Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: ⫸ Mein Kind schwindelt !

17.12.2017
  1. #11
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    Hannah schwindelte sobald es darum geht, ob sie zur Toilette muss.
    Wenn sie dann doch musste, hab ich sie darauf angesprochen, und ihr schon gesagt, dass ich das nicht toll finde, habe aber kein Fass aufgemacht.
    Zur Zeit ist es in Ordnung - ich denke aber, dass es wieder solche Phasen geben wird. Und je älter sie werden umso "schlimmer" ... ;(


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    Wir haben Jonas beigebracht, daß wir in seinen Augen sehen, wenn er nicht die Wahrheit sagt.
    Wuuh, also das find ich echt gruselig muss ich sagen.

  3. #13
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    danke euch erst mal.
    Mir geht es wie eli, wie soll ich mich verhalten, denn ich glaube in dem fall nicht, dass es nur eine phase ist, sondern eher immer ausgeklügelter wird, dass ich es ein paar jahren nicht mehr so offensichtlich sehe, wann sie schwindelt. da muss man doch nur an seine eigene kindheit denken.

    deshalb möchte ich ihr gern schon klar machen, dass schwindeln nicht richtig ist. zumal ich auch den eindruck habe, dass es wirklich bewusst gerade für solche dinge einsetzt, die ich von ihr verlange, die sie nicht mag.

    @connychaos: und ging die phase vielleicht doch vorbei ?

    @tauchmaus: mmhhhh, das muss ich mal durchdenken

  4. #14
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    Wir haben Jonas beigebracht, daß wir in seinen Augen sehen, wenn er nicht die Wahrheit sagt. Wenn er lügt, läßt er uns nich in die Augen schauen, so wissen wir zumindest immer, ob er ehrlich ist. Und auf Nachfrage sagt er so eigentlich immer die Wahrheit.

    Ich finde das nicht gruselig, sondern eine überlegung Wert

    Ich habe mit Karolina hier auch das Problem dass sie schwindelt bzw. lügt.
    Vor kurzem hat sie den Anhänger ihrer Kette, den sie zu Weihnachten bekommen hat, so zusammengebissen dass er kaputt war.
    Sie hat dann steif und fest behauptet es war Tobias.

    Ich dachte mir, das kann nicht sein, da sie sonst geschimpft hätte wie ein Rohrspatz. Daraufhin hab ich gesagt: Das stimmt nicht. Ich weiss dass Du es selber warst. Sie war total verdattert, wie ich das wissen konnte.

    Ich hab ihr erklärt, dass es nicht in Ordnung ist, die Schuld auf andere zu Schieben wenn man etwas angestellt hat.
    Und dass ich sie zwar vielleicht schimpfe, aber wenn sie lügt, dann schimpfe ich noch mehr.

    Ausserdem habe ich ihr gesagt, wenn man lügt und jemand findet das heraus, dann wird es irgendwann so sein dass man ihr gar nicht mehr glaubt. Auch wenn sie dann gar nichts gemacht hat.
    Das hat sie ziemlich zum Nachdenken gebracht!

    Sie hat es seitdem noch ein paar mal probiert, und mit einem TV-Verbot (Kika-Abendprogramm) funktioniert es nun.
    Jedesmal wenn sie mich anlügt, und ich das herausfinde gibt es keinen TV.
    Seit zwei Wochen ist Ruhe, und sie hat nicht mehr gelogen.

    Lg, Dani

  5. #15
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen

    @tauchmaus: mmhhhh, das muss ich mal durchdenken
    Naja, wenn man das mal durchdenkt, versucht man da durch eine glatte Lüge dem Kind das Lügen auszutreiben. Warum soll unsere Lügerei im Gegensatz zur kindlichen kein Problem sein??
    Noch dazu würde ich mein Kind echt nicht glauben machen, ich hätte irgendwelche magischen Fähigkeiten (für mich geht das klar in die Richtung).
    Das ist auch kein Angriff, FÜR MICH ginge sowas einfach nur gar nicht.

  6. #16
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    Das mit dem Händewaschen ist bei Paul genauso (er wäscht sich die Hände zwar aber ohne Seife), ich glaube aber nicht mal das er bewußt "lügt", sondern das es ihm nicht so "wichtig" ist und er schnell weiter spielen will. Wir versuchen ihm halt zu erklären, warum Hände waschen wichtig ist.

    Ansonsten kann man das Thema "Lügen" ja kindlich angehen - ich kann Dir ne CD empfehlen (Hörbuch, kurze Geschichten ab 3) bzw. es gibt das auch als Buch: "Leo Lausemaus sagt nicht die Wahrheit" (da gibts noch viele andere Themen aus der Reihe - alle super aus Kindersicht aufbereitet. Paul liebt sie.).

    LG tiffi

  7. #17
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    aber wie reagiert man da? Sagt sich das "Standard-Mantra" *Es ist nur eine Phase* auf und hofft, dass die Phase schnell vorbei geht? Oder spricht man an, dass Schwindeln nicht erlaubt ist - mit welcher Begründung

    Also kein Fass aufmachen kann ich ja verstehen, aber wie erklärt man so kleinen Kindern, dass Schwindeln nicht gut ist ?
    Bei mir ist es bisher nur graue Theorie, aber ich würde ganz klar differenzieren zwischen kleinen Schwindeleien, die keinem wehtun (Händewaschen, trinken usw) und größeren Dingern. Im ersten Fall würde ich einfach das Nachfragen möglichst weglassen. Wenn man eh weiß, dass das Kind wahrscheinlich schwindelt, finde ich es nicht so geschickt, trotzdem nachzufragen. Das ist für mich wie die Frage "Brauchst du vielleicht mal eine frische Windel?" an ein Kind, das nicht gern gewickelt wird. Meine Mutter fragt das, meine Tochter rennt mit einem "neiiiiin!" weg und meine Mutter hat den Salat. Ich nehme mir Anna einfach und sage "Wir gehen mal wickeln". Bloß nicht fragen, wenn man eh nur eine bestimmte Antwort akzeptiert, denke ich mir.

    Beim Händewaschen würde ich also entweder kontrollieren, oder das nur als Empfehlung aussprechen und dem Kind überlassen, ob es dieser Empfehlung folgt. Je nachdem, wie hoch die eigenen Hygienestandards sind...

    Bei größeren Lügereien ist das natürlich anders, aber da macht das ind wahrscheinlich idealerweise selbst die Erfahrung, dass das unangenehm werden kann. Ich weiß noch, dass ich selbst eine Phase hatte, in der ich gerne Sachen erfunden habe: Wir hätten ein Pflegekind in der Familie, war eine der Storys, die ich Freundinnen erzählt habe. War manchmal nicht so einfach, damit nicht aufzufliegen. Aber das hat sich schnell von selbst gelegt.

    Meine Mutter hat uns gerne mal die Geschichte erzählt, wie sie ihre Mathelehrerin angelogen hatte, sie hätte ihre Hausaufgaben zwar gemacht, aber das Heft zuhause vergessen. Die Lehrerin hat sie tatsächlich nach Hause geschickt, das Heft holen. Da stand dann meine 10jährige Mutter am Ententeich und überlegte, ob sie sich reinstürzen sollte... und dann ist sie zurück zur Lehrerin und hat alles gebeichtet - die wusste natürlich eh schon Bescheid und hatte Verständnis. Das war bei uns die Geschichte, die erzählt wurde um zu zeigen, warum man lieber gleich die Wahrheit beichtet, statt sich dumme Ausreden einfallen zu lassen. Ich weiß noch, dass sie mich schon beeindruckt hat.

    Ich würde also wirklich differenzieren zwischen den Arten von "Lügen". Ich finde allerdings "lügen" im Sinne von "die Unwahrheit sagen" nicht per se unmoralisch. Ich würde deshalb eher schauen, warum das Kind gerade lügt - will es sich interessant machen mit einer tollen Geschichte? Lässt es sich lieber eine dumme Ausrede einfallen, um die Konsequenzen des eigenen Handelns nicht tragen zu müssen? Will es unangenehmen Dingen aus dem Weg gehen? Will es provozieren? Ist es in einer echten Notlage? Oder will es einfach schauen, wie seine Geschichten bei anderen so ankommen? Je nachdem muss man unterschiedlich reagieren, finde ich.

  8. #18
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    Ich denke auch, dass man natürlich zwischen Lügen und Schwindeln differenzieren soll. Hier ging's ja bisher eher um die kleinen Schwindeleien, weil man irgendetwas nicht machen wollte - und da finde ich, dass man nicht viel dazu machen muss, aber seinem Kind doch schon zeigen kann, wenn man bemerkt hat, dass es geschwindelt hat. Im Endeffekt schwindelt doch jeder mal, liegt wahrscheinlich einfach in der Natur des Menschen. Ernste Lügen sind schon was anderes, in dem Fall würde ich definitiv mit meinem Kind reden.

    Ellen, warum findest Du, dass man sein Kind nicht fragen sollte, ob es etwas Bestimmtes, wie z.B. Hände waschen oder etwas trinken, gemacht hat? Ich kann doch nicht grundsätzlich davon ausgehen, dass es schwindelt und deshalb von vorneherein alles kontrollieren? Damit nehme ich dem Kind doch die Chance, es beim nächsten Mal einfach doch selbst zu tun.

  9. #19
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    Bei so kleinen Geschichten, gibt es von mir eine hochgezogene Augenbraun und ein riesiges Fragezeichen in Richtung Felix. Meist gibt er es dann schon zu. Aber diese Kleinigkeiten finde ich jetzt nicht soooo schlimm. Mein Gott, ständig trinken und Hände waschen ist ja auch doof.

    Aber bei großen Lügen (Noten in der Schule, Hausaufgaben, Freunde, weggehen usw.) , würde ich schon deutlich eingreifen. Aber ich denke das ist erst später ein Thema. HEute ist es doch eher so, dass die Kids versuchen uns auszutricksen.

    In Deinem Fall würd eich nochmal deutlich die Wichtigkeit des trinkens bzgl ihrer Krankheit unterstreichen und auch sagen, dass sie Dich da nicht anschwindeln soll, da Du sonst nicht weißt wie und ob Du ihr helfen kannst.

    LG Sille

  10. #20
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mein Kind schwindelt !

    Für mich ist es ein riesen Unterschied ob wir hier von Kleinkindern oder von größeren Kindern reden.

    Für Hannes ist vieles so, wie er sich das gerade so ausdenkt. Was soll ich da ein Fass aufmachen?

    Wenn mich mein Kind dann in ein paar jahren über Noten etc pp anlügt, würd ich mir erstmal an die Nase packen, warum es das Gefühl hat es muss mich anlügen?!

    Ansonsten lüg ich mein Kind auch nicht an, schon gar nicht um zu erreichen, das es selber nicht lügt...was ein Paradoxon.

    Bzgl. Fragen..:Windel, Händewaschen. Ich frage grundsätzlich nur, wenn ein Nein für mich akzeptabel ist. Wenn ich ein Nein nicht annehmen kann, befehle ich. Du wäschst nach dem Klo die Hände. Nicht willst du mal...und dann maulen, wenn das Kind nicht will.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Kind will nicht kacken :-(((
    Von Lu im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 64
  2. Antworten: 53
  3. Hilfe mein Kind spuckt....
    Von Julia im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige