Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: ⫸ Riona und das Essen ...

11.12.2017
  1. #11
    aufsteigendes Mitglied Avatar von schäfi
    Alter
    41
    Beiträge
    1.487
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    Das mit dem Obst kenne ich fast so. Die Freundin von Luis ist gar kein Obst, außer evtl. mal eine Banane. Auch Gemüse rührt sie nicht an, nur Spinat Es muss nur ein Krümel erkennbar sein, der Obst oder Gemüse sein könnte, dann mag sie das Essen nicht mehr. Sie hat viele Sachen sogar noch nie probiert, weiss also gar nicht, ob sie es mag oder nicht. Selbst den Papageienkuchen (Blechkuchen mit roten Flecken (Erdbeerpuddiing), Schwarzen Flecken (Kakao) und gelben Flecken hat sie nicht gegessen, in den Erdbeerflecken könnten ja Erdbeeren drin sein.

    Ich denke auch, frühzeitig diese Dinge anbieten und zeigen, dass man sie auch mag, dann verliert ein Kind die Hemmungen, diese Sachen auch zu probieren. Wir haben mit Luis zum Glück beim Essen keine Probleme, er mag sogar Tomaten, bei denen wir Eltern uns vor Ekel schütteln würden !

    LG Schäfi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Mitglied Avatar von Zeni
    Alter
    42
    Beiträge
    836
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    Lars war auch so ein "Langzeit-Milchtrinker". Wir haben es dann irgendwann akzeptiert und ihm - nach Rückspache mit der Kinderärztin - einfach sein Tempo gelassen. Es war immer beim Essen mit am Tisch und wir haben ihm immer alles angeboten. Was wir auch bemerkt haben war, dass er wirklich alleine essen wollte und auch sehr herzhafte bzw. gut gewürzte Sachen lieber mochte. Für ihn waren die ganzen "Baby-Produkte" bzw. selbstgekochte Breie usw. einfach nichts. Er mochte sie wohl einfach nicht. Er hat dann auf einem Geburtstag bei meiner Tante plötzlich jede Menge Kekse und Flips gegessen. Tja, nicht gerade meine Wunschvorstellung, was die Auswahl betraf, aber da ist der Knoten geplatzt!

    Also, kann ich Dir leider nur aus eigener Erfahrung sagen, dass es - wie leider so oft bei Kindern - eine reine Geduldsache ist! Zumindest war es so bei uns...

  3. #13
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    Unsere Kinder saßen sobald als möglich mit am Tisch und durften probieren.
    Was zwar manchmal abenteuerlich war, aber schlussendlich den Kindern die Möglichkeit bot, selbst zu entscheiden, ob sie etwas wollten oder eben nicht, was ebenfalls ok war.
    Natürlich möchte man als Mutter, daß das Kind isst und satt ist, aber manchmal hat der Zwerg nun mal keine Lust oder mag spielen und in diesem Alter würde ich es auch einfach damit sein lassen. Riona mag Milch? Prima, bekommt sie. Ohne innerliche Abneigung der Eltern.
    Riona sitzt am Tisch, super. Sie mag nichts essen, auch fein. Muß sie nicht.
    Wenn sie Hunger hat, wird sie essen. Gib ihr einfach Zeit.

    LG

    Vel

  4. #14
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    Was ist denn Babyjoghurt? Und warum nicht normaler Joghurt?

    Ansonsten kann ich Jannika nur zustimmen, nicht groß thematisieren. Biete ihr abends einfach verschiedene Sachen auf einem Teller an (Stk. Brot, Gurke, Würstchen, Paprika...) entweder sie isst oder sie bekommt hinterher eine Milch.

  5. #15
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von schaf23
    Ort
    Dessau
    Alter
    35
    Beiträge
    4.024
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    wir setzten sie auch immer mit an dem Tisch und geben ihr einen Teller wo vom essen die Sachen drauf sind die sie Essen kann davon nimmt sie 2-3 Stücke ißt es und dann wird gespielt. Brei haben wir schon in allen varianten probiert, also Joghurt, Mittagsbrei von komplett prüriert bis Stückig (letzteres geht eher), Obstbrei, Zwiebackbrei, Milchbrei und egal was sie bekommt es ist das gleiche Ergebnis. Sie sieht den Löffel fängt an zu schreien und kneift den Mund zu. 1-2 Löffel bekomme ich dann in sie rein und dann geht nichts mehr. Ich konnte sie leider nur 2 Monate stillen da ich starke schmerzen dabei hatte und keiner wußte woher das kommt. Sie bekommt also Pulvermilch.
    Aber ihr habt recht wahrscheinlich mach ich mir da zu viel Druck. Aaron war von Anfang an ein super esser und hat auch echt alles gegessen und das ist meistens sogar jetzt noch so. Am liebsten ißt er Obst und Gemüse.

  6. #16
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von schaf23
    Ort
    Dessau
    Alter
    35
    Beiträge
    4.024
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    Und Danke für die vielen Antworten .
    Wahrscheinlich bin wirklich ich das Problem ...
    Ich versuche mal weniger Druck zu machen und setzte sie einfach an dem Tisch gebe ihr ihr Teller und zum Schluß halt die Milch, mal sehen evtl ißt sie dann ja auch mal was

  7. #17
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    Gegen Pulvermilch ist ja per se nichts zu sagen, du kannst aber auch jetzt auf Kuhmilch umsteigen.

    Dass sie mit Essen spielt, ist ganz natürlich. Sie nimmt mit allen Sinnen wahr, was du ihr da vorsetzt. Nudeln etc eignen sich prima für Fingerfood.

    Wie gesagt, unsere 1-jährigen essen gar keinen Brei mehr, sondern komplett Familientischkost.
    Ich würde sie nicht mehr mit Brei füttern sondern ihr kleine Häppchen auf den Teller legen. Immer nach und nach, so kann si enicht viel vermatschen und es bleibt interessant. In der Krabbelstube klappt das so prima.

  8. #18
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von sabsi0312
    Ort
    Dessau
    Alter
    34
    Beiträge
    5.324
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    Doro, das gleiche hatten wir hier auch. Bis auch wir eingesehen haben, das nicht Kiara das Problem ist/war, sondern wir.
    Wir haben sie dann einfach machen lassen. Sie saß am Tisch, Schnittchen neben ihr. Wir haben sie nicht weiter beachtet, nicht gedrängt. Entweder sie hat gegessen oder nicht. Das ging dann 2-3 Tage so und ab diesem Tag an hat sie gegessen. Es war schwer, aber so haben wir es geschafft.
    Es gab dann mal wieder Phasen, wo es nicht so klappte, aber diese hat man ja immermal.

    aber auch heute ist es noch so, das sie abends lieber warm isst, Brot geht selten. Dann gibt es eben mal Nuggets, fischstäbchen oä

  9. #19
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    Das Kind von Freunden wird in 1 Monat zwei und isst auch keine feste Nahrung.
    Aber ich kenn das :-) Man macht sich halt Gedanken.

    Also ich denke, essen wird sie schon mal von selbst. Daniel hat bis er zwei war Gläschen bekommen, wenn er nicht essen wollte, was es gab. Er hat die gern gegessen. Irgendwann wollte er sie dann nicht mehr. Bei Sonja das selbe.

    Lg Sweety

  10. #20
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Riona und das Essen ...

    Ich hab auch nur den einen Tipp: Selber machen lassen. Sophia isst ja seit über 2 Monaten schon komplett bei uns mit und das auch von Anfang an alleine. Ich hab ihr alles in Häppchen geschnitten oder schon so gekocht. Gemüse nicht bissfest, sondern schön weich. Nudeln gehen immer! Brot mag sie neuerdings am liebsten mit Erdbeermarmelade oder Putenbrustaufschnitt. Auch Nutella hat sie schon öfter gegessen. Am liebsten mag sie sowieso das, was Emilia gerade isst. Mittlerweile klappt es auch mit Löffel und/oder Gabel recht gut, aber wenn der Hunger groß ist, nimmt sie alles mit den Fingern. Ich könnte zwar täglich die Küche mit einem Hochdruckreiniger bearbeiten, aber nun ja.

    Versuch sonst mal, ob Aaron sie füttern kann. Das hat bei uns auch super funktioniert. Die großen Geschwister sind doch das Nonplusultra.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gut und günstig essen in Berlin
    Von Angie im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 11
  2. Unser Essen und die Feier
    Von Little_C im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 12
  3. Sektempfang und was für essen dazu???
    Von Schnuffeline im Forum die Torte, das Menü; bzw. Büffet
    Antworten: 20
  4. Essen für DJ/Fotograf? Und wo sitzen sie?
    Von Smiley im Forum Musikangelegenheiten
    Antworten: 22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige