Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 116

Thema: ⫸ @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

18.12.2017
  1. #21
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Familienbett... doch wann ist der Zeitpunkt fürs eigene Bett?

    Meine Jungs waren unterschiedlich... ist wohl normal... Benedikt konnte unsere Nähe nie gut leiden... er hat von Anfang an in seinem eigenem Bett geschlafen (erst Wiege neben unserem Bett, dann mit 3 Monaten in seinem Bettchen und seinem Zimmer)...

    Kilian allerdings schlief laaange bei uns (7 Monate sicher)... nur so hatten wir Ruhe und für uns war es das Beste... dann auf ein mal hatte er selber gezeigt, dass er alleine schlafen möchte...

    Tja... seit Benedikt 2 ist, will er nur bei uns schlafen... warum und wieso keine Ahnung... Genau so ist Kilian mit 2 Jahren in unser Bett gezogen...

    Wir schlafen momentan mehr oder weniger in eigenen Betten, aber in einem Raum... WANN unsere Kinder ins eigene Bett/Zimmer ziehen, weiß ich nicht... wir machen uns da schlicht und einfach keinen Stress (wobei wir es trotzdem ab und an probieren, aber alles ziemlich locker)...

    Ich denke, irgendwann ist der Zeitpunkt auf jeden Fall da...

    LG, Marina


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    @mimikatze + angie
    das bett im kizi ist 70x140, also schon recht groß für einen säugling. bisher haben wir kein babybay etc., nur noch ein extra bett, das wir von unseren nachbarn geschenkt bekommomen haben.
    von der idee her gefällt mir eure lösung am besten, ob es auch bei uns so klappt, muss man sehen.
    aber meint ihr, dass man auch einen neugeborenes gleich in so einenm großen bett schlafen lassen kann oder würdet ihr es durch kissen o.ä. verkleinern?

  3. #23
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    @all
    die antworten hatte ich vermutet, wobei ich mir nicht vorstellen kann. dass der mann dann trotzdem weiterschläft?!
    diejenigen von euch, die das familienbett bzw, elternschlafzimmer befürworten, ab wann ist der zeitpunkt gekommen, um das kind an's eigene kizi und bett zu gewöhnen?
    da muss ich sagen das mein mann anfangs immer aufgestanden ist zum wickeln, jetzt wo er wieder arbeitet und wenn er dann mal zu hause ist (sonst nur am WE!) schläft er wirklich durch und merkt nicht mal das wir wach sind. bzw geht vielleicht einmal auf klo, das wars aber auch schon.

  4. #24
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    aber meint ihr, dass man auch einen neugeborenes gleich in so einenm großen bett schlafen lassen kann oder würdet ihr es durch kissen o.ä. verkleinern?

    Das kommt eben auf das Kind an. Meine beiden haben von Anfang an in ihrem Bett geschlafen, welches bei uns ca. 1 Jahr lang im Elternschlafzimmer stand. Beide Kinder hatten damit nie Probleme. Wir hatten es auch nicht durch Kissen oder aehnliches verkleinert.
    Beide schliefen recht fix durch. Kenny mit 8 Wochen und Amy auch innerhalb der ersten 3 Monate.
    Wir fanden das fuer uns richtig. Das Elternbett war aber fuer die Kinder nie tabu, dennoch waren wir froh, wenn wir das Bett wieder fuer uns hatten. Man kam einfach nie richtig zum Schlafen und eine erholsame Nacht gab es nicht.

    Und im Moment schlaeft Amy jede Nacht bei mir im Bett, weil sie einfach ihren Dadda vermisst und nicht in ihrem Bett schlafen moechte. Ich stehe um kurz nach 4 auf, da ich Fruehschicht arbeite. Ich habe also die Wahl zwischen Null Schlaf oder 5 Stunden mit dauernden Unterbrechungen.
    Eine erholsame Nachtruhe sieht anders aus.

    Ob Elternbett, Bett im Schlafzimmer oder Bett im Kinderzimmer oder oder oder. Das muss man einfach ausprobieren, wenn das Kind da ist. Das eine kann eben nur mit Geraeuschen im Elternschlafzimmer schlafen, andere brauchen abolsute Stille, wieder andere brauchen soviel Zuwendung, dass nur das Elternbett die einzige Loesung gibt. Das eine schlaeft super im grossen Bett, das andere braucht eher etwas kuscheligeres usw. Eine einzige richtige Loesung, die man auf alle Kinder anwenden kann, gibt es auch hier nicht.

    Du wirst schon das richtige machen, wenn es soweit ist.

  5. #25
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    ich denke es kommt aufs Kind und die Familie an.
    Mein ursprünglicher Plan war das Justus neben uns in seiner Wiege schläft, was soll ich sagen ? Er hat nieeee darin geschlafen :-), als Mini-Baby schlief er nur in meiner Armbeuge in unserem Bett, ich hab mirn damals viel zuviel Streß gemahct wegen Überhitzung oder Überrollen und die ersten zwei Monate ziemlich steif neben ihm gelegen, dann hab ich mich auch entspannt udn seitdem schlafen wir alle sehr gut, wir haben dann zuerst sein normales Gitterbett mit einer Seite offen an unser Bett gebaut, und jetzt ahben wir ein normales 1-Mann Bett noch neben unserem stehen ( großes schlafzimmer) weil ich meistens am anderen morgen im Kinderbett lag weil Justus sich so breit macht.
    Mit 6 Monaten haben wir Justus ein eigenes Zimmer eingerichtet und ich hab angefangen dass er im eigenen Zimmer einschläft wenn wir dann im Bett sind und er aufwacht kommt er zu uns rüber.
    Ich denke jedes Kind regelt das so für sich wie es es braucht, meinen ursprünglichen Plan ihn im eigenen bett schlafen zu lassen wäre bei uns mit sehr viel Streß und Geschrei verbunden gewesen.

  6. #26
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Hallo!

    Ich wollte Jan von anfang an in seinem Zimmer in seinem Bett schlafen lassen, aber er kam ( und kommt ) sehr oft zum trinken und mich hat es so geschlaucht, mehrmals aufzustehen, stillen, Bäuerchen, gegebenenfalls auch noch wickeln, dass er recht schnell in mein Bett einzog und ich morgens erholter war, selbst wenn ich nicht mehr richtig tief schlafe.
    Aber so ist er binnen weniger Sekunden, wo ich ein unruhig werden neben mir bemerke, an der Brust und muss nicht laut schreien, was ihn und mich ja noch wacher machen würde.
    So döse ich, während er trinkt, manchmal schlafen wir so direkt wieder ein ( also er in meinem Arm ), manchmal warte ich, bis er sich löst und wieder auf den Rücken dreht. Je nach Müdigkeit und vorheriger Stillhäufigkeit.

    Ich hab Jan nie versucht, einen Rhythmus anzutrainieren, sondern ha ganz schnell herausgefunden, dass es uns besser geht, wenn ich seinen Rhythmus mitmache und z.B. eben dann mal mittags schlafe.
    Allerdings hab ich kein helles Licht, kein Spiel, Mobile oder sonstige Aktivitäten nachts laufen. Und er erkennt, dass es an das "lange Schlafen" ( im Gegensatz zu den kurzen Nickerchen tagsüber ) geht, wenn er abends gewaschen und umgezogen und in den Schlafsack gelegt wird.

    Ich denke, es gibt kein allgemeingültiges Rezept, weder für den Ort des Nachtschlafes noch für den Zeitpunkt des Umzuges.
    Jedes Kind und jedes Ehepaar hat da seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche, Rituale und Vorstellungen und jeder sollte es nahc seinem eigenen bacugefühl handhaben!
    Auch das durschlafen ist meines Erachtens nicht anzutrainieren.
    Es wird sich ergeben, wenn das Kind soweit ist.
    Es gibt so nen ganz netten Spruch:
    "Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht".

    Alles Gute!

    EDIT: achso, der Mann: also mein Mann hat nach ein paar Wochen nix mehr von Jans nächtlichen Mahlzeiten mitbekommen ( ausser, Jann hatte Bauchweh und weinte ). So dass er oft morgens fragte, wie oft Jan denn gekommen sei und ob ich schön geschlafen habe... Er schläft also am Besten von uns dreien!

  7. #27
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Ich bin da auch der Meinung dass man das nicht pauschal sagen kann.
    Abwarten wie das Kind so ist.So blöd sich das anhört.

    Vor Emilys Geburt hatte ich immer gesagt dass mein Kind im eigenen Bett schlafen soll weil ich kein Kind haben will dass mit 7 noch nachts gelaufen kommt.
    Dass das vollkommener Schwachsinn ist weiss ich heute nun.Als Emily so viel geschrieen hat wollte ich sie immer zu mir holen,aber warum auch immer,Emily wollte nie in unserem Bett schlafen.
    Bis heute nicht.

    Wenn ich nochmal ein Kind bekommen sollte und das besser bei uns schläft,dann ist das ok so.
    Ich denke dass das ganz aufs jeweilige Kind ankommt.

    Emily schlief also anfangs in ihrer Wiege neben meinem Bett,danach in ihrem eigenen Bett,aber noch in unserem Schlafzimmer.Mit ca. 9 Monaten hatte ich das Gefühl dass sie soweit ist in ihrem eigenen Zimmer zu schlafen und wir haben sie umgesiedelt.Das hat dann auch super geklappt.

    Mach Dir nicht zu viel Stress damit und lass es am Besten einfach auf Dich zukommen!

    Liebe Grüße,Jessi

  8. #28
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Ich bin der Meinung ein Kind kann man nicht ans Durchschlafen gewöhnen. Entweder es schläft durch oder nicht. Wie es am Besten schäft und wann es durchschläft kommt in erster Linie aufs Kind an und nicht wie man das als Eltern sich so vorstellt.

    Zinedine hat bei uns im Familienbett geschlafen. Er wachte bis zu seinem 3. Lebensjahr jede Nacht mehrmals auf. Er hat also erst mit etwas über 3 Jahren angefangen durchzuschlafen. Wie gesagt, er schlief bei uns im Bett. Irgendwann kam ich zu dem Entschluss, dass mich das tierisch annervt und so habe ich es bei Justus direkt anders gemacht.

    Justus schlief also in seinem Bollerwagen direkt neben meinem Bett. Das war für mich entspannter und für ihn wohl auch, denn er wurde nur ein mal pro Nacht wach und hat dann aber auch ziemlich zeitig durchgeschlafen. Das lag einfach daran, dass er auch so ein sehr ruhiges und verschlafenes Kind war/ ist. Mit ungefähr 6 oder 7 Monaten haben wir ihn dann umgebettet vom Bollerwagen in sein Bett und somit auch direkt in sein Zimmer. Er schlief problemlos ein und durch und ich somit auch.

  9. #29
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    Hi Steffi,

    Felix hat die ersten 3 Wochen mehr ode weniger auf einem unserer Bäuche geschlafen.
    Den Tag-Nacht-Rhytmus hatter er nach ca 4Wochen intus. Ohne unser zutun. Solange dauert es in etwa bis die Babys das verstanden haben. Machen kannst Du nur, dass es Nachts halt still und dunkel ist und voll langweilig. Wobei ich in den ersten Wochen richtige Laufpfande in unser Parket getreten habe ... Bauchweh!

    Ansonsten müsst Ihr einfach probieren, was EUCH am besten tut. Bei uns ist es schwierig. Tom schläft am besten mit Frau und Kind. Ich am besten allein (Tom und Felix schnarchen und rödeln ewig viel rum). Felix schläft sehr gut in seinem Bett ein. Was ich persönlich auch immer wieder von Anfang an so machen würde.
    Striktes Ritual und nur ggf. etwas an das Alter der Kindes anpassen (singen, vorlesen, stillen ...).

    Was ich HEUTE mit DEN JETZIGEN Erfahrungen nicht mehr machen würde, ist sofort den Busen "rausholen" und sofort stillen. Heute würde ich eher versuchen ob er noch weiterschläft. Klar, bei eindeutigem Hunger gibt es Futter, aber ich glaube ich war oft einfach viel zu schnell mit der Brust.

    Was das Duchschlafen der Männer betrifft. Mach Dir da keine Sorgen, die haben da einfach nicht die Mamaantennen. Tom behauptet sooft (heute noch) das Felix durchschläft, weil es einfach nicht hört. Die Männer schlafen einfach weiter.

    Du kannst Dir hier nur eine Idee holen, aber letztendlich werdet Ihr Euren eigenen Weg finden müssen und das kann manchmal etwas anstrengend sein.

    Trotzdem alles Liebe und gutes schlafen ;-)

    Sille

  10. #30
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @mamis: welche schlafempfehlungen würdet ihr für's baby von geburt an geben?

    ich danke euch schon mal für die vielen antworten.
    klar, dass jeder seinen eigenen weg finden muss, aber es ist interessant zu sehen, dass es doch recht eindeutige tendenzen gibt.

Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Würdet ihr für mich voten?!
    Von petkidden im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 18
  2. Baby-Winter-Overall - Welche Größe würdet ihr nehmen?
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige