Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: ⫸ Regressives Verhalten

17.12.2017
  1. #11
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    Nur ganz kurz, hab letztens hier von Rocca's Mädchenabend mit Marika gelesen, vielleicht wäre das ja auch was für Euch? Also wenn sich das mit Felix und ohne Bastian umsetzen lässt.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    Stimmt, wir könnten ja morgen einen Mädchenabend machen- einen Film ausleihen und mit Popcorn auf dem Sofa kuscheln.Blöd wäre halt wenn Felix wach wird und ich wieder zu ihm muss :-/

    EDIT : Bis 22 Uhr ist er hier, da muss Lana dann eh in die Falle. Sollte also machbar sein. Und als Bonus schläft sie mit bei mir.

  3. #13
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    Genau, und nebenbei erzählst Du ihr noch, wie schön es ist, mit ihr so einen kuschligen Abend zu verbringen und was sie für ein tolles Mädchen ist, auf das Du sehr stolz bist und das du sehr lieb hast, genauso lieb wie den Felix

  4. #14
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    Hallo Miriam!

    Ich habe bei Sarah immer die positive Formulierungen angewandt, also halt auch "Du darfst schon fernsehen/Gummibärchen essen/rutschen, weil Du ja groß bist, Niki ist dafür noch zu klein", oder "Das hast du ganz toll gemalt/gemacht/aufgeräumt, Niki kann das ja noch nicht, aber Du schon" etc.

    Bis jetzt sind wir damit gut gefahren, Eifersucht gabs eigentlich nie. Sicherlich liegt es aber auch am Altersabstand, Sarah kann sich sicherlich kaum daran erinnern, dass es mal ne Zeit ohne Niki gab, Lana aber bestimmt schon.

    Ich denke wegen dem einpullern wird es das Beste sein ihr zu sagen, dass es schade ist (habe ich die wenigen Male gemacht-Ich habe sie auch gefragt, wieso es passiert ist (manchmal hat sie die Hose einfach nicht schnell genug aufbekommen, aber das ist es bei Euch sicher nicht, oder), aber nie zu schimpfen. Ich glaube, dass sie dass dann eher (unbewusst) als "Druckmittel" einsetzen würden, weil sie wüsste, dass sie so Aufmerksamkeit bekommt.

    Und so hat es keine Konsequenz, höchstens eine positive, z.B. Eis mit Mama nach dem Kiga essen, wenn alles trocken geblieben ist etc.

    LG Melli

  5. #15
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    Melli

    Also gestern und heute war es einmal anscheinend so, dass sie sich vor der Toilette in die Hose gemacht hat weil sie viel zu spät gegangen ist. Da war ich nicht bei. Bin ich in der Nähe geht sie gar nicht erst zum Klo sondern macht einfach.

    LG und danke!

  6. #16
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    ich finde hier ist schon alles gesagt und tolle Tips hat man Dir auch gegeben
    Du bist eine wudnerbare Mama und es ist für unsere Grossen eben nicht immer leicht
    Man merkt aber wieviel Mühe Du Dir gibst und lieblos ? Sowas möcht ich hier garnicht von Dir lesen

  7. #17
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    Ah ok, dann macht sie es wohl wirklich absichtlich, um Deine Aufmerksamkeit zu erreichen.

    Da muss man, glaub ich sich einfach ganz fest zusammenreißen und ruhig bleiben und immer wieder erklären, dass das ja echt schade ist, aber beim nächsten Mal klappt es bestimmt wieder und dann kann man auch mal länger aufbleiben etc., wenn man so groß ist und auf Toilette geht..

    Ich wünsche Dir Nervenstärke!
    Achja und lieblos bist Du sicher nicht, sonst würdest Du Dir doch gar keine Gedanken machen*tztztz*

    LG!

  8. #18
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    Ich beziehe Ilenia immer ganz bewusst als große Schwester mit ein, bitte um ihre Hilfe, gebe ihr Aufträge und sage dann immer, dass sie mir eine ganz große Hilfe ist, weil sie ja mein großes Mädchen ist. Sie platzt dann immer vor stolz und betont selbst immer, wie groß sie ist, und dass sie ja meine große Hilfe sei und mein großer Schatz, und die anderen beiden seien ja noch zu klein, um mir zu helfen.

    Ansonsten wurde alles gesagt, was ich jetzt so spontan auch gesagt hätte.

  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    Ich kann Dir (noch) keinen Tipp aus eigener Erfahrung geben, aber ich habe so etwas auf der Arbeit natürlich auch oft mitbekommen.

    Ich denke, hier wurden schon ganz viele gute Tipps gegeben.
    Ich meine auch, dass es ganz wichtig ist, nicht mit Lana zu schimpfen. Im Prinzip kann sie ja nichts dafür. Das mit dem positiv formulieren ist eine tolle Idee.

    Ansonsten kann ich Dir nur sagen, dass es ein ganz normales Verhalten ist, wenn ein Geschwisterchen kommt. Es ist halt für so ein kleines Kind doch eine gewaltige Umstellung. (Das ist es ja für die Erwachsenen sch,on nur können wir das schon verarbeiten). Und wie bei allem ist auch das nur eine Phase, die für Lana wichtig, um das ganze zu verarbeiten, dann aber auch vorbei geht.

    Und was ich auch ganz wichtig finde: Sprich mal mit ihren Erzieherinnen. Frag, ob Lana sich im Kiga im Moment auch "auffällig" verhält und was sie dazu meinen. Sie kennen Lana ja auch recht gut und haben vielleicht auch noch andere Tipps für Dich.

    LG,

    Jules

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Regressives Verhalten

    Lisa hatte im Prinzip fast das erste ganze Jahr mit Eifersucht zu kämpfen, sie war allerdings eher agressiv Emily gegenüber. Das hat sich aber inzwischen längst gegeben und sie sind ein Herz und eine Seele, wobei Lisa immer noch sehr darauf guckt, ja nicht zu wenig zu bekommen bzw. eher mehr . Aber das ist wohl irgendwo normal.

    Ich würde Lana viel an der Babypflege teilhaben lassen, wenn sie das mag (wahrscheinlich macht ihr das schon). Ansonsten "arbeite" ich in solchen Fällen oft mit Belohnung. In dem Fall würde ich wohl sagen, wenn sie Pipi ins Klo macht, bekommt sie ein Gummibärchen (o.ä.). Kleinigkeiten halt, aber die sie mag. Bei Lisa und Emily hat das sehr oft gezogen und den erwünschten Erfolg gebracht. Wenn das dann alles wieder regelmäßig klappt, kann man die Belohnung langsam ausschleichen, ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Kinder das dann irgendwann von selbst vergessen. Also kann man das ganz locker angehen.

    Ansonsten gebe ich den anderen Recht: Auch wenn einem oft überhaupt nicht danach ist, versuchen positiv zu bleiben, zu trösten, trotzdem in den Arm zu nehmen usw. Das ist oft sehr schwer, weil man selber verärgert ist, aber letztendlich sucht das Kind in dem Moment ja nach eben dieser Aufmerksamkeit, kann es aber halt in dem Alter nicht anders zeigen als mit Einnässen, Agression o.ä. I.d.R. machen es die Kinder ja nicht aus Absicht um die Eltern zu ärgern.

    Die Homöopathie hat uns zudem auch sehr gut geholfen. Ich weiß nicht, ob das was für euch ist.

    lg Katja

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Herumstreunende Hunde - wie verhalten?
    Von claudi181 im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 13
  2. Wie verhalten?
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige