Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: ⫸ Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

13.12.2017
  1. #41
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Eigentlich wollte ich nichts mehr dazu schreiben, denn es kann nicht sein, dass man normal auf ein Thema antwortet und dann gleich angegriffen wird und eine Grundsatzdiskussion daraus wird! Ich hatte Müsli schlicht meine Erfahrung geschrieben und scheinbar scheint es ja bei Lucy ähnlich zu sein, d.h. sie scheint ihren Schlaf zu brauchen, denn sonst wäre sie nicht nörgelig! Und ich kann es eben nicht nachvollziehen, dass man es 3jährigen Kindern in der Kita erlaubt aufzustehen wenn sie nicht schlafen möchten (aber es eben bräuchten - die meisten zumindest!). In Pauls Kitagruppe sind 14 4 bzw. fast 4jährige und die schlafen alle Mittags. Paul hatte anfangs nur das Problem mit so vielen Kindern in einem Raum zu schlafen, da es eben lauter zugeht als daheim. Er hat meist geschaut bis alle eingeschlafen waren und was die Erzieherin macht etc. Nachdem sie ihn mehrmals einen anderen Schlafplatz gegeben hat klappt es nun super. Ich hab daher die Ursachenforschung schon empfohlen!

    Nichts für ungut, tiffi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Aber Ursachenforschung wäre für mich genau das Gegenteil von "es geht einfach um Konsequenz". Vielleicht auch eine Formulierung, die Jill und ich anders verstanden haben, als sie gemeint ist? Ursachenforschung würde für mich bedeuten, nicht "einfach" aus Prinzip konsequent zu sein, sondern vom Standpunkt des Kindes aus zu erforschen, was hinter den Schlafschwierigkeiten stecken könnte. Aber das wurde ja schon breit und hoffentlich hilfreich diskutiert.

    Ich glaube, hier gibts teilweise Missverständnisse, weil Dinge anders verstanden werden als sie vielleicht gemeint sind. Und solche Missverständnisse werden dann gleich als persönliche Angriffe verstanden, weil es irgendwelche (mir unbekanntenn ) Vorgeschichten gibt, so dass beide Seiten empfindlich sind.

  3. #43
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Och Mädels - schade, dass hier so über die unterschiedlichen Sichtweisen hergezogen wird. Ich finde es interessant, welche unteschiedlichen Sichtweisen ihr habt und ziehe mir doch das raus, was ich für mich als gut erachte. Nun streitet Euch doch nicht, wegen Euren unterschiedlichen Ansätzen.

    Ich bin immernoch hin und her gerissen: einerseits hat zu Hause gewisse Konsequenz: nämlich Lucy zu ermahnen, dass jetzt nicht mit dem Teddy gespielt wird, sondern geschlafen wird, geholfen und sie ist nach ca. 15min eingeschlafen und war dann entsprechend ausgeschlafen und super gut drauf.
    In der Kita war es heute wieder so, dass sie 1h (!) mit im Schlafraum gelegen hat und dann aufgestanden ist. Sie hat zwar behauptet, dass sie geschlafen hat - aber nachdem sie dann bei der Oma auf der Heimfahrt im Auto eingeschlafen ist, glaub ich das nicht. Da ist Konsequenz schwer umsetzbar: wenn sie 1h liegen bleibt und nicht einschläft - dann kann man es auch nicht erzwingen Die Betreuerinnen können das bei 30 Kindern ja auch nicht überblicken - die gehen raus, wenn sie denken, dass alle schlafen (oder sich schlafend stellen
    Sie hat ja in der Kita bis zu den Sommerferien immer geschlafen (gut es gab immer mal paar Phasen, wo nicht, aber die waren kurzweilig) - sie hat immer nur recht kurz geschlafen - aber immerhin. In so einem Schlafraum mit 30 Kindern ist es sicher nicht leise und ich vermute, dass gerade alles, was da passiert für sie interessant ist. Naja, ich habe die Betreuerinnen gebeten mal drauf zu achten und am Freitag werte ich das mit denen dann mal aus ...

    Morgen werde ich früher nach Hause gehen und Lucy zu Hause schlafen lassen - dann ist sie wenigstens fürs Turnen nachmittags fit
    Allerdings wird das eine Ausnahme bleiben, denn meine Arbeitszeit geht normal bis 14.30 Uhr.

  4. #44
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Ich vermute tatsächlich, dass sie den Mittagsschlaf langsam aber sicher "abschafft". Wir hatten da auch eine recht unangenehme Knatschphase mit unausstehlichem Kind (allerdings erst ab ca 17.30 Uhr). Die Nachtschlafzeit hat sich auch erstmal nicht erhöht. Das kam jetzt plötzlich, fast drei Monate später. Auf einmal schläft sie nachts ihre 11-12 Stunden, wenn man sie denn lässt. Also eine Stunde im Bett liegen ohne Einzuschlafen, das ist ja schon ne Leistung .

  5. #45
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Bei Marika war es in Lucys Alter ca ähnlich. Sie hat zwar immer zuhause Mittagsschlaf gemacht (neben mir im Ehebett), aber irgendwann war partout nicht mehr dran zu denken. Sie war einfach nicht müde!
    So wirds bei Lucy ja auch sein - sie würde ja sonst nicht 1 Std (!) wach daliegen können ohne einzuschlafen.
    Ich schätze, da mußt du einfach durch.... Marika war zu der Zeit auch super knatschig nachmittags. Auch heute noch ab und zu. Sie schläft auch nachmittags gern mal im Auto ein - wenn ich nicht aufpasse und sie ablenke.
    Denn dann reichen schon 10 Minuten Schlaf und sie geht abends nicht vor 21 Uhr ins Bett (was für sie definitiv zu wenig Nachtschlaf bedeutet).
    So liegt sie spätestens 19:30 Uhr im Bett und schläft auch innerhalb von ein paar Min ein.

  6. #46
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne

    Wir machen gerade eine ähnliche Phase durch. Einige Wochen hat Johanna in der Kita nicht mehr geschlafen, zu Hause problemlos ihre 2 stunden mittags. An den Nachmittagen war sie dann unausstehlich, ähnlich wie bei Euch. Sie hat aber früher in der Kita gut geschlafen, aber inzwischen kann sie sich dort gut wach halten, weil sie sich gern ablenken lässt von den anderen kindern. diese ablenkung gibt es zu hause nicht und dort schläft sie innerhalb weniger Minuten ein.

    Nun ist es so, dass sie zwar in der kita wieder schläft, aber sie braucht so lange zum einschlafen, dass sie nur noch auf 20-30 min Mittagsschlaf kommt, aber dennoch ist sie nachmittags nicht mehr so extrem heulend unterwegs. Ich denke daher auch, dass sie gerade ihren Mittagsschlaf ganz allmählich abschafft. Naja, wir haben damals auch ein paar Sachen in der Kita probiert, um sie zum mehr schlafen anzuregen, aber es stimmt halt, man kann sie dort nicht zum einschlafen zwingen, zu Hause hat man durch eine ruhigere Atmosphäre andere Möglichkeiten. Jedenfalls hat alles nicht viel gebracht, sie schläft einfach nicht besser ein. ich habe das nun so hingenommen und warte ab, ob es sich wieder einpendelt.

    Ich wünsche Euch einfach nur viel glück. Wenn sie am Wochenende schläft, wie lange dann eigentlich? Denn vielleicht braucht Lucy nicht mehr so viel Schlaf? Ihr würde vielleicht auch nur noch eine Stunde reichen, einfach so eine Ausruhzeit? Ich kann Dir nur wünschen, dass Eure knatschige Zeit bald überstanden ist und Lucy sich an den neuen Rythmus gewöhnt hat.

Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!
    Von Maike im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 57
  2. Es geht doch nicht so lange ohne euch!!
    Von Bianca im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige