Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: ⫸ Matti´s Ankunft oder wie lange halte ich mich im Bauch fest.

13.12.2017
  1. #1
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ Matti´s Ankunft oder wie lange halte ich mich im Bauch fest.

    Soo ihr Lieben..

    Wie erwünscht hier der Geburtsbericht, der eigentlich ja schon früher anfing als die Geburt.

    Mittwoch 03.05.2006

    Mein geliebert Ehemann bringt schnell die Briefe zur Post und wie er zurückkam, hat er sich den Rasemäher vom Nachbarn geliehen um den Rasen zu mähen.. ( Ist zwar bei einem Geburtsbericht völlig uninteressant hat aber alles im Nachhinein so seinen Sinn!).
    Zu guter letzt hat er noch die Hecken bei uns im Garten beschnitten und weil ich -bisdahin noch- dicke Frau immer ein schlechtes Gewissen hatte, wenn ich dann nix tue, stand ich auf und habe an einigen Stellen das Unkraut gezupft. Jawoll ich habe Gartenarbeiten in meinem Zustand verrichtet.

    Gegen 17.30 Uhr meldete sich meine Blase mal wieder. Wie sooft. Ich also auf Toilette und was sehe ich da auf dem Papier. Ein kleiner schleimiger Klumpen... OK, entweder war das nun der berühmt berüchtigte Schleimpfropf oder keine ahnung was.

    Ich gehe davon aus, dass die Gartenarbeit und mein Hausfrauenwuseln am Montag da so einiges in Gang gebracht hat, daher auch der lange Vorbericht.

    Abends auf der Couch wehte ich mal wieder im unregelmäßigem Abstand, wie schon den Abend zuvor, vor mich hin. Wir sind dann zur Sportschau ins Bett. Gegen halb zwölf nachts, dann verspürte ich eine stärkere Wehe. OK.. dachte ich mir, na dann schauen wir mal auf die Uhr. Und tatsächlich. Drei Wehen im Abstand von 20 Minuten, danach dann im Abstand von 10 Minuten. Gut, dachte ich mir, mal sehen wie sich das weiterentwickelt. Mein Mann schnarchte friedlich vor sich hin, was mich rasend gemacht hat. Ich habe ihn sooft gestumpt, aber holfen hat es nicht.
    Dann bin ich wiedermal auf Toilette, da ich einen staken Drang verspürte. Und was sah ich nun am Papier? Eine kleine Spur von Blut. Es geht also wirklich los.

    Ich sass da auf der Toilette und wußte nun nicht was ich machen sollte. Die Wehen wurden langsam kräftiger und blieben regelmäßig. Ich entschloss mich, einwenig ins Wohnzimmer zu legen und die ganze Sache mal zu beobachten. also, ins Schlafzimmer ( da war es dann gegen 1.00 Uhr) und Sven Bescheid gesagt, dass ich mich mal auf die Couch lege und das es gut sein kann, dass es heute noch los geht. Er schaute sagte: OK, drehte sich um und schlief weiter. Na gut. Der hat die Ruhe weg dachte ich so für mich.
    Die Wehen wurden auf der Couch immer stärker. Um halb zwei entschied ich mich für eine Badewanne. Während das Wasser einlief stand dann auch schon Sven auf und da fing seine Nervosität sofort an. Er wußte nicht was er zuerst machen sollte. Entschied sich für einen Kaffee und eine Zigarette, dann wieder hoch zu mir, wieder runter, noch einen Kaffe... er lief von einem Eck ins andere ohne irgendwas wirklich zu tun. Ich lag entspannt - soweit das bei den Wehen möglich war- in der Wanne.

    Da die Wehen immer regelmäßiger und immer stärker wurden, machten wir uns um halb vier auf in die Klinik.
    Nach der Aufnahme wurde ich erstmal ans CTG gehängt. Der Wehenknopf war nicht richtig gesessen, so dass erstmal keine Wehen angezeigt wurden. Aber nach der ersten Untersuchung der Hebamme war der Muttermund schon 1-2 cm auf. Na gut. Da wir von der Zeit nicht wußten wohin sind wir gleich in den Kreissaal. Es ging zeitlich gut voran, jede Stunde einen Zentimeter was die Muttermundöffnung betraf.
    Da unser Sohn sich so ein perfektes Datum ausgesucht hat, waren wir nicht die einzigsten. In den frühen Morgenstunden waren 3 Kaiserschnitte noch von den Ärzten und Schwestern zu erledigen. Man sollte bedenken, es ist eine serh, sehr kleine Klinik in der ich entbunden habe, da ist die Anzahl von vier Geburten am Tag schon viel.

    Mein Ärztin war auch am morgen da und schaute sich alles an. Bot mir eine PDa an, aber ich wollte nicht. Dachte, das klappt schon so. Naja.

    Bei der Muttermundöffnung von 8 cm war Schluß. Nichts ging mehr weiter. Die ärztin und auch die Hebamme rieten mir nun zur PDA, damit ich Kräfte für den Schluss sammeln konnte. Ich gab mein OK und aufeinmal vielen alle über mich her. Der Anästhesist piekste mich am Rücken, eine AIPlerrin versuchte mir in der Hand einen Zugang zu legen, was missglückte, also erneut. Und zusätzlich eine Wehe. Aber dann war alles völlig easy. Ich fühlte mich blendend. Dank PDA natürlich. Die Wehen kamen und gingen und ich merkte nichts. Ich unterhielt mich mit Sven.

    Nach anderthalb Stunden dann, war die schöne Zeit vorbei und die PDA lies ruckizucki nach. Und die Wehen waren nun sehr kräftig. Da der Muttermund immer noch nicht weiter auf war, bekam ich nochmal was nahc, aber nur die halbe Dosis. Die Wehen waren trotzdem kräftig zu spüren.

    Irgendwann fingen dann die Presswehen an und ich durfte auch endlich Pressen. Leider wollte sich der Dickkopf unseres Sohnes über den Muttermund bewegen. Da half alles pressen nichts. Die Hebamme wußte nicht so wirklich weiter. Es wurde ein Arzt gerufen. Ich lag da hatte Presswehen und die Anweisung von der Hebamme jetzt mal nicht mitzupressen. Wie lustig von ihr. Was glaubt die eingentlich, dass ich das hier zum Spaß mache? Diese Phase war mit die schlimmste während der Geburt. Aber ich mußte ja durch. Zu Sven sagte ich immer wieder das ich nicht mehr kann. aber es half alles nichts. Konnte ja nicht aufstehen und sagen: OK, ich gehe jetzt, macht den Rest mal ohne mich.

    Der Arzt kam dann, und entschied serh schnell, die Saugglocke zu nehmen. Und dann ging alles rasend.

    Die Saugglocke wurde angesetzt, bei der Wehe sollte ich kräftig mitpressen, zur Unterstützung drückte mir eine der Krankenschwestern auf den Bauch und nach einigen Kräftigen Pressen wurde unser Sohn geboren.
    Ich habe in dem Moment die Augen zu gehabt, da es doch anstrengend war. Und als ich die Augen öffnete war es ein wunderschönrer Anblick unseren Sohn zu sehen. Und alle Anstrengung war hinter mir.


    Nachdem unser sohn versorgt wurde und ich, ich riss beim Einsatz der Saugglocke natürlich ein, haben wir unseren sohn erstmal näher betrachten dürfen. Welch ein süßes Kind. Das kurze Anlegen klappte prima, er saugte schon im Kreissaal wie ein Weltmeister.


    Soo und nun sind wir endlich zu Hause. Unser Sohn ist ein richtiger Sonnenschein! Das Stillen klappt bisher ohne Probleme, gut die Startschwierigkeiten die sind ja normal. Er schläft tagsüber sehr viel, ist eigentlich auch sehr ruhig.

    Bilder haben wir ja schon auf der HP platziert, werde aber bei Gelegenheit noch welche Einstellen.

    Lg Dany


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ein toller Bericht Dany!
    Lieben Dank und viel Spaß noch mit eurem Süßen!

    LG, rocca

  3. #3
    sabrini
    Gast

    Standard

    Hallo,

    was für ein schöner Bericht!!! Nochmal alles liebe euch drei´n!!!

    Lg Sabrini

  4. #4
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Dany,

    danke für den Bericht.

    Ich bin ja für jede relativ unkomplizierte Geburt von der ich lese, unendlich dankbar.
    Bei Dir klingen sogar Saugglocke und Dammriß nicht soo dramatisch.

    Zum Glück habe ich noch laange Zeit mir darüber Gedanken zu machen.

    Es klingt auf jeden Fall so, als seist Du bis zuletzt recht entspannt gewesen.

    Ich wünsche Euch alles Gute.

    Liebe Grüße
    Britta

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Wie schööön! Alles wird also gut. Beruhigend!


  6. #6
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard

    Schöner Bericht!
    Alles Gute für Eure Eingewöhnungszeit zu dritt!

  7. #7
    aufsteigendes Mitglied Avatar von schäfi
    Alter
    41
    Beiträge
    1.487
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Alles, alles Gute nochmal von mir zur Geburt Eures süßen Sohnes!

    Echt toll geschrieben, den Bericht, man kommt sich fast vor, als wäre man dabei gewesen :-).

    Ich wünsche Euch noch viel Spaß mit Euren kleinen Sonnenschein und dass er weiterhin so ein ruhiges Kind bleibt ;-).

    LG Schäfi

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Liebe Dany,

    vielen Dank für Deinen Bericht (ich finde, Du bist ein echtes Vorbild: Du wirkst so gelassen, so gefasst...).

    Nochmals herzlichen Glückwunsch zur Geburt Eures Sohnes - er wird Euch sicherlich irrsinnig viel Freude machen!

    Alles Liebe
    Snukki

    PS: Du führst Dein Tagebuch doch weiter, oder?

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Danke für den schönen Bericht!

    Alles Gute für Euch 3!

  10. #10
    Profi Avatar von surfmaus79
    Ort
    Aschaffenburg
    Alter
    38
    Beiträge
    3.009
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Dany!

    Vielen lieben Dank für den versprochenen Geburtsbericht Du hast nach der Geburt ausgesehen, als wäre gar nichts passiert! Genial!!! Und Matti ist ja sooo ein süsses Baby! Ich durfte ihn schon in natura begutachten

    Habt Ihr beiden super hinbekommen!!

    LG
    surfmaus79

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie bekomme ich den Bauch weg???
    Von Katja im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 63
  2. Antworten: 45
  3. HALSSCHMERZEN - ich halte es nicht mehr aus!
    Von ninerle im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 93
  4. Buch-Halte-Ding für Leseratten. Wie heißt es richtig?
    Von Schokoladenkuchen im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige