Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: ⫸ Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

11.12.2017
  1. #1
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Hallo Mädels,
    ich will versuchen mich kurz zu fassen.
    Enya lässt sich abends nur und ausschließlich von mir zu Bett bringen. Alle anderen (Oma, Papa) werden angebrüllt! In einer Lautstärke, dass einem die Ohren wegfliegen.
    Vorgestern z.B. bin ich mal schnell zu meiner Freundin, E. schlief noch nicht fest. Als sie merkte, dass die tür zu ging (ich hatte ihr es ja gesagt, dass ich mal kurz gehe), ging wohl das Geschrei los. Sie schiebt den Papa weg, schreit nur "Mama, Mama!!",dreht sich mit dem Kopf zur Wand etc. Sie lehnt ihn richtig ab.
    Gestern abend dann ein ähnliches Spiel. Sie kam noch mal raus, mein Mann ist hoch, um zu schauen. Da ging das Geschrei wieder los. Er wann dann so sauer, wütend und traurig und kam dann (nachdem er sich hat 5 min lang anbrüllen lassen ) wieder runter. Als ich hoch bin, hat Enya richtig gezittert, war aufglöst und hat geschluchzt.
    Ich kann abends also nur weggehen, wenn sie schon schläft und muss dann noch hoffen, dass sie bloß nicht aufwacht. Tolle Aussichten,oder?

    Es nervt uns grad total, wir wissen nicht wie weiter!! Ich will es aber auch nicht auf die harte tour machen, dass sie schon irgendwann vor Erschöpfung einschläft, das kommt nicht in Frage.
    Gemeinsam ins Bett bringen, war jetzt meine Idee. Nur leider kommt mein Mann oft erst später heim oder werkelt noch am Haus rum, so dass er da auch nicht soviel Zeit hat. Ich hab echt keinen Plan mehr.

    Ach ja, als letztens meine Mama auf die Kids aufgepasst hat, hat E. beim Bettbringen zwar auch geheult, lies sich dann aber beruhigen. Bzw. meine Mutter hat ihr so lange Märchen erzählt, bis die Kleine dabei eingeschlafen ist
    Tagsüber klappt es gut mit dem Papa, sie spielen zusammen usw. Nur das Bettbringen geht einfach gar nicht.
    Bitte sagt mir, dass ich nicht ganz allein damit bin!
    Denn irgendwie hab ich das Gefühl, dass mich niemand versteht. Bei jedem scheint sich das Kind bereits mit 6 Monaten problemlos von Oma u.Co betreuen zu lassen, übernachtet ganz selbstverständlich usw. Ich komm mir vor wie der letzte Depp...

    Danke schon mal

    Andrea


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Oh je, das hört sich wirklich hart an; sowohl für Enya als auch für deinen Mann!

    Finja ist ja auch so jemand der mehr an mir hängt und sich ggf. auch nur von mir beruhigen läßt aber so krass ist es zum Glück nicht. Ich darf auch nur selten ohne Tränen alleine weg aber sobald die Türe dann zu ist wird noch 2-5 Minuten geweint und geschluchzt und dann ist es gut. Aber die Zeit bis ich dann durch die Türe bin ist auch nicht schön.

    Vielleicht nimmt sich dein Mann abends wirklich mal die 20 Min Zeit und ihr bringt sie zusammen ins Bett und du ziehst dich dann nach ein paar Tagen nach und nach mehr zurück?!

    Bei uns ist es auch so, dass nur ich die Gute-Nacht-Geschichte lesen darf. Ich bin die einzige, die ihr einen Gute-Nacht-Kuss geben darf etc. Aber wenn ich halt nicht da bin, dann geht es auch alles super mit dem Papa...

    Ich drück euch die Daumen, dass Enya bald etwas entspannter wird im Umgang mit ihrem Papa!

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von loonaluca
    Ort
    Aderstedt
    Alter
    39
    Beiträge
    2.878
    Feedback Punkte
    15 (100%)

    Standard ⫸ AW: Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Ach Andrea, einen Rat hab ich leider nicht für dich, aber ich lass dir mal einen ganz ganz festen Drücker da!

  4. #4
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Oh weh das ist unschön. Ich kenne das aber auch von hier
    Erst seit dem Sommerurlaub, also so zum 2 Geburtstag von Smilla, ging es endlich besser und jetzt wo ich zur Reha war, fragt sie nur noch nach Papa.

    Bei Jonathan war es ähnich. Lange Zeit gab es nur Mama, irgendwann wurde es aber besser. Für meinen Mann war das natürlich auch total traurig

  5. #5
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Wie alt ist sie nochmal?

    Ich kenne das nicht in der Form, aber mein Tipp ist: aussitzen.
    Es kommen auch wieder andere Zeiten, so hart sich das anhört.

    Ich hab die Erfahrung gemacht, je eher du diesem Bedürfnis nach "Mama" nachgibst, desto eher legt es sich auch wieder.
    Klar, der Papa sollte beim abendlichen Bett gehen dabei sein, auch wenn er dafür mal nicht am Haus werkeln kann und etwas liegen bleibt.
    Ihr solltet ihr auch zeigen, dass der Papa sehr wohl zu allem dazugehört und auch immer wieder fragen, ob der Papa das jetzt machen darf.
    Wenn sie möchte, okay. Wenn nicht, ist es auch okay.

    Wir haben hier immer wieder Zeiten wo nur Mama oder Papa dürfen. Aber das kommt und es geht auch wieder.




    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Als ich hoch bin, hat Enya richtig gezittert, war aufglöst und hat geschluchzt.
    Ich kann abends also nur weggehen, wenn sie schon schläft und muss dann noch hoffen, dass sie bloß nicht aufwacht. Tolle Aussichten,oder?

    Ja, es sind nicht wirklich tolle Aussichten. Aber es wird auch wieder besser.
    Und gerade, wenn sie zittert und völlig aufgelöst ist, zeigt mir das, dass da mehr als nur "ich setze meinen Willen durch" dahintersteckt.

    Sie braucht dich, gib ihr das.

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Ich hab es bei meinen Beiden ab und zu mal, dass sie Theater machen wenn wir weggehen und unsere Fee sie betreut. Ich habe gemerkt, dass sobald ich frueh genug und offen sage, dass wir nicht da sind, es sehr viel besser klappt.
    Hast du es schon mal mit offen ansprechen, nach dem Motto "heute abend bin ich nicht da, Papa bringt dich ins Bett" versucht?

  7. #7
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Was ich noch fragen wollte: wie lang geht das schon? Oder war das ne einmalige Aktion, dass sie so aufgelöst war?


    @Juule
    Die Idee find ich prinzipiell total gut. Klappt hier auch einwandfrei.
    Aber halt auch nur bei Kindern, die das schon verstehen können.
    Ich weiß gerade nicht, wie alt Enya ist.....

  8. #8
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Enya wird im Dez. 3. Also sie versteht schon sehr viel. Und wenn ich ihr ankündige, dass ich mal weggehe und Papa aufpasst, dann sagt sie manchmal doch glatt "da wein ich wieder". Hm,was soll man davon halten?
    Letztens bei meiner Mutter hatte es auch relativ gut geklappt. Aber sie hat eben auch viiiiieeel mehr Geduld und innere Ruhe als mein Mann. Er ist dann oft gleich sehr angespannt.
    ich hätte sie gestern echt mal filmen müssen. Sie ist völlig durchgedreht, war nicht mehr Herr ihrer Sinne. Wer es nicht erlebt hat, würde es nicht glauben. Ich war dann bei ihr, hab sie gestreichelt und bekuschelt und dann ist sie auch gleich eingeschlafen. Sie will am liebsten rund um die Uhr Mama. In den Kiga geht sie übrigens total gern, da gabs nie Probleme. Und lässt sich da auch von den Erzieherinnen ins Bett bringen. Das macht meinen Mann halt schon bissl traurig, dass es fremde Leute offenbar besser hinkriegen als er.

  9. #9
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Dein Mann soll das bloß nicht auf sich beziehen, das hat nichts mit ihm als Person zu tun!!

    Und wenn du schon schreibst, dass es ihm etwas an Geduld und innerer Ruhe fehlt, vielleicht sollte er (wenn er sich eh schon Gedanken macht) darüber mal nachdenken......
    Ist nicht böse gemeint, vielleicht hilft ihm das ja etwas als Gedankenanstoß.....

    Versucht das Problem gemeinsam anzugehen.
    Bringt sie doch die nächste Zeit zusammen ins Bett. Verteilt die Aufgaben abends, Papa darf das machen, Mama das.
    Sprecht mit ihr drüber, dass der Papa auch gerne beim ins Bett gehen "mitmachen" möchte.
    Mama ist dann dabei und schaut zu.

    Oder führt etwas neues ins Abendritual ein, dass nur der Papa "kann".

  10. #10
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Papa wird nicht akzeptiert - hat jemand Tipps?

    Da sind unsere Maedels ja gleich alt. Ich wuerd's mal mit mehr Papa einbeziehen und ausreichend Ankuendigung versuchen, vielleicht klappts ja besser?

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Papa darf nicht mit ins Bett
    Von Nadja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 28
  2. Lederetikett an heller Jeans färbt aus - hat jemand Tipps?
    Von Anna13 im Forum Tipps & Tricks im Haushalt
    Antworten: 7
  3. Gemüseverweigerer - hat jemand Tipps?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14
  4. 13jähriger wird Papa
    Von Silvia im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 36
  5. mein papa wird 50
    Von pucci im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige