Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 116

Thema: ⫸ @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

12.12.2017
  1. #41
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    danke, ellen!

    mal angenommen, wir finden eine lösung, um das 140x70 bett vorübergehend an unseres anzudocken, ist das zu groß für ein neugeborenes???
    (habe vorhin schon gefragt, aber ist wohl untergegangen).
    dazu habe ich gelesen, dass es wichtig ist, dass Kind nahe ans Kopfende zu legen, damit es die Begrenzung merkt. Ansonsten würden sich die Kleinen wohl "verloren" vorkommen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Ich schreibe später gerne noch mehr zu meiner Äußerung.

    Fahren jetze Fische gucken ;-)

  3. #43
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    @katinka
    wo du das schreibst fällt mir gerade ein, dass ich neulich in irgendeinem babykatalog eine begrenzung gesehen habe, die man flexibel der babygröße anpassen kann. muss ich noch einmal nach suchen.

  4. #44
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Hallo,

    ich würde das Baby auch immer die erste Zeit mit im Elternschlafzimmer schlafen lassen. Meistens ist das einfach für Mutter und Kind die stressfreieste Variante, und so ist es auch im Rahmen der SIDS-Prävention empfohlen.
    Theresa schläft direkt an meiner Bettseite in ihrer Wiege ohne Nestchen. Die passt von der Höhe genau an unser Bett, ist quasi also wie ein Babybay, nur noch mit "Gitter" dazwischen. Ihr Händchen hängt auch immer mit in mein Bett hinein . So ist es für uns prima, morgens kommt sie dann oft zwischen uns, aber die ganze Nacht mag ich sie da nicht haben (aber es ist ganz praktisch, weil sie sich immer in meine Richtung dreht und dann auch mal auf der anderen Seite von ihrem Köpfchen liegt ). Und anfangs habe ich die Wiege eben morgens immer ins Wohnzimmer geschoben und sie hat dort geschlafen (einen Laufstall o.ä. kriegen wir nicht unter).

    Wir haben leider absolut keinen Platz im Schlafzimmer, so dass Theresa ausziehen muss, wenn sie der Wiege entwachsen ist, also so mit einem halben Jahr. Ich hoffe, dass das dann klappt, aber das werden wir sehen.

    Mein Mann wird übrigens auch selten wach, es ist ja so, dass die Kinder ja erstmal anfangen zu jammern, schmatzen und unruhig werden und als Mama reagiert man da ja gleich darauf. Silvio hat sich nur mal beschwert, dass die Kleine zu laut schmatzen würde , ansonsten schläft er entweder durch oder problemlos weiter. Meistens jedenfalls. Und ab und an eine nächtliche Störung kann man den Vätern schon zumuten finde ich .

    Das mit dem vorschnell die Brust auspacken kenne ich. Theresa schläft manchmal sehr sehr unruhig, und wenn ich dann aber zu müde bin, um sie gleich rauszunehmen , dann schläft sie oft auch nochmal weiter. Also warte ich jetzt meistens erstmal ein bisschen und stecke den Schnuller rein etc. Ich denke, wenn sie wirklich Hunger hätte, würde sie sich da schon eindeutiger melden...

    Liebe Grüße,
    Danie

  5. #45
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    danke, ellen!

    mal angenommen, wir finden eine lösung, um das 140x70 bett vorübergehend an unseres anzudocken, ist das zu groß für ein neugeborenes???
    (habe vorhin schon gefragt, aber ist wohl untergegangen).
    es gibt extra für große betten begrenzungen zu kaufen, welches mal am bett fest macht. aber man kann auch einfacher halber auch das stillkissen zur begrenzung reinlegen. ich benutze das stillkissen überhaupt nicht zum stillen sondern als begrenzung am bett damit marika nicht heraus fällt. noch geht das, wenn sie mobiler wird muss ich wohl mal so ein teil kaufen was man am bett festmacht.

    hauptsächlich schlafen wir ja zu zweit im bett, also ich und marika. am WE wenn mein mann da ist ist es schon arg eng im bett. dann schläft mein mann oft anders herum im bett sodass sein kopf am fußende ist. da haben wir alle dann mehr platz.

    ich hab schon irgendwie bammel wie das dann mit zwei kindern im bett ist.
    ich glaub amelie hat auch beide kinder mit ihm bett. muss mal fragen wie sie es macht.

  6. #46
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Hallo wichita,

    ich gehöre ja auch zur "Familienbett-Fraktion", wobei wir da wohl so ein wenig die Lightversion fahren .

    Das erste halbe Jahr hat Janna im Babybay geschlafen, gerade mit unserem Wasserbett war mir das zu heikel mit dem Minizwerg. Anschließend hatten wir das Gitterbett an unser Bett angebaut (wir haben ein Ikeabettchen, das passt in der höheren Einstellung zufällig genau an unser doch auch sehr hohes Bett dran). Mittlerweile mussten wir die vierte Gitterseite anbauen und die Matratze nach unten stellen wegen Kletter- und Krabbelbaby. Das Bettchen steht jetzt immer noch im Schlafzimmer, aber halt nicht direkt am Bett. Janna schläft also im Ehebett ein (ich bleibe bei ihr bis sie schläft), dann packe ich sie in ihr Gitterbett, wo sie den ersten Teil der Nacht verbringt. Wenn sie dann erstmals aufwacht und sich beschwert, hole ich sie ins Ehebett, wo sie dann den Rest der Nacht pennt.

    @ Mann+Aufwachen: Die ersten Wochen bin ich nachts mit Janna zum Stillen raus, weil es einfach ein zu großes Theater war (wir hatten einen recht komplizierten Start). Als es dann problemlos funktioniert hat, hab ich im Dunkeln im Bett gestillt und Thomas hat davon überhaupt nichts mitgekriegt. Mittlerweile muss ja einer von uns aufstehen, um die Kleine rüberzuholen, und wir haben vereinbart, dass er das macht (weil mir immer so schwindlig ist, wenn ich schnell aus dem Bett aufstehe). Tja, und inzwischen wird NUR NOCH ER wach, wenn Janna in ihrem Bettchen anfängt zu schimpfen. Das ist absolut faszinierend, wie schnell man je nach "Zuständigkeit" sich daran gewöhnt, entweder aufzuwachen oder eben nicht.

  7. #47
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Tja, und inzwischen wird NUR NOCH ER wach, wenn Janna in ihrem Bettchen anfängt zu schimpfen. Das ist absolut faszinierend, wie schnell man je nach "Zuständigkeit" sich daran gewöhnt, entweder aufzuwachen oder eben nicht.
    Das kenne ich zu gut, so ist das bei uns auch
    Ich merke mittlerweile schon gar nicht mehr ob jemand zu uns rübermarschiert kommt und sich in die Ritze quetscht, während mein Mann schon beim kleinsten Piep eines unserer Kinder direkt hellwach im Bett sitzt.

    Bei Zindine war es so, dass wir immer beide wach waren nachts und Martin mich dann beim Füttern unterhalten hat, weil er nicht alleine schlafen wollte oder konnte. Bei Justus wars etwas komplizierter mit ausziehen, wiegen, stillen, wiegen, zufüttern usw., da habe ich mich immer ins Wohnzimmer verzogen und meist hat Martin dann auch weitergeschlafen. Ist halt doch was anders ob alles neu ist oder mans beim zweiten Kind nun mal schon alles erlebt hat. Aber dafür ist er immer noch derjenige der nachts aufsteht wenn Zinedine was hat.

  8. #48
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    @mimikatze + angie
    das bett im kizi ist 70x140, also schon recht groß für einen säugling. bisher haben wir kein babybay etc., nur noch ein extra bett, das wir von unseren nachbarn geschenkt bekommomen haben.
    von der idee her gefällt mir eure lösung am besten, ob es auch bei uns so klappt, muss man sehen.
    aber meint ihr, dass man auch einen neugeborenes gleich in so einenm großen bett schlafen lassen kann oder würdet ihr es durch kissen o.ä. verkleinern?
    Genauso groß sind unsere Babybetten auch. Gut, Emilio musste aus Platzgründen bisher in einem Stubenwagen schlafen, der ist natürlich kleiner. Aber Ilenia hat von Anfang an in dem "großen" Kinderbett geschlafen und hat sich da wohl gefühlt.

    Ich würde es halt einfach ausprobieren, wie sich euer Baby dann selbst in dem Bettchen fühlt.

  9. #49
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    mal angenommen, wir finden eine lösung, um das 140x70 bett vorübergehend an unseres anzudocken, ist das zu groß für ein neugeborenes???
    Du kannst das Stillkissen reinlegen, dann verkleinerst Du das Bett ca. um die Hälfte und ein Neugeborenes fühlt sich kuschlig - so haben wir's bei Emma gemacht und es hat gut funktioniert.

    Wegen der Schlafempfehlung...
    Wartet erst einmal ab, bis das Kleine da ist und entscheidet dann nach dem, was dem Kind gut tut, was für Dich als Mutter am einfachsten ist und womit der Papa am besten klar kommt. Eine erprobte Anleitung gibt es nicht, für manche Familien ist das Familienbett nicht umsetzbar, für andere die beste Lösung überhaupt.

    Emma hatten wir zuerst bei uns im Bett, aber mit zwei Wochen wurde sie ausquartiert. Grund dafür war hauptsächlich mein Mann, der einen leichten Schlaf hat und - wenn er mal munter ist - schwer wieder einschlafen kann. Und da ER derjenige ist, der um 5.30 Uhr aus dem Haus und in der Arbeit fit sein muss, mussten wir eine andere Lösung finden. Ich habe das nächtliche Aufstehen nie als schlimm empfunden (ich bin sogar immer mit Emma ins Wohnzimmer gewandert und hab mir Tee gemacht), aber ich bin auch mit der Fähigkeit "gesegnet", auch nach einer längeren Schlafunterbrechung sofort wieder einschlafen zu können. Insofern war für UNS das Kinderzimmer die beste Lösung. Emma war aber auch ein sehr einfaches Kind, die erste durchgeschlafene Nacht hatte sie mit sieben Wochen.

    Bei Nr. 2 werden wir es ein wenig anders machen, weil wir ja nur ein Kinderzimmer haben und ich Emma den Mitbewohner erst "zumuten" möchte, bis sich ein gewisser Rhythmus eingespielt hat, also z.B. nur 1 x/Nacht gestillt werden muss. Also wird mein Mann in der ersten Zeit zu Emma ins Kinderzimmer ziehen und Ben wird bei mir im Schlafzimmer bleiben. Ob die Lösung sich überhaupt in der Praxis umsetzen lässt, werden wir erst in ein paar Wochen wissen.

    Liebe Grüße
    Iris

  10. #50
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Hallo!

    Also pauschalieren kann man das nicht, was nun das Beste ist. Das müssen Eltern und Kind für sich rausfinden, mit welcher Schlafsituation sie zufrieden sind. Obwohl ich sagen muss, das ich da etwas egoistisch war. Ich hab von vornherein gesagt, das Felix im Schlafzimmer mitschläft. Denn das Kinderzimmer ist eine Etage tiefer und ich hatte keine Lust die halbe Nacht auf Wanderschaft zu sein. Anfänglich hatten wir einen Stubenwagen für Felix, den er aber gehasst hat. Also haben wir dann ganz schnell ein Babybay gekauft (unsere allerbeste Anschaffung überhaupt). Von da an schlief Felix darin oder auch zwischen uns. Mir gings so besser, denn mein Kleiner hat ja ewig im 2 Std Rhythmus getrunken, tags wie nachts.

    Ende Juli wurde aber das Schlafen im FB nicht mehr so erholsam, weil Felix immer mehr Platz beansprucht und mir morgens immer öfter alles weh tat. Wir haben dann den Versuch gewagt, ihn in sein Bett in sein Zimmer auszuquartieren. Und es hat super geklappt, denn seit dem schläft er durch. Sollte er nachts doch mal wach werden, schnappe ich ihn mir, nehme ihn mit ins Bett, stille ihn und wir schlafen so dann weiter. Ich dann zwar nicht so tief, aber besser als ihn dann in seinem Bett wieder zum schlafen zu bekommen.Das würde nur unter Gebrüll funktionieren und das mag ich nicht. Bis jetzt läuft es alles super und wir sind zufrieden und schlafen erholsam.

    Mein Mann ist anfangs oft wach geworden, wenn ich gestillt habe, aber auch weil Felix viel geweint hat und nur schwer zu beruhigen war. Er hat ihn dann ganz oft rumgetragen, denn irgendwann macht sich der dauernde Schlafmangel bemerkbar. Es wurde dann irgendwann besser und er schlief gut, bis zu dem Zeitpunkt, wo sich Felix angefangen hat so breit zu machen. Auch jetzt kann er mir morgens sagen, ob Felix bei uns geschlafen hat oder nicht, obwohl er nicht wach war. Das Babybay steht auch immer noch an meiner Seite und Felix liegt dann so halbschräg darin und schläft.

    Liebe Grüße Tanja

Seite 5 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Würdet ihr für mich voten?!
    Von petkidden im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 18
  2. Baby-Winter-Overall - Welche Größe würdet ihr nehmen?
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige