Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ⫸ Schlafen im Elternschlafzimmer

18.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Frage ⫸ Schlafen im Elternschlafzimmer

    Hallo!

    Als ich gestern Abend mal wieder wach gelegen habe, sind mir zwei Fragen in den Sinn gekommen.

    1. Wenn ihr euer Kind nach dem nächtlichen Stillen im Elternbett schlafen lasst, wie macht ihr das? Legt ihr es nur in die Besucherritze oder macht ihr mit dem Stillkissen ein U und legt das Baby dann da rein? Oder sonst wie?

    2. Mein Mann schnarcht ab und an. Wenn ich vor ihm einschlafe ist das kein Problem für mich, aber wie sieht es da mit dem Baby aus? Meint ihr das kann bei Schnarchen überhaupt schlafen/weiterschlafen?

    Danke für eure Hilfe


    Mella


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.890
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schlafen im Elternschlafzimmer

    Hallo Mella,

    Wir hatten ein Beistellbett. Ich kann nicht in Ruhe schlafen, wenn er zwischen uns liegt bzw. wenn mein Mann noch im Bett ist, da ich Schiss habe, dass er unter die Decke kriecht. Aus diesem Grund schläft er seit Anfamg Januar in seinem Kinderbett, das direkt neben unserm Bett steht.

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schlafen im Elternschlafzimmer

    Hallo,

    Nele lag auch schon mal in der "Besucherritze". Allerdings haben wir diese mit einer Decke ausgepolstert, so dass sie nicht unbequem lag und das Stillkissen lag drumherum.

    Das Schnarchen wird den Kleinen am wenigsten ausmachen. Stückweit brauchen die ja noch die Geräusche in ihrer Umgebung

    LG
    DAniela

  4. #4
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schlafen im Elternschlafzimmer

    Ich habe immer neben Sarah das Stillkissen liegen gehabt (sozusagen abgegrenzt von meinem Mann;-)oder der Außenseite)
    Der schnarcht auch mal, das hat sie aber noch nie gestört.

    edit:Sie hat aber meist erst nach dem ersten nächtlichen Stillen in unserem Bett geschlafen, am Anfang im Stubenwagen. Jetzt schläft sie den ersten Teil der Nacht in ihrem Bett, was an meinem dransteht mit offener Seite, wenn sie wach wird, bleibt sie bei mir im Bett-ohne Stillkissen oder Begrenzung. Rausfallen kann sie ja wegen dem Bett nicht.

    LG Melli

  5. #5
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schlafen im Elternschlafzimmer

    Jaa, und das Schnarchen "kennt" euer Muck ja schon. Schließlich hört der sich das seit bald 9 Monaten jede Nacht an .

    Janna liegt normalerweise im Beistellbett, morgens auf der letzten "Schlafetappe" aber auch schon manchmal zwischen uns. Ich sehe da kein Problem, weil ich dann eh nur noch vor mich hindöse. Für den richtig tiefen Nachtschlaf ziehe ich aber das Beistellbettchen doch vor!

  6. #6
    Experte Avatar von n8eulchen
    Beiträge
    7.363
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schlafen im Elternschlafzimmer

    Bei mir ist es auch so wie bei Judith. Jasmin schläft während der Nacht in ihrem Beistellbettchen, nur morgens hin und wieder bei uns im Bett.
    Wenn wir auswärts übernachten, hat Jasmin immer zwischen uns geschlafen - ohne Stillkissen o.ä.

  7. #7
    emily
    Gast

    Standard ⫸ AW: Schlafen im Elternschlafzimmer

    Also Konstantin hat nach dem nächtlichen Stillen immer im Elternbett weitergeschlafen, mehr auf meiner Hälfte als in der "Besucherritze". Das mit dem Stillkissen finde ich aber eine gute Idee bzw. das Abgrenzen.

    Ich denke auch, das Schnarchen kennt der Kleine ja schon und wird sich erst mal nicht daran stören.

    Ganz lieben Gruß
    Marlene

  8. #8
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schlafen im Elternschlafzimmer

    Zitat Zitat von Melli78 Beitrag anzeigen
    Ich habe immer neben Sarah das Stillkissen liegen gehabt (sozusagen abgegrenzt von meinem Mann;-)oder der Außenseite)
    Der schnarcht auch mal, das hat sie aber noch nie gestört.

    LG Melli
    Genau so ist es bei uns auch!

  9. #9
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schlafen im Elternschlafzimmer

    Theresa Marleen hat das erste halbe Jahr in ihrem Stubenwagen neben dem Bett geschlafen und die zweite Nachthälfte - je nachdem wann sie wach wurde, mal ab 3, mal erst ab 7) - dann neben mir an der Außenseite, abgegrenzt durch Stillkissen und Stubenwagen. Kurz bevor sie ein halbes Jahr alt war, haben wir uns fürs Familienbett entschieden. Dann hatten wir sie auch die erste Zeit noch an meiner Bettaußenseite, bis sie angefangen hat, sich am Stillkissen/Stubenwagen hochzuziehen und im Bett rumzurobben. Da hatte ich dann Angst, sie würde nachts mal nen Adler machen, also ist sie in die Besucherritze umgezogen. Naja, mehr auf meiner Hälfte als in der Mitte. Aber das klappt wunderbar, ganz ohne zusätzliche Abgrenzung. Mit einem ganz kleinen würd ich aber die Bettaußenseite wieder vorziehen. Beistellbettchen ist eine sinnvolle Geschichte, das werde ich beim nächstn Kind sicher in Betracht ziehen: zum Kuscheln mit dabei aber eben doch für den Anfang noch geschützter... eigentlich Blödsinn, man ROLLT sich nicht im Schlaf aufs Kind, einfach instinktiv passt man da auf. Aber trotzdem hätte ich bei einem ganz Kleinen irgendwie Bedenken.

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  10. #10
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schlafen im Elternschlafzimmer

    Sabsi: ich hab auch keine angst, mixh draufzurollen, sondern davor, dass ich meine decke über ihren kopf ziehen könnte. und das könnte im tiefschlaf leicht passieren denk ich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KiZi und Eltern auf versch Etagen ... Update 12.07.2013
    Von Nadja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 28
  2. Schlafen
    Von Leandra im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 19
  3. Wo schlafen eure Kinder?
    Von loonaluca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 45
  4. Frage zum Schlafen
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13
  5. Kinder und schlafen
    Von Keyshia im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige