Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: ⫸ Schokolade zum Frühstück...... UD 21.04.-Besserung in Sicht!

14.12.2017
  1. #11
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    Danke für eure Antworten!!

    Im allgemeinen muss ich sagen dass Karolina eine sehr schlechte Esserin ist, sie mag kein Obst und Gemüse.
    Ich biete es ihr ab und zu mal an, aber ich kann sie ja nicht zwingen das zu essen.

    Ich mag kein Nutella, also steht sowas gar nicht bei uns auf dem Tisch wenn gefrühstückt wird.
    EDIT: Nutella steht nur dann manchmal auf dem Tisch wenn mein Mann da ist

    Sie isst (wenn) morgens mal ein Streichwurstbrot, mal ein Butterbrot, mal ne Breze, einen Buttertoast, je nachdem was vorhanden ist.
    Einen Kaba darf sie gerne haben, allerdings mache ich den sehr dünn an, also auf eine Tasse Milch kommt ein halber TL Pulver rein. Damit ist sie auch zufrieden.

    Ich habe ihr schon mehrmals erklärt wenn sie brav aufisst bekommt sie eine Kleinigkeit (z. B. ein Schoko-Bon) danach.
    Aber das zieht nicht, sie bleibt stur und jammert weiter.


    Das mit dem Konsequenten Verhalten werde ich jetzt weiterhin ganz streng durchziehen, wenn sie nichts isst dann wird das Frühstück eben weggeräumt und es gibt erst zu Mittag wieder etwas.

    So habe ich es heute auch gemacht, sie hat ihren Kaba getrunken aber noch nichts gegessen, weil ich den Rest schon weggetan habe.


    Brauche jetzt wohl starke Nerven.....

    Lg, Dani


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    Dani, ja da braucht man starke Nerven. Das stimmt! Leider ist es eben so schwer, richtig konsequent zu bleiben ohne mit dem Kind in Streit zu geraten. Aber es zahlt sich einfach aus, wenn man es ein Mal durchgezogen hat.

    Ich persönlich finde die Idee, das Kind mit Schokolade zu irgendwas überreden zu wollen nicht gut. Im Notfall (wie z.B. Hustensaft nehmen und hinterher ein Stück Schoki) mag das vielleicht gehen, aber das als Regel einzuführen - nach dem Frühstück gibt es Schoki, das finde ich wirklich nicht in Ordnung.

  3. #13
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    @ulla, wieso nicht?
    die einen kriegen nach dem mittag süßes, die anderen nach dem frühstück, andere immer, wenn sie fragen, bei ganz anderen steht süßkram immer zur freien bedienung rum.
    karolina soll doch erstmal begreifen, dass sie ja durchaus süßes haben kann, wenn sie erstmal was anständiges isst. sie hat die wahl. entweder sie isst erst was richtiges und kriegt dann was kleines oder es fällt komplett flach.
    wenn sich das allmorgendliche drama erledigt hat, dann kann man das wieder ausschleichen lassen. momentan gehts doch erstmal ums willen durchsetzen, wer da nun am längeren hebel sitzt, die besseren nerven hat und wenn man das erst einmal so entschärfen kann, wieso nicht?!

  4. #14
    Mama von drei Zicken :-) Avatar von Nadine84
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    2.726
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    Hallo Dani
    So wie ulla mache ich es auch. Wird das essen was vor der nase steht auch nach zweimaliger aufforderung nicht gegessen ist das essen beendet und wer nichts gegessen hat bekommt nichts süßes.Zum Frühstück schon garnicht!
    Das hat bei uns nach zwei tagen disskusion super gefruchtet.
    Ich weiss es ist echt schwer aber du musst konsequent bleiben.

    Übrigens ist es bei uns so wenn die kinder alle zwei tage was zum naschen haben dürfen und das ist bei jason schon schoki und die zwillis bekommen kekse dann steht daneben immer ein teller mit obst.Sie wissen das sie nach einem keks zb eine scheibe apfel essen sollen. Du kannst das obst ja auch verspielt schneiden so das ein apfel zB wie eine krone aussieht oder halt wie chips...

  5. #15
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    Nicki, aus zwei Gründen:

    1. ich finde ganz grundsätzlich, dass unsere Ernährung eh schon süß genug ist.

    Mal als Beispiel:

    Anton ißt zum Frühstück immer noch GOB (mit süßem Apfelmus), dazu Apfelschorle. Dann in der Krippe Obst, Mittagessen und meist einen süßen Nachtisch dazu.

    Nachmittags gibt es bei uns nach der Krippe erstmal Joghurt (glücklicherweise auch oft natur) und zum Trinken immer Apfelschorle (mag Wasser nicht soo gerne). Nachmittags ißt er dann schon mal Kekse, ein kleines Stück Kuchen oder ein Stück Schokolade. Abends gibt es dann aber gar nichts Süßes mehr.

    Ich finde, dass Anton damit schon genug Süßes zu sich nimmt.

    2. Finde ich es einfach nicht richtig, wenn das Kind dieses Prinzip der "Bestechung durch Süßes" lernt. Warum kann man nicht versuchen, es einfach ganz ohne Schokolade hinzubekommen?

    Ich selber tappe auch oft genug in solche Fallen. (Wie z.B., wenn Du ins Auto steigst bekommst Du den Schnulli). Aber es ist verdammt schwer, dem Kind so eine Angewohnheit dann wieder abzugewöhnen.

  6. #16
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    Zitat Zitat von ulla Beitrag anzeigen
    Biete ihr nicht mehr 5 Alternativen an. Gib ihr jeden Morgen das gleiche Frühstück und Getränk. Wenn sie dann nicht will, dann räum nach einmaliger Vorwarnung alles ruhig weg und sag im ruhigen Ton (aber wirklich ohne zu meckern) "tja schade Karolina, dann gibt es eben heute kein Frühstück für Dich". Wenn sie dann weint, weil Du es wegräumst, musst Du Dir überlegen, wie Du reagieren willst. Entweder Du bist konsequent und räumst es wirklich weg oder Du gibst es ihr doch und vielleicht wird sie dann schon was essen.
    So halten wir es auch, bzw. ich Meinem Mann fällt es auch manchmal schwer konsequent zu bleiben, aber ich bin da knallhart. Oft raubt mir das zwar auch den letzten Nerv, aber ich kann sie ja schlecht immer nur das essen lassen, was sie gerade möchte. Dann gäbe es nämlich nur Kuchen, Kekse und Schoki...

    Süßes gibt es bei uns nur, wenn Lilja ordentlich zu mittag gegessen hat. Sie hat eine Dose mit Schoko-Bons und da darf sie sich dann eins nehmen. Oft vergisst sie es aber auch. Zwischendurch gibt es eigentlich kaum Süßes, nur wenn Besuch da ist und mal Kekse oder Kuchen auf dem Tisch stehen. Trotzdem läppert sich einiges an Süßem zusammen.


    LG
    Tanja

  7. #17
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    Zitat Zitat von ulla Beitrag anzeigen
    2. Finde ich es einfach nicht richtig, wenn das Kind dieses Prinzip der "Bestechung durch Süßes" lernt. Warum kann man nicht versuchen, es einfach ganz ohne Schokolade hinzubekommen?
    man muss dieses prinzip ja nicht immer und überall anbringen.
    wenn es aber hilft eine verfahrene situation zu entschärfen, finde ich es ok.
    wenn jann z.b. vor dem mittagessen mit gummibärchen ankommt (minitüte) und ich weiß, dass er wegen zähnchen o.ä. eh schon einen ziemlich schlechten tag hat, dann bekommt er eben eins davon vorm essen, ist glücklich und ich habe hier kein unnötiges theater. das ist nicht die regel bei uns! sowas entscheide ich spontan. wenn er gut drauf ist akzeptiert er ohne weiteres, dass es gummibärchen nach dem mittag gibt. dann reicht es ihm, wenn die tüte neben seinem teller liegt.
    von einem gummibärchen, ist mein kind ja auch nicht satt und isst trotzem noch was anständiges nach.
    ich will eigentlich nur sagen, dass man nicht auf teufel komm raus seinen mama-willen durchsetzen muss. es spricht nichts dagegen, wenn man mal einen anderen weg geht.

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    Ja Nicki, ich finde es auch richtig, mit dem Kind zu verhandeln - solange es nicht so heftig wird, wie z.B. bei uns, dass Anton nur noch mit Schnuller Autofahren wollte. Aber Du hast ja jetzt von einer Einzelsituation geschrieben und nicht von einer sich ständig wiederholenden Situation.

  9. #19
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    autofahren nur mit schnuller? das ist ja auch eine kombination.

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schokolade zum Frühstück......

    Ich seh das wie Nicki und hab nix dagegen, Schokolade auch mal als Bestechung oder Belohnung einzusetzen. Ich achte auch sehr darauf, daß meine Kinder nicht viel SÜßes essen,aber in so einer Ausnahmesituation ist das schonmal ok, auch nach dem Frühstück ein Stückchen zu essen. Ich kenn das Dilemma,den Melissa ist z.B. gar kein Frühstücker.
    Dani, wenn Du das aber jetzt wirklich konsequent durchziehst, hast Du in ein paar Tagen Ruhe. Halt ihr morgens immer wieder das Brot hin und sag ihr, daß sie danach was Süßes bekommt. Vielleicht schneidest Du ihr Brot in Stücke, die sie dan ganz in den Mund bekommt, dann matscht sie vielleicht nicht so. Ich weiß, sie sollen ja nicht wieder Baby werden,aber wenn nix mehr hilft...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was essen 1jährige zum Frühstück???
    Von Bianca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 57
  2. Antworten: 27
  3. Antworten: 12
  4. Was gibt es bei euch zum Frühstück???
    Von Malo24 im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 61

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige