Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: ⫸ Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

18.12.2017
  1. #1
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Hallo!

    Ich muss mich heute hier gerade mal ausk .....!
    Mir geht die Quängelei von Lucy nachmittags gerade wieder sooooo auf den Senkel!
    Sie macht ja in der Kita immer noch keinen Mittagsschlaf: das fing nach den Sommerferien an únd ich dachte erst, es ist nur eine Phase oder die Umgewöhnung zu den Großen. Aber es hat sich nicht wieder eingestellt
    Zu Hause ist der Mittagsschlaf überhaupt kein Problem: Fr-So schläft sie also mittags.
    Und ohne den Mittagsschlaf packt sie den Nachmittag einfach nicht: sie ist zu müde für Alles Es wird genörgelt, gejammert, geweint
    Mir tut sie einerseits ja echt leid - im nächsten Moment bin ich einfach nur sauer. Ein Nachmittagsprogramm ist überhaupt nicht mehr möglich Wir sind seit Wochen nachmittags zu Hause oder auf dem Spielplatz: andere Kinder besuchen oder Besuch empfangen geht leider gar nicht.Gestern habe ich sie um 17.15 Uhr vom Spielplatz heimgetragen, weil sie vor Müdigkeit einen Weinanfall bekommen hat. Nächste Woche geht das Turnen wieder los: da trau ich mich gar nicht hin mit ihr.

    Ich weiß aber auch nicht woran es liegt, warum sie nicht schläft: alle Kinder, die zu Hause noch Mittagsschlaf machen, legen sich hin. Wenn nach ca. 30min alle Kinder eingeschlafen sind, gehen die Erzieher raus und nehmen ggf. die Kinder mit, die nicht eingeschlafen sind. Ich denke für Lucy ist es verlockend: wenn ich nicht schlafe, darf ich mit raus und draußen machen die Großen Ruhephase und lesen Bücher und dürfen leise spielen. Oder Kinder die gegen 14 Uhr abgeholt werden, spielen da auch. Aber schafft es ein Kind, wenn es müde ist, eine halbe Stunde gegen den Schlaf anzukämpfen und so berechnend zu sein?

    Wir haben es im Guten probiert, wir haben gedroht: keine Kinderbesuche mehr am Nachmittag, etc. ... Leider alles erfolglos

    Die letzten 3 Tage lag Lucy um 18.30 Uhr im Bett - und um 7.30 Uhr mussten wir sie wieder wecken

    Ist das wirklich schon die Umstellung zur Abschaffung des Mittagsschlaf?

    Freue mich, Eure Erfahrungen und Ratschläge zu hören

    Konny


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    oje, ich kann dir sehr gut nachempfinden - lukas hatte ja anfang des jahres so eine phase, wo er keinen mittagsschlaf hielt und dementsprechend knatschig am nachmittag war. das war auch die phase, wo er ganz extreme wutanfälle bekam (wegen der müdigkeit) und mich ein paar mal ganz arg gebissen hat.
    diese phase dauerte gute 2 bzw. knapp 3 monate und von einem tag auf den anderen hielt er dann wieder mittagsschlaf. die ganz argen wutanfälle mit beißattacken waren wie weggeblasen.

    ich hab lukas in dieser phase konsequent in seinem bett rasten lassen. er durfte sich bücher mit ins bett nehmen und schaute sich diese dort dann an. so blieb er hin und wieder sogar zwei stunden zufrieden singend in seinem bett. irgendwann ist er dann plötzlich beim lesen aus versehen eingeschlafen und seitdem hält er wieder regelmäßig seinen mittagsschlaf. ich konnte das damals erstmal selbst kaum glauben - hatte mich ja innerlich schon vom mittagsschlaf bzw. meiner mittagspause verabschiedet.

    ich drücke euch die daumen, dass sich lucy entweder bald an den fehlenden mittagsschlaf gewöhnt oder es wie bei lukas nur ein (wenn auch lange) phase ist und sie auch in der kita wieder in den schlaf findet

    bei uns ist jetzt gerade eher der umgekehrte fall: im kiga schläft lukas immer total schnell und problemlos ein, während er zuhause viel länger braucht, um in den schlaf zu finden.

  3. #3
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Liegt es dran, dass sie nicht alleine ist beim einschlafen? Könnte man das irgendwie abstellen?
    Felix konnte/wollte nie schlafen, solang noch "Action" um ihn rum war. Klar, das war ja viiiiiel spannender.
    Sobald er alleine zuhause im Bett lag, Augen zu und eingepennt.
    Er hat einfach seine Ruhe gebraucht zum runterkommen und einschlafen.

    Ich drück euch die Daumen, dass es bald ein Ende hat. Egal wie.

  4. #4
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    hallo
    mein mittlerer schläft in der kita später ein als zu hause. am besten klappt es, wenn die erzieherin neben ihm sitzt und dafür sorgt, dass er sich nicht wachhält.
    in unserem kiga gibt es die option nicht, dass man nach 30min aufstehen kann. es müssen alle kinder liegen/ruhen/schlafen.
    er ist jetzt 4 und ohne mittagsschlaf geht noch nicht. sonst müsste er spätestens 18uhr30 im bett sein.

  5. #5
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Puh, das klingt echt heftig.
    Janna verweigert im KiGa ja auch den Mittagsschlaf komplett - sie geht nicht mal mehr mit nach unten in den Schlafraum (prinzipiell läuft es dort aber genauso wie bei euch).
    Die ersten Wochen waren hart, wir hatten hier auch ab ca 17 Uhr immer die Hölle auf Erden. Mittlerweile hat sie die Umstellung aber ganz gut gepackt und es ist vor allem abends auch deutlich leichter, sie ins Bett zu kriegen.

    Ich vermute, du wirst es aussitzen müssen - klingt ja nicht so, als ließe sich Lucy nochmal dazu überreden, im KiGa brav zu schlafen. Oder aber, sie pennt irgendwann von jetzt auf gleich doch wieder, so wie Lukas. Ich würd sie jedenfalls auch weiterhin mit hinlegen lassen, wenn sie nicht den totalen Affen macht.
    Etwas früher abholen und daheim schlafen würde mir höchstens noch einfallen - aber da wirst du wahrscheinlich auch selber schond draufgekommen sein, vermute ich...

  6. #6
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    ach ja, bei uns läufts im kiga übrigens ähnlich zu euch ab. um 12:30 gehen alle kinder (außer die schulanfänger - die haben das privileg aufbleiben zu dürfen) in den schlafraum und müssen eine stunde rasten. wer dann um 13:30 nicht schläft, geht mit der erzieherin raus, die anderen schlafen weiter.

  7. #7
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    Etwas früher abholen und daheim schlafen würde mir höchstens noch einfallen - aber da wirst du wahrscheinlich auch selber schond draufgekommen sein, vermute ich...
    Ja - aber das geht leider mit meinen Arbeitszeiten nicht.
    Ich müsste dann früher anfangen - was für Lucy aber auch bedeuten würden, dass wir sie morgens 1 Stunde früher wecken müssten und sie ist ja so schon sehr schwer aus dem Bett zu kriegen (um 7.30 Uhr!)

    Macht Janna denn zu Hause noch Mittagsschlaf?

    in unserem kiga gibt es die option nicht, dass man nach 30min aufstehen kann. es müssen alle kinder liegen/ruhen/schlafen.
    Das habe ich auch schon von meinen Eltern gehört: Im Osten herrscht da noch Zucht und Ordnung - was ich eigentlich sehr gut finde - aber dazu werde ich die Betreuerinnen hier leider nicht bewegen können

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    für die kinder, die es aber tatsächlich nicht mehr brauchen, ist es nicht schön, wenn sie solange liegen müssen.
    wobei mir die ganz freie wahl, ob sich ein 3jähriges kind überhaupt hinlegen möchte, auch nicht gefallen würde. aufstehen nach 1h fänd ich da die bessere variante.

  9. #9
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Zitat Zitat von Schokoladenkuchen Beitrag anzeigen
    für die kinder, die es aber tatsächlich nicht mehr brauchen, ist es nicht schön, wenn sie solange liegen müssen.
    wobei mir die ganz freie wahl, ob sich ein 3jähriges kind überhaupt hinlegen möchte, auch nicht gefallen würde. aufstehen nach 1h fänd ich da die bessere variante.
    Entscheiden tun das bei uns die Eltern. Die Kinder, die zu Hause keinen Mittagsschlaf mehr machen und wenn die ELtern es so wollen, müssen sich auch nicht mit hin legen. Die haben dann "Ruhephase".
    Ich habe aber schon oft mittags die Diskussionen zwischen Kindern und Betreuern mitbekommen, wo die Kinder dann behauptet haben, dass Mama gesagt hat, man müsse heute nicht schlafen Aber da gibts kein Pardon

  10. #10
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Naja, was heißt da "aufstehen dürfen"? Man kann es ja auch so sehen: Die Mittagsruhe dauert eben ne halbe Stunde, und wer danach noch pennt, darf weiterschlafen. Bei uns ist es aber auch ne ganze Stunde und es liegt ebenfalls bei den Eltern, ob das Kind mit runter soll oder nicht.

    Zu Hause schläft Janna schon seit Ewigkeiten nicht mehr, weil das immer so ein Theater war, dass wir da keine Lust mehr drauf hatten. An den entsprechenden Abenden lag sie dann eben immer gegen 18.30 im Bett . Betraf ja im letzten Schuljahr eh nur die Wochenenden, weil sie sonst immer in der Krippe war (wo sie völlig problemlos und lange geschlafen hat).

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!
    Von Maike im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 57
  2. Es geht doch nicht so lange ohne euch!!
    Von Bianca im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige