Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: ⫸ Nabelschnurblut - wie seht ihr das?

11.12.2017
  1. #21
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nabelschnurblut - wie seht ihr das?

    @ Besita
    Ja, bei Zwillingen kannst Du auch spenden.

    Wir haben uns gegen die Einlagerung entschieden. Ich habe mir die Unterlagen ein paar Tage vor der Geburt mit nach Hause genommen. Die genauen Kosten habe ich nicht mehr im Kopf, aber wir hätten ca. 3.000 Euro für beide Kinder bezahlen müssen. Weiter unten stand, dass das die Rate für 5 Jahre ist und man anschließend wieder zahlen muss. Das fand ich schon sehr heftig! Gerade wenn man bedenkt, dass man gar keine Garantie hat, dass das Blut später wirklich brauchbar ist. Dafür ist die Forschung einfach noch nicht weit genug.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nabelschnurblut - wie seht ihr das?

    danke für die info, delphine!

  3. #23
    Experte Avatar von Silvia
    Beiträge
    8.782
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nabelschnurblut - wie seht ihr das?

    Ich fand das Thema bei Fiona auch interessant...aber irgendwie hab ich mich nur so halbherzig hineingelesen, weil eben auch noch so viele Punkte unklar waren..z.b. ob das gespendete Blut letztendlich wirklich genügend ist um das Kind als Teenager oder Erwachsenen zu retten und dafür finde ich den Betrag letztendlich zu hoch.

    Meine Freundin hat nun auch das von ihrem zweiten Sohn einlagern lassen und wieder um die 3000 Euro bezahlt.

    Ich hoffe einfach auf die Forschung, wenn wirklich mal was mit unseren Kindern sein soll, das wir dann trotzdem hilfe bekommen.

  4. #24
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nabelschnurblut - wie seht ihr das?

    Für mich gibt es da immernoch viel zu viel "vielleicht" und "irgendwann". Solange mir keiner garantieren kann wie lange die Stammzellen halten und das damit dann auch tatsächlich MEINEM Kind geholfen werden kann, werde ich sowas nicht machen. Wenn dann käme eine Spende in Frage. Bis dahin nutzt es doch nur dem Portemonnaie der Anbieter

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Krankschreibungen - wie seht ihr das?
    Von Jules im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 14
  2. Wie findet ihr das Kleid?
    Von Stefanie81 im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige