gute Besserung an die arme Maus!

    Liebe Grüße,Jessi

    Edit: Die Matratze beim Schlafen leicht erhöht hat auch etwas geholfen.Dann können die Mäuse besser abhusten.

Ähnliche Themen

  1. Seit Wochen flüssiger Stuhl - was tun? UD 26.1. :-(
    Von maja.77 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige