Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: ⫸ Milchunverträglichkeit! Unser Tagebuch

16.12.2017
  1. #11
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    freut uns zu hören

    halt uns auf dem laufenden

    lg conny & pünkti inside


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Original von Vegas:
    Der KiA wird das mit dem Blutbild sehen können, eine Untergruppe der weissen Blutkörperchen ist nämlich dann erhöht - komisch, dass Helen kein Blut abgenommen wurde
    Da muss ich mal die Kinderärztin drauf ansprechen.

    Bin gespannt, wie das Ergebnis bei Kilian ausfällt!

    Viele Grüße,
    Miri

  3. #13
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Heute stand die Blutentnahme an 8o
    Hab die Nacht schon schlecht deswegen geschlafen die letzten Erinnerungen ans Blutentnehmen bei Kilian, nach dem KH Aufenthalt, haben 3 Arzthelferinnen ihn festgehalten und ihm Blut aus dem Kopf entnommen KiA wurde danach gewechselt!!!

    Heute mussten wir um 11.45 Uhr beim KiA sein, Kilian wurde eine Betäubungssalbe samt Pflaster auf die Stellen gemacht, die für eine Blutentnahme in Frage kamen (Handrücken und Armbeuge). Kilian bekam durch das Festhalten der Arzthelferin schrecklich Angst und weinte total - dass tut einem so weh

    Die Salbe musste nun wirken. Gegen 13.30 Uhr sollten wir wieder zur Praxis kommen, sind dann spazierengegangen und dann zurück zum KiA. Dort sassen wir noch einige Minuten im Wartezimmer und dort traf ich eine Frau, die ich im KH kennengelernt habe (sie hatte ein Frühchen und kam täglich zum Milchabpumpen ins KH).

    Die Betäubungssalbe konnte gut einwirken.

    Die KiÄ ist so einfühlsam und freundlich, bin ganz begeistert. Sie hat ein ganz ruhiges Wesen und das übertrug sich auf Kilian, er hat kein bisschen beim Blutentnehmen geweint.... war so erleichert und stolz auf meinem kleinen Held

    Nun bekommen wir nächste Woche, die Ergebnisse von der Blutentnahme, sollte sich eine Allergie rausstellen, arbeitet in der KiA-Praxis eine Ernährungsberaterin, mit der wir dann einen Termin ausmachen um genau zu besprechen, was Kilian essen darf und was nicht.

    Die KiÄ vermutete, dass auch eine Allergie gegen Weizen dahinter stecken könnte (in den Fertigbrei ist wohl auch Weizen enthalten). Kilians \"Milchschorf\" auf dem Kopf, könnte eine allergische Reaktion darauf sein, genauso wie die Wunde Stelle hinter seinem Ohr (er hat dort eine nässende Stelle, die ich immer fein mit Bepanthen behandel), dass alles KÖNNEN Anzeichen auf eine Allergie oder Neurodermitis sein ?(

    Das sind alles noch Vermutungen, die Ergebnisse kommen bald. Drückt uns die Daumen, dass alles glimpflich ausgeht und wir endlich wissen, was los ist.

    Viele Grüße,
    Simone

  4. #14
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    machen wir

    finde ich sehr gut, dass die praxis so eine ernährungsberatung anbietet

    lg conny & pünkti inside

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Hallo Simone,

    ich drücke natürlich die Daumen!

    Hat Kilian denn überhaupt schonmal glutenhaltige Nahrung bekommen? Meist ist die Nahrung ja extra glutenfrei.

    Helen hat ja inzwischen mal glutenhaltigen Milchbrei (also keine Sojamilch) bekommen und nicht darauf reagiert. Deswegen gehen wir jetzt davon aus, dass es sich um einen leichte Neurodermitis handelt, die hoffentlich bald weg geht.

    Viele Grüße,
    Miri

  6. #16
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Am Mittwoch konnten wir telefonisch die Blutergebnisse erfragen.... unsere Vorahnung hat sich leider bestätigt :? Kilian hat eine Kuhmilcheiweiss-Allergie also ne Kuhmilchallergie!!!

    Nächsten Dienstag muss ich zur Ernährungsberaterin in die Kinderarztpraxis, sie erklärt mir genaustens was wir zu beachten haben etc. die Kinderärztin sagte nun, dass Kilian nun 6 Monate streng nach Diät leben muss und dann nochmal ein Blutbild gemacht wird.

    Zum Glück stille ich Kilian noch (und das werd ich auch noch weiter brav durch ziehen) !!! Sowie meine KiÄ sagte, müsse nun auch ich darauf achten, mich kuhmilcharm zu ernähren, damit die Muttermilch keine Kuhmilchallergene enthält.

    Es macht keinen Sinn, auf Ziegen- oder Schafsmilch auszuweichen. Die in allen Sorten enthaltenen Alpha-Kaseine, die als Haupt-Allergen gelten, sind zu 85% identisch und rufen ähnliche Reaktionen hervor

    Da 80-90 % der erkrankten Kinder die Allergie vor dem 3. Lebensjahr überwinden - bin ich guter Hoffnung!!! Drückt uns die Daumen.

    Viele Grüße,
    Simone mit Kilian (der friedlich schlummert)

  7. #17
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Hallo Simone,

    das tut mir ja leid für euch!

    Ich kann euch - wenn Du mal abgestillt hast - die Nahrung Humana SL empfehlen, Helen hat sie sehr gut geschmeckt. Davon gibt es auch einen Brei, der allerdings recht teuer ist.

    Des Weiteren kannst du milchfreie Breie (Helen liebt die Reisflocken von Milupa) mit der Sojanahrung anrühren.

    Bei der Gläschnahrung ist es auch einfach, es muss nämlich draufstehen, wenn Milcheiweiß drin ist. Ich persönlich habe immer die von Bebivita gekauft, und zwar bei Schlecker online (genau wie die Milchnahrung). Die liefern schon ab 15 Euro versandkostenfrei und man braucht nicht schleppen. Außerdem ist die Nahrung in den Schlecker-Märkten oft nur 1 x vorhanden, weil sie selten verkauft wird.

    Dann gibt es noch jede Menge Bücher im Handel über Kuhmilchallergie. Ich habe auch 2 gekauft, eins davon ein Kochbuch.

    Dann habe ich hier noch ein Forum www.libase.de, indem es um Lactose-Intoleranz und Kuhmilcheiweißallergie geht. Viele Lebensmittel enthalten ja beides, da die Lactose auch immer in der Kuhmilch ist.

    Solange Kilian noch mit Babynahrung ernährt wird, ist es ganz einfach, da es ja immer drauf steht.

    Schwieriger wird es dann bei den normalen Nahrungsmitteln. Ich würde mir vorher wirklich ein Buch kaufen oder vielleicht hat euer Arzt auch eine Nahrungsmittel-Liste.

    Aber vielleicht hat Kilian die Allergie bis dahin auch schon wieder abgelegt.

    Wir füttern Helen ab morgen übrigens wieder mit ganz normaler Säuglingsnahrung. Die KiÄrztin meinte zwar, dass wir es mit Aptamil HA 2 versuchen sollen, aber da Helen den normalen Milchbrei und die Anti-Durchfall-Milch gut vertragen hat, probieren wir es einfach aus, da ich noch normale Säuglingsnahrung aus der Zeit vor der Diagnose Kuhmilcheiweißallergie habe. Sollte sie wieder reagieren (was ich nicht glaube, denn ihre Haut ist heute so gut wie seit Monaten nicht, obwohl ich sie geduscht und sie mit normaler Babymilch eingecremt habe) bekommt sie doch HA-Nahrung.

  8. #18
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Gestern waren wir zur Ernährungsberatung in der Kinderarztpraxis. Haben einen ewiglange Liste bekommen, wo überall Milch (bzw. Milchanteile) drin sind, Wahnsinn sag ich euch!!!

    Die Ernährungsberaterin fragte uns nach dem Essensplan von Kilian, haben ihr dann alles geschildert und sie war durchweg begeistert (besonders davon, dass wir alles selberkochen). Da machen wir alles richtig!
    Sie hat uns dann Sinlac Brei für Abends empfohlen, wir bekamen dann auch gleich eine Packung davon geschenkt *freu*, sie meinte, ich solle auf jeden Fall weiterstillen, solange ich es möchte usw. denn danach würde erst die strenge 6 Monatige Diät beginnen. Es ist nämlich so, dass durch meine Kuhmilchhaltige Ernährung ebenfalls Stoffe in die MuMi gelangen, deswegen soll ich auf die Milchbomben wie Quark und Vollmilch verzichten (Joghurt, Käse, Sahne etc. sind vollkommend okay) denn Kuhmilch ist auch sehr wichtig, für eine ausreichende MuMi-Produktion.

    Von Sojamilch wird nun schon abgeraten, da viele Kinder daraus eine Sojamilchallergie entwickelt haben und man sich im Kreis drehen würde. Nutragemin (die Fertigmilch aus der Apotheke) würde für Kilian nichtmehr in Frage kommen, denn sollte ich (irgendwann mal) abgestillt haben, würden 2x am Tag Trinkbrei aus Sinlac angerührt vollkommend ausreichen sein.

    Sie meinte, dass diese Allergie halb so wild wäre, laut Blutbild ist seine Allergie sehr frühzeitig erkannt worden und nicht sehr schwerwiegend , nach der 6 Monatigen Diät wird nochmals ein Blutbild gemacht und danach wird entschieden, ob man ihn wieder langsam an Kuhmilch "gewöhnt" sie meinte, er wäre wie eine Datenbank.... nach der Diät wäre die Allergie gelöscht und man könnte neu starten!!!

    Ich bin sehr zuversichtlich und dankbar, so einen tollen KiA gefunden zu haben - gerade auch weger der Ernährungsberatung. Bei Fragen kann ich jederzeit anrufen und mich erkundigen.

    Bin nun wirklich ein großes Stück erleichtert!!!

    Viele Grüße,
    Simone

  9. #19
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    hallo vegas

    ich denke, es gibt schlimmeres als diese allergie ..... auch wenn es für euch eine menge arbeit und viel aufwand bedeutet.

    aber ihr wißt ja wofür.

    ich beglückwünsche dich auch zu deinem tollen kinderarzt. glaube, sowas ist heute selten.

    ich drücke euch die daumen, dass alles gut klappt.

    meine heilpraktikerin,deren großer sohn auch sehr allergiebelastet ist, hat den kleinen bis vor kurzem voll gestillt und jetzt bekommt er hirsebrei zugefüttert......... der wächst und gedeiht, hat keine spur von ner allergie und wiegt schon 10 kg mit 8 monaten.

    also, auf das die milchbar bei dir noch lange geöffnet ist

    lg conny & pünkti inside

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Hallo Simone,

    ich gratuliere Dir zu Deinem Kinderarzt und der Ernährungsberaterin!

    Diese Infos sind für mich alle ganz neu, ich wurde so nicht beraten! :?

    Helen kriegt jetzt wieder ganz normale Nahrung, die Flecken am Körper sind schon viel besser. Vielleicht hat sie jetzt tatsächlich ne Soja-Allergie!

    Halte uns doch bitte auf dem Laufenden!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leenes Tagebuch
    Von Leene im Forum Hochzeitstagebücher
    Antworten: 17
  2. Snukki´s Tagebuch
    Von Snukki im Forum Hochzeitstagebücher
    Antworten: 29
  3. Tagebuch... Jule
    Von julla im Forum Hochzeitstagebücher
    Antworten: 20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige