Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: ⫸ Mittagessen im Kindergarten - Problem Upd.: Es wird besser :-)

18.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ Mittagessen im Kindergarten - Problem Upd.: Es wird besser :-)

    Hallo zusammen,

    Theresa geht nun seit letzte Woche vormittags in den Kindergarten (Kleinkindgruppe von 2-3 Jahren) und es klappt soweit auch ganz gut und ohne große Tränen. Seit gestern isst sie dort mit Mittag, gestern gabs Nudeln, alles kein Problem.
    Heute aber gab es Kartoffelbrei - und den mag sie, wie 745 andere Sachen, so überhaupt nicht. Die Erzieherin hat es ihr wohl immer wieder angeboten, sie hat vielleicht drei Löffel gegessen und hatte dann die Nase so voll, dass sie angefangen hat zu schreien (sie redet im Kindergarten wohl noch nicht viel und ist eher zurückhaltend, aber das ist ja normal) und sich im Zuge dessen übergeben hat . Als ich sie abgeholt habe, war sie schon umgezogen, aber immer noch am Schluchzen - hat aber gleichzeitig wieder erzählt, was sie so gemacht hat usw. also alles andere hat ihr wohl schon gefallen.

    Hat noch jemand so ein mäkliges Kind? In einigen Wochen gehe ich wieder arbeiten, es gibt also keine Alternative. Ich bin jetzt mit den Erzieherinnen so verblieben, dass sie es ihr halt anbieten, sie dann aber schon selbst entscheidet, ob sie es isst (das "Zwingen" nichts bringt hat sie ja nun schon gezeigt ). Das Blöde ist halt, dass sie Kartoffeln, Kartoffelbrei usw. überhaupt nicht mag, das natürlich aber an 4 von 5 Tagen die Beilage ist ... Schade ums Geld ist es natürlich auch, aber sie wird nun nicht verhungern, zumal sie um 8.00 Uhr frühstückt, es dann gegen 10.00 Uhr eine Obst/Gemüse-Zwischenmahlzeit gibt und dann ab 11.20 Uhr schon wieder Mittagessen, da hat mein Wenigesser sicher auch nicht soooo viel Hunger.
    Ich würde dann später mehr zur Vesper mitgeben bzw. halt Sachen, die nicht gleich schlecht werden (Obstmus, Müsliriegel usw.) für solche Tage extra einpacken.

    So richtig einen Ratschlag erwarte ich mir ja nun gar nicht, was soll man auch machen? Ich habe nur sooo schlechte Erinnerungen an das Kindergartenessen (mit Zwang und Sitzenbleiben usw.) und das möchte ich meiner Tochter gerne ersparen. Als wir heute zu Hause waren, hab ich erstmal ne Runde mit ihr mitgeheult .

    Also, wie läufts bei euch mit dem Mittagessen im Kindergarten?

    Liebe Grüße,
    Danie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagessen im Kindergarten - Problem

    Jonathan war und ist ja auch ein Mäkelkind
    Er isst ja nach wie vor kaum Fleisch ( nur bratwurst und hackfleisch) , kein Gemüse
    Satt wird er dennoch, ausgewogene Ernährung ist allerdings was anderes
    Aber ich denke sie wird doch die anderen Sachen die es gibt essen oder ? bzw gibt es ja auch Nachtisch und nach dem Mittagsschlaf bestimmt einen Snack in Form von Obst oder Broten ?
    So ist es zumindest bei uns

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagessen im Kindergarten - Problem

    Siehst du, Theresa widerrum isst oft nur das Fleisch (oder den Fisch), kein Gemüse, kaum Beilagen (außer Nudeln, Gnocchi, Schupfnudeln und sowas) . Ob es Nachtisch gibt, weiß ich gar nicht so recht, muss ich mal fragen, auf dem Essensplan ist es nicht mit aufgeführt.
    Ja, nach dem Schlafen gibts Vesper, das ist aber quasi selbst mitzugeben, da werde ich hier halt dann mehr reinpacken.

  4. #4
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagessen im Kindergarten - Problem

    Ich kenne das Problem nicht, Jonah ist ein Allesfresser. *g*

    Aber was gab es denn zum Kartoffelbrei dazu? Das war doch sicher nur die Beilage, oder?
    Dann kann sie sich doch an dem Rest satt essen!

  5. #5
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagessen im Kindergarten - Problem

    Bei uns ist es so, dass sie probieren sollten. Wenn es nicht schmeckt, kein Thema, dann wirds vom Teller genommen. Wegen dem Geld mach ich mir da einfach keine Gedanken ...
    MIttlerweile isst sie aber mehr im Kiga als zu Hause. Zu Hause passiert es gut, dass H keine Tomatensoße zu Nudeln isst etc.
    Die Erz. sagen aber auch wenn kaum was gegessen wurde. Dann kann ich zu Hause ihr noch einen Zwischensnack anbieten.

    Sie ist ja noch nicht lange drin - so viele Gedanken würd ich mir noch nicht machen.

    Viele Grüße
    Biba

  6. #6
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagessen im Kindergarten - Problem

    Hallo Danie!

    Aaaalso, so, wir ihr es nun ausgemacht habt, ist es doch erst mal vernünftig. Sie "soll" sich mit an den Tisch setzen, dass essen, was sie mag und etwas trinken. Ich habe es immer so gemacht, dass die Kinder sich eine Winzigkeit von allem auf ihren Teller gemacht haben, so dass sie zumindest jedesmal ein klitzekleines bisschen probiert haben und ich hab nicht mehr viele Worte über das jeweilige Essen verloren. Ganz oft kam bei solchen mäkeligen oder auch einfach nur zurückhaltenden Kindern der Appetit, wenn sie sahen, wie die ganze Gruppe speiste.
    Ich finde eure Essenszeit allerdings saufrüh, dafür, dass nach dem Frühstrück auch noch mal gevespert wird. Da hätte ch ja selber keinen Hunger und müsste würgen, sollte ich was reingezwungen kriegen.

    Ich würde jetzt nicht viel thematisiere rund ums Essen, ( und auch ums ko*** ). Ich bin sicher, dass sie, wenn sie sich richtig eingelebt hat, auch entweder besser isst ( essen hat ja was mit wohlfühlen, sich etwas Gutes tun, zu tun ) oder entschiedener sagen kann, dass sie etwas nicht mag ohne erbrechen zu müssen, weil sie sich so aufregt.
    Kopf hoch!

    LG Katrin

  7. #7
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagessen im Kindergarten - Problem

    Und wenn du ihr Nudeln vorkochst und die ihr dann mitgibst, die brauchen die doch nur in der Mikrowelle warm machen? Das geht schnell und so hätte sie zur Not trotzdem was? Aber zwingen würde ich kein Kind, aber ich denke mal sie haben draus gelernt, wenn sie das heute mitgekriegt haben^^ vielleicht kommt es auch wirklich automatisch von ihr selber, wenn sie sieht, wie schön die anderen Essen, probiert sie es dann vielleicht auch, so kann ich meine Nichte immer überreden.

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von ElaT
    Alter
    52
    Beiträge
    2.765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mittagessen im Kindergarten - Problem

    Ich schrei dann auch mal ganz laut "HIER", was mäkelige Kinder beim Essen angeht. Ich dachte immer, Nico wäre das einzige Kind, das nicht viel (abwechslungsreich) ißt.

    Seit einem Jahr ißt er auch im KiGa, und ich muß sagen, es ist schon ein gaaanz klein wenig besser geworden.
    Obst und Gemüse wird immer noch strikt verweigert. Ansonsten mag er inzwischen auch Kartoffelbrei und sogar Hühnersuppe.
    Damit hätte ich ihm letztes Jahr noch gar nicht kommen brauchen.
    Fleisch ißt er allerdings auch nur in Form von Bratwurst oder Hackfleisch.

    Die Kinder sollen möglichst wenigstens probieren, aber wenn sie partout nicht wollen, müssen sie nicht.

    Ich hab mir zuerst auch immer Gedanken gemacht, ob er satt wird, aber er verhungert schon nicht. Morgens nimmt er sein Brot mit, und irgendetwas vom Mittagessen wird er schon mögen. Nachmittags ist dann noch Teezeit, bei der er dann schon mal Pech haben kann, wenns wie gestern Melone gibt
    Ich geb die Hoffnung nicht auf, daß es irgendwann noch besser wird und er auch mal neue Sachen probiert. Meine Nichte ist jetzt 7 und ißt auch erst seit einem Jahr Obst und Gemüse.

    Ansonsten ißt er am liebsten ein ordentliches Butterbrot... und das ist ja auch nicht das schlimmste.

    LG
    Ela

  9. #9
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagessen im Kindergarten - Problem

    Bei uns in der Kita ist es übrigens auch so das die Kinder von allem eine minihappen probieren sollen
    ich finde das auch gut so da ich mehr als einmal erlebt habe das Jonathan dann gesagt hat :" Mmh schmeckt gut mami"

    Mir ist aufgefallen das wir viel zu viel "Gewese" um sein Essen gemacht haben. Irgendwann hat sich das von alleine gegeben. Er wird sicherlich immer ein Mäkelfritze bleiben aber ich hab mich daran gewöhnt und merke das es ihm dennoch gut geht
    Die Energie reicht dennoch aus

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mittagessen im Kindergarten - Problem

    bei uns ist eine mutter, die ihrem kind grundsätzlich eigenes essen mit gibt. allerdings liegt das eher daran, dass die mutter angst vor möglichen allergieauslösern im krippenessen hat.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
  2. Frage zu Diabetes, brauche Ernährungsinfo! UD 11.04. Es wird besser!
    Von Wildcat im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige