Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ⫸ Nehmen Eure Eltern / Schwiegereltern Eure Kinder?!

17.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ Nehmen Eure Eltern / Schwiegereltern Eure Kinder?!

    Hallo!

    Meine Schwiegermutter hat so gar kein Interesse an Eick (3) und auch beim neuen Baby wird es nicht anders sein. Wird halt auch nur ein Junge.
    Nun haben wir sie gebeten, am Samstagabend auf Eick aufzupassen, weil wir zum Geburtstag eingeladen sind. Meine Eltern wollte ich nicht schon wieder fragen. Sie holen sich Eick sehr oft am Wochenende oder wir sind zusammen am Wochenende bei Ihnen. Eick steht bei Ihnen morgens um 6Uhr auf der Matte.
    O-Ton meiner Schwiegermutter: Dann seid aber um 20Uhr30 zurück. Ich habe keine Lust den ganzen Abend bei Euch zu hocken. Das ist mir zu langeweilig! (Die Feier fängt 19Uhr30 an).
    Wir haben sie das letzte Mal vor 1Jahr gebeten auf ihn zu achten. Da hat sie auch schon gestöhnt.
    Sie hat so gar keine Lust sich mit ihrem Enkel zu beschäftigen. Schokolade in die Hand drücken, ist das höchste der Gefühle.
    SIe wollte auch nie mal mit dem KiWa losschieben oder vorbei kommen um mit ihm zu spielen.
    Ich verstehe das nicht. Nur weil kein Mädel ist (hat sie selbst so gesagt)

    LG Nicki


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Also meine Eltern haben am laufenden Band Nichte und Neffe bei sich, auch über Nacht. Sie wohnen ja gleich nebeneinander. Sollte bei uns mal Nachwuchs kommen und sie würden wirklich alle nach Norwegen ziehen, könnte ich immer zu ihnen gehen. So sind leider über 1000 km Autofahrt + Fähre dazwischen, da hilft das ja wenig.

    Meine Schwiegereltern haben auch laufend die Enkelkinder um sich. Da diese aber mittlerweile erwachsen, bzw. konfirmiert sind..........keine Ahnung wie es bei unseren Kindern aussehen würde. Sie werden ja auch nicht älter. Aber auch da ist es eine halbe Stunde Autofahrt, man sieht sich selten. Meine Schwägerin hat sich schon als Babysitter angeboten, sozusagen als "Hoffnungslosverwöhnerin", aber wie gesagt...dazu bräuchte man ja erstmal Nachwuchs.

    Dass Deine Schwiegermutter solch wirren Gedankengänge an den Tag legt "nur Mädel".....ist traurig ,sehr traurig.

    lg

    kerstin

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Pfffff, da würd ich mein Kind aus Prinzip schon nicht hingeben...
    Könnt Ihr Euern Zwerg nicht mitnehmen und dort schlafen legen?

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hm, das ist natürlich total traurig... Man kann doch ein Kind nicht auf ein Geschlecht reduzieren?! Schrecklich... Wie haben die blos deinen Mann aufgezogen? Er war ja schließlich auch ein Junge?!

    Benedikt ist das erste Enkelkind von beiden Seiten!

    Bei uns ist es so, dass meine Eltern Benedikt liebend gerne bei sich haben und auch mal zu uns kommen um auf ihn aufzupassen.
    Unser Spatz ist der Stolz meines Papas... Dazu muss man erzählen, dass er als erstes ein Mädel wünschte (ich bin gekommen) und dann die zwei anderen sollten (wenn es nach ihm ginge) Jungs werden... Hat nicht geklappt. So ist mein Papa ein Mädchen-Papa geblieben. Darum spielt er liebend gerne mit ihm.

    Meine Schwiegermutter würde auch jederzeit auf ihn aufpassen, wenn wir nicht über 160 km von einander entfernt wohnen würden.

    Mein Schwiegervater ist da leider anders. Er hat schon damals bei seinen vier Kindern nichts gemacht (weder gefüttert, noch gewickelt, noch gespielt... traurig)... Benedikt war glaub ich inzwischen 3 mal bei ihm auf dem Arm und ich glaub, Benedikt weiß nicht mal, dass es sein Opa ist.

    Lass dich drücken!!!

    LG, Marina

  5. #5
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo,

    das erinnert mich an meine Oma.
    Nur das sie in meinen Bruder vernarrt war, mich (halt nur ein Mädchen) nicht mochte.

    Bei ihr ging es soweit das sie zu Nikolaus einen Nikolausstiefel für meinen Bruder mitgebracht hat, für mich aber nichts.
    Oder meinem Bruder ein 5 Mark Stück in die Hand drückte, mit den Worten "gib Deiner Schwester aber nichts ab".
    Zum Glück hat meine Mutter sowas nicht durchgehen lassen und mein Bruder hat mir immer was abgegeben. Ist nämlich ein ganz lieber.

    Meine Mutter würde unser Kind sicherlich immer gern nehmen. Allerdings ist sie die Hälfte des Jahres in Ungarn und ansonsten auch ca. 1 Std. Autofahrt entfernt.
    Zu Schatzis Mutter würde ich mein Kind nie geben. Auch dann nicht, wenn sie nicht ca. 1,5 Std. entfernt wohnen würde. Was sie zum Glück aber tut.

    Liebe Grüße
    Britta

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Vihki
    Ort
    Essen
    Alter
    43
    Beiträge
    2.007
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Liebe Nicki,

    das ist aber schade!!! Mal ehrlich: Ich würde ihr Eick auch nicht mehr geben. Habt ihr nicht irgendeine andere Möglichkeit? Vielleicht kann er die Nacht ja auch bei einem Freund schlafen bzw. ihr holt ihn dort später ab?

    Meine Schwiegereltern würden LIEBEND gern oft auf Merle aufpassen - aber wir wohnen ja nun leider in Prag...

    Naja, mit meinen Eltern ist das so eine Sache. Meine Mutter ist ja leider vor einem Jahr gestorben, und mein Vater hat nicht so den Draht zu den ganz Kleinen. :-(

    Ich hoffe, dass ihr eine gute Lösung findet - und ärger' dich nicht zu sehr wg. deiner Schwiegermutter, ja?

    LG
    Vihki

  7. #7
    aufsteigender Junior
    Beiträge
    636
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Das tut mir leid und ich finde es sehr schade. Unsere Eltern haben auch nicht viel von ihren Enkeln, weil wir ein paar hundert Kilometer von ihnen entfernt wohnen, nehmen sie aber ab und zu mal eine ganze Woche als Ferienkinder (das ist auch schön) und wenn wir zu Besuch sind können wir auch immer weggehen usw.

    Ich find das echt traurig, fürchte aber das es nicht zu ändern ist.

    Gruß Hella

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Hallo!

    Ich habe ja die Antwort vorher eigentlich schon gewußt.
    Meine Mutter hat vorhin angerufen und gefragt, ob sie Eick morgen holen kann. Sie wollen abends mit den Nachbarn grillen (die haben auch Kinder in Eicks Alter) und Sonntag wollen sie mit ihm in den Zoo.
    So unterschiedlich können Großeltern sein. Die einen wissen gar nicht, was sie zuerst mit dem Kind machen wollen und die anderen sehen zu, dass sie bloß nicht damit in Berührung kommen.
    Mitnehmen könnten wir Eick, aber die Kinder der Gastgeber schlafen um die Zeit schon und er würde sich bestimmt langweilen.

    LG Nicki

  9. #9
    Nuki
    Gast

    Standard

    Hallo Nicki!

    Das ist wirklich schade, dass von Seiten Deiner Schwiegis null Interesse ist. Aber wie soll man sagen, manche Menschen sind so. Schön, dass Du Deine Eltern noch hast und die sich gerne um Eick kümmern. Die andere Großmutter hätte bei mir persönlich versch... und bräuchte gar nicht mehr angekommen. Ich würde meinen Schwiegis- hätte ich Kinder- diese eh nicht gerne geben.

    LG Nuki

  10. #10
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Huhu,

    So traurig es auch ist, ich wuerde Eick dort nicht mehr hingeben. Auf soetwas kann der kleien dann verzichten.

    Meine Eltern haben unseren Sohn ja nach dem KiGa und passen somit Montag bis FReitag auf ihn auf bis wir von der Arbeit kommen auch so haben wir nie Probleme damit. Wenn wir weggehen wollen, darf Kenny dort schlafen, was ihm dann immer gefaellt...

    Bei meinen Schwiegereltern waere es nicht anders, sie wuerden es auch lieben, aber da Ken's Familie in den USA lebt, klappt das zur Zeit leider nicht.

    Ich weiss leider nicht was ich raten soll, ausser den Kleinen vielleicht doch wieder zu Deinen Eltern zu bringen, wenn wirklich nichts anderes moeglich ist....

    Gruss,
    claudi

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spielen Eure Kinder? :-)
    Von Melli78 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  2. wie nennt ihr eure schwiegereltern?
    Von indra im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 66
  3. Pflege der Eltern / Schwiegereltern
    Von Plitsch im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige