Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

Thema: ⫸ Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

12.12.2017
  1. #21
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    Zitat Zitat von Streichelmaus Beitrag anzeigen
    Hallo Angie,


    Ich würde Dir raten, der Sache wirklich mal auf den Grund zu gehen. Es kann sein, dass Emilio wirklich nur faul ist, kann aber auch was anderes sein. Als erstes würde ich zum Orthopäden mit ihm gehen, da kann ich Dir Dr. Göhmann in Hannover wärmstens empfehlen. Ein toller Arzt, der sihc auf Kinder spezialisiert hat. Da brauchst Du noch nicht mal ne Überwesiung für. Wenn er behandelt, musst Du bezahlen, wenn nicht, bezahlst Du auch nichts.

    Er hat uns super geholfen. (...)
    Ich drück Dir die Daumen, dass Emilio nur faul ist und hoffe Dir können div. Ärzte weiter helfen. Und lass Dich wegen einem möglichen KISS Syndrom nicht abweisen, denn Felix hatte nach außen hin auch kein sichtbares KISS, da er diesen schiefen Kopf nicht hatte, den viele Ärzte "gerne" sehen wollen.

    Liebe Grüße und alles Gute

    Tanja

    Dem kann ich nur zustimmen, wir waren mit Leni auch bei Dr. Göhmann in Hannover. Liebe Angie, man kann vom KISS-Syndrom halten was man will - der eine glaubt daran, der andere meint, es ist eine Modekrankheit. Für mich liegt das Problem bei Emilio auch darin, dass er die Bauchlage verweigert (was Leni auch lange getan hat), denn ohne Bauchlage kann er die Muskeln nicht trainieren, die er zum Umdrehen braucht. Ich denke, mit Faulheit hat das eher weniger zu tun, denn naturgemäß WOLLEN Babys ja lernen, weiterkommen, neue Fähigkeiten ausprobieren und entwickeln. Besonders wenn die große Schwester vorneweg turnt, will man doch alles dran setzen, da hinterher zu kommen. Ich als Anhänger der KISS-Theorie würde ganz klar zuerst den Weg zum KISS-Spezialisten suchen, unabhängig davon, was mein KIA dazu sagt. Wir waren leider erst kurz vorm ersten Geburtstag dort, und darüber könnte ich mir heute noch in den Hintern beißen. Denk Dir vielleicht, Du kannst es abklären, wenn es nichts hilft, so schadet es wenigstens nicht. Aber ich glaube schon, dass Euch die Behandlung ein gutes Stück weiter bringt.

    Liebe Grüße,
    Sabsi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Vielschreiber Avatar von tilly
    Beiträge
    3.686
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    Hallo Angie,

    grundsätzlich stimme ich der Mehrheit zu. Jedes Kind entwickelt sich individuell!!!
    ..Aber, ich würde trotzdem eine Fachkraft (osteopath, ect. ) darüber schauen lassen.
    Das was du von Emilio schreibst trifft haarklein auf Timo zu. Er hatte die Bauchlage auch nicht akzeptiert, machte keine Anstalten sich selbst zu drehen.
    Hast du schon mal probiert wie Emilio sich verhält wenn er am Boden liegt, und du mit einem tollen Spielzeug von seinem Gesicht aus nach hinten wanderst. Folgt er mit dem Blick?
    Wie ist seine Körperhaltung? Eher krumm oder Kopf einseitig geneigt? Hat er eine Lieblingsseite ? Hat er eine Lieblingsseite beim Stillen? Ist der Hinterkopf abgeflacht? Das sind alles Anzeichen auf die unser Krankengymnast geachtet hat und eine Rolle spielen.
    Ich habe mir den Fotothread von Emilio mal hergeholt. Hat er eine Lieblingsseite seinen Kopf nach rechts zu halten?

    Timo wurde zweimal eingerenkt, danach war er wie ausgewechselt. Ich glaube ich hatte es ja schon mal geschrieben. Zwei Stunden nach der ersten Behandlung konnte sich Timo von alleine auf den Bauch legen. Er war damals knapp 8 Monate alt.



    LG
    Tanja

  3. #23
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    Mannomann, bei so vielen verschiedenen Antworten stehe ich nun da und bin noch verwirrter als wie zuvor.

    Blöderweise hab ich eben noch zum Thema gegoogelt und wieder ganz andere unterschiedliche Meinungen bekommen.

    Dank euch allen erst einmal für eure Meinungen.

    Ich werde als erstes zum Kinderarzt gehen und schauen, was die sagt. Und dann? Mal schauen. Auch wenn ich selbst zu den Leuten gehöre, die das KISS-Syndrom bisher als Modekrankheit angesehen haben, will ich ja auch nicht so ignorant sein und alle Möglichkeiten gleich von mir weisen.

    Interessanterweise haben meine Kinder diese eine Gemeinsamkeit: Ilenia hat die Bauchlage auch gehasst und vollständig verweigert. Sie hat die Bauchlage übersprungen. Das Drehen kam trotzdem, was am Anfang nervig war. Denn Ilenia lag auf dem Rücken, drehte sich auf den Bauch und fing sofort an zu weinen, weil sie so nicht bleiben wollte. Und bis sie dann gelernt hatte, sich wieder zurück zu drehen, musste ich zig mal am Tag gerannt kommen und sie zurückdrehen. Desdhalb habe ich mir über Emilios Abneigung gegenüber der Bauchlage keine Sorgen gemacht.

  4. #24
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    Liebe Angie,

    ich kann mich den anderen nur anschließen: warte ab: Euer Kleiner wird noch alle überholen. Der Felix von Streichelmaus ist wirklich das beste Beispiel
    Aber trotzdem würde ich auf Nummer Sicher gehen und bei einem Ostheopathen vorstellig werden. Schade kann das nicht.
    Wir haben hier auch so eine faule Maus zu Hause Bei ihr war es nur umgkehrt: sie war immer schneller als ihr auf den Tag genau gleichaltriger Freund, aber der hat sie schon lang überholt. Die Entwicklung ist wirklich so unterschiedlich!
    Ich glaube Dir sehr gern, dass es verdammt schwer ist, Kinder nicht zu vergleichen - gerade Geschwister. Man tut das ja automatisch mit fremden Kindern auch immer. Vielleicht kannst Du es doch "unterdrücken". Du siehst ja: sie sind einfach komplett verschieden

    Liebe Grüße, Müsli

  5. #25
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    Ich habe jetzt leider wenig Zeit zu schreiben.
    Ich würde zuerst zum Kinderarzt gehen, dann zum Osteopathen (Überweisung brauchst du nicht).

    Alle Kinder sind verschieden, trotzdem sollte man alle Anamnese- und Therapiemöglichkeiten berücksichtigen und gegebenenfalls wahrnehmen.

  6. #26
    Vielschreiber Avatar von tilly
    Beiträge
    3.686
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    Angie unser Kinderarzt, von dem ich eigentlich sehr viel halte, hat das Problem nicht diagnostiziert. Und ehrlich im nachhinein kann ich das nicht verstehen, es war ziemlich einfach unser Osteopath hat Timo vor einen Spiegel gelegt, da konnte selbst ich als Laie erkennen, das irgendwas nicht stimmt. Von daher ich würde direkt zum Spezialisten.

    LG
    Tanja

  7. #27
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    @ tilly:

    Zu deinen Fragen:

    Ich habe schon versucht, mich seitlich an Emilio heranzuschleichen und flach über den Boden nach hinten zu rutschen. (Tolles Spielzeug ist ja nicht so interssant für ihn, aber tolle Mama umso mehr.) Er verfolgt mich total mit den Blicken. Meine Hoffnung war, dass er dann, wenn er droht, mich aus den Augen zu verlieren, sich drehen wird oder es zumindest versucht. Aber weißt du, was er dann macht? Er schaufelt sich mit den Beinen selbst rum, so dass er mir mit den Blicken weiter folgen kann. Das heißt, er bleibt auf dem Rücken und dreht sich dann nur im Uhrzeigersinn auf dem Rücken im Kreis.

    Er hatte eine Lieblingsseite, als er kleiner war. Da hat er immer nach links geschaut (von ihm aus gesehen.) Das hat sich aber gelegt, er guckt in beide Richtungen, je nachdem, wo etwas Interessantes ist.

    Wenn er auf dem Rücken liegt, ist seine Körperhaltung total entspannt. Er liegt flach mit dem Rücken und dem Popo auf dem Boden, die Beine leicht angewinkelt gespreizt, das heißt so, dass seine Knie locker gen Boden hängen. Oder er mag es total, sich zu kugeln, das heißt deine Füße in die Hände zu nehmen und zu bestaunen. Krumm liegt er nicht.

  8. #28
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    tilly: Als du in den Spiegel geschaut hast, was sah denn da nicht "richtig" aus?

  9. #29
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    Zitat Zitat von Müsli Beitrag anzeigen
    Liebe Angie,

    ich kann mich den anderen nur anschließen: warte ab: Euer Kleiner wird noch alle überholen. Der Felix von Streichelmaus ist wirklich das beste Beispiel

    Liebe Grüße, Müsli

    ?) ?) ?) Ja aber gerade der Felix von Streichelmaus ist doch das Beispiel dafür, dass KISS für Entwicklungsverzögerungen verantworlich war???!!! Und dass eben das reine Abwarten leider gar nichts gebracht hat...

    Angie, schau doch mal unter Kiss-Kid.de: Kiss-Kidd-Syndrom , vielleicht kommt Dir ja was davon bekannt vor. Und es müssen nicht alle Punkte zutreffen, manche Kinder haben nur ein oder zwei Auffälligkeiten und trotzdem eine schlimme Blockade, ebenso wie eine leichte Blockade auch für viele Probleme sorgen kann. Jedes Kind ist eben anders

    Ach so, und dann wollte ich noch was zum Tragen schreiben. Es ist nämlich nicht richtig, dass ein Kind, das sich viel tragen lässt, gar nichts lernen kann. Durch die ständigen Bewegungsanreize und den bessern "Ausblick" sind Traglinge häufig sogar weiter als - öhm, ja: Schieblinge (physiologisch korrekte Trageweise vorausgesetzt)

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  10. #30
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Sorgendkind bewegt sich nicht

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Er schaufelt sich mit den Beinen selbst rum, so dass er mir mit den Blicken weiter folgen kann. Das heißt, er bleibt auf dem Rücken und dreht sich dann nur im Uhrzeigersinn auf dem Rücken im Kreis.
    Da hast du ja fast einen "Beweis", dass er nicht wirklich faul ist, sondern es wohl irgendein Problem mit der Bauchlage bei ihm gibt .

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Soll mein Mann sich da bewerben?
    Von milkamaus83 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 5
  2. Threads öffnen sich nicht
    Von Daniga im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 3
  3. Was mich heute bewegt....
    Von Suki im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 154
  4. Organspendeausweis?? Was hat Euch dazu bewegt?
    Von Streichelmaus im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige