Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 116

Thema: ⫸ @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

16.12.2017
  1. #31
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    @Steffi, findest du? Inwiefern eindeutig?

    @Sille: wegen deines Satzes:
    Was ich HEUTE mit DEN JETZIGEN Erfahrungen nicht mehr machen würde, ist sofort den Busen "rausholen" und sofort stillen. Heute würde ich eher versuchen ob er noch weiterschläft. Klar, bei eindeutigem Hunger gibt es Futter, aber ich glaube ich war oft einfach viel zu schnell mit der Brust.
    Kannsz du da vielleicht näher drauf eingehen bzw. was würdest du anders machen? Ich denke mir auch, ob ich nicht manchmal seine Unruhe vielleicht falsch deute und ihm zu schnell die Brust "reinstecke" und es der Schnuller oder etwas "Geduld" auch getan hätte, aber dann trinkt er gut.
    Oder ich glaube, wenn ich ihm zwei Brüste gäbe, wäre er länger satt und schliefe länger - auch falsch gedacht.

    Wicita, ich hoffe, das ist okay und noch irgendwie für dein Thema interessant, sorry.

    LG Katrin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Jonathan und Konrad haben von Anfang an in ihrem kleinen Gitterbett (50x100cm) direkt neben meinem Bett geschlafen. Nach dem Stillen gegen 4:00/5:00 sind sie dann meistens in unserem Bett gebleiben (weil ich beim Stillen oft einschlafe und es früh zum Kuscheln einfach schön ist). Das war für uns die unkomplizierteste und einfachste Lösung. Wir hatten den Großteil der Nacht unser Bett für uns und damit auch schön Platz, aber trotzdem das Kind schön nah, wenn mal was ist (ich schlafe dann einfach beruhigter, weil ich weiß ich höre es sofort und Konrad muss nicht erst weinen, wenn er Hunger hat und ich schlafe besser als wenn Konrad noch mit im Bett ist, da er sehr viel Platz benötigt). Früh gegen 7:30 kommt dann oft noch Jonathan mit in unser Bett
    Jonathan ist dann mit ca. 1 Jahr in sein großes Bett (70x140) umgezogen, was dann noch ca. 3 Monate mit bei uns im Shclafzimmer stand (aber nicht mehr direkt neben meinem Bett) und dann ist er mit seinem Bett ins Kinderzimmer umgezogen. Hat sehr gut geklappt so. Seit er im eigenen Zimmer schläft, hört man nachts gar nichts mehr von ihm 8außer in Ausnahmefällen oder wenn er krank ist).
    Durchgeschlafen hat er ca. mit 1 Jahr. Vorher kam er einmal pro Nacht zum Stillen (so gegen 4:00). Irgendwann hab ich ihm dann einfach nichts mehr gegeben, aber er durfte weiterhin mit zu uns ins Bett, wenn er aufgewacht ist. Nach ca. 4 Wochen, wachte er dann auch nicht mehr auf. War also seeehr unkompliziert bei uns. Aber das ist sicher von Kind zu Kind ganz unterschiedlich. Wir probieren es bei Konrad wieder genauso, mal schaun obs klappt und ob die beiden auch gut zusammen in einem Kinderzimmer schlafen (wir haben bisher nur 3 Zimmer).
    Aber ich denke, da kann man sich vorher einen noch so schönen Plan zurechtlegen: es kommt immer anders als man denkt.
    Ich wollte z.B. mein Kind immer tragen, aber Jonathan WOLLTE einfach nicht (Konrad schon).
    Lasst es doch einfach auf Euch zukommen und machts dann nach Gefühl (wenn Ihr wisst, wie Eure kleine Maus so drauf ist).

    Nachts häufiger ins Kinderzimmer zum Stillen zu gehen, wäre mir persönlich einfach zu nervig gewesen, so hole ich mir (im Halbschlaf) einfach das Kind ins bett, stille und schlafe weiter (so bin ich tags viel weniger müde). Mein Mann bekommt das meistens gar nicht mit (da Konrad fast nie wirklich schreit bevor ich ihn nehme).

    LG,
    Jumi

  3. #33
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    @katrin
    das ist völlig okay, um genau solche infos geht es mir ja.

    ich finde, dass die tendenz eindewutig dahin geht, das kind zumindest am anfang in welcher form auch immer bei den eltern mit schlafen zu lassen. wie lange deiser zustand anhält, ist allerdings sehr sehr unterschiedlich. für mich ist das in sofern interessant, dass ich die kleine nicht zum schlafen (kuscheln gerne jederzeit) bei uns im bett haben will, sondern wenn, dann in ihrem eigenen bett, das an unseres angrenzt. aber da wir noch kein babybay etc. haben, müssen wir uns das wohl doch mal schnellstmöglich überlegen.

    edit:
    das sind zumindest jetzt meine vorstellungen, BEVOR sie da ist.

  4. #34
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Danke Steffi.

    Im Forum gab es mal ne ganz tolle Anleitung, um ein Babybay recht schnell und güsntig selber zu bauen ( falls ihr da Ambitionen habt *g* ).

  5. #35
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    für mich ist das in sofern interessant, dass ich die kleine nicht zum schlafen (kuscheln gerne jederzeit) bei uns im bett haben will, sondern wenn, dann in ihrem eigenen bett, das an unseres angrenzt.
    Genauso gehts mir auch. Ich vermute wie gesagt, mir wäre es einfach zu eng in unserm Bett und ich könnte nicht gut schlafen.

    Ich bin noch unentschlossen, ob ein Babybay das Beste wäre (wie lange passen die Kinder da rein oder ein Kinderbett neben unserem. Da gibts doch auch welche, bei denen man eine Gitterseite abmachen kann und sie direkt ans Bett schieben. Da unser Bett aber eher hoch ist, weiß ich nicht, ob es dann nicht einen größeren Höhenunterschied zu überbrücken gibt... ?) Vielleicht sollte ich ein etwas verlängertes Babybay zum Selbstbauen bei meinem Vater in Auftrag geben. ?)

  6. #36
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    echt? hast du den link zufällig noch?

  7. #37
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Tauchmaus hatte den mal eingestellt, glaube ich... ?)

  8. #38
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Da unser Bett aber eher hoch ist, weiß ich nicht, ob es dann nicht einen größeren Höhenunterschied zu überbrücken gibt... ?) Vielleicht sollte ich ein etwas verlängertes Babybay zum Selbstbauen bei meinem Vater in Auftrag geben. ?)
    genau das ist auch bei uns der punkt. wir haben zwar theoretisch zwei betten (noch keine matratzen), aber beide würden nicht so ohne weiteres an unser bett passen. vor allem hat unser bett einen sehr breiten rahmen. wenn nicht unbedingt nötig, will ich auch nicht zwei matratzen kaufen müssen, denn das eine bett ist 140x70, das andere von unseren nachbarn (nicht wirklich super schön) 120x60.

  9. #39
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Hier:
    http://www.couchwives.de/baby-kinder...babybay-2.html
    gibts zwar keinen Link zum Bauplan, aber immerhin Tips zum Selberbauen.

  10. #40
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    danke, ellen!

    mal angenommen, wir finden eine lösung, um das 140x70 bett vorübergehend an unseres anzudocken, ist das zu groß für ein neugeborenes???
    (habe vorhin schon gefragt, aber ist wohl untergegangen).

Seite 4 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Würdet ihr für mich voten?!
    Von petkidden im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 18
  2. Baby-Winter-Overall - Welche Größe würdet ihr nehmen?
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige