Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: ⫸ Patentante Frage, Freier Redner??

11.12.2017
  1. #11
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    38
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    Noch ist Samira konfessionslos, aber in 4 Wochen ist sie dann katholisch. Mein Bruder und seine Freundin sind beide katholisch und sind Samiras Taufpaten.
    Wußte gar nicht das sowas auch ohne Kirche geht.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    Also Paten kann man bei mehren werden (meine Schwester ist es 4 x und ich bis jetzt 2x ab 30.5.09 bei Neeles taufe dann zum dritten Mal )
    Wovon ein Kind auch nicht getauft( der Vater ist Türke und wollte nicht das er kath getauft wird) ist da bin ich auch nirgendwo eingetragen.


    Da eine Patenschaft ja auch den Hintergrund hat, daß man - wenn den Eltern etwas passieren sollte - das Kind dann zu sich in die Familie nimmt und aufzieht - sollte diese Patenschaft auch dokumentiert werden (z.B.Standesamt).

    Wer sich im Todesfall der Eltern um ein Kind kümmert, entscheidet ja eh das Jugendamt.

    Aber wenn Marika später selber entscheiden soll was sie für eine Konfession haben möchte warum wartet ihr nicht noch solange ?

    LG
    Manu

  3. #13
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    im osten nannte sich das früher namensgebung! es wurden "paten" bestimmt und es gab eine feier dazu.

  4. #14
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    Zitat Zitat von Cheyni Beitrag anzeigen
    nein nein jo wir haben keinen glauben, stehen in keiner religion.
    Na dann ist die Sache ja ganz einfach, oder? Einfach privat eine Zeremonie organisieren (eben mit nem freien Redner oder vielleicht sogar jemandem der euch nahe steht?) und dabei eben Paten oder Mentoren oder whatever benennen. Offiziell werden die eh nirgends festgehalten. Ihr koenntet sie allerdings in eurem Testament erwaehnen, wenn ihr denn eins habt / schreiben wollt, damit zumindest euer Wunsch, dass sie sich im schlimmsten Fall um die Kleine kuemmern, irgendwo steht. Das letzte Wort hat aber eh das Jugendamt...

  5. #15
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    Jo hat Recht, schmeißt euch einfach in Schale, stellt euch in den Garten, sagt ein paar schöne Worte und benennt die "Paten" für Marika.
    Was ich damit sagen will: Da das sowieso keine in irgend einer Form "offizielle" Sache ist, kannst du das doch völlig nach deinem Geschmack durchziehen.

  6. #16
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    Zitat Zitat von Butzemaus Beitrag anzeigen

    Da eine Patenschaft ja auch den Hintergrund hat, daß man - wenn den Eltern etwas passieren sollte - das Kind dann zu sich in die Familie nimmt und aufzieht - sollte diese Patenschaft auch dokumentiert werden (z.B.Standesamt).
    Hatten wir das nicht neulich hier schon mal, dass das gerade nicht so ist? Wenn man das Patenamt so verstanden haben will, sollte man das anders dokumentieren als durch eine Taufe.

    Wer sich im Todesfall der Eltern um ein Kind kümmert, entscheidet ja eh das Jugendamt.
    Eben, das meinte ich. Wenn ihr also für den Todesfall vorsorgen wollt, müsst ihr es eh anders machen.

    Und wenn ihr einfach ein bisschen Brimborium veranstalten wollt, macht es, wie Judith schreibt.

    LG Ellen

  7. #17
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    @ Ellen: Butzemaus meinte glaub ich, dass man es zusätzlich "offiziell" (z.B. Standesamt) dokumentieren lassen soll. Wobei ich nicht glaube, dass man sowas beim Standesamt festhalten lassen kann. Am ehesten würde ich da wohl zum Notar gehen und was aufsetzen lassen und das dann zusammen mit dem Testament hinterlegen oder so...

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    ne um die feier an sich geht es mir nicht, eher darum das marika dann in die hände gelangt die wir ausgesucht haben, aber ihr habt recht wenn das jugendamt eh das letzte wort hat dann hat das alles keinen sinn.

  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    Ich habe solche Fälle leider berufsbedingt schon einige Male mitgemacht (einmal sogar mit Gerichtsverfahren, das war ganz furchtbar weil das JA da irgendwie total blockiert hatte und das Wohl des Kindes so gar nicht mehr im Blick- das Gericht hat aber so entschieden wie die Mutter es wollte.).
    Und wenn es eine notarielle Verfügung gab, dann habe ich es bisher nur einmal erlebt, dass das JA dagegen handeln wollte. Hab es ja oben geschrieben das war der Fall, der vor Gericht gelandet ist und wo ich auch aussagen musste. Durch das Gerichtsverfahren war dann doch alles so wie die Mutter es festgelegt hat.
    Da müssen in der Regel schon triftige Gründe dagegen sprechen warum das JA jemand anderen aussuchen sollte.

  10. #20
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Patentante Frage, Freier Redner??

    @ Cheyni: Dann würde ich mich wirklich zunächst mal an einen Notar wenden und dort beraten lassen.

    Bei uns ist das einfach nicht aktuell, da ich Janna sowieso der engsten Verwandtschaft anvertrauen wollen würde. Ich denke mal, die sind ja sowieso die erste Anlaufstelle des JA.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. HILFE - Absage Redner 10 Tage vor Hochzeit
    Von Morri im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 14
  2. Patentante und Taufe ....
    Von Butzemaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9
  3. WICHTIG! Suche freien Redner für eine Freundin
    Von meph im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 7
  4. Ich bin Patentante
    Von Tine im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige