Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

Thema: ⫸ Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

16.12.2017
  1. #21
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    Dann wäre es vielleicht wirklich ratsam, die beiden nicht gleichzeitig ins Bett zu bringen?!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    ja wie gesagt wir werden es nun heute abend angehen das erst joana ins bett kommt und marika dann später.

  3. #23
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    Ich denke auch, dass es ein großes Problem ist, dass beide zusammen ins gleiche Zimmer ins Bett gehen.

    Wie ist das mit dem Schnuller? Darf Marika keinen mehr haben? Ich habe ja auch Schnullerjunkies, und ich habe sehr langsam damit begonnen, den Schnuller tagsüber wegzulassen. Nachts war er noch sehr lange, besonders zum Einschlafen, nötig. Vielleicht solltest du ihn in dieser schwierigen Phase zum Einschlafen noch billigen?

    Was würden deine Kinder denn machen wollen, wenn du sie ließest? Also wenn es gar keinen Stress oder Druck gäbe, was haben sie so um 20:00 Uhr vor, was tun sie, was wollen sie tun?

    Vielleicht schaukelt sich das Gebrüll hoch, weil sie wissen, dass sie ins Bett müssen und sich dagegen wehren?

    Ilenia musste ich anfangs, als sie noch recht klein war, regelrecht überlisten. Sie wollte abends nicht schlafen, und irgendwann kam es zu der Situation, dass ich bis Mitternacht versuchte, sie zum Schlafen zu bringen und selbst hundemüde war. Alle Versuche, sie aufs Schlafen einzustimmen (gedämpftes Licht, leise Töne, Kuscheln, Rituale) haben alles nur schlimmer gemacht, weil ihr das signalisierte, dass es Schlafenszeit ist und sie sich selbst dann hochpuschte. Was dann letzten Endes in dieser Phase funktionierte, war das Gegenteil. Ich habe ihr den Eindruck vermittelt, sie müsse nicht schlafen. Licht an, Fernseher, Musik, Remmidemmi und sie machen lassen. - Und siehe da, sie ist selbst innerhalb von wenigen Minuten zusammengeklappt, weil sie dachte, es wäre alles im Grünen Bereich, sie müsse nicht schlafen, und sich nicht mehr dagegen wehrte.

    Vielleicht funktioniert so etwas in abgewandelter Form auch bei euch. Vielleicht sind deine Kinder in der Lage, sich auch ruhig und alleine zu beschäftigen, wenn sie dafür etwas länger wach bleiben und keinen Druck verspüren, schlafen zu müssen.

    Ich sehe das ähnlich wie beim Essen: Kinder, die zum Essen gezwungen werden, entwickeln regelrecht einen Horror vor dem Essen und haben schon grundsätzlich keinen Appetit mehr in Erwartung des Theaters, das zum Mittagessen zwangsläufig losbrechen wird.

  4. #24
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    Ich bin ja generell ein Gegner von "Druck".
    Weiss aber selbst dass einem das selbst schnell passiert, dass man seinem Kind unbewusst ein wenig druck macht.

    Da würd ich nun auch ansetzen.
    Emily hatte auch mal ne Phase, da hat sie nicht schlafen wollen und ein riesen Theater veranstaltet.
    Ich hab auch alles probiert: Kuscheln, leise Musik, bei ihr bleiben bis sie schlief (was das ganze aber nur verlängert hat), vorher baden, lesen eh schon immer usw.

    Schlussendlich ist die Biene mir auf der Nase rumgetanzt und ich wurde immer gestresster und Emily war dann irgendwie auch unter Druck, weil ich dachte sie MUSS jetzt schlafen.
    Ich hab dann irgendwann an einem Abend ruhig und bestimmt nach dem Abendritual gesagt dass sie noch nicht schlafen muss, sie aber bitte leise in ihrem Zimmer sein soll und ich nun auch nicht mehr dauernd rein komme.

    Von dem Tag ab ging es viel besser.
    Und irgendwann, fast von heute auf morgen, ging mein Kind ohne Probleme ins Bett. Am WE, insbesondere wenn Besuch da ist, darf sie auch mal länger aufbleiben, kommt dann aber in den meisten Fällen eine halbe Stunde über ihrer eigentlichen Schlafenszeit angelaufen und sagt dass sie ins Bett will, weil sie müde ist.

    Das kommt also irgendwann von alleine. Ebenso wie windelfrei, schnullerfrei, durchschlafen usw.
    Deine Mäuse sind ja wirklich noch klein und auch wenn es jetzt stress bedeutet, bin ich mir sicher dass es besser wird!

    Alles liebe, Jessi

  5. #25
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    danke angie guter punkt. du öffnest mir die augen. ist klar das auf zwang gegenwehr zurück kommt. ich werde es ruhiger angehen lassen und sie machen lassen solange sie oben alleine (zu zweit) spielen.ich werde es einfach ausprobieren (müssen). natürlich nicht heute hü morgen hott. wobei marika will das wir mit ihr schlafen gehen - sie fragt immer nach ob wir auch mitgehen was wir immer tun darum finde ich die frage an sich auch schon so merkwürdig.

    also der schnuller bleibt nun weg. deswegen gab es auch überhaupt kein geschrei als er weg war. sie hatte ihn von 1-2 auch nicht gebraucht danach leider wieder. nur nachts aber seit geraumer zeit auch schon ab 16 uhr... ihr ihn jetzt wieder zu geben halte ich nicht für sinnvoll. dann wäre die ganze geschichte mit der schnullerfee ja gelogen gewesen. ne das mag ich nicht tun.

    @jessi danke dir.
    ja einem älteren kind kann man dann wieder anders entgegenkommen. die verstehen es dann ja auch eher. joana brauch ich nicht erzählen sie darf noch in ruhe alleine spielen und dann ins bett krabbeln wenn sie müde ist.

    mir ist klar das das mit sicherheit nicht eeewig so weiter geht. kann es auch nicht weil wir auch irgendwann auf sind was wir schon teilweise sind.
    wenn ich dann bald wieder arbeite sieht die sache dann nochmal anders aus. darum sollten wir es am besten vorher etwas positiver hinkriegen.

  6. #26
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    Natürlich hab ich keinen Vergleich wie es mit zwei Kindern ist, aber ich schreibe dir trotzdem mal meine Gedanken dazu:

    Dominik ging zwar immer brav ins Bett und es gab auch deswegen nie Theater, das Problem war nur, ihn auch im Bett zu behalten Er stand ständig wieder im Wohnzimmer, hatte Durst, hatte Kopfweh, musste auf die Toilette oder wollte noch was gaaaaanz wichtiges erzählen. Ich hatte immer den Eindruck, dass es von seiner Seite eine Art Kontrolle ist, was wir Erwachsenen machen. Er hatte immer wahnsinnige Angst, etwas zu verpassen. Ich weiß nicht, was er sich in seinem kleinen Köpfchen gedacht hat, möglicherweise ist er davon ausgegangen, dass wir ne wilde Party feiern oder uns mit Süßigkeiten ohne ihn den Bauch voll schlagen. Er kam also ständig mit verschiedenen Vorwänden wieder aus seinem Zimmer gelaufen, um zu schauen, was wir machen, um ja nichts zu verpassen.
    Wir haben damals noch in einer Wohnung gewohnt, also alles etwas kleiner als jetzt im Haus und ich hab dann gezielt auf Sachen wie Fernsehen oder Musik verzichtet, auch keine Spülmaschine ausgeräumt (das Klappern von Geschirr hätte ihn ja wieder hellhörig werden lassen können!), sondern mich nur ganz ruhig mit einem Buch auf die Couch gesetzt und gelesen. Und das JEDEN Abend, zwecks Routine. Er hat dann irgendwann gemerkt, dass da nichts außergewöhnliches stattfindet, nur weil er jetzt im Bett ist! Irgendwann hat er nur, wenn ich ihn ins Bett gebracht habe, gefragt, ob ich im Wohnzimmer dann noch lese. Und es hat funktioniert, er kam nicht mehr raus.

    Vielleicht hat Marika auch Angst, was tolles zu verpassen. Du sagst ja selbst, sie kommt immer sofort wieder zu euch runter. Wer weiß, was in ihrem Kopf vorgeht und sie sich ausmalt, was ihr ohne sie für tolle Sachen anstellt. Und ich denke, wenn die Kinder merken, dass die Eltern unbedingt wollen, dass sie jetzt schlafen, verstärkt sich das Kinderkopfkino.

  7. #27
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    Also ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Ihr total gestresst seid und die Nerven blank liegen. Mir ginge es sicher nicht anders, denn meni "Feierabend" ist mir irgendwo auch heilig. Die einzige Zeit des tages, die man für sich allein hat.

    Aber zum Glück gab es mit dem Zubettgehen bei beiden Kindern nie Probleme. Johanna hatte ja nun auch eine Phase, die über Monate andauerte, wo sie abends nicht einschlief. Sie rief immer wieder nach uns usw. Nun haben wir den Mittagsschlaf in der Kita fast eingestellt und der SChnuller ist weg. KOmischerweise führte es dazu, dass sie nun besser einschlief.

    Ich kann mir auch vorstellen, dass das ins Bett bringen mit beiden Kindern gleichzeitig kontraproduktiv ist. Joana würde sicher relativ schnell einschlafen, wenn ihre "Tobe"Schwester nicht dabei ist. Bei uns dauert das ZUbettbringen von Mathilda nur eine Viertelstunde mit Waschen, Schlafnazug usw. In der zeit darf Johanna dabei sein, Bücher anschauen, ab und zu auch mal Sandmännchen gucken. Dann habe ich Zeit nur für sie und spätestens eine halbe Stunde später ist sie auch im Bett. Ok, beide schlafen in ihren Zimmern und im eigenen Bett.

    Dass Johanna dann ruhig sein muss, wenn Mathilda bereits im Bett ist, versteht sie schon ganz gut, man muss sie nur immer wieder daran erinnern. wenn sie nicht ruhig ist. Wenn nicht, muss sie gleich ins BEtt oder die Geschichte wird gestrichen.

    Ich denke schon, dass die KInder irgendwann müde sein werden, auch Marika, aber ihnen fällt es einfach schwer, wieder runter zu kommen, weil ihnen noch zig Dinge durch den Kopf gehen, weil sie Angst haben, etwas zu verpassen usw. Johanna erzähle ich immer, dass ich jetzt Feierabend habe, noch die Küche aufräumen muss usw.

    Wird Marika auch so oft wach, wenn sie nicht in Eurem Bett schläft? Sonst könntet Ihr doch Joanna ins Schlafzimmer zu Bett bringen und Marika in ihrem Zimmer etwas später. Ich würde anfangs vielleicht dabei bleiben und das austreichen lassen.

  8. #28
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    @utah marika wird wenn sie in ihrem bett schläft eigentlich später erst wach und kommt dann rüber gelaufen.
    was meinst du denn mit ausstreichen lassen? das dabei bleiben? oder was? das hab ich hier schon xmal probiert das geht garnicht. wie gesagt geschrei bis zum erbrechen. mit angst etc.


    so ein update. kein tv. nur lesen und relativ ruhiges spielen nach dem essen. joana war auch annehmbar müde mit quakig sein etc. marika hat keinen mittagschlaf gemacht also auch entsprechend drauf. nach dem turnen heute waren wir noch draussen gewesen sollte also alles passen.
    ich hab joana bei uns hingelegt was zwar auch jetzt 1 std (ab licht aus!) gedauert hat aber es ging besser als sonst. dennoch musste ich sie wieder doller bekuscheln nach 2minuten nöhlen hat sie es auch kapiert das sie nun schlafen soll und wurde ruhiger sodass ich mehr und mehr loslassen konnte. leider hat sie dann marika geschreien gehört und immer "dita dita " gerufen also es puschte sie nochmal hoch und wir fingen wieder von vorne an.
    ich bin gespannt wann mein mann raus kommen kann. marika war nicht sehr erfreut darüber das sie in ihrem bett schlafen soll und hat sich lauthals beklagt.

    wie wir das dann aber machen wenn eine elternteil ausfällt weiss ich noch nicht. ich kann marika schlecht 1 std hier unten ruhig spielen lassen das macht sie nicht mit. und tv gucken wäre ja kontraproduktiv.

    ach übrigens gehen beide kinder gerne in der kita ins bett. sie freuen sich - besonders joana - da immer drauf und winken zum schluss noch. na sowas mag ich hören bei uns ist es egal ob mittags oder abends. sie gehen gleich schlecht ins bett.

  9. #29
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    @maike: Irgendwie scheint da echt der Wurm bei Euch drin zu sein. Kannst Du einschätzen, warum Marika so schreit, wenn es ins Bett geht? Gab es vielleicht einen Anlass, irgendetwas Kleines, was man kaum wahrnimmt, was das aber ausgelöst hat? Wenn ich das richtig verstehe, ist es ja auch schon anders gewesen, oder? Denn sooo klein ist sie ja nun mit fast 3 auch nicht mehr, um abends zu ein Geschrei zu machen Kann sie sagen, was sie so bedrückt oder will sie einfach nur bei Euch bleiben? Echt schwierig, will sie noch aufbleiben?

    Doof, dass auch Joana so lange braucht, obwohl sie ja müde ist. wenn man dann allein ist, ist es schwierig, das glaube ich Dir. Dann kann man nur immer wieder hin- und her gehen. Eine optimale Lösung wird es dafür auch nicht geben. Aber Joana wird auch älter und irgendwann nicht mehr in Eurem Bett schlafen.

    Ja mit ausstreichen meinte ich, dass bestimmte Handlungen als Ausnahme gelten sollten und irgendwann auch wieder eingestellt werden. Aber das ist nun meine Meinung, aber ich zähle nicht dazu, mich neben das Kind zu legen, weil es mal so angewöhnt wurde.

  10. #30
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Kinder wollen einfach nicht EINschlafen!!!

    ich wüsste jetzt nichts was vorgefallen wäre. sie will das wir bei ihr bleiben. sie fragt auch immer tagsüber ob wir hier bleiben oder mitgehen wenn ich sage das wir einkaufen wollen. um das aufbleiben an sich geht es ihr gar nicht denke ich.

    also hin und her gehen kann ich mit beiden nicht. sobald ich aus einer tür rausgehe und das kind nicht schläft gibt es geschrei. ob nun bei marika oder joana da tun die sich beide nichts.


    nunja. es hat ja heute schon besser geklappt und bis jetzt hat sich auch niemand mehr gemeldet.

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wenn eure Kinder nicht im Autositz sitzen wollen....
    Von marigold im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 8
  2. Mittagsschlaf - es geht einfach nicht ohne
    Von Müsli im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 45
  3. Ab wann konnten eure Kinder alleine einschlafen?
    Von birtemaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 56
  4. Sie kann nicht alleine einschlafen
    Von nic im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 29
  5. Kinderwagen und nicht liegen wollen
    Von Kiki im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige