Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68

Thema: ⫸ Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

14.12.2017
  1. #21
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Auch mich hat dein langer Text berührt, man merkt richtig, dass du ganz durcheinander bist und vor Wut kochst. Du wirst dein Leben lang Ratschläge kriegen, das ist wohl so. Mich hat das auch genervt und je mehr Literatur ich gelesen habe und je mehr Tipps ich gekriegt habe umso weniger wusste ich, was ich wollte. Bauchgefühl war gar keines mehr vorhanden.

    Mittlerweile erzähle ich auch gar nicht mehr gross von "Problemen" (im Moment läufts aber auc hsuper), damit fahre ich am besten. Mache es mit mir selber aus oder hole mir hier im Forum einen Rat, wo ich auch mal jammern darf.

    Mit dem Schlafen wars bei uns wie bei euch und ich habe einiges versucht, ohne je auf mein Bauchgefühl zu hören. Das sagte nämlich immer, es wird schon irgendwann klappen. Und genau so war es, Jarina schlief von heute auf morgen in ihrem Bett durch, einfach so. Ohne Programm, ohne Tricks.
    Dito mit dem Essen, von heute auf morgen gings.

    So lösen sich die meisten Probleme von selbst. Ich kann dir auch nur raten, distanziere dich ein wenig, erzähle nicht mehr zuviel, beschäftige dich mit deinen Hobbies und mach mit Simon weiter so, wie bisher. Der scheint ja munter zu gedeihen, er ist glücklich und ausgeglichen. Also was willst du mehr? Geniesse einfach die Zeit mit ihm und lass die anderen Leute im Moment etwas beiseite, wenn du ihre "Macken" nicht erträgst. Du machst das nach deiner Art und für Simon bist du die Fachfrau. Kopf hoch!
    LG; Pasta


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Sorry Danie, habe für die Antwort eine halbe Stunde gebraucht und jetzt erst Deine gesehen.
    Ja, ich muß wohl je nach Person reagieren. Und ich muß mir auch so eine Art zulegen. Vielleicht gibt es ja ein Seminar für sowas ;-).

    @Pasta: Ja, ich bin wirklich durcheinander.
    Meine Mutter reagiert dafür auf einen Satz wie "die Nacht war mal wieder furchtbar" immer mit einem "ja mei, ist halt so". Diese Antwort finde ich genauso bescheuert. Kontraproduktiv und man fühlt sich auch noch total missverstanden. Klar ist es halt so. Ich bin ja froh, dass mich so ein Knirps die ganze Nacht wach hält und ich habe es mir immer gewünscht . Es ist ja meißtens auch kein Beschweren, sondern ich will nur ab und zu ein "ach Du Arme, das gibt sich bestimmt bald wieder". Wirklich, das habe ich von anderen noch NIE gehört. Ab und zu braucht die Mamaseele das doch?

  3. #23
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Ev. wärs ja auch nicht schlecht für dich, dich im Moment mehr mit Frauen zu umgeben, wo das Thema Kinder nicht im Vordergrund steht? Z.B. in einem Näh-/Bastelkurs? Kochkurs? Literaturclub? Irgendsowas, wo man halt nicht der Kinder wegen hingeht?

  4. #24
    aufsteigendes Mitglied Avatar von dieBritta
    Beiträge
    1.186
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Grad eben wollte ich einen ähnlichen Thread aufmachen. Ich habe also keinen Rat und bitte um Verzeihung, dass ich diesen nun einfach für mich nutze, aber ich mag nicht mehr!

    Unser 3,5 jähriger Dreikäsehoch will und will nicht trocken werden. Seit über einem Jahr sind wir dabei, haben wirklich alles probiert und alles an Equipment gekauft, was der Markt so hergibt, nichts hat gefruchtet. Wir haben daraufhin aufgegeben und hofften stark auf den Kindergarten; dass es ihm vielleicht peinlich wäre, als einziger mit Windel herumzulaufen. Nein, auch das scheint fehlzuschlagen (die Hoffnung stirbt zuletzt...).

    Heute rief der Kindergarten an, mein Sohn hat sein grosses Geschäft in die Windel gemacht, ich möge doch bitte vorbeikommen, ihm die Windel wechseln. In meiner Blödheit hab ich das auch noch gemacht. Währenddessen wurde mir dann vorgeschlagen, dass ich ihn doch morgens erst nach seinem "Toilettengang" in den Kiga brinen soll. Auf mein Argument, dass der junge Mann keinerlei feste Zeiten dafür hat, ist niemand eingegangen.

    Wie stellen die sich das also vor? Wofür zahlen wir den Platz, wenn er dann evtl um 11:30 Uhr in die Windel knattert, damit er dann - wenn ich ihn danach hinbringe - er noch etwa 5 min spielen kann???

    Ich bin jedenfalls sehr gefrustet, hab das heut auch schon bei der Leiterin angesprochen.

    Jetzt aber der Bezug zu deinem Thema (nochmals Sorry, dass ich mich hier einfach dranhänge) - Ich bin die Tipps der Mütter und auch nicht-Mütter satt! Anscheinend liegt es einzig an mir, dass er nicht auf die Toilette gehen will. Und ob ich denn nicht wüsste, dass man Kinder am besten im Sommer trocken kriegt? Grad bei den warmen Temperaturen sollte ich doch einfach die Windel weglassen. Und bitte nicht schimpfen, wenn's daneben gegangen ist.. *blablablablablabla*

  5. #25
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    @britta. das die mütter in den kiga zitiert werden zum windelwechseln habe ich schön öfter mal gehört. ich finde es nicht in ordnung und ich kann mir nicht vorstellen, dass das rechtens ist. wie machen das arbeitende mütter? bleibt das kind den ganzen tag in der stinkewindel? bei uns würden die erzieherinnen selbst noch wechseln, wenn das kind just in dem moment, wo es abgeholt wird noch in die windel ballert.

    was sagt die leiterin?

  6. #26
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Zitat Zitat von dieBritta Beitrag anzeigen
    Heute rief der Kindergarten an, mein Sohn hat sein grosses Geschäft in die Windel gemacht, ich möge doch bitte vorbeikommen, ihm die Windel wechseln.


    Was ist das denn bitte?

    Bei unserem Kleinen landet das große Geschäft in der Unterhose, da gab es kein Thema, die haben ihn genommen und schnell abgeduscht. Selbst die Klamotten wurden von den Erzieherinnen ausgewaschen....


    Ja, das Toilettenthema ist immer sehr interessant für andere Mütter. Versteh ich gar nicht. Bei mir wird auch nicht gefragt, ob es denn heute schon geklappt hat.
    Egal. Meist sag ich dann auch, wird schon werden, oder meine Schwiegertochter wird dann halt später mal die Windel wechseln müssen. Blöder Blick der anderen und meistens Thema erledigt.

  7. #27
    aufsteigendes Mitglied Avatar von dieBritta
    Beiträge
    1.186
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Zitat Zitat von Schokoladenkuchen Beitrag anzeigen
    ...

    was sagt die leiterin?
    leider hat sie gerade erst letzte Woche angefangen und weiss selber noch nicht, wo ihr der Kopf steht. Sie will das heute nachmittag auf der Dienstbesprechung aber mal ansprechen.

    Ich hab auch schon gefragt, was wollen die denn machen, wenn ich nicht erreichbar bin?! Würde ich arbeiten gehen, hätte ich einen Anfahrtsweg von etwa einer Stunde (sofern kein Stau auf der Autobahn ist) - würden sie dann auch warten, dass ich komme?

  8. #28
    aufsteigendes Mitglied Avatar von dieBritta
    Beiträge
    1.186
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Zitat Zitat von Wuermelchen1976 Beitrag anzeigen

    ...

    Ja, das Toilettenthema ist immer sehr interessant für andere Mütter. Versteh ich gar nicht. Bei mir wird auch nicht gefragt, ob es denn heute schon geklappt hat.
    Egal. Meist sag ich dann auch, wird schon werden, oder meine Schwiegertochter wird dann halt später mal die Windel wechseln müssen. Blöder Blick der anderen und meistens Thema erledigt.
    Jaja, wir sparen auch schon für den Pfleger, wenn wir mal nicht mehr können

  9. #29
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Ohne jetzt alles gelesen zu haben mal meine Meinung:

    Du bist eine tolle Mutter Birgit,machst sicher nichts falsch solange es für Euch genau das richtige ist und darfst es Dir nicht zu Herzen nehmen wenn andere was sagen.
    Wie singen die Ärzte so schön? "Lass die Leute reden..."
    Ich halte das mittlerweile auch so.
    Früher hats mir eher was ausgemacht was andere gesagt haben und mittlerweile ist es mir nahezu egal.
    Ich bin die Mutter und wenn es meinem Kind gut geht,ist doch alles paletti.Was andere da sagen geht mir mittlerweile dezent am Popo vorbei.
    Wie oft hör ich "Emily müsste mehr am Tisch essen" "Die bekäme von mir keine Milchflasche mehr vorm Schlafen" "WAAAS?Sie ist noch nicht Windelfrei" und und und.
    Ich lass das an mir abprallen,weil ich mich nach meinem Kind und dessen Bedürfnissen richte.Jedes Kind hat sein eigenes Tempo und ich bin auch der festen Überzeugung dass man es als Mama intuitiv richtig macht wenn man auf seinen Bauch hört und nicht auf andere!

    Du bist einfach zu gut für die Welt Birgit!
    Das wird einem nur selten gedankt,dass man immer für die anderen da ist,leider!

    Ich drück Dich,Jessi

  10. #30
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Mütter und Mütter... geht es euch auch so?

    Zitat Zitat von dieBritta Beitrag anzeigen
    Grad eben wollte ich einen ähnlichen Thread aufmachen. Ich habe also keinen Rat und bitte um Verzeihung, dass ich diesen nun einfach für mich nutze, aber ich mag nicht mehr!

    Unser 3,5 jähriger Dreikäsehoch will und will nicht trocken werden. Seit über einem Jahr sind wir dabei, haben wirklich alles probiert und alles an Equipment gekauft, was der Markt so hergibt, nichts hat gefruchtet. Wir haben daraufhin aufgegeben und hofften stark auf den Kindergarten; dass es ihm vielleicht peinlich wäre, als einziger mit Windel herumzulaufen. Nein, auch das scheint fehlzuschlagen (die Hoffnung stirbt zuletzt...).

    Heute rief der Kindergarten an, mein Sohn hat sein grosses Geschäft in die Windel gemacht, ich möge doch bitte vorbeikommen, ihm die Windel wechseln. In meiner Blödheit hab ich das auch noch gemacht. Währenddessen wurde mir dann vorgeschlagen, dass ich ihn doch morgens erst nach seinem "Toilettengang" in den Kiga brinen soll. Auf mein Argument, dass der junge Mann keinerlei feste Zeiten dafür hat, ist niemand eingegangen.

    Wie stellen die sich das also vor? Wofür zahlen wir den Platz, wenn er dann evtl um 11:30 Uhr in die Windel knattert, damit er dann - wenn ich ihn danach hinbringe - er noch etwa 5 min spielen kann???

    Ich bin jedenfalls sehr gefrustet, hab das heut auch schon bei der Leiterin angesprochen.

    Jetzt aber der Bezug zu deinem Thema (nochmals Sorry, dass ich mich hier einfach dranhänge) - Ich bin die Tipps der Mütter und auch nicht-Mütter satt! Anscheinend liegt es einzig an mir, dass er nicht auf die Toilette gehen will. Und ob ich denn nicht wüsste, dass man Kinder am besten im Sommer trocken kriegt? Grad bei den warmen Temperaturen sollte ich doch einfach die Windel weglassen. Und bitte nicht schimpfen, wenn's daneben gegangen ist.. *blablablablablabla*
    NEE,oder?
    Erst mal: IHR SEID NICHT ALLEIN!!!
    Unsere Hummel ist auch noch nicht Windelfrei!
    Aber in unserem Kiga herrscht dafür Gsd Verständniss!Da drängt keiner,im Gegenteil,sie haben mir sogar gesagt dass ich ihr Zeit lassen soll und dass ich keinen Druck ausüben soll (hatte ich ja eh nicht vor).

    Das find ich echt heftig wie das bei Euch läuft.Unfassbar!!!

    Und wenn Du Dich austauschen willst,schreib ne PN.Da sind wir ja Leidensgenossinen.

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was Oma's und Mütter allles können/konnten....
    Von Mella-h im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 10
  2. frage an mütter mit ca 5jährigen und erzieherinnen
    Von Schokoladenkuchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  3. Bettelnde Kinder und deren Mütter ...
    Von Plitsch im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 91

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige