Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: ⫸ PEKiP-Frust

13.12.2017
  1. #1
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Unglücklich ⫸ PEKiP-Frust

    Hallo Ihr Lieben,

    erwarte ich zu viel, oder macht sie zu wenig? Ich hatte heute morgen zum zweiten mal PEKiP und kam total gefrustet heim. Das kostet so viel Geld (immerhin 120 Euro) und wir machen da nichts anderes, als was ich auch zu Hause mit dem Kind mache, ganz ohne die Anregungen aus meinem PEKiP-Buch, das ich ja gekauft habe.

    Zu Beginn hat uns die Leiterin (wir sind ihr erster Kurs) in beiden Stunden erklärt und an der Puppe vorgemacht, dass wir uns über unser Kind beugen und mit ihm sprechen sollen. Macht das nicht jede Mutter und jede Tante und überhaupt jeder normale Mensch mit einem kleinen Baby automatisch? Dann sollen wir uns seitlich bewegen und schauen, ob die Babys mit den Augen folgen oder den ganzen Kopf mitdrehen. Das gleiche dann mit einem Spielzeug oder einem Gegenstand, den wir uns selbst aussuchen (Einmachgummi, Topfreiniger, Rassel-Greifring), und das wars auch schon. So bringen wir eine ganze Einheit von 1,5 Stunden rum! Wir drehen dann die Kinder von alleine mal auf den Bauch. Sie sagt nicht, dass wir das mal machen könnten, aber wenn wir sie dann gedreht haben, dann überbringt sie uns die Top-Weisheit, dass man das Kind auch in Bauchlage ansprechen oder seine Aufmerksamkeit mit einem Gegenstand vor ihm wecken kann. Ach, echt?

    So wie es jetzt ist, finde ich nicht, dass es uns was bringt. Ich hatte gedacht, man lernt Fingerspiele, Lieder, bekommt Anregungen, wie man Spielzeug selbst basteln und dem Kind helfen kann, bestimmte Dinge "von alleine" (eben nur mit ein wenig Unterstützung) zu tun usw.

    Ist das jetzt die Einleitung? Beobachtet sie, macht sich ein Bild und legt nächste Woche richtig los? Oder ist das so normal und Ihr macht alle nicht mehr im PEKiP? Ich bin echt am Verzweifeln, meine Hebi zum GVK (die ich ja auch im Wochenbett und jetzt zur Rückbildung behalten habe) ist eine Esotherik-Tante, meine Hebi zur Babymassage empfiehlt den BabyBjörn, weil deutsche Mütter eh nicht lange tragen und da nichts passieren kann, und die Frau jetzt (wie heißt das, was sie ist liegt schon wieder nicht auf meiner Wellenlänge. Liegts an mir? ?)


    Grübelnde Grüße,
    Sabsi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: PEKiP-Frust

    Hmm, Sabsi, das hört sich ja jetzt nicht so vielversprechend an. Ich würds mir an deiner Stelle noch 1-2mal angucken und mal die Leiterin ansprechen. Die müssen das ja eng an das Pekip-Konzept angelehnt machen. Und das was du schreibst ist wirklich etwas dürftig. (Vor allem für DEN Preis )

    Bei uns wir das gemacht, was du schreibst:
    Ich hatte gedacht, man lernt Fingerspiele, Lieder, bekommt Anregungen, wie man Spielzeug selbst basteln und dem Kind helfen kann, bestimmte Dinge "von alleine" (eben nur mit ein wenig Unterstützung) zu tun usw.

    Daneben aber werden die Babys natürlich auch mal in Ruhe gelassen damit sie sich gegenseitig kennenlernen können. Im Großen und Ganzen wird für jedes Baby individuell etwas gemacht. Die Kursleiterin kommt rum und gibt individuelle Tipps passend zum Entwicklungsstand der jeweiligen Maus.

  3. #3
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: PEKiP-Frust

    Damit sie sich gegenseitig kennenlernen können... naja, unsere liegen nur auf ihrem jeweiligen Handtuch und gucken mal zum Nachbarn rüber ?) Das wars auch schon.
    Rumgehen tut sie auch, da hat sie gesagt "Mensch, die geht ja toll mit!",als ich den Topfreiniger über Leni habe kreisen lassen. Sie hat gefragt, ob ihre Hand noch aufgeht, wenn man drüberstreichelt (nein, also ist es schon bewusstes Greifen, aber das war auch nichts Neues) und hat mich die Reflexe an den Füßen testen lassen (was ich morgens beim Wickeln schon mache, um die Fussel zwischen den Zehen rauszupulen).
    Aber nen Tipp? Nö, hab ich keinen bekommen... Dann bin ich ja beruhigt, dass ich offensichtlich nicht zu viel erwarte... Danke!

    Darf ich fragen, was Du zahlst, weil Du schreibst "für DEN Preis" ? Bei uns sind es 15 Stunden, sollte ich vielleicht dazusagen?

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  4. #4
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: PEKiP-Frust

    @Sabsi:

    gibts da echt ein Buch über Pekip?
    Habe bei Matti keinen gemacht, da immer voll und dann fehlende Zeit meinerseits.

    Wie es mit Nummer zwei aussieht, keine Ahnung. Arbeite ja auch wieder, wenn es 4 - 5 Monate alt ist.

    Kannst du mir da eine EMpfehlung geben?

    Lg Dany

  5. #5
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: PEKiP-Frust

    Ich habe einen GU-Ratgeber gekauft. http://cgi.ebay.de/Babys-spielerisch...QQcmdZViewItem Weiß aber nicht, ob es andere / bessere Bücher gibt...

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: PEKiP-Frust

    Wir zahlen pro Einheit (1,5 Std) 6,50 Euro. Wobei dein Preis für 15 mal gar nicht sooo teuer ist.

  7. #7
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: PEKiP-Frust

    Hallo

    Ich habe mit EIck einen Pekip-Kurs entnervt nach der 3.Stunde abgebrochen. Bei uns wars wie bei Euch. Langweilig hoch 10. Das Highlight jeder Sunde war das Begrüßungslied. EIne Freundin hat den Kurs durchgezogen. Anscheinend hatte sich da aber auch nichts mehr verändert. Schade ums Geld. Die Idee dahinter ist sicher gut, aber die Umsetzung war bei uns nicht gegeben.

    LG Nicki

  8. #8
    emily
    Gast

    Standard ⫸ AW: PEKiP-Frust

    Hallo Sabsi,

    den GU-Ratgeber hab ich auch - aber du hast schon recht, alles was da drin steht, macht man irgendwie schon von selbst.

    Ich hab mittlerweile das Ende vom zweiten PEKiP Kurs erreicht und bereits mit dem Nachfolgekurs SpiKo (Spiel und Kontakt von 1 - 3 Jahre) angefangen.

    Die ersten PEKiP Stunden waren wirklich nicht sonderlich aufregend und prickelnd, die Kids liegen nackig auf den Handtüchern, gucken nach links und rechts und pieseln fröhlich in die Runde.

    Inzwischen ist aber kein Kind mehr bei Mama und alle krabbeln quer durch den Raum, das braucht eben seine Zeit. Konstantin konnte bis vor kurzem gar nicht krabbeln und war der Einzige der noch bei Mama blieb.

    Unsere Leiterin (die selbst die PEKiP Leiterinnen ausbildet) bringt hin und wieder selbstgebasteltes mit (wir basteln dort nie was; das wird hier eher in den Krabbelgruppen gemacht). Sie bringt z.B. mit leere Cremedosen (aus einer guckt ein Stück Stoff). Große leere Plastikcolaflasche mit Klammern drin oder eine kleine Flasche mit Reis drin (hab ich auch für zu Hause gemacht). Das alles wurde für die Kinder aber erst zum Ende des ersten Kurses interessant bzw. jetzt im zweiten Kurs.

    Gesungen haben wir nie viel - nur das Schneckenlied zum Abschluss - dafür singen wir jetzt bei SpiKo viel viel mehr und dort wird auch hin und wieder mal gebastelt.

    Da das aber der erste Kurs eurer Leiterin ist, ist sie wahrscheinlich noch unsicher und ich würde auch mal noch etwas warten und sie dann ansprechen.

    Unsere Leiterin hat sich beim ersten mal auch Notizen gemacht und dann, als die Kleinen anfingen z.B. zu krabbeln oder in den 4-Füßler zu gehen, hat sie uns gezeigt wie wir sie unterstützen können, schneller zum Krabblen zu kommen.

    Wir haben einen Ernährungsabend gehabt (mit Beraterin) und einen Elternabend zum Thema Schlaf. Jetzt machen wir noch mal einen Abschlusselternabend zum Thema Selbstständigkeit der Kinder; tja und dann ist Schluss. Was bei uns auch vielleicht von Vorteil ist, unsere Leiterin hat selbst Kinder (grad noch mal einen Nachzügler im Alter von Konstantin bekommen, der auch mit dabei ist) und sie so viel Erfahrung hat - ich weiß ja nicht wie das bei eurer Leiterin ist.

    Ich hoffe, dein Kurs wird noch besser.

    Ganz lieben Gruß
    Emily

  9. #9
    Mitglied Avatar von Meli81
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    947
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: PEKiP-Frust

    Mensch, das ist ja echt blöd. Ich habe eigentlich die gleiche Erwartungen wie du, Sabsi. Das man eben ein paar Anregungen bekommt, wie man die Mäuse dem Alter entsprechend fördern kann. Unser fängt ja erst im August an und ich hoffe, dass der nicht so langweilig wird.

    Liebe Grüße,
    Meli

    Ich zahle übrigens 80 Euro für 15 Einheiten.

  10. #10
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: PEKiP-Frust

    Das klingt ja wirklich nicht so berauschend. Vielleicht ändert sich das wenn die Kleinen mobil werden? Wobei man auch mit nem vier Monaten alten Kind mehr machen kann als es anzuschauen.

    Wir singen, machen Fingerspiele, basten Spielzeug, eben das was Du oben angesprochen hast. Bevor unsere Kids angefangen haben ständig abzuhauen haben wir sie auch einfach alle in die Mitte gelegt und haben uns ganz an die Wand des Raumes gesetzt um zu sehen was sie machen wenn es plötzlich still ist uns sie "alleine mit sich" sind. Das war ganz interessant und teilweise auch ziemlich lustig. Unsere PEKIP-Leiterin ist auch immer rumgegangen und hat Anregungen für jedes einzelne Kind gegeben und Tips gegeben usw. Dann hatten wir Besuch von einer Zahnärztin, die uns was über die Zahnpflege der Milchzähne erklärt hat, wir haben, wenns warm war, ein Planschbecken aufgebaut, damit die Kleinen planschen können. Alle 12 Wochen ist Väterpekip, da müssen die Papas mal ran. Also schon ziemlich anders als von Dir beschrieben. Wir bezahlen auch für 15 mal 100,-- €.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Windpocken beim Pekip - hingehen ?
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 20
  2. Pekip
    Von Angel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  3. Pekip in Nürnberg?
    Von best02 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2
  4. Frust Frust Frust
    Von Vegas im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 19
  5. Erfahrungsbericht : Pekip (Babykurs)
    Von Cathy im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige