Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: ⫸ Mittel gegen Blähungen

12.12.2017
  1. #21
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sutti
    Ort
    Kreis Mettmann
    Alter
    42
    Beiträge
    5.066
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen

    Bei Sarah hat Lefax und Fencheltee geholfen.

    LG
    Sabine


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen

    Wo bekommt man denn das Kümmelöl?In der Apo?

    Werde heute mal ein paar Sachen besorgen, heute nacht war sie ganz unruhig, die arme Maus.

    LG Melli

  3. #23
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen

    Da sie nichts weiter da hatten in der Apo und Drogerie, habe ich erstmal Lefax mitgenommen und die Globolis bestellt, Kümmelöl und Windsalbe gabs bei beiden nicht.

    Wie oft gebt Ihr denn das Lefax? Jedes mal beim Stillen? Da steht zu den Milchmalzeiten, aber nicht ob jedes mal, wäre ja ganz schön oft..

    Und wie schnell wirkt es?

    Danke!

    LG Melli

  4. #24
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen, Up.Frage zu Lefax

    Jedes Mal. Sab wirkt gegen Milchschaum meist besser als Lefax. Zu jedem Stillen. Sorry, in Eile.

    LG

  5. #25
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen, Up.Frage zu Lefax

    Zitat Zitat von Josiejane Beitrag anzeigen
    Jedes Mal. Sab wirkt gegen Milchschaum meist besser als Lefax. Zu jedem Stillen. Sorry, in Eile.

    LG
    richtig. Ich hatte sab simplex Tropfen auch zu jeder Mahlzeit gegeben.

  6. #26
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen, Up.Frage zu Lefax

    ich hatte lefax da und hab es immer zum stillen verabreicht.

  7. #27
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen, Up.Frage zu Lefax

    Danke Euch! Ich gebe es ihr jetzt erstmal auch jedesmal.

    LG Melli

  8. #28
    Senior Mitglied Avatar von Vihki
    Ort
    Essen
    Alter
    43
    Beiträge
    2.007
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen

    Hier meldet sich noch jemand "blähungsgeplagtes"! Also, bei Simon (3 Wochen alt), nicht bei mir .

    Danke, Melli, dass du da schon mal einen Thread zusammengestellt hast. Leider habe ich auf der Liste nichts gefunden, was wir nicht schon versucht hätten...

    Sagt einmal, wie unterscheidet sich denn Lefax von Sab Simplex? Ist das das gleiche Prinzip, oder lohnt es sich, Lefax auszuprobieren, wenn Sab nicht gewirkt hat?

    Wir haben Sab allerdings noch nie über längere Zeit probiert, das wäre noch mal ein Versuch.

    Zur Zeit testen wir gerade auf Anraten meiner Hebamme Carminativum Hetterich von Madaus (20ml für 3,85 EUR in der Apotheke). Das sind rein pflanzliche Tropfen gegen Blähungen, die allerdings nur ich nehme, weil sie in Alkohol aufgelöst sind. Nach zwei Tagen haben wir leider noch keine durchschlagenden Erfolge, aber vielleicht, Melli, ist das auch noch etwas für die Liste vorn?

    War eine von euch mal beim Kinderarzt, der noch etwas anderes verschrieben / empfohlen hat? Wir gehen evtl. diese Woche, denn die Krämpfe und Schreiattacken über mehrere Stunden nachts sind wirklich schlimm. Wie lang halten denn bei euren Kleinen die Blähungen / Schreiattacken an?

    Liebe Grüße
    Vihki

  9. #29
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen

    Huhu Du Arme!

    ALso Lefax hatte ich auch, das hat eigentlich nur mal einen Tag gut gewirkt, dann nicht mehr.

    Sab hilft richtig gut bei uns*puh*

    Die Attaken hielten bei uns allerdings nur 15-30 min an, aber das hat mir schon gereicht, die arme Maus.

    LG Melli

  10. #30
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittel gegen Blähungen

    Zitat Zitat von Vihki Beitrag anzeigen
    Hier meldet sich noch jemand "blähungsgeplagtes"! Also, bei Simon (3 Wochen alt), nicht bei mir .

    Danke, Melli, dass du da schon mal einen Thread zusammengestellt hast. Leider habe ich auf der Liste nichts gefunden, was wir nicht schon versucht hätten...

    Sagt einmal, wie unterscheidet sich denn Lefax von Sab Simplex? Ist das das gleiche Prinzip, oder lohnt es sich, Lefax auszuprobieren, wenn Sab nicht gewirkt hat?

    Wir haben Sab allerdings noch nie über längere Zeit probiert, das wäre noch mal ein Versuch.

    Zur Zeit testen wir gerade auf Anraten meiner Hebamme Carminativum Hetterich von Madaus (20ml für 3,85 EUR in der Apotheke). Das sind rein pflanzliche Tropfen gegen Blähungen, die allerdings nur ich nehme, weil sie in Alkohol aufgelöst sind. Nach zwei Tagen haben wir leider noch keine durchschlagenden Erfolge, aber vielleicht, Melli, ist das auch noch etwas für die Liste vorn?

    War eine von euch mal beim Kinderarzt, der noch etwas anderes verschrieben / empfohlen hat? Wir gehen evtl. diese Woche, denn die Krämpfe und Schreiattacken über mehrere Stunden nachts sind wirklich schlimm. Wie lang halten denn bei euren Kleinen die Blähungen / Schreiattacken an?

    Liebe Grüße
    Vihki

    Erstmal Es ist so schlimm die Kleinen leiden zu sehen und man selber auch keinen Schlaf mehr bekommt.

    Aus meinem Rückbildungskurs hatte ein kleiner Mann auch ganz schlimme 3 Monats Koliken. Bei ihm hat Sab nicht angschlagen, dafür aber Lefax. Zudem haben Kümmelzäpfchen WUnder gebracht.

    Alles Gute!

    LG, MIriam

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mittel gegen Durchfall?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  2. Mittel gegen Regelschmerzen?
    Von melian im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 14
  3. Was tun gegen Blähungen- Still-Mamis
    Von Evelyn im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14
  4. Help! Was tun gegen Blähungen?
    Von Cathy im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige