Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: ⫸ Probleme beim Essen vom Familientisch / update 11.4.

14.12.2017
  1. #1
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ Probleme beim Essen vom Familientisch / update 11.4.

    Hallo Ihr Lieben

    Wir haben weiterhin grosse Probleme mit Jonathan und seiner Esserei.
    Er ist zwar nicht mehr so untergewichtig wie er mal war und dennoch ist die Situation für uns nicht zufriedenstellend.
    Würd einfach gern eure Meinung und Tips hören

    In der Kita isst Jonathan selbständig und nach Angaben der Erzieherin meistens gut. Das kann alles und nichts bedeuten und ist natürlich Auslegungssache was gut bedeutet

    Zu Hause bietet sich folgendes Bild
    Er ist nicht in der Lage den Löffel oder die Gabel richtig zu halten
    Hält alles immer mit den Fingespitzen und am Ende fest statt den Löffel zum beispiel richtig in die Hand zu nehmen
    Buddelt er im Sand und spielt dort,kann er Schaufel und Harke aber auch richtig anfassen um den Sand zu essen ( hihi)

    Wenn ich ihm helfe wird er böse und isst einfach garnicht mehr also lasse ich ihn

    Stückchen isst er weiterhin kaum
    Nur Essen mit viiieeeeel Sosse, wenn überhaupt
    Kann aber wiederum Brot essen und wenn er mag im Restaurant auch z.b. ChickenMcNuggets ( oder so ähnlich )
    Nur zu Hause gibt es eben das Theater

    Obst und Gemüse nimmt er auch nicht wirklich zu sich
    Banane ist das einzige Obst was er isst

    Alles andere wird schon beim Anblick mit grummeln kommentiert
    Er dreht sich weg und schüttelt sich bzw würgt.

    Ich weiss echt nicht was ich noch anstellen soll damit er mal richtig mitisst, abgesehen davon das ihm sicherlich auch gut tun würde mal anständig zu essen

    Was man aber noch sagen muss ist das er erst 8 Zähne vorne hat sowie ein Backenzahn der am durchbrechen ist
    Sicher ist ESSEN bei uns immer schon ein wichtiges und grosses Thema gewesen gerade durch seine Brecherei. Aber so langsam muss er doch mal anfangen es wenigstens zu versuchen oder ?

    liebe grüsse


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Probleme beim Essen vom Familientisch

    Puh, echt schwierig Linchen. Aber ich fürchte, da wirst du nicht viel machen können. Wenn er gesund und munter ist, wird er nicht verhungern. Du kannst ihm einfach immer wieder alles anbieten und ansonsten abwarten. Und v.a. muss du selbst ein bisschen lockerer werden, was das betrifft. Denn er spürt natürlich auch, dass das Thema Essen für dich ganz wichtig ist. Er nimmt sich, was er braucht, ganz bestimmt.
    Aber ich musste das natürlich auch erst lernen Evan ist ja auch ein eher schlechter Esser, wiegt noch immer keine 10 kg. Es gibt Tage, da mag er abends von unserem Essen fast nix (wie z.B. gestern vom Gemüseburger) und manchmal isst er gut, z.B. wenn es eine Süßspeise o. Tintenfisch gibt In der Krippe isst er meistens gut, es sei denn es gibt Kartoffeln
    Beim Obst mache ich es jetzt immer so, dass ich nachmittag ein kl. Tellerchen mit versch. obststückchen kleinschneide und es für Evan erreichbar hinstelle. So kann er sich davon nehmen was er mag und probiert dadurch auch mal was. Oder aber ich mach nen Obstdrink, d.h. Obst in den Standmixer ganz fein pürieren und dann Mineralwasser drauf. manchmal auch noch ein bisschen Vanilleeis. Das mag er dann auch gern.
    Und wenn er abends mal fast nix isst, dann ist es halt so. Dafür isst er dann eben am nächsten Morgen sein Brot ordentlich auf.
    Ich weiß, dass es für dich natürlich aufgrund von Jonathans Vorgeschichte besonders schwer wird, aber das Essen darf nicht zum Hauptthema bei euch werden. Essen macht spaß und dass soll er ja auch lernen.
    Es gibt zu dem Thema auch ein ganz tolles Buch, das heißt irgendwie "Mein Kind will nicht essen" oder so ähnlich.
    Ich wünsch dir viel Erfolg und weiterhin gute Nerven *gg*

    Andrea

  3. #3
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Probleme beim Essen vom Familientisch

    Abwarten. Die Zwerge verhungern nicht. Ruhe bewahren, abwarten, ausprobieren. Jedes Kind ist anders und jedes Kind isst anders. Ich kann mich da echt nur wiederholen. Und wenn Zähne kommen ist doch sowieso alles anders, das Essen immer problematisch. Und mit wenigen Zähnen kann ich Jonathans Verhalten da schon irgendwie nachvollziehen.

    Besteck halten habe ich Zoe immer wieder mit meinem Besteck gezeigt. Ihr Besteck darf ich niiiiiiiiemals anfassen. Aber überwiegend isst sie zu Hause mit den Fingern. Ich lege immer Löffel und Gabel hin und lasse sie entscheiden, ob mit Besteck oder ohne. Ich finde das daheim einfach egal für das Alter. Da wir aber haufig Essen gehen, kennt sie diese Spielregeln sehr gut.

    In der Essenswahl ist Zoe total mäkelig. Es gibt 4 Gerichte, die schmecken ihr. Sonst nascht sie nur. Du siehst, Jonathan ist nicht der einzige. Lass ihn essen, was ihm schmeckt.

    Eine Zeit lang hat bei Zoe Ablenkung gut geholfen. Als wir die Untersuchungen wegen der Laktose hatten, habe ich Zoe oft vor dem Fernseher essen lassen. So hat sie mit Ablenkung ganz gut gegessen. Aber eigentlich sehe ich da bei Jonathan keine Veranlassung zu.

    Bei uns gibt es einmal die Woche Essen auf dem Sofa vor dem Fernseher. Wir bestellen dann immer, was Zoe sich aussucht. Mal McDoof, mal chinesisch, mal Pizza, mal Croque. Das findet sie ganz toll. Sie hilft dann, alles vorzubereiten, will "ihre Sendung" anmachen, kuschelt sich aufs Sofa und isst für Zwei. Einfach, weil sie das toll und anders findet. Vielleicht auch für euch mal eine Idee zu Ausprobieren?

    Andreas Obstdrinks gibt es bei uns auch. Nachmittags Obstbrei, Obst und Kekse, wenn sie Lust hat auch Chips. Lass ihn doch einfach mal schauen, was ihm beim Einkaufen gefällt.

    LG,
    Josiejane

  4. #4
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nikita
    Ort
    Genk
    Alter
    40
    Beiträge
    1.193
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Probleme beim Essen vom Familientisch

    Hallo Linchen, ich kenne das Problem genauso war und ist (isst) Josh auch. Er isst ausschliesslich Apfel wenn es um Obst geht.
    Bei Stückchen hat er im Alter von Jonathan nur gewürgt und sogar zurückgegeben. Bis jetzt muss ich ihn füttern, es sei denn sein Lieblingsessen steht auf dem Tisch, dann geht es selbst. Er probiert fast nichts was er nicht kennt, ausser Süssigkeiten und ist immer ein schwieriger Esser. Selbst trinken will er am liebsten nur Apfelsaft und Kakao. Ich hatte dieselbe Frage auch schon mal hier im Forum gestellt, ich denke machen kann man nicht wirklich etwas, aber ich würde ihn auf jeden Fall selber essen lassen, auch wenn er den Löffel komisch hält, zumindest isst er ja dann! Es hat sich bei Josh etwas gebessert und Fasenweise isst er auch etwas besser, aber ein Kind das alles in sich hineinschiebt wird er wohl nie werden. So lange Jonathan gesund ist, mach dir keine Sorgen. Josh wiegt gerade mal 13 Kilo und ist recht leicht unterernährt wirkt er aber dennoch nicht. Ich und mein Mann sind ja auch recht schlank.... Viel Geduld wünsche ich dir!


    LG Christina

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Probleme beim Essen vom Familientisch

    Ich sehs wie die anderen. In gewisser Weise muss man die Kinder einfach lassen, solange es ihnen gut geht. Du kannst Jonathan ja immer von eurem Essen anbieten und wenn er nicht will, dann lässt du ihn halt und gibst ihm evtl. etwas, was er auf alle Fälle gerne isst. Mit dem Besteck würde ich mir überhaupt keine Gedanken machen, Lisa hat erst nach dem letzten Weihnachten, sprich kurz vor ihrem 3. Geburtstag angefangen, richtig mit Besteck zu essen, sie konnte es zwar, wollte aber nicht. Emily dagegen isst schon lange richtig mit dem Löffel. So unterschiedlich kann es selbst bei Geschwistern sein.

    Emily ist auch keine gute Esserin, dadurch trinkt sie auch noch relativ viel Flasche. Mir gefällt das nicht soo gut und es geht auch ins Geld, aber Brot isst sie einfach nicht, auch keinen Toast, da muss sie schonmal einen guten Tag haben. Ich werde wohl abends wieder Brei kochen und sehen, ob sie das mag, sie löffelt ja gerne. Mittags isst sie meistens ganz gut mit. Ansonsten akzeptiere ich das einfach und biete ihr immer wieder was an. Bei Obst ist sie zum Glück nicht ganz so kompliziert, isst aber auch da nur ganz kleine Mengen - das mit den kleinen Mengen war aber auch schon von Anfang an so.

    lg Katja

  6. #6
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Probleme beim Essen vom Familientisch

    ich kann mich der meinung der anderen hier anschließen. jonathan wird sich schon nehmen, was er braucht. was anderes wird dir nicht recht übrig bleiben, du kannst ja das essen nicht in ihn reinstopfen

    lukas hat seine gabel und seinen löffel ebenfalls ganz lange ganz hinten mit den fingerspitzen angefasst und so das besteck wackelig zum mund geführt und dabei die hälfte des essens am weg verloren - das wurde irgendwann von heute auf morgen anders (ich bin übrigens drauf gekommen, dass ich beim füttern den löffel genauso in der hand gehalten habe und er hat mit wohl nachgemacht ).
    das stückchen essen kam v.a. dann, als die ersten 4 backenzähne da waren - seitdem isst er das alles mit vorliebe und kann es halt gut beißen.

  7. #7
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Probleme beim Essen vom Familientisch

    @ Besita: Tatsache, das stimmt. Man hält ja selbst beim Füttern den Löffel so komisch. Ich hatte mich auch immer gefragt, warum Janna das macht.

    @ Linchen: Ich denke auch, möglichst wenig Panik schieben und vor allem auch nicht Jonathan spüren lassen, dass das Thema für dich momentan so zentral ist...

  8. #8
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Probleme beim Essen vom Familientisch

    Gerade jetzt, wo er so abgenommen hat, würde ich ihn dann halt mit dem Fingern essen lassen.
    Vielleicht klappt das ja ohne Löffel besser??

    Auf "er wird sich schon holen was er braucht" würde ich mich momentan (wo er so viel abgenommen hat) nicht verlassen.

    Wegen dem Obst und Gemüse kann ich dir nicht so richtig weiterhelfen.
    Wenn Jonah Obst sieht, lässt er alles andere stehen und liegen...

  9. #9
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Probleme beim Essen vom Familientisch

    Ach so ja klar: Ich würde in dem Alter auch keinesfalls darauf bestehen, dass sie mit Löffel oder Gabel essen. Ich lege Janna beides hin und lasse sie machen. Nur wenn sie anfängt, offensichtlich nur noch mit dem Essen zu spielen bzw. es rumzuwerfen, ist die Mahlzeit dann recht schnell beendet von meiner Seite aus .

  10. #10
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Probleme beim Essen vom Familientisch

    Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten
    Haben mir sehr geholfen und ich bin generell froh zu lesen das ich nicht alleine bin

    Nun nochmal zu uns:

    Also ich vermute mittlerweile doch recht gelassen zu sein. Sprich ihn es zumindest nicht spüren zu lassen
    Essen mit den Fingern könnte er wenn er wollte aber meistens verlangt er nach Gabel oder Löffel
    Da ist er zu pingelig und lässt sich auch sofort wenn er Essen an den Händen hat alles abwischen

    Das was mich wurmt ist sind 2 Fragen

    1. Wenn er in der Kita ( angeblich) alles isst und zu Hause alles verweigert, lasse ich ihn "hungern" oder hol ich einfach wie immer sein Lieblingsgericht aus dem Schrank ( diese mittlerweilen von mir gehassten Sternchenmenüs von Hipp, super Idee von Schwiegermutter)
    Kann er es sich nicht merken ? "Ah ich mäkel ein bischen und dann wird Mama schon das bringen was ich will "?

    2. Er isst ja ausser Mittagessen auch alles andere mit den Hnden, verfällt aber ganz oft in " Wie zerbrece und zerbröckel ich alles und wie sieht es auch wenn ich ein Loch in mein Brot bohre "?

    Anfangs hab ich ihn gelassen weil ich meine gelesen zu haben das die Kinder die Erfahrung brauchen
    Konsistenzen erforschen und was passiert eben wann.
    Mittlerweile sag ich ihm 3x das ich nicht möchte das er mit dem Essen spielt und beim 4. nehm ich es eben weg
    Das Gebrüll ist dann natürlich gross

    Das sind eigentlich so hauptprobleme von mir

    Brei koch ich ihm auch ab und an vorallem abends wenn er müde ist, mag er kein Brot sondern sit halt Griesbrei, der geht immer.
    Die Idee von Dir Andrea mit dem Obstteller ist genial einfach
    Darauf wär ich aber nie gekommen hihi das werd ich mal ausprobieren

    Letztens hab cih mal nicht hingeschaut und er fischte die Weintrauben aus dem Müll ( waren aber sauber hihi) und biss rein
    Naja die waren dann aber auch schnell wieder im Müll


    liebe grüsse

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Schlafen im Autositz
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 6
  2. Probleme beim abpumpen
    Von Maike im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  3. probleme beim dateien hochladen
    Von becca im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 4
  4. Probleme beim antworten
    Von sockenvertilger im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 6
  5. Probleme beim Zahnen
    Von connychaos im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige