Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: ⫸ Mehrsprachige Kinder

15.12.2017
  1. #1
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ Mehrsprachige Kinder

    Hallo,

    da es hier ja mehrere Familien gibt, in den die Kinder mehrsprachig aufwachsen, waere es vielleicht ganz interessant sich mal auszutauschen wie bei anderen so laeuft!

    - Welche Sprachen werden bei euch von wem gesprochen? Sind die Sprachanteile gleich gross?
    - Werden die Sprachen bei euch strickt personenbezogen gesprochen oder wird auch gemischt?
    - Wie kommen eure Kinder zurecht? Sind sie in allen Sprachen gleich stark?
    - Wie gut sprechen sie im Vergleich zu gleichaltrigen Kindern die mit nur einer Sprache aufwachsen?
    - Foerdert ihr die "schwaechere" Sprache speziell? Wenn ja wie?
    - Was sind eure groessten Schwierigkeiten bzw. Probleme?

    Vielleicht moegt ihr mal berichten!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mehrsprachige Kinder

    Oh ha!

    Wir werden/wollen MC auf mit 2 Sprachen großwerden lassen.

    Niederländisch und Deutsch.

    Ich versuche mit Ihm alleine nur Deutsch zu reden und möchte dann auch, das er mit mir Deutsch redet.
    Der fH redet nur holländisch mit Ihm und unsere Familiensprache ist holländisch.

    Womit er als erstes anfangen wird,die Wetten laufen bei uns schon Aber ich werde weiter berichten?

    Wie habt Ihr es vor?

  3. #3
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    11.700
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mehrsprachige Kinder

    Zuhause deutsch, in der Vorschule/Freunde/etc. schwedisch. Mal gucken wie das dann klappt. Erfahrungswerte habe ich leider noch keine...

    @Juule
    wie kommt Lütti Nr. 1 inzwischen mit chinesisch zurecht?

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mehrsprachige Kinder

    Ich kann ja nur von Julchens Kinder sprechen.
    Chris und Neele reden mit Natalie Deutsch und mit ihrem Papa Schweizerisch.
    Chris kann das beides schon super in seiner Spielgruppe wird ja auch nur schweizersich gesprochen.
    Manchmal redet er aber auch durcheinander was gerade für mich sehr schwer ist.
    Neele nimmt die Wörter die halt besser kann egal ob deutsch oder schweizerischer.

  5. #5
    aufsteigendes Mitglied
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mehrsprachige Kinder

    Wenn wir Kinder hätten, würde diese multilingual aufwachsen, keine Frage. Mein Bruder ist mit Familie ja auch hier gelandet und da sprechen sie zu Hause (wenn sie alleine sind) deutsch, sonst in Schule, Clubs, Sportvereinen, Freundeskreis etc norwegisch. Und sobald Norweger mit bei ihnen zu Hause sind,wird sofort norwegisch gesprochen. Einzigste Ausnahme : Mein Mann. Ich sag ganz frech : ich spreche für ihn das ganze Jahr über norwegisch, da überlebt er ein paar Stunden deutsch, wenn Besuch da ist oder wir zu Besuch sind. Ausserdem versteht er sehr viel - manchmal mehr als man glaubt Sprachlich ist beides gleich gut, wenn es ums schriftliche geht, überwiegt norwegisch.

    @Sea Water
    wo in Schweden hat es Dich denn hinverschlagen?

    lg
    Kerstin

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    11.700
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mehrsprachige Kinder

    ganz in den Süden werden wir ziehen, exakt in die Mitte Schonens...

    Klingt bei deinem Bruder so wie wir es vorhaben. Mal sehen, wann mein schwedisch dafür gut genug ist

  7. #7
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mehrsprachige Kinder

    Unsere Kinder wachsen dreisprachig auf. Deutsch-Franzoesisch-Englisch. Ich bin fuers Deutsch zustaendig, meine Mann fuers Franzoesisch, das Umfeld fuers Englisch. Benjamin geht in eine englische Schule, denn deutsche oder franzoesische Schulen gibt es in diesem Teil Englands nicht. Ich spreche mit meinem Mann ziemlich viel Franzoesisch, weil sein Deutsch nicht so gut ist, dafuer spreche ich so mit den Kindern mehr Deutsch als meine Mann mit ihnen Franzoesisch spricht.

    Da mein Mann und ich beide voll arbeiten ist Englisch absolut die dominante Sprache. Deutsch und Franzoesisch halten sich ungefaehr die Waage. Die Kinder sprechen auch fast nur Englisch mit uns. Da ist es fuer mich ausgesprochen schwer, immer nur auf Deutsch zu antworten. Ich habe nie darauf bestanden, dass die Kinder mit mir nur Deutsch reden. Allerdings scheinen sie uns soweit ganz gut zu verstehen. Unser Grosser wird in den Sommerferien einen Monat bei der Oma in Deutschland verbringen. Davon verspreche ich mir eigentlich am Meisten.

    Benjamin war nicht einer der ersten was das Sprechenlernen anging. Wieviel davon damit zusammenhaengt, dass er drei Sprachen gleichzeitig lernt, kann ich nicht beurteilen. Spezielle Foerderung bekommt er weder in der Schule fuer Englische noch daheim fuer die anderen Sprachen. Wir lesen natuerlich deutsche und franzoesische Buecher und haben auch Fernsehprogramme. Aber wir lesen auch englische Buecher und schauen englische Programme. Ich seh das nicht so eng.

    Gruss
    Claudia

  8. #8
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mehrsprachige Kinder

    Zitat Zitat von Juule Beitrag anzeigen

    - Welche Sprachen werden bei euch von wem gesprochen? Sind die Sprachanteile gleich gross?
    Englisch und Deutsch

    - Werden die Sprachen bei euch strickt personenbezogen gesprochen oder wird auch gemischt?
    Mein Mann spricht ja kein Deutsch und somit ist es bei uns gemischt. War aber von Anfang an schon so, da Kenny damals (ich hatte es ja schon oefter erwaehnt) schwere Probleme hatte eine Grenze zwischen beiden Sprachen zu ziehen. Das lief dann erst als wir die Grenze zwischen zuhause und ausserhalb zogen. Und das war in Deutschland wesentlich einfacher als hier drueben.

    - Wie kommen eure Kinder zurecht? Sind sie in allen Sprachen gleich stark?
    Nein, Englisch dominiert. Das geht auch nicht anders. Bis auf mich ist das komplette Umfeld Englisch und wie schon oben erwaehnt, spricht mein Mann kein Deutsch, somit hoeren mich die Kinder fast nur auf Englisch reden.
    Sie verstehen aber Deutsch. Mein Sohn spricht und versteht es besser als Amy, weil er die ersten sechs Jahre in Deutschland verbrachte.


    - Wie gut sprechen sie im Vergleich zu gleichaltrigen Kindern die mit nur einer Sprache aufwachsen?
    Bis auf die Anfangsschwierigkeiten bei meinem Sohn sehe ich keine grossen Unterschiede. Aber das kann auch daran liegen, dass Deutsch hier doch etwas untergeht.

    - Foerdert ihr die "schwaechere" Sprache speziell? Wenn ja wie?
    Nein, gar nicht. Ich versuche morgens bzw. vormittags mit den Kindern, vor allem Amy auf Deutsch zu reden und an manchen Tagen klappt das etwas besser als an anderen.

    - Was sind eure groessten Schwierigkeiten bzw. Probleme?
    Konsequenz. Ich bin defintiv nicht konsequent genug. In Deutschland war es wesentlich einfacher beide Sprachen einzubringen. Hier drueben bin ich auf mich selbst gestellt. Das komplette Umfeld spricht Englisch, die Schule steht natuerlich im Vordergrund. Hausaufgaben muss ich auf Englisch erklaeren, mit dem Mann auf Englisch reden. Ich selbst kann nur schwer zurueck auf Deutsch umschalten. Das Schreiben geht, aber ich stottere mir manchmal einen ab und brauche meine Minuten bis es normal laeuft.

    Ich habe immer gross getoent, dass die Kinder defintiv Deutsch nicht verlernen werden, aber es ist weitaus anstrengender als gedacht. Bei Kenny mache ich mir da weniger Sorgen, dafuer bei Amy umso mehr. Die quatscht ja schon zum Teil mit Suedstaatenakzent. Keine Ahnung wo die den her hat, obwohl ich da ja auf den Rest der Familie tippe. An manchen Tagen laeuft es besser im Deutschen und an anderen Tagen weitaus schlechter. Und manchmal haben die Kinder keine Lust und sagen mir klipp und klar, dass ich heute bloss kein Deutsch mit ihnen sprechen soll.
    Zusaetzlich bin ich noch am Ueberlegen, wie ich denen das Schreiben der deutschen Woerter beibringe. Wir haben gluecklicherweise viele deutsche Kinderbuecher, aber so einfach ist es damit trotzdem nicht. *seufz*

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mehrsprachige Kinder

    Ich selbst habe keine Erfahrungswerte, leider. Aber ich habe eine Freundin, die Italienerin ist und der Liebe wegen nach Deutschland gezogen ist. Hier hat sie ihre inzwischen 9 Jahre alte Tochter bekommen.
    Meine Freundin hat von Anfang an mit ihr ausschließlich italienisch gesprochen. Sie ist da bis heute auch sehr konsequent. Sagt aber auch, wie Claudi, das die Konsequenz das schwierigste ist.
    Vom Vater und der Umgebung (Kindergarten, Schule etc.) kommt das Deutsche, das definitiv den größten Anteil hat.
    Meine Freundin sagt, dass ihre Tochter gerade im Kindergartenalter die Sprachen oftmals vermischt hat. Dann hat sie eine Zeit lang nur deutsch gesprochen - auch mit ihr und, wenn sie bei der italienischen Familie mal wieder den Sommer verbracht haben - nur italienisch. Sie hatte danach wieder richtig Schwierigkeiten ins Deutsche zurückzufinden.

    Mitlerweile kann sie beide Sprachen perfekt. Das Schriftliche versucht meine Freundin ihr erst jetzt nach und nach beizubringen. Das klappt mit italienischen Büchern oder emails an die italienische Nonna aber wohl auch schon ganz gut.

  10. #10
    aufsteigender Junior
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    671
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mehrsprachige Kinder

    Hallo,
    interessantes Thema da es uns auch betrifft.
    Da wir ja in der Schweiz wohnen aber beide aus Deutschland kommen sprechen wir zuhause nur hochdeutsch.
    In der Krippe hat Lilli aber seit sie 6Monate ist nur schweizerdeutsch.
    und die oma die immer freitags aufpasst spricht nur farnzösisch mit ihr.
    (Sie kommt aus Genf , hat aber leider mit meinem mann nie konsequent französisch gesprochen und so hat er es leider nie richtig perfekt gelernt.Er kann es gut und spricht auch mit seiner Mutter französisch aber er meint um es mit unsrer Tochter zu sprechen wäre es nicht gut genug und er will ihr nichts Falsches beibringen.)

    Lilli spricht zur Zeit Hauptsächlich hochdeutsch. Ausser sie war in der Krippe, dann mischt sie am Abend hochdeutsch und schweizerdeutsch. Und in der Krippe spricht sie auch schweizerdeutsch. :-)

    Mit der Oma spricht sie deutsch, aber versteht alles auf französisch und kann auch schon auf französisch bis 10 zählen, Tiere benennen und zig Lieder,etc.
    Sie fragt auch immer die Grandmama was dies und jenes auf französisch heisst.
    Schaden kanns also nicht auch wenns nur 1 Tage die Woche ist.

    Mit Schweizerdeutsch wird sie aufwachsen und es mal gleichgut wie hochdeutsch können. Kenne ich so von andern Kindern hier die deutsche Eltern haben.

    Liebe Grüsse
    Paigie

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2 Kinder 1 Kinderzimmer
    Von Wuermelchen1976 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  2. Kinder...
    Von Fishbone im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 11
  3. Krankenzusatzversicherung für Kinder?
    Von Nicki im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  4. Kinder-Casting
    Von Bianca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige