Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Sind/werden eure Kinder getauft?

Teilnehmer
29. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, weil wir glaeubig/aktive Mitglieder einer Kirche sind

    15 51,72%
  • Ja, weil mir wichtig war, dass mein Kind Paten hat

    10 34,48%
  • Ja, weil es Tradition ist

    2 6,90%
  • Nein, weil wir nicht glaeubig sind

    6 20,69%
  • Nein, aus anderen Gruenden

    3 10,34%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: ⫸ Paten/Mentoren ohne Taufe

17.12.2017
  1. #1
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Paten/Mentoren ohne Taufe

    Hallo ihr Lieben

    Mich wuerde mal interessieren, ob's hier Mamas gibt, deren Kinder nicht getauft sind/werden.

    Speziell faende ich es interessant, ob ihr trotzdem Paten/Mentoren oder was auch immer ernannt habt oder auf diese Rolle einfach verzichtet habt? Falls ihr auch ohne Taufe welche habt, wie habt ihr das umgesetzt? Hattet ihr eine wie-auch-immer-geartete Zeremonie?

    Und kennt sich jemand mit dem rechtlichen Status von Paten aus? Tradionell waren Paten ja mal die naechsten, die fuer das Kind zustaendig waeren, sollte den Eltern was passieren. Ist das immernoch so? Unterscheiden sich Paten rechtlich irgendwie von anderen, "normalen" Freunden?

    Waer schoen, wenn mich da jemand erleuchten koennte und wenn sonst jemand von seinen Erfahrungen ohne Taufe berichten mag..


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Hab jetzt mal noch ne Umfrage angehaengt. Faend es naemlich interessant zu sehen, wie viele Kinder ueberhaupt getauft sind/werden und welche Gruende euch als Eltern dafuer am wichtigsten sind.

  3. #3
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Hi Jo,

    eigentlich wollte ich unseren Nachwuchs - so er sich denn einstellt - taufen lassen. Allerdings gibt es in unsere näheren Umgebung niemanden mehr, der noch in der evangelischen Kirche ist, bzw. wenn dann kann ich mir die Person einfach nicht als Paten vorstellen.

    Ich beabsichtige also meine Schwester als Mentorin (oder welchen Namen man auch immer nehmen mag) zu benennen. Ich möchte einfach, dass wenn mir und meinem Mann etwas passieren sollte meine Schwester ihren Neffen/Nichte aufnimmt. So hat das meine Mutter schon mit ihrer Schwester gehandhabt - also meine Tante hätte uns aufgenommen für den Fall der Fälle. Ich finde das toll und auch der Kontakt zu meiner Tante ist ein anderer als zum Rest der Familie.

    Klar für den Fall, den ich hier jetzt nenne, reicht ja auch ein Testament oder so, aber ich möchte das schon ein wenig "schöner" gestalten. Ist schwer zu beschreiben.

    LG Eli

  4. #4
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Hi Eli,

    danke fuer die schnelle Antwort! Was meinst du denn mit "als Mentorin benennen"? Gibt's da was offizielles zu? Also waer das dann auch rechtskraeftig? Hattest du da an ne Zeremonie gedacht oder geht's hauptsaechlich um den Aspekt, dass im Fall der Faelle jemand da und zustaendig ist?

  5. #5
    Profi Avatar von -Vera-
    Ort
    NRW
    Alter
    37
    Beiträge
    3.148
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Ich habe für die ersten beiden Punkte gestimmt. (Hoffe das war ok)

    Uns ist es 1. wichtig, dass Charlotte mit dem Glauben an Gott aufwächst und an etwas glauben kann was nicht greifbar ist. (ich hoffe ihr versteht was ich meine)

    Wir gehen zwar nicht regelmäßig in die Kirchen, aber trotzdem Glaube ich an Gott.

    2. das sie Taufpaten hat die ihr auf ihrem Lebensweg mit Rat und Tat zu Seite stehen.

    LG Vera

  6. #6
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Zitat Zitat von -Vera- Beitrag anzeigen
    Ich habe für die ersten beiden Punkte gestimmt. (Hoffe das war ok)

    Uns ist es 1. wichtig, dass Charlotte mit dem Glauben an Gott aufwächst und an etwas glauben kann was nicht greifbar ist. (ich hoffe ihr versteht was ich meine)

    Wir gehen zwar nicht regelmäßig in die Kirchen, aber trotzdem Glaube ich an Gott.

    2. das sie Taufpaten hat die ihr auf ihrem Lebensweg mit Rat und Tat zu Seite stehen.

    LG Vera
    Vera, das kann ich voll und ganz unterschreiben, auch uns ist es wichtig das unsere Samira mit dem Glauben an Gott aufwächst und an das nicht Greifbare glauben kann. Und außerdem möchten wir das Samira Paten hat die sie auf Ihrem Lebensweg begleiten und jemanden hat falls meinem Mann und mir etwas passieren sollte.

    Mein Mann und ich sind vor einiger Zeit zwar aus der Kirche ausgetreten, der Grund war ein zeihmlich blöder Pfarrer mit dem wir uns ziehmlich in der Wolle hatten, dieser Pfarrer hat einige zum Kirchenaustritt gebracht. Wir glauben aber trotzdem und ich überlege immoment ob ich nicht wieder in die katholische Kirche eintrete da der Pfarrer hier im Ort ein super netter Pfarrer ist.

  7. #7
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Jo, nein da gibt es nichts offizielles. Wie genau ich das gestalte weiß ich noch nicht. Es soll einfach den Aspekt, dass sie für unser Kind da sein soll unterstreichen. Einfach für uns was kleines sein.

    Das wird mit Sicherheit nicht wie eine Taufe gefeiert werden. Ich denke dass wird nur mit meiner Schwester passieren und sonst niemandem.

  8. #8
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Zitat Zitat von Jo! Beitrag anzeigen

    Tradionell waren Paten ja mal die naechsten, die fuer das Kind zustaendig waeren, sollte den Eltern was passieren. Ist das immernoch so?
    Nein, und meines Wissens nach war das auch nie so. Die Paten sind lediglich dazu da, die Eltern des Kindes bei der "Glaubenserziehung" zu unterstützen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass man die "Zuständigkeit" fürs Kind nach seinem eigenen Ableben notariell/in einem Testament festlegen muß. Ansonsten bekommen wahrscheinlich die nächsten Verwandten das Sorgerecht? Aber da laß ich mich gerne mal belehren!

    Zitat Zitat von Jo! Beitrag anzeigen
    Unterscheiden sich Paten rechtlich irgendwie von anderen, "normalen" Freunden?
    Nein, ausser, das was ich oben geschrieben hab .

    lg
    Katrin

  9. #9
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Also wir fallen dann mal komplett aus dem Rahmen denn wir sind beide nicht in der Kirche haben aber trotzdem einen Patenonkel. Mein Mann wollte undbedingt seinen besten und langjährigen Freund als Patenonkel für Knutschi haben weil er den "Brauch" da ist jemand der dich zusätzlich begleitet einfach toll findet. Ihn davon abzubringen weil er nicht in der Kirche ist kam für ihn nicht in die Tüte und somit haben wir damals den Patenonkel zum Essen eingeladen und feierlich eine kleine Urkunde überreicht (er wurde natürlich vorher auch gefragt od er das Amt übernehmen möcht). Rechtlich hat es natürlich keine Relevanz aber dafür umso mehr in der privaten Ebene und obwohl ich mich anfangs dafür nicht begeistern konnte, bin ich nun unendlich glücklich mit dem Patenonkel weil er es einfach super macht und sehr ernst nimmt.

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von Leckermäulchen75
    Alter
    42
    Beiträge
    2.477
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Zitat Zitat von Jo! Beitrag anzeigen
    Hi Eli,

    danke fuer die schnelle Antwort! Was meinst du denn mit "als Mentorin benennen"? Gibt's da was offizielles zu? Also waer das dann auch rechtskraeftig? Hattest du da an ne Zeremonie gedacht oder geht's hauptsaechlich um den Aspekt, dass im Fall der Faelle jemand da und zustaendig ist?
    Hallo Jo!

    Malou ist getauft und hat Patentante und Patenonkel, also es ist klar, das die Beide im Notfall für sie da wären und sie auch christlich erziehen würden!

    Aber auch ohne Taufe hätten wir das geregelt, wir haben eine Sorgerechtsverfügung gemacht.
    Also schriftlich festgelegt, das Malou, für den Fall das uns beiden etwas zustösst - zu Ihrer Patentante kommt, weil wir wissen, dass sie dort in unserem Sinne großgezogen würde.
    D.H. sofern unsere Eltern sich nicht mehr um sie ausreichend kümmern könnten. Und da diese nicht mehr die jüngsten sind, war uns diese doppelte Absicherung wichtig.
    Beim Patenonkel haben wir den Zusatz, das sie wenn zu ihm nur in einer intakten Familie kommen würde (in der Ehe hat es in der Vergangenheit gekriselt).

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bronchitis ohne Husten? Mit oder ohne AB?
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 40
  2. Katholische Taufe -Frage wegen Paten
    Von Wusel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  3. Was als Paten / Tante zur Taufe schenken?
    Von Melchen2003 im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 12
  4. katholische Taufe - Paten?
    Von rocca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25
  5. Konfession der Paten???
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige