Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68

Thema: ⫸ Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

12.12.2017
  1. #31
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Zitat Zitat von Pastapronta Beitrag anzeigen
    Mit dem Schlafen wars bei uns wie bei euch und ich habe einiges versucht, ohne je auf mein Bauchgefühl zu hören. Das sagte nämlich immer, es wird schon irgendwann klappen. Und genau so war es, Jarina schlief von heute auf morgen in ihrem Bett durch, einfach so. Ohne Programm, ohne Tricks.
    Dito mit dem Essen, von heute auf morgen gings.

    So lösen sich die meisten Probleme von selbst.
    Da schließe ich mich mal an - okay, "gelöst" ist das Schlafen bei uns noch nicht, ich stille seit 18 Monaten mindestens im 2-Stunden-Takt. Aber Anna wird größer, lässt sich auch von andern ins Bett bringen und gibt sich jetzt manchmal auch mit Kuscheln zufrieden. Ich weiß deshalb genau, dass sie irgendwann auch ohne Trainingsprogramm durchschlafen wird und ich weiß, dass meine Kraft locker reichen wird, bis dahin gelassen zu bleiben.

    Meiner Meinung nach muss jede Familie ihre Wege finden, mit diesen Problemchen im ersten Jahr fertig zu werden. Allein schon an der Anzahl verschiedener garantiert erfolgreicher Patentrezepte sieht man ja, wie schwachsinnig sie sind. Sei weiterhin aufmerksam mit deinem Kind und beobachte ihn und dich, dann wirst du schon wissen, was richtig ist.

    Es tut mir leid, dass du dir sowas anhören musst. Das ist mir glücklicherweise erspart geblieben, aber ich war auch wenig in typischen Müttergruppen unterwegs. Vielleicht deshalb?

    LG Ellen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Ach Birgit, ich schicke Dir einen Drücker!
    Ich habe die anderen Antworten jetzt nicht gelesen, mag Dir aber trotzdem etwas dazu schreiben.
    Es ist leichter gesagt als getan, aber man darf sich nicht alles zu Herzen nehmen. Man muss lernen, die Ohren häufiger auf Durchzug zu stellen (was mir auch nicht immer gelingt).
    Viele Mütter vergessen (oder wissen es nicht besser?), dass jedes Kind anders ist. Manche schlafen sofort durch, andere mit 12 Monaten noch nicht. Manche Kinder zahnen früher, essen früher richtig am Tisch mit, laufen früher… (man könnte jetzt stundenlang aufzählen).
    Und viele Dinge sind auch nicht einfach nur Sache der Erziehung. Bei manchen Kindern spielen sich manche Dinge schneller ein als bei anderen.
    Bei meinen Zwillingen kann man ganz gut sehen, wie unterschiedlich es gehen kann. Nino ist viel ungeduldiger und bekommt Wutanfälle (er hat mich auch schon gebissen!). Mateo dagegen ist ziemlich „cool“ und ihn bringt so schnell nichts auf die Palme. Dafür hört er viel schlechter. „Nein“ hat für ihn so gar keine Bedeutung. Nino dagegen hört richtig gut.
    Und wie soll hier ein Rat aussehen? Beide werden gleich erzogen und beide entwickeln ganz unterschiedliche Persönlichkeiten.
    Deshalb: Mache einfach immer alles nach Gefühl. Das wird richtig sein! Und wenn nicht, halte Dir vor Augen, dass Mütter auch nur Menschen sind, die auch Fehler machen können und dürfen!
    Und es ist absoluter Blödsinn, dass man mit einem Kind nicht mitreden kann. Manchmal hat man mit einem Kind mehr „Stoff“ als mit 2 oder 3 Kindern.
    Ich glaube, dass manche Frauen einfach hervorheben möchten, was für ein großes Paket es ist, welches sie täglich stemmen. Viele fühlen sich in der Rolle „ich leiste mehr als Du!“ einfach wohl – warum auch immer. Es ist auch immer ganz toll, wenn man der Welt auf’s Butterbrot schmiert, dass man alles perfekt macht und für alles eine Lösung hat. (Ich bin mir sicher, dass der Schein oft trügt!)
    Du bist eine liebevolle Mutter und für Deinen Simon die Größte. Genieße das und lasse Dich von so blödem Geschwätz nicht runter ziehen.

    Mir selbst geht es extrem auf den Wecker, dass ich überwiegend Mitleid ernte. „Ach Du Arme gehst ja schon wieder arbeiten?! ….. Mit zwei kleinen Kindern muss das der Horror sein!.... Deinen Stress möchte ich nicht haben!..... Du hast Zwillinge? Ohje!!!!“
    Es stimmt! Ich sterbe nicht vor Langeweile und an manchen Tagen wäre mir ein Funken mehr Ruhe auch lieber. Aber ich bin weit davon entfernt, Mitleid ernten zu müssen! Ich habe zwei gesunde Kinder, die mir sehr viel Freude bereiten und bin wieder in meinem Beruf tätig, der mir viel Spass macht. Man muss sich organisieren, wenn man beides haben möchte, aber ICH habe das so gewollt (und bin sehr glücklich damit).


    LG
    Marijana

  3. #33
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Liebe Birgit,

    ich schaffe es gerade nicht, alle Antworten zu lesen, also kann ich nur auf deinen Eingangstext eingehen, denn Jan wird gleich wach.

    Zuerst: wenn deine Freundin als Erzieherin rät, du sollst Simon zurückbeißen, dann kann ich nur hoffen, dass Simon nie in ihre KiGa-Gruppe gehen wird. Das ist so ziemlich das Falscheste und Unangebrachteste, was es geben kann. Zum einen, weil er ( gerade auch noch in seinem jungen Alter ) deinen Biss mit seinem gar nicht verbinden kann und gar nicht versteht, wieso du ihn nun beißt, und zum zweiten, weil du ein Benehmen monierst, das dir wehtut, aber es mit gleicher Münze heimzahlst. Was ist das denn für eine Erziehungsmethode?
    Oh weh, ich bin über diese Dame erschrocken!!!

    Dass du gerade so durchhängst, tut mir total leid! Und dass es eigentlich nur so ist, weil von aussen auf dich eingewirkt wird und nicht, weil du innerhalb eurer kleinen Familie unzufrieden bist, darf ja echt nicht sein.
    Diese tollen Ratschläge und das - ich nennen es immer Kinder-Quartett ( kennst du das Kartenspiel, wo man sein Gegenüber immer mit besseren Werten ausstechen muss? So kommt mir das immer vor! ) kotzen mich genauso an.

    Gerade, wenn es um die drei heißen Themen geht: essen, schlafen, kacken. WEN hat das zu interessieren ausser die Eltern? Wer muss es händeln ausser die Eltern? Wen interessiert es, wo mein Kind schläft und wohinein es sein Geschäft verrichtet? Wer ausser mir macht es denn sauber?

    Ich lasse dieses Geschwafel auch nicht mehr an mich ran und bleibe diesen ganzen Mütter-Treffs und Spielkreisen deswegen fern, ich ertrage das nicht.
    Klar, hier im jeweiligen Saison-Mami-Thread erzählt man sich schon: "Ui, heute hat er das und das geschafft" aber er ist - für mich kommt es jedenfalls nie so rüber! - kein gegenseitiges Protzen und Überbieten.

    Einen wirklich guten Rat habe ich nicht und zu den angesprochenen Themen essen und schlafen bist du ja selber auf dem besten Wege, für euch das herauszufinden, was am besten klappt. Da nutzt es auch nichts, wenn jeder sagt: "wir machen das so und so..." es sei denn, du kannst neue Ideen daraus gewinnen.
    Aber die Ohren auf Durchzug stellen ist eine Möglichkeit, aber noch besser und befreiender ist der offene Weg, den ich versuche, gerade zu gehen: "Wir machen es so, wie es uns als Familie am besten damit geht! Ich wünsche, dass das respektiert wird!"

    Fühl dich gedrückt und Kopf hoch!

  4. #34
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Hallo,

    @dieBritta: mein Großer wird im Dezember 4 und verlangt zum Kacken auch (wieder) eine Windel. Ich hab mich jetzt einfach damit abgefunden, da ich mit großem "Tamtam" bei ihm überhaupt nichts erreiche. Irgendwann geht er schon aufs Klo. Aber das mit eurem Kindergarten find ich schon heftig. Bei uns gibts sowas zum Glück nicht! Da werden die Kinder gewickelt, umgezogen, gewaschen....was für ein Luxus!!

    @Seestern: Ich kann dich sehr gut verstehen. So, wie du schreibst, hast du alles gut im Griff! Mach doch einfach weiter so! Ich hab es inzwischen geschafft, die Ratschläge und dummen Sprüche der anderen zu ignorieren (ok, an manchen Tagen regts mich trotzdem auf ). Mitleid hab ich auch nie bekommen (eben, weil ich auch immer alles "falsch" mache ;-) ), aber viele können das auch garnicht nachvollziehen, weil deren Kinder eben anders sind als meine.

    Also, Kopf hoch, Brust raus und die Ohren auf Durchzug! Du bist eine ganz tolle Mutter!!

    lg

  5. #35
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Ach ja, was du auch erwähnst hast ( und was das krasse Gegenteil zu Marijana ist, die mit ihren Zwillingen bemitleidet wird ) : mich kotzt es genauso oft an wie dich, das man als Ein-Kind-Mama gerne von Mehrfachmamas belächelt wird und abgekanzelt so nach dem Motto "leiste erst mal, was ich mit zwei Kindern schaffe".
    Jede Mama scht sich ihre Art zu leben doch selber aus...
    Und jedes Kind ist eben anders, während viele schon ganz früh durchschlafen, gibts Kinder wie Jan, die jetzt mit 2 Jahren das eben erst schaffen. Und andere habenw ieder andere "Sorgen"...

  6. #36
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Danke euch allen.. ich versuche mal auf alles einzugehen:

    @Britta - ist doch vollkommen ok, dafür ist der Fred doch da! Ich finde die Zustände in eurem KiGa auch krass und wüßte ehrlich gesagt nicht, wie ich da reagieren würde!!!! Genau das meine ich, wenn das Kind nicht nach Schema F funktioniert, hast Du als Mutter versagt. Das ist doch total krank!!! Wie soll man denn da arbeiten? Ich werde wieder am anderen Ende von MUC arbeiten, soll ich da einfach alles stehen und liegen lassen, um meinem Kind im KiGa die Windeln zu wechseln?

    @Pasta & Ellen: Richtig, ich bin auch davon überzeugt, dass das mal ein Ende hat. Dieses Buch hat mir eh schon viel geholfen und, auch wenn Simon gestern nicht ohne mich einschlafen wollte (war beim Sport und er hat die ganze Zeit geweint und Mama, Mama gerufen), war er als ich wieder da war nach kurzer Zeit zufrieden, hat dann um 21 Uhr geschlafen und bis heute früh um 7 keinen Mucks gemacht. Seit ein paar Tagen gibt es wirklich Besserung, seit er tagsüber auch mehr schläft.
    Vielleicht ist das der Kasus knaxus und die Sache ist Vergangenheit.
    Ich habe auch schon herausgefunden, dass Simon dann oft nochmal kuscheln möchte wenn er aufwacht, dann nehme ich ihn aus dem Bettchen, gehe mit ihm ins Schlafzimmer, lege ihn auf meinen Bauch und er schläft entweder selig ein, oder kugelt sich irgendwann runter, kuschelt und schläft dann irgendwann ein. Dann nehme ich ihn schlafend auf den Arm und bringe ihn wieder ins Bett - meißtens ist dann Ruhe.

    @Ellen: Bei der Mamigruppe bin ich auch wenig vertreten, aber nachdem ich die erste aus dem gesamten Freundeskreis war, die Kinder wollte - und dann aber die letzte, die eines bekommen hat, habe ich leider nur solche Teufelinnen um mich herum :-). Und die, die ziemlich gleichzeitig ein Kind bekommen haben, haben halt die Weisheit mit dem Löffel gefressen.

    @Katrin: Der Hammer, das was Du geschrieben hast trifft alles auf den Punkt genau. Genauso ist es, genauso fühle ich mich und genau wie Du habe ich ernsthaft überlegt, diesen ganzen blöden Gruppen - nein, allen MAMAS für immer fern zu bleiben. Problem dabei ist, dass ich damit Simon keinen Gefallen tue. Ich merke ja auch, dass die Kinder der Mamis aus dem GVK, die sich JEDE Woche treffen, wirklich schon weiter sind. Die schauen sich schon wirklich viel ab. Wir können oft nicht dabei sein, am wollen hat es bislang nicht gelegen. Zumindest muß ich mir ein Alternativprogramm überlegen, ich will ja Simon nicht überall ausschließen, nur weil ich damit nicht umgehen kann. Besser wäre ein "Kinderthema-Verbot" bei solchen Treffen..

    @Marijana - Du hast von mir auch meinen größten Respekt, ich finde das toll wie Du und viele andere das alles schaffen. Da muß ich sagen, dass ich es ja eh sehr gemütlich habe und ich wollte es auch so (zumindest beim ersten Kind). Und genau, man hat es sich so ausgesucht. Leider müssen viele ob sie wollen oder nicht schnell wieder arbeiten, weil das Geld zu knapp ist, aber auch dann weiß man vorher, was man sich da aufhalst. Danke für Deine lieben Worte!

  7. #37
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Mensch Birgit, da hast du aber Freundinnen an der Angel... Wie du es schilderst, würde ich das Thema Kind in nächster Zeit eher mal umschiffen. Für richtige Ratschläge in dieser Hinsicht ist das Forum doch eh das einzig Wahre! Solche Mütter-Kind-Treffs sind aus diesem Grund für mich ja auch eher ein Graus, gerade auch, weil ich selber noch recht unbedarft war, was Babybelange angeht. Und wenn ich Freundinnen mit Kindern oder Familienmitglieder mal konkret um Rat gefragt habe, kam da oft auch nix Wirkliches bei rum. Weil sie eben nur schildern können, wie es bei IHREN Kindern war, und weil das noch lange nicht heißen muss, dass das bei MEINEM Kind auch funzt. Vertraue auf dein Gefühl, als Mutter kennt man sein Kind doch am besten.
    Was das Thema beißen angeht, hab ich ja einmal herzhaft gelacht über den Rat deiner Freundin. Das pädagogische Konzept, auf dem diese Methode basiert, möchte ich ja gerne mal sehen...
    Was die Pekip-Runden für Zweitmütter angeht, kann ich das hingegen schon etwas nachvollziehen. Ich denke, die Themen ändern sich einfach ein bißchen, man möchte sich vielleicht eher darüber austauschen, wie das Geschwisterkind mit dem neuen Baby umgeht als darüber, welche Creme bei nem wunden Popo angesagt ist. Also ich weiß es nicht, bin ja selbst keine Zweitmutter aber wenn ich das mal hier mit dem Forum vergleiche, schaue ich mittlerweile doch auch viel mehr bei den Babybelangen rein als bei den Hochzeitsvorbereitungen, auch wenn ich da vielleicht den ein oder anderen Tipp geben könnte - die Interessen verschieben sich halt.

    LG, Penelope

  8. #38
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Ach Birgit, es gibt immer diese Clubs in denen Du nicht mitreden darfst.
    Ich als Gar- nicht-Mama darf das auch oft nicht. Nichts kann man sich ja vorstellen wie es erstmal MIT Kind ist. Von daher, wenn Du meine Antwort deshalb nicht lesen magst, dann ignorier sie

    Fakt 1: Von solchen Leute, die so reden, wie Du es schilderst, kann gar kein vernünftiger Ratschlag kommen und auch kein Mitgefühl. Sie können sich selber nicht reflektieren (sonst würden sie sich ja nicht grundsätzlich im Mittelpunkt sehen) und sind so selbstbezogen, dass sie gar kein Gespür für die Empfindungen anderer haben. De facto sind sie für ein Weiterkommen bezüglich eigener Probleme wertlos. Sie nerven, weil sie einen selber mit ihrem Zeug voll sabbeln, daher finde ich es in so einem Fall am besten, wenn man sie mit eigenen Waffen schlägt.

    Achtung, es ist gemein, daher alle anderen weglesen!

    Spiel immer wieder auf ihre Äußerungen an. Freundin "Empfindsamer beim zweiten Kind":
    Wann immer sie sich beklagt würde ich zu ihr sagen: Du, das weiß ich gar nicht. Ich bin ja nicht so empfindsam, weil ich ja Erstgebärende bin. Ich glaube, das bleibe ich auch, das ist ja ganz unerträglich wenn sie die Schmerzen dann auch noch vervielfachen bei jeder Geburt. Jaja, das ist ja wirklich schlimm. Aber sag mal, eigentlich müsste man ja dann auch weniger empfindsam werden, weil ja die Muskulatur immer mehr nachlässt, oder? Ich meine, wenn man mal 2 Kinder bekommen hat... Wie ist das genau? Wird man dann nur bei körperlichen Dingen empfindsamer oder auch bezüglich seiner Mitmenschen?

    Freundin Erzieherin: Der würde ich bei allem immer aufs Brot schmieren,dass sie als Erzieherin das doch wissen müsse. Warum? Weil sie Dir so einen doofen Tipp gibt! "Ach, Kevin kann noch nicht alle Farben unterscheiden? Wieso denn? DU als Erzieherin müsstest das doch hinbekommen. Na sowas..."

    So in der Art. Ich würde niemanden mehr reden lassen und es mir still anhören und mich kränken lassen. Ich würde zuhören und genau das dann spiegeln mit ein paar bissigen BEmerkungen.
    Redet jemand von seinen Schwangerschaftsgebrechen und WIE VIEL SCHLIMMER als bei Dir alles ist, würde ich sagen "Ja, ich bin so froh, dass ich jemanden kennen gelernt habe, der in mich hineingucken kann und alles was ich fühle, mitfühlt. Das ist sicher sehr wertvoll für mich. Und was für ein Glück, dass ich nun jemand kenne, dem es noch schlechter geht. Da kann ich immer dran denken und mich mit trösten, wenn meine Schmerzen zu stark sind. Dann denke ich einfach immer Wie gut, dass es mir nicht so schlecht geht wie Dir! Danke!"

    Nimm doch die Zweitmama-Krabbeldingsbums als Belustigung und Aufbauung. Du weißt dann immerhin, was Dir gerade alles erspart bleibt und kannst darauf hoffen, bei der nächsten SChwangerschaft auch ein Einstein der Geburt zu werden und zu dem erlesenen Kreis zu gehören. Da haste doch was auf das Du Dich freuen kannst

    Denk einfach daran, was Du alles hast, was die nicht haben und was Du alles kannst, wenn sie Dich wieder traurig machen. Wer kann von sich behaupten eine tolle Patchworkdecke für sein Kind genäht zu haben? z. B. Lass Dich nicht ärgern, Du möchtest doch gar nicht zu denen gehören!

  9. #39
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Ach Birgit...Pfeif auf die vermeintlichen Freundinnen...

    Ich habe ja auch so einen von Anfang an schlechten Schläfer zu Hause (er kommt momentan wieder alle 2 Stunden), aber ich habe glücklicherweise noch nie irgendwelchen klugen Ratschläge bekommen. Ich denke mir, er wird es schon irgendwann schaffen und bis dahin muss ich durchhalten (auch wenn ich bisweilen echt auf allen vieren krieche). Jedes Kind ist anders und es gibt keine Patenlösungen.

    Kopf hoch! Du bist eine tolle Mami und basta!

    VG Katja

  10. #40
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Ich bin zu müde, um jetzt alles durchzulesen, aber ich schick Dir mal einen ganz dicken Drücker vom Südwesten in Richtung Nordosten!!!


Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was Oma's und Mütter allles können/konnten....
    Von Mella-h im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 10
  2. frage an mütter mit ca 5jährigen und erzieherinnen
    Von Schokoladenkuchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  3. Bettelnde Kinder und deren Mütter ...
    Von Plitsch im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 91

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige