Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: ⫸ Mythos Durchschlafen

11.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Mythos Durchschlafen

    Hallo!

    Kilian feiert bald seinen 1. Geburtstag :-D und richtig durchgeschlafen hat er bislang 3x.
    Natürlich wünscht man sich ab und an, dass das Kind durchschläft (wäre gelogen, wenn ich nun etwas anderes behaupten würde) aber es hat mich nie sonderlich gestört oder ich habe mir darüber viele Gedanken gemacht, hab mir gedacht "Irgendwann wird auch er durchschlafen".

    Nun ist es allerdings so, dass mich Freunde und Bekannte darauf ansprechen, dass Kilian noch nicht durchschlafen würde :shock: (frag mich sowieso weshalb DIE damit ein Problem haben, wir stehen ja Nachts auf, nicht die.... aber nunja).

    Kilian geht z.Z. zwischen 19.30h und 20h ins Bett. Irgendwann zwischen 0h und 2h meldet er sich und trinkt ca. 300 ml Pregomin, danach schläft er weiter bis ca. 5h und trinkt nochmal etwas.
    In manchen Nächten wird er auch öfters wach, aber das kennt wohl jede Mutter.
    Tagsüber macht Kilian nur noch seinen Mittagsschlaf, der sich auf ca. 1 Std. eingependelt hat.

    Jetzt meine Frage an euch.

    Schlafen eure Kinder schon durch?
    Ist es wirklich so ein Phänomen, dass ein Einjähriger nicht durchschläft? Habe es immer für völlig normal und unbedenklich gehalten

    Viele Grüße,
    Simone


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Liebe Vegas,

    ich bin da sicher kein Maßstab, meine süsse hat nach 10 Wochen von um halb 10 bis morgens um 6 geschlafen und nach dem Futtern morgens, nochmal bis um 10. irgendwie ist sie immer schon früh ins bett und liegt auch gerne lange drin...

    mein sohn war nach einigen Wochen - die ersten drei monate waren das pure chaos - bereit spät zu schlafen und früh aufzustehen, das ist bis heute auch so, er ging gegen halb 12 ins Bettchen und kam früh um halb 5 wieder raus.
    heute hat er sich eingependelt, auf montags-freitags ausschlafen wollen (is klar is ja schule) und am wochenende um halb 7 aufzustehen ;-)

    lg

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Hallo Vegas,

    Jonathan schläft durch seit er ca. 5 1/2 Monate alt war (zu diesem zeitpunkt wurde er auch noch voll gestillt). Er geht nun ca. 20:30 ins Bett und schläft bis zw. 5:00 und 6:00, wo er dann gestillt wird und bei uns im Bett noch etwas weiter schläft (bis ca. 7:00 oder 8:00). Er wacht schon nachts noch öfter auf (aber nicht jede Nacht), ist dann aber mit dem Schnulli zufrieden :-).

    Ganz am Anfang kam er ca. 5mal die Nacht, dann pendelte sich das auf 2mal ein mit einzelnen Durchschlafnächten. Als er ca. 3 Monate alt war kam eine ganz schlimme Phase, wo er ca. 10mal jede Nacht wach wurde und trinken oder schnullern wollte (ich hatte soooooooolche Augenringe). Das ging ca. 1 1 1/2 Monate so, dann kam er einmal die Nacht und jetzt ist es richitg toll!

    Aber da ist halt jedes Kind anders und wenn Kilian die Flasche möchte dann und es Euch nicht stört ist doch alles bestens! ich bin allerdings froh, dass ich höchstens für den Schnulli aufstehen muss, denn da kann ich dann sofort wieder einschlafen, als er noch trinken wollte, war ich dann doch immer länger wach.
    Liebe Grüße
    Jumi

  4. #4
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Huhu,

    Oehm, Kenny hat nach 8 Wochen das erste Mal durchgeschlafen (von 20 Uhr bis morgens 8 Uhr) und dann gab es bis zum 1. Geburtstag wirklich nur Ausnahmen...das fing erst wieder richtig extrem an als mein Mann nicht da war....

    Der Kinderarzt sagte, dass das voellig normal sei und Kenny schlief in dieser Zeit (9 Monate) haeufig in meinem Bett.

    So, er geht eigentlich schon immer um 21 Uhr ins Bett, er muss wirklich muede sein, damit er mal frueher geht. Wuerden wir ihn frueher ins Bett bringen, dann waere er schon vor 5 Uhr wach...
    (Das war vielleicht stressig...)

    Ansonsten ist es jetzt so, dass er wohl hin und wieder nachts wach wird, auf Toilette geht und sich dann still und heimlich in unser Bett schleicht.

    Gruss,
    claudi

  5. #5
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Ja ich selbst hab da jetzt nicht so die Erfahrung aber gestern hab ich mit einer Freundin gesprochen.
    Deren Kleiner ist Anfang Juni auch 1 geworden und schläft auch noch nicht durch weil er nachts Hunger oder Durst hat. Sie bringt ihn so gegen 19.30 ins Bett und ich glaub einmal pro Nacht will er was von ihr und ist morgens auch recht früh auf den Beinen (so 6.00 Uhr).

  6. #6
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hallo,

    Leon wird jetzt fast 5, und die Nächte in denen er durchgeschlafen hat, bzw. nicht zu uns rüber getappst kommt kann man an beiden Händen abzählen.
    Aber er kommt halt nur rüber und legt sich in unser Bett und schläft einfach weiter.


    Als baby war er auch kein guter Schläfer, erst nach ca. 1 1/2 Jahren wurde es etwas besser.

    lg
    Isis

  7. #7
    aufsteigendes Mitglied
    Beiträge
    1.306
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Simone,

    Samuel hat seit ungefähr 2 Monaten diesen Abendrhythmus: Er bekommt ungefähr um 19 Uhr etwas und dann nochmal um ca. 23 Uhr und schläft dann meistens bis 8 Uhr durch. Manchmal etwas länger und manchmal etwas kürzer. Nachts aufstehen musste ich aber wirklich schon lange nicht mehr. Er hat wahrscheinlich meine Liebe zum Schlaf geerbt , worüber ich auch froh bin, denn das nächtliche Aufstehen in der ersten Zeit (obwohl meistens nur 1x pro Nacht) fiel mir echt schwer.

    Liebe Grüße,
    bloomy

  8. #8
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hallo Vegas,
    meine Jungs schlafen seit sie 9 Monate sind durch. Wir haben es ihnen streng nach Plan (Jedes Kind kann schlafen lernen) beigebracht und sie sind von bis zu 5 mal nachts gestillt werden auf durchschlafen übergegangen. Was für eine Wohltat!

    Auch jetzt noch ist von spät. 21 bis 7 h Ruhe im Kasten :-) Nächtliche Unterbrechungen gibts nur bei Zähnchen oder Fieber/Krankheit.

    Ich glaube nicht, dass 1 jährige Kinder nachts vom Hunger wach werden, eher weil es Gewohnheit ist.

    Bastians Cousine (gleichalt) hat die ersten 3 Monate durchgeschlafen und macht seitdem jede Nacht Terror. So unterschiedlich kann es sein.

    LG blugirl

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo!!

    Also Jolina schläft durch. Sie geht abends um 20.00h-20.30h ins Bett und schläft durch bis ca. 07.00h-07.30h. Manchmal auch länger.

    Mittags schläft sie von ca. 1 1/2 Stunden. Evtl. nachmittag noch ne halbe Stunde.

    LG
    von Bianca & Jolina

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von ElaT
    Alter
    52
    Beiträge
    2.765
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Nico schläft schon seit ca. 2 Monaten durch.
    Abends hab ich oft zu kämpfen, ihn überhaupt bis 19 Uhr wachzuhalten.
    Er schläft dann meistens so bis 5.30 Uhr.
    Dann gibts eine Flasche im Bett, und wenn ich Glück habe, wird noch eine Stunde weitergeschlafen.
    Ich habe immer gesagt: Sein Papa schlief gerne und seine Mama schläft auch gern. Das muß sich doch vererben... hat wohl funktioniert.

    Liebe Grüße
    Ela

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Durchschlafen im eigenen Bett
    Von Tiffi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 18
  2. Wie kriege ich mein kind zum Durchschlafen?
    Von jamadi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 21
  3. Etwas Mut für alle, deren Babys auch noch nicht durchschlafen
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  4. Beikost -- Auswirkungen auf's Durchschlafen?
    Von tauchmaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige