Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Thema: ⫸ mir reicht es langsam - Beruf und Kind

15.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    Hallo,

    in letzter Zeit habe ich mich rar gemacht...Langsam kann ich nicht mehr. Ich schleppe mich seit einer Woche mit einer schlimmen Erkältung auf Arbeit, mein Mann ist auf Dienstreise und heute habe ich Alex mit Fieber aus dem kiga geholt. Das ist nur die Spitze des Eisbergs.
    Seit Januar 2011 arbeite ich wieder 6 Stunden, bin Abteilungsleiterin in einer Spaßkasse, habe jeden Tag zwei Stunden Fahrtweg, mache Überstunden, arbeite zum Teil auch noch zu Hause weiter, mein Mann ist sehr oft auf Dienstreise und langsam wird mir alles zuviel. Mein Mann behauptet seit längerem, dass ich ausgebrannt bin und ich merke es ja selber: ich habe ein schwaches Nervenkostüm, bin gereizt, dauermüde und kaputt. Alex Schlafverhalten trägt auch nicht gerade zu erholsamen Nächten bei...

    Einen neuen Job hier in EF ist trotz angeblichen Fachkräftemangel auch nicht zu finden...Und ohne Job will ich nicht sein - mal ganz abgesehen vom finanziellen Aspekt. ich frage mich auch immer öfter nachdem Sinn meiner Arbeit und würde mich gerne neu orientieren (etwas sinnvolles eventuell im sozialen Bereich tun)

    Und ich frage mich immer, wie ihr berufstätigen Mütter es mit zwei Kindern schafft.

    Ich weiß, ihr könnt mir da nicht raushelfen, aber es tut schon gut, es mal auszusprechen....

    So, werde nun zu meinen kranken Kind, und ich hoffe, es bleibt bei dieser einen Kotzattacke heute...

    Danke fürs Lesen!
    Katja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    ....katinka - ich schreib dir lieber eine pn.

  3. #3
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    Katinka,

    das klingt nach URLAUBSREIF!!!!

    Liebe Grüße,

    Sille

  4. #4
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    auch hier ... ich freu mich nun auf 14 Tage Auszeit - weg von Haus(halt), Job, Dienstreisen des Mannes, etc. - ich brauch dringend ne Auszeit.

    ich schick dir daher nen virtuellen Drücker und wünsch euch erstmal gute Besserung!

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    Ich habe keine 2 h Anfahrtsweg aber mir geht es ähnlich. Ich überlege ernsthaft, nur noch 4 anstelle 5 Tage zu arbeiten. Mir fehlt einfach Zeit für mich, für den Haushalt etc. Wäre das vielleicht eine Option für Dich?
    Ich drück Dir die Daumen, dass Du bald eine gute Lösung findest.
    Ausserdem gute Besserung an Euch zwei!

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    Ehrlich gesagt klingt das in meinen Ohren nicht einfach nach urlaubsreif, sondern nach dringend änderungsbedürftig. Bevor Du Deinen Job hinschmeißt und was anderes anfängst: Gibt es denn in dieser Stellung irgendeine Möglichkeit, kürzer zu treten? Oder eine nähere Filiale? Ich weiß, ist naiv, und das wirst Du Dir auch schon alles überlegt haben...

    Also vielleicht doch Urlaub und dann mit ein bisschen Abstand neu nachdenken?

    Ich frage mich übrigens auch oft, wie man es mit Job und mehr als einem Kind schafft, fühle mich auch oft genug total ausgebrannt von Job plus 1 Kind und kann Dich daher nur zu gut verstehen.

  7. #7
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    Zum Thema selbst kann ich leider nicht viel beitragen, da ich bisher nicht von der Doppelbelastung betroffen bin (bin ja noch in Elternzeit zuhause), ich wünsche Dir aber, daß Du möglichst bald aus Deinem Loch herausfindest und wieder mit Deinem Leben zufrieden sein kannst.

    Ich würde mir an Deiner Stelle noch überlegen, ob Du den Thread nicht lieber in den Sandsack oder ins Intime verschieben lassen willst: Hier kann jeder Gast ohne Anmeldung mitlesen und Du benutzt ja Deinen Klarnamen + Foto - nicht, daß Kollegen oder Bekannte drüber stolpern, bevor Du selbst weißt, wie es weiter gehen soll.

  8. #8
    Vielschreiber Avatar von cinderella
    Alter
    39
    Beiträge
    2.836
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    Zunächst erstmal warum schleppst du dich krank zur Arbeit? Das ist weder gut für dich noch für die anderen.
    Krank ist krank. Also ab zum Arzt und krank schreiben lassen.

    Das mit der vielen Arbeit kenne ich zu gut, allerdings arbeite ich offiziell nur 20h die Woche auf 3 Tage verteilt.
    Überstunden bzw. telefonieren in meiner eigentlichen Freizeit sind Standard. Zeitweise habe ich 5 Tage die Woche gearbeitet und kann das gut nachfühlen. Man packt das nur, wenn man sich regelmäßig Freiraum und kurze Auszeiten schafft.

    Ich denke, dass du aktuell auch durch die Krankheit sehr geschafft bist, also werde erstmal gesund. Weiter finde ich die Idee eine Tag auszusetzen und dafür evtl. an den verbleibenden Tagen mehr zu arbeiten ganz gut. Vielleicht fragst du das mal nach. Oder wie wäre es mit einem festen Homeofficetag? Dann sparst du zumindest die Fahrtzeit, denn die ist natürlich heftig.

    Sich etwas anderes zu suchen klingt gut, aber bedenke, dass du dafür auch Zeit, Motivation und Kraft brauchst. Nur dann kann es klappen.

    Auf jeden Fall schicke ich dir ein dicke Umarmung wenn du magst und Gute Besserung!

  9. #9
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    Ich schließe mich den anderen an, das klingt nach änderungsbedürftig. Ähnlich ging es mir mit nur einem Kind bevor ich in Mutterschutz gegangen bin, ich hatte keine Freiräume mehr, war gereizt etc. Aber mich hielt aufrecht, dass ich wusste, dass es endlich ist und ich habe die 2,5 Monate, die mir bis zur Geburt blieben, noch Energie getankt.

    Da ja absehbar ist, dass es sich nicht ändert, kann ich verstehen, in welcher Zwickmühle du steckst. Stunden reduzieren, Arbeitstage ändern, Stelle wechseln im Unternehmen oder außerhalb, darüber wirst Du Dir alles schon Gedanken gemacht haben. Aber mehr Ideen hätte ich auch nicht. Denn vermutlich würde Dir eine Auszeit wie Urlaub oder Mutter-Kind-Kur nur vorübergehend helfen.

    Wenn Du etwas ganz neues machen willst, ich kann diese Gedanken, wie nutzlos Dir Deine Arbeit vorkommt, gut nachvollziehen, habe selbst in einer Bank gearbeitet und mein Mann tut es immer noch. Erkundiige Dich, was möglich und dann auch machbar ist. Gerade im sozialen Bereich kann man auch gut einsteigen, wenn man keine 20 mehr ist.

    Ich hoffe, Du findest für Euch eine Lösung, du weißt selbst am besten, dass es so auf Dauer nicht weitergehen kann, sonst klappst Du irgendwann zusammen.

    Wie schafft man es mit 2 Kindern? gut eigentlich. Und auch nicht anders als mit einem 32 Stunden arbeiten, eine knappe Stunde Faahrtzeit täglich und vor allem geregelten Arbeitszeiten, also keine Überstunden. NAch 32 Stunden habe ich Feierabend und so kann ich planen.

    Ach so, und cinderella hat Recht, wenn Du krank bist, dann bleibe zu Hause. Das kostet unnütze Kraft, bringt Dich und euch am Ende nicht weiter und es wird nur schlimmer.

  10. #10
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: mir reicht es langsam - Beruf und Kind

    Ich finde auch dass das nicht nur nach Urlaub klingt, sondern dass ihr was ändern solltet.
    Mehr mag ich hier dazu nicht schreiben.

    Ich drück dich!

Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mir reicht´s - Frage zu WW Treffen
    Von linchen im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 14
  2. Vereinbarkeit von Kind und Beruf
    Von klingham76 im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 146
  3. Frisur und Make-Up stehen - und melian wird langsam nervös..
    Von melian im Forum Ihre Frisur und Kosmetiktips
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige