Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ⫸ "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

16.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

    Hallo!

    Wir haben im Moment ein Problem mit Fabio.

    Seit ca. 4 Wochen wacht Fabio nachts auf und schreit, seit 2 Wochen ist es nun ganz extrem. Er wacht nachts auf und flippt total aus. Er schreit ganz schlimm, schlägt und tritt um sich, tobt im Bett rum und lässt sich kaum anfassen. Wenn wir zu ihm gehen schreit er meistens :"Geh weg!" oder "Lass mcih in Ruhe!".
    Verlassen wir sein Zimmer, dann schreit er wieder nach uns.

    Außerdem hat er seit einiger auch tagsüber wieder ganz schlimme Wutausbrüche, auch wegen Kleinigkeiten. Allerdings glaube ich eigentlich nicht, dass die nächtlichen "Anfälle" etwas mit den Wutausbrüchen tagsüber zu tun haben (ich denke, das tagsüber ist einfach altersbedingtes austesten, usw.).

    Jetzt hat mich meine Mutter auf den "Nachtschreck" gebracht. Wir haben dir Tage bei ihnen übernachtet. Mein Mann und ich waren abends weg und um halb 12 haben meine Eltern angerufen, dass wir ganz schnell heim kommen sollen, da hatte er auch so einen "Anfall". Meine Mutter hat sich Sorgen gemacht und gegoogelt und kam dabei auf den "Nachtschreck". (Hier mal ein Link: http://didymos.de/cgi-bin/didy.pl?pavor.htm)
    Ich hab vorher noch nie davon gehört, aber das was ich da so lese passt eigentlich ganz genau auf Fabio. Ich bin eigentlich echt ein bisschen erleichtert, so was zu lesen. Er ist halt bei diesen "Anfällen" echt ganz von Sinnen und das macht mir angst.

    Kennt das jemad von Euch bei seinem Kind auch oder wisst ihr etwas über den "Nachtschreck"?

    LG,

    Jules


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

    Irgendwer hat hier schonmal davon geschrieben - vorher hatte ich auch noch nie davon gehört.
    Marika hatte das auch schon ein paarmal. Nicht so extrem wie bei Fabio mit Wutanfällen, aber auch extremes Schreien, Weinen und sich-nicht-beruhigen-Lassen. Sie hat nach mir gerufen, obwohl sie auf meinem Arm war, sie hatte die Augen auf, obwohl ich mir sicher war, sie ist nicht ganz wach.
    Richtig unheimlich.
    Wir hatten lange keinen solchen Anfall mehr - toi toi toi.
    Ich habe mal gelesen, dass es auch "vererbbar" sein kann. Meine Schwiegermutter hat mir dann erzählt, dass mein Mann das früher auch oft hatte. Zudem war er extremer Schlafwandler, was ja ungefähr vergleichbar ist, da dies auch zwischen zwei Schlafphasen geschieht.

    Ich glaube, viel machen kannst du da nicht. Bleib bei ihm, versuch ihn zu beruhigen und wenn er euch nicht läßt, bleibt nur in der Nähe und paßt auf, dass er sich nichts tut. Meist dauert so ein Anfall ja nur ein paar Minuten....
    Ich habe immer versucht den Raum zu wechseln mit ihr. Licht anmachen, frische Luft - damit sie vielleicht wach wird und sich beruhigt. Hat auch ein paarmal was gebracht.
    Und: mach dir bewußt, dass er nicht ganz wach ist. Er kann sich dann ja auch morgens nicht daran erinnern. Man soll die Kinder auch nicht drauf ansprechen.

  3. #3
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Nachtschreck" - Kennt das jemand?


  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

    @rocca: Echt, das ist vererbbar? Das ist ja interessant. Ja, ich fand das jetzt auch echt interessant zu lesen, dass die kinder gar nicht richtig wach sind. Und ich hab auch den Eindruck, dass er sich nicht daran erinnern kann.
    Leider ist es mit ein paar Minuten bei ubs meist nicht getan, ists chon eher so ne halbe Stunde.

    @caro: Vielen Dank für den Link. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, hier mal nach "Nachtschreck" zu suchen, weil das für mich so neu war, dass ich mir gar nicht vorstellen konnte, dass hier schon mal darüber geschrieben wurde. UIch hatte nur nach anderen Begriffen gesucht.

    LG,

    Jules

  5. #5
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

    Zitat Zitat von rocca Beitrag anzeigen
    Ich habe mal gelesen, dass es auch "vererbbar" sein kann. Meine Schwiegermutter hat mir dann erzählt, dass mein Mann das früher auch oft hatte. Zudem war er extremer Schlafwandler, was ja ungefähr vergleichbar ist, da dies auch zwischen zwei Schlafphasen geschieht.
    Ja, das stimmt. Ich hatte das als Kind auch ganz extrem!

  6. #6
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

    Jonathan hatte das auch sehr extrem
    Wir hatten anfangs echt Angst
    Haben ihn dann nur noch aus dem Bett genommen und ihn auf den Boden gelegt und wenn er "fertig" war, ging es zurück ins Bett
    Irgendwann hörte es einfach wieder auf, bis heute träumt er aber nach wie vor viel, ist unruhig und ruft viel im Schlaf

  7. #7
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Michaela13
    Ort
    Passau
    Alter
    37
    Beiträge
    1.462
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

    Wir haben bei unserem "Nachtschreck-Problem" wieder eine Stunde Mittagsschlaf eingeführt und weg wars.
    Hab das in einem Buch gelesen, dass die Kinder bei Nachtschreck oft eigentlich zu wenig Schlaf haben und dann nachts nicht in die nächste Schlafphase kommen.

    Schläft Fabio mittags noch?

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

    Wenn ich recht überlege, ist es bei Marika auch weniger geworden seitdem sie früher ins Bett geht. *wink zu Michaela*
    Mittagsschlaf wäre bei uns nicht mehr möglich, aber sie ist spätestens 19:30 Uhr im Bett.

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

    Danke für Eure Antworten, tut echt gut zu lesen, dass andere das gleiche Problem haben.

    @Michaela: Das hatte ich vorhin auch gelesen. Nein, mittags schläft er schon seit fast einem Jahr nicht mer. Wäre im Moment auch schwierig zu versuchen, weil er bis um 14 Uhr in den Kindergarten geht, ab Dezember an 2 Tagen noch länger. Ansonsten schläft er abends in der Regel so gegen 19.45 Uhr und schläft im Moment morgens so bis um 7.30 Uhr.
    Aber er ist zuletzt gerade am Wochenende doch öfter mal um einiges später ins Bett gegangen und hat dann morgens aber nicht länger geschlafen wie sonst. Vielleicht war es dann also insgesamt zu wenig schlaf...!?

    LG,

    Jules

  10. #10
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Nachtschreck" - Kennt das jemand?

    Linus hatte auch schon zweimal solche Anfälle. Das erste Mal günstigerweise als ich alleine mit den Kindern war - ich war danach fix und fertig. Er hat in seinem Zimmer angefangen zu schreien, so als hätte er Schmerzen. Als ich ins Zimmer kam stand er schon mitten im Raum. Ich habe ihn dann mit nach Draußen genommen, er hat sich auf meinem Arm auch gewehrt und weiter geschrien - ich dachte, er hätte aus irgend einem Grund wahnsinnige Schmerzen. Weil ich mir gar nicht zu helfen wusste, habe ich ihn kurz auf den Boden gestellt um meine Mutter anzurufen - in diesem Moment hat er angefangen in die Hose zu pieseln. Damit hörte das Schreien dann schlagartig auf. Ich habe ihn ausgezogen und mich mit ihm auf die Couch gesetzt wo er sofort wieder eingeschlafen ist. Auch beim ins Bettchen bringen ist er nicht mehr aufgewacht. Ich hatte im Nachhinein auch das Gefühl, dass er gar nicht richtig wach war.

    Drei Wochen später hatten wir dann nochmal einen ähnlichen Vorfall. Meine Mutter hat mir übrigens erzählt, dass ich solche Anfälle auch hatte und auch hin und wieder mal geschlafwandelt habe.

    Ich glaube mittlerweile, das gehört vielleicht zu bestimmten Entwicklungsphasen dazu. Sorgen musst Du Dir glaube ich keine machen, es scheint ja doch so einige Kinder zu geben, die das haben.

    LG
    Anneli

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand von Euch "Runslides"?
    Von -Chiara- im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 0
  2. Kennt jemand das "Glocknerhof Sport- und Familiendorf"
    Von Wusel im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 0
  3. Kennt jemand diese Art "Glasfeuer" / "Gel-Kam
    Von *lilly* im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 20
  4. Kennt jemand "The Machine performs Pink Floyd"
    Von Mella-h im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 1

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige