Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: ⫸ Mythos Durchschlafen

16.12.2017
  1. #11
    Junior Newbie Avatar von Jane3006
    Ort
    Kaarst
    Alter
    40
    Beiträge
    75
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Darius hat auch schon mit ca. 8/9 Wochen durchgeschlafen. Anfangs von ca. 21 Uhr bis Morgens 8.30 Uhr. Jezt geht er gegen 20 Uhr ins Bett und wacht wieder zwischen 7 und 8 Uhr auf. Tagsüber schläft er vormittags und nachmittags je noch eine halbe Std. Im Freundeskreis haben aber auch einige Kinder erst mit einem Jahr durchgeschlafen, also jedes Kind ist anders.

    Liebe Grüße
    Jane3006


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Danke, für eure Antworten.
    Mann, da gehören wir ja irgendwie wirklich zu einer Minderheit, wenn ich dass so alles von euch lese.

    @Blugirl:
    Von dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" halte ich persönlich garnichts, ich habe es mal von einer Freundin bekomme und fand dieses bewußte Schreienlassen ganz furchtbar - habe es ohne ausprobieren dankend an meine Freundin zurückgegeben! Da nehme ich das nächtliche Aufstehen lieber in Kauf.
    Als ich Kilian noch gestillt habe, kam er auch alle 2 Std. deswegen hat er auch bei uns geschlafen.
    Dass das nächtliche Aufwachen Gewohnheit ist, kann ich nicht unterschreiben. Wenn er keinen Hunger hätte, würde er auch keine 300 ml (was für unseren Knirps schon richtig, richtig viel ist - er isst ansonsten nämlicher eher wie ein Spatz) wegputzen.

    Kinder sind (Gott sei Dank) sehr verschieden und ich bin mir ganz sicher, dass bei uns auch irgendwann die Nächte kommen werden, wo wir alle durchschlafen können :-D

    LG
    Simone (die sich schon wieder aufs Durchschlafen freut )

  3. #13
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Hallo Simone,

    Helen hat bisher auch nur 2 oder 3 mal durchgeschlafen.

    Inzwischen habe ich mich durchgesetzt (habe sie beim Zubettbringen schreien lassen), so dass sie nun um Punkt 20 Uhr im Bett ist und das ohne zu meckern! :-D (Das war ein Kampf, teilweise war sie bis 24 Uhr auf, weil sie einfach nicht ins Bett wollte!)

    Sie wird nachts aber noch 1 x wach und zwar irgendwann zwischen 24 und 5 Uhr. Dann trinkt sie ein großes Fläschchen (240 ml) und schläft danach sofort weiter, und zwar bis 8 Uhr. Kann man schon fast die Uhr nach stellen.

    Ich habe ein paar mal versucht, ihr statt Milch nachts nur Wasser zu geben, mit dem Ergebnis, dass sie ein paar Minuten später wieder wach wird und solange brüllt, bis sie was zu essen kriegt!

    Soviel zu den schlauen Ratgebern. Ich bin sowieso inzwischen der Ansicht, dass jede Mutter auf ihr Bauchgefühl achten sollte. Denn was heute als richtig gilt, kann morgen schon wieder total falsch sein (fragt mal eure Mütter, ich sage nur "Bauchlage" oder alle 4 Stunden zum Füttern wach machen usw.).

    Viele Grüße,
    Miri

  4. #14
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo!

    Lilja schläft erst seit kurzem (mehr oder weniger) durch. Im Moment kommt allerdings der erste Schneidezahn oben durch, da sind die Nächte wieder stressiger.

    Sie geht immer um 20:00 h ins Bett und meistens schläft sie so bis 5:00 oder 6:00 h durch. Dann gibt's das "Früh-Fläschchen" und im allgemeinen schläft sie dann bei mir im Bett nochmal bis 7:00-7:30 h. Alles mit Abweichungen. Aber ich bin ganz zufrieden.

    Eine zeitlang haben wir auch noch nachts Fläschchen gegeben, aber ich hab gemerkt, daß sie das eigentlich nicht braucht. Stattdessen hab ich auf dem Sessel mir ihr gekuschelt bis sie wieder eingeschlafen ist, und nach und nach wurde auch das weniger und sie schlief durch.

    Wenn sie nun nochmal wach wird reicht der Schnuller und sie schlummert friedlich weiter. Wenn nicht ärgert sie garantiert ein Zahn

    Aber, wie Du schon sagst: alle Kinder sind verschieden. Wenn ihr glücklich seid so wie es läuft ist alles bestens. Mir macht das nächtliche Aufstehen auch gar nix mehr aus. Man gewöhnt sich dran und irgendwann ist es bestimmt vorbei

    LG
    Tanja

  5. #15
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Miri:
    Mit dem Zubettbringen haben wir (zum Glück) NULL Probleme, weder Mittags noch Abends. Wir haben unser festes Ritual und Mittags ist Kilian meistens eher eingeschlafen, bevor die Spieluhr zu Ende gespielt hat
    Vor dem Zubettgehen bekommt Kilian immernoch eine Flasche Pregomin, die er auch genüßlich austrinkt und danach ohne Protest einschläft, mit Schnuffeltuch bewaffnet und sanfter Spieluhrmusik.

    Ich höre absolut auf mein Bauchgefühl und Kilian wird Nachts solange die Flasche bekommen, wie er es braucht.

    LG
    Simone

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    @ Simone

    Genauso ist es bei uns: Mittags und abends bekommt Helen ein Fläschchen (mittags Karottensaft) und ist dann, glaube ich, schon froh, dass sie nun endlich ins Bett darf! Sie bekommt noch ihren Schnulli und ihr Schnuffeltuch und ist dann schon halb weggetreten. :-D

  7. #17
    Probezeit bestanden Avatar von Sunfire
    Beiträge
    235
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hi Simone,

    also ich sag mal, wenn es andere stört, sollen die anderen es eben anders machen.

    Du wirkst in deiner Einstellung sehr sicher und das ist es, was zählt.

    Wer weiss denn schon, welche Eriehungsmethode die beste ist...alles kann sich im Nachhinein als "unglücklich" herausstellen.....

    Mach es so, wie DU es willst und steh dazu, so wie du es bereits schon tust.

    Und solltest du in nächster Zeit deine Meinung ändern, ist das auch okay, du machst dir ja viel Gedanken und versuchst, das Beste für deinen Kilian herauszuholen.

    Luca schläft - mit Ausnahmen - von ca. 19.30 Uhr bis 5.30 Uhr durch.

    Ich sehe zu, dass er über den Tag verteilt die Nahrung bekommt, die er braucht, damit er sich nicht nachts das holt, was ihm fehlt.

    Das nächtliche Trinken habe ich mit ca. 7 Monaten durch heisses Wasser (einmal getestet und gleich geklappt) unterbunden.

    Wenn das mit Geschrei und wochenlangem Gezeter verbunden gewesen wäre, hätte ich es nicht gemacht und lieber Fläschchen gegeben........

    Fazit: Jede muss für sich entscheiden - es gibt keine allgemeingültige Regelung und du machst das goldrichtig, auch wenn du es anders als ich machst - na und?

    Lass dir nicht dreinreden!

  8. #18
    aufsteigender Junior Avatar von pucci
    Alter
    38
    Beiträge
    537
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    bei uns sind die nächte der unterschiedlich, wobei ganz durchgeschlafen hat anika noch nie. wir hatten eine nacht, da hat sie nur einmal getrunken, nach 7 stunden, und dann nochmal 4 stunden weitergeschlafen.
    wobei wir gleich im bett liegend stillen, und ich nicht erst aufstehen und fläschen machen muß.
    zumindest hoffe ich, das sie, wenn wir mit dem stillen aufhören, in der nacht keinen hunger mehr hat.


    von einer freundin die große tochter, 5, schläft heute noch nicht durch. vielleicht ist das ja ein kleiner trost.

  9. #19
    Cosima
    Gast

    Standard

    Hallo Vegas,

    was "Lustiges":

    Annika hat heute das erste Mal durchgeschlafen und das schon in der 6. LW!!!
    Gegen 5 Uhr wachte ich auf, sah an die Uhr und bekam einen Schreck! Halb elf hatte ich sie schlafen gelegt und seither war Ruhe >Guck schnell nach, ob das Kind noch lebt!< Ja, sie schlief ganz friedlich ?) wie das?
    Mein Mann hatte sie viertel 4 gefüttert (aus div. Gründen bekommt Annika Muttermilch und Zufütterung aus der Flasche) und ich habe nix mitbekommen! Dabei habe ich eigentlich so einen leichten Schlaf, dass mich selbst eine niesende Fliege an der Wand wecken würde!!! Ich habe seit Monaten wiedermal 6 Stunden am Stück geschlafen!!! In der SS hat dauernd die Blase gedrückt und nun weckt ja immer das Kind!

    Siehs mit dem Durchschlafen nicht so eng! Das kommt schon noch öfter vor. Jedes Kind ist anders. Das eine ist eher trocken, das nächste spricht eher und das Übernächste schläft eben eher durch. Vielleicht nervt es Deinen Sohnimann bald selbst, nachts immer eine "Dinnerparty" zu veranstalten. Wie wäre es, schrittweise die Trinkmenge zu reduzieren, um ihn davon zu entwöhnen...?

    Liebe Grüße von Cosima

  10. #20
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Benedikt schlief mit 3 Monaten zum ersten mal durch. Und ab da eigentlich zuverlässig...

    Unsere Nächte werden "nur" unterbrochen, wenn er tagsüber zu wenig gegessen hatte. Manchmal kriege ich kaum was in ihn rein (hängt immer vom Gesundheitszustand und dem Zahnungsschmerzen ab)... Und dann kommt er Nachts und will eine Flasche. Wenn ich ihm Wasser anbieten würde, würde er RICHTIG wach werden und wir hätten dann ein Problem. Also lasse ich es und mache ihm seine Milch und gut ist. Danach schläft er sofort wieder ein.

    Mich stört es nicht. Und wenn es dich nicht stört, dann mach so wie zuvor! Irgendwann wird er schon durchschlafen!

    LG, Marina

    P.S. von "jedes Kind kann schlafen lernen" halte ich auch nicht viel. ICH kann mein Kind auch nicht schreien lassen! Aber zum Glück haben wir überwiegend keine Einschlafschwierigkeiten!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Durchschlafen im eigenen Bett
    Von Tiffi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 18
  2. Wie kriege ich mein kind zum Durchschlafen?
    Von jamadi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 21
  3. Etwas Mut für alle, deren Babys auch noch nicht durchschlafen
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  4. Beikost -- Auswirkungen auf's Durchschlafen?
    Von tauchmaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige