Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: ⫸ Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

16.12.2017
  1. #1
    Cosima
    Gast

    Frage ⫸ Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    Hallo,

    habe hier im Forum nichts gefunden, obwohl ich mich wirklich sehr bemüht habe, die hiesige Suchmaschine zu striezen... ?)

    - Wer von Euch hat Kinder, bei denen der Eingriff vorgenommen wurde? Und wie alt waren sie bei dem Eingriff?

    - Wie wurde es durchgeführt? (ambulant? Vollnarkose

    - Gab es nach der OP Probleme?

    - Wie schnell waren die Zwerge wieder fit?

    - Hat es die folgende Anzahl der Mittelohrinfekte deutlich verringert?

    Danke schonmal...

    LG Cosima

    PS: Ich meine nicht die Gaumenmandeln, die jeder bei sich selber im Spiegel sehen kann.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    Oh, offenbar niemand... ?)

    Schade...

    LG Cosima

  3. #3
    aufsteigender Junior
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    534
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    Hallo Cosima,

    na gut, wenn Dir keiner mit direkter ERfahrung antwortet, dann muss ich halt ran. Wollte erst nicht antworten, da es nicht meine Erfahrung ist, aber der Kleine ist mein Neffe und wir haben engen Kontakt.

    - Wer von Euch hat Kinder, bei denen der Eingriff vorgenommen wurde? Und wie alt waren sie bei dem Eingriff?
    Wie o. g. mein Neffe. Er war zwischen drei und vier.

    - Wie wurde es durchgeführt? (ambulant? Vollnarkose
    Vollnarkose mit drei Tagen KH.

    - Gab es nach der OP Probleme?
    Leider ja. Vom eigentlichen Problem / Op-Verlauf war alles bestens. Aber er hatte Angst anschließend wieder richtig kräftig zu sprechen und hat daher eine ganze Weile nur "rumgepiepst" und gaaanz sachte gesprochen, hat anschließend angefangen leicht zu stottern und war dann eine Zeitlang in Behandlung beim Logopäden.

    - Wie schnell waren die Zwerge wieder fit?
    Körperlich war er abends schon wieder fit und hat meine Schwester im KH auf Trab gebracht.

    - Hat es die folgende Anzahl der Mittelohrinfekte deutlich verringert?
    Absolut ja! Er war vorher ständig krank / kränkelnd. Mittlerweile geht er in die Schule und hat kaum Fehltage.

    Hoffe, dass Dir dies ein bisschen weiterhilft.

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Kiki
    Ort
    Aachen
    Alter
    42
    Beiträge
    1.841
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    Hallo Cosima,

    ich kann auch nicht aus eigener Erfahrung sprechen sondern nur von unserem Nachbarsjungen.

    - Wer von Euch hat Kinder, bei denen der Eingriff vorgenommen wurde? Und wie alt waren sie bei dem Eingriff?
    Der Kleine ist kurz nach dem Eingriff 4 geworden.


    - Wie wurde es durchgeführt? (ambulant? Vollnarkose
    Vollnarkose aber ambulant beim HNO.Durfte ein paar Stunden später nach Hause.

    - Gab es nach der OP Probleme?
    Nein keine Probleme.

    - Wie schnell waren die Zwerge wieder fit?
    Da er am gleichen Tag wieder nach Hause durfte war er schnell wieder fit.

    - Hat es die folgende Anzahl der Mittelohrinfekte deutlich verringert?
    Ja er ist seitdem viel weniger krank.


    lg
    Kirsten



  5. #5
    nic
    nic ist offline
    Senior Mitglied Avatar von nic
    Ort
    Schweiz
    Alter
    39
    Beiträge
    1.706
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    Hallo Cosima,

    Mir wurden damals mit 9 Jahren (1987) die Rachenmandeln entfernt. Ich hatte im Jahr so um die 3-4 mal Mittelohrentzündung. Die OP wurde damals unter Vollnarkose durchgeführt. Ich kann mich nur noch vage an die Schmerzen und das ganze drum herum errinnern, aber ich hatte seither keine Mittelohrentzündung mehr.

    Lg Nic

  6. #6
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    Hallo Cosima,

    die beiden Neffen meines Mannes haben das auch schon hinter sich. Sie waren 3 und 2 Jahre alt, glaube ich. Der Eingriff war unter Vollnarkose, sie durften noch am gleichen Tag nach Hause.

    Probleme gab es weiter keine. Der Jüngere hatte anfangs leichte Schmerzen beim Sprechen.

    LG,
    Josiejane

  7. #7
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    Hallo Cosima,

    das scheint Gedankenübertragung zu sein - ich wollte dazu auch gerade einen thread aufmachen...

    Wir waren Montag beim HNO, da Paul letzte Woche die 8 (?) MOE innerhalb von 6 Monaten hatte und nun gerade auch schon wieder fiebert. Der HNO und die Kinderärztin haben uns zur OP geraten. Termin ist nun Ende September. Paul wird dann nicht ganz 2 Jahre alt sein. Normalerweise operiert der HNO Kinder erst ab 3 (ambulant), aber in solchen Extremfällen, wie wir leider sind, auch schon eher (vor kurzen hat er ein Kind mit 1 1/4 operiert). Die ständigen Krankheiten würden auf Dauer zu Entwicklungsstörungen führen (schlechteres hören und schlechteres sprechen). Der Eingriff wird unter Vollnarkose erfolgen mit 1-2 Tagen KH-Aufenthalt.

    Wir hoffen sehr, dass wir diese Krankheitsphase dann wirklich überstehen und es besser wird. Derzeit 1 Woche Kindergarten (halbtags), 2 Wochen krank oder so ähnlich. Bin ziemlich kaputt, ständig Kinderarzt vor der Arbeit und dann zur Oma (ohne sie wäre es gar nicht möglich, da hätte ich wieder mit arbeiten aufhören müssen, da wir die 20Krankheitstage schon im Febr. weg gehabt hätten)...

    Wie schauts denn bei Euch aus?

    LG tiffi

  8. #8
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    Hi Cosima,

    eigene Erfahrung habe ich nicht, aber ich hab ne Weile in der Audiometrie im HNO-KH gearbeitet und da kamen die Kinder zur Hörtestkontrolle vor und nach OP.

    Altersmäßig war da alles im Kleinkindbereich dabei, also ab 1 Jahr aufwärts.
    Die OP wird unter Vollnarkose gemacht, aber die Kinder durften am gleichen Tag wieder heim. (längere Aufenthalte gab es nur wenn die Gaumenmandeln mit raus kamen, da ist eine Woche KH normal)
    Die Kinder kamen sobald sie aus der Narkose aufgewacht sind und bißchen was getrunken hatten schon zum Hörtest, also die allermeisten sind recht schnell wieder einigermassen fit.

    Es ist eine Routineop und wird in HNO-Kliniken sicherlich täglich mehrfach durchgeführt. Wir hatten das meist in Verbindung mit Schnittchen bzw. Röhrchen ins Trommelfell.

  9. #9
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    *kollerrollerkollerroller* .... *krawumm*

    ...das waren riesige Felsbrocken, die mir gerade vom Herzen gefallen sind!

    Es beruhigt mich wirklich, dass ihr bis jetzt durchweg recht positiv geantwortet habt. Im web findet man Studien, dass diese OP angeblich gar nichts bringt...
    Ich habe auch schon mehrfach schockierte AW erhalten, dass Annika ja noch sooo jung sei: man macht das erst mit 3 oder 4 Jahren! Da sie aber nun schon fast ein halbes Jahr lang mit vermindertem Hören herum läuft - mal 35 bis 40 dB wenn die Ohren dicht sind; mal 20 bis 25 dB wenn die Trommelfelle "nur" stark vorgespannt sind - ist mir das ehrlich gesagt nichts, bis zum 3. Geb. zu warten. Ihre Sprachentwicklung ist zwar sehr gut, aber die Infekte....

    @ Gänseblümchen: Ich bin ja selber Hörgeräteakustikerin: kenne mich also sowohl mit der Audiometrie, als auch mit Otoskopie aus. Vielleicht mache ich mir deshalb extra viele Gedanken.

    Gemeinsam mit der Heilpraktikerin wollen wir bis zur OP wenigstens das Mittelohr frei bekommen, damit Annika um Trommelfellschnitt und Drainageröhrchen herum kommt. Das Röhrchen will ich am besten gar nicht für sie!

    Vielen Dank!

    LG Cosima

  10. #10
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Rachenmandelentfernung (Adenoidektomie)

    @ Tiffi: Mir wurde schon gesagt, dass die Kinder in der Regel trotz Vollnarkose noch am Nachmittag wieder nach Hause gehen. Ein stationärer Aufenthalt müßte gesondert begründet werden. Allerdings ist das bei Annika (85cm bei 10kg) kein Problem. Unter einer Nacht lasse ich mich nicht abspeisen: das ist mir zu riskant bei ihr!
    Ich bin auch ziemlich kaputt. Die Infektreihe läuft seit Mitte Feb.! Abgesehen davon hat man ständig durchwachte Nächte, muß im Job trotz 2,5h Schlaf "seinen Mann stehen", hetzt ständig von einem Termin zum nächsten... GSD habe ich eine liebe Tante, die schon in Rente ist, sonst wären alle 20 Krankheitstage bis zum Frühjahr schon verbraucht gewesen!!! WIr können gerne via PN in Verbindung bleiben, wenn Du möchtest. Würde mich freuen, wenn wir uns im Vorfeld der OP's und auch danach etwas austauschen könnten!?! Du weißt ja: Gemeinsamkeit macht stark!!!

    LG nochmals

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige