Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Sind/werden eure Kinder getauft?

Teilnehmer
29. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, weil wir glaeubig/aktive Mitglieder einer Kirche sind

    15 51,72%
  • Ja, weil mir wichtig war, dass mein Kind Paten hat

    10 34,48%
  • Ja, weil es Tradition ist

    2 6,90%
  • Nein, weil wir nicht glaeubig sind

    6 20,69%
  • Nein, aus anderen Gruenden

    3 10,34%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: ⫸ Paten/Mentoren ohne Taufe

15.12.2017
  1. #11
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Zitat Zitat von Leckermäulchen75 Beitrag anzeigen
    Aber auch ohne Taufe hätten wir das geregelt, wir haben eine Sorgerechtsverfügung gemacht.
    Also schriftlich festgelegt, das Malou, für den Fall das uns beiden etwas zustösst - zu Ihrer Patentante kommt, weil wir wissen, dass sie dort in unserem Sinne großgezogen würde.
    D.H. sofern unsere Eltern sich nicht mehr um sie ausreichend kümmern könnten. Und da diese nicht mehr die jüngsten sind, war uns diese doppelte Absicherung wichtig.
    Dankeschoen, das hatte ich mich naemlich gefragt. Bzw war ich nicht nicht sicher, ob sowas nicht eh schon in die Taufe "eingebaut" ist.

    So wie ich das hier sehe ist nicht-getauft doch eher ne Ausname, oder?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    *OT*
    @ Leckermäulchen: Wie und wo kann man denn so eine Sorgerechtsverfügung machen? Und was kostet das? Brauche ich die überhaupt, wenn ich möchte, dass meine Eltern oder meine Schwester das Kind aufnehmen oder sind das ohnehin die ersten, die in Frage kommen?

    *sorry fürs OT*

    @ Jo!
    Janna ist getauft, weil es uns auch wichtig ist, sie im christlichen Glauben aufwachsen zu lassen. Außerdem finde ich es auch wunderbar, dass sie eine Patin hat, die sich eben mehr zuständig fühlt als alle anderen.

  3. #13
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Aehm, normalerweise sind doch die Eltern eh die ersten, oder? Weil's die naechsten Angehoerigen sind? Aber gute Frage, geh mal googlen...

  4. #14
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Ok, meine Forschungen haben dieses ergeben:
    "Sterben aber beide - beispielsweise durch einen Unfall - dann wird ein Vormundschaftsgericht unter Einschaltung des Jugendamtes entscheiden müssen. Das Sorgerecht geht dabei nicht automatisch an Verwandte, wie beispielsweise die Großeltern. Es kann auch Heimunterbringung angeordnet oder eine Pflegefamilie gesucht werden (BLJ 2008). Wenn Sie eine testamentarische Verfügung hinterlassen, dann können Sie einen lieben Menschen angeben, der sich um Ihr Kind kümmern soll." (Zitat von Ein Testament verfassen)

    Andere Seite sagen das gleiche. Das Jugendamt entscheidet also wohl. Es kann sich uebrigens auch ueber ein Testament hinwegsetzen, wenn das Kindswohl auf dem Spiel steht. Aber so eine Sorgerechtsverfuegung wuerde im Falle eines Falles sicher alles einfacher machen.

  5. #15
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Mein Stand ist auch der von Lu!

    LG Melli

  6. #16
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Tja, unser Kind gehört dann also zu den wenigen, die nicht getauft wird, was nun aber in Berlin und überhaupt in den NBL noch mehrheitlich so ist.

    Die Entscheidung hat sich bei uns nicht gestellt, weil mein Mann zwar getauft ist, aber genau wie ich so gar nichts mit der Kirche zu tun hat und auch an gar nichts davon glaubt. Da wäre es nur verlogen, nun unser Kind taufen zu lassen. Wenn sie später dort ihren Glauben finden mag, dann kann sie das selbst entscheiden.

    Aber ich stehe leider aufgrund der GEschichte der Kirche dieser sehr negativ gegenüber.

    Paten haben wir nicht. Ich habe eine gute Freundin und ich denke, sie wird schon ein besonderes Verhältnis zu Johanna entwickeln, aber vollkommen losgelöst von einer Patenschaft.

    Wer sich um Johanna kümmern wird, sollte uns beiden was passieren, diesen Fall haben noch nicht gelöst, habe aber so spontan keine Idee, weil es doch eine große Verpflichtung für jemanden wär.

  7. #17
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    Wer sich um Johanna kümmern wird, sollte uns beiden was passieren, diesen Fall haben noch nicht gelöst, habe aber so spontan keine Idee, weil es doch eine große Verpflichtung für jemanden wär.
    Da fehlt uns auch noch jede Idee weil es wirklich eine riesen Verantwortung ist. Meine Mum scheidet aus weil sie das körperlich gar nicht schaffen würde und mein Mann hat keinerlei Kontakt zu seinen Eltern. Dem Patenonkel würden wir es zutrauen weil er wirklich alles für den kleinen tut aber ich denke die Verantwortung ist ihm "momentan" zu groß. Hm, ich merke das ist ein Thema was ich mit meinem Mann unbedingt nochmal besprechen sollte.

  8. #18
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Utah, hast du denn mit deiner Freundin da drueber gesprochen? Also hat sie offiziell ne besondere Rolle im Leben deiner Tochter oder gehst du einfach davon aus, dass sie eine enge Bezugsperson wird? Habt ihr mal ueber eine Zeremonie nachgedacht oder kam das fuer euch nie in Frage?

  9. #19
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    @jo: Nein, es wird keine besondere Zeremonie dafür geben, daran hatte ich einfach nicht gedacht. Aber die Besonderheit ergibt sich einfach daraus, dass sie meine beste Freundin vor Ort ist, auch mal für uns babysittet und sie Johanna öfter sieht, dadurch werden die beiden ein anderes Verhältnis bekommen als zu meinen anderen Freundinnen. Sie beschenkt sie auch zum Geburtstag etc. Aber das ist für mich auch vollkommen ausreichend.

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Paten/Mentoren ohne Taufe

    Hallo

    mein mann und ich sind gläubige Christen, aktiv in der Gemeinde, jeden Sonntag im Gottesdienst, aber wir werden unsere maus nicht taufen lassen. Wir sidn der meinung, dass Taufe nur aus dem eigenen Glauben heraus passieren sollte. Wenn Marit sich also irgendwann taufen lassen will, dann gerne.
    Es wird aber eine Segnungsfeier geben und sie wird dabei auch zwei Paten bekommen. Dafür haben wir uns zwei sher gute Freunde ausgesucht, die ebenfalls gläubige Christen sind und später hoffentlich sowohl vertraute Ansprechpartner für die Schnecke sind als auch bei der "christlichen Erziehung" (blöder Ausdruck, weiß aber nicht wie ich es besser sagen sollte) eine Rolle spielen.

    LG
    socke

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bronchitis ohne Husten? Mit oder ohne AB?
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 40
  2. Katholische Taufe -Frage wegen Paten
    Von Wusel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  3. Was als Paten / Tante zur Taufe schenken?
    Von Melchen2003 im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 12
  4. katholische Taufe - Paten?
    Von rocca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25
  5. Konfession der Paten???
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige